Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2020, 00:49   #2
bone
Kabelputzer
 
Registriert seit: 19.08.2014
Ort: Berlin
Fahrzeug: E23-733i (1977),735i (1979) und 745i(1981)
Standard Lederausstattungsfragen beim e23

Hallo Ulf,

Leder ist leider die einzige Wahl, die man beim Restaurieren unserer alten e23 hat. Ich hatte auch das Problem, das die schönen Stoff-Velourssitze durch Sonne etc. immer weiter kaputt gingen. Den Originalstoff bekommt man nicht mehr, bzw. nicht die gerippten Seitenwangen-Stoffteile. So habe auch ich meinem Sattler eine Sitzgruppe gegeben mit der Maßgabe, alles original zu machen (mit wundervollem Ergebnis). Bei meinem 1977er hätte ich sogar noch eine andere Absteppung (wie vom e3 Vorgängermodell) nehmen müssen. Habe mich dann aber doch für die Variante ab ca. 1979 entschieden. Diese hat auch noch keine Taschen für die Gurtschlösser hinten (bei meinem 1981er 745 ist das auch nicht). Bei Deinem Baujahr müsstest Du die also auch entfallen lassen. Ferner gab es an den Rücklehnen der Vordersitze unterschiedlich lange Überhänge der vorderen Absteppstruktur. Schwer zu erklären, besser fototechnisch zu zeigen.
Auch hier habe ich verschiedene Ausstattungen und dann Fotos aus dem Internet verglichen. Ich konnte das weder am Baujahr noch am Modell (732 oder höhere Motorisierungen) festmachen. Aber die Sitze gab es ja auch im e28, also vielleicht rührt es daher?
Zu den Türpappen-Innenbereichen: Die waren bei meinem damaligen originalen 745i (Blechnasen 1982er) in glattem Kunstleder (!). Das perforierte kenne ich nur von komplett Kunstleder-Modellen oder eben von anderen Typen (e24, e28...).
Es ist also recht einfach, die Türpappen nur mit dem gleichen glatten Leder zu beziehen, wie die Sitze bezogen sind. Bei den Büffelleder-Ausstattungen (ab späteren FCL) gab es dort dann auch das Leder in der Mitte der Türtafel mitsamt den Armlehnen. Nur die echten Executive-Versionen hatten auch zusätzlich die Umrandungen (wo die Kartentaschen vorne ausgeprägt sind) mit dem gleichen Büffelleder bezogen, wie auch die Mittelkonsole und Handschuhfach und Lenkradunterteile. Die Executive hatten außerdem auch die Aschenbecher hinten mit Echt-Wurzelholz-Auflagen. Daran erkennt man einen echten Exec. und kann ihn so unterscheiden von einem Wagen, der 'nur' mit Büffelleder, anstelle Glattleder geordert wurde. Im Internet werden gerne solche Wagen auch als Exec. angeboten, obwohl es dann gar keine sind.- Das nur am Rande als Info zu Deiner ursprünglichen Frage.
Aber eine Frage an Dich hätte ich auch: Welche Lederfarbe möchtest Du denn Deinem Wagen innen spendieren?
Wenn Du noch Fragen diesbezüglich hast, kannst Du mich auch gerne direkt kontaktieren.

Sitzende Grüße
bone
__________________

Meine Kinder wollen nur spielen-und nun spielen sie.
bone ist offline   Antwort Mit Zitat antworten