Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.04.2010, 00:22   #7
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Austausch bei Falschfuellung oder zur Wartung, geschrieben von Ralvieh:

Relativ unproblematisch ist der Kreislauf:

Behälter-Pumpe-Lenkgetriebe-Kühlschlange-Behälter

Ebenso der Kreislauf:

Behälter-Pumpe-Regelventil-Behälter

Entweder ausreichend Pentosin besorgen, Rücklauf am Behälter ab und in Eimer hängen, Rücklauf am Behälter verschließen, Motor an und immer ausreichend Pentosin in den Behälter leeren, bis nur noch frisches, grünes Zeug in den Eimer läuft. Ist so auch am Effektivsten, um Ablagerungen mit auszuspülen.

Oder alle Anschlüsse öffnen, altes Zeug auffangen, und das Lenkgetriebe, die Kühlerschlange und den Niveaukreis mit Preßluft entleeren. Zum Schluß neu auffüllen, einmal links, einmal rechts Lenken und gut.


Weitaus problematischer sind die beiden Sackgassen:

Regelventil-Bomben-Dämpfer

Dazu müßte man die Anschlüsse an den Dämpfern abschrauben, und die Dämpfer ganz zusammendrücken, damit alles Pentosin herauskommt. Die Verbindung Regelventil-Bombe-Schlauchende am Dämpfer könnte man ebenso spülen oder mit Preßluft entleeren.


Aber bitte beachte eins, die Verschraubungen der Hydraulikleitungen sind altersbedingt oft vergrießknattelt und lassen sich schwer öffnen. Insbesondere die hinteren Verschraubungen an Regelventil, Bomben und Dämpfern.

Ich würde genau so vorgehen:

- auf Hebebühne
- Räder ab
- Steuerstange Regelventil an Stabilisator lose
- Hebel Regelventil in lotrechte Position bringen
- Druckleitungen an den Dämpfern ab, Eimer drunter, ganz langsam aufschrauben und Druck abbauen lassen
- Dämpfer ausbauen, Feder demontieren und Dämpfer händisch mit Kolbenstange entleeren
- Leitung Regelventil-Verteiler-Bomben am Regelventil ab, mit Druckluft entleeren, wieder dran
- Dämpfer wieder montieren
- Vorlauf vom Behälter an Pumpe ab, ausbluten lassen
- Vorlauf wieder dran
- nun ist der Behälter leer
- beide Rücklaufschläuche am Behälter ab und in Eimer hängen
- die beiden Rücklauf-Anschlußnippel am Behälter mit kurzem Schlauchstück miteinander verbinden (damit der Behälter nicht darüber leerlaufen kann)
- Behälter auffüllen und Spülung beginnen, der Helfer lenkt dabei 2 x links und rechts zum Anschlag
- wenn nur noch grünes in den Behälter geht, dann Behälter wieder entleeren, Ausgangskurzschluß entfernen, Rücklaufschläuche dran und Behälter wieder auffüllen
- nun Motor laufen lassen und am Regelventil den Hebel mehrmals längere Zeit zwischen Aufregeln max und Abregeln max bewegen und in den Endpositionen belassen (dadurch sollten sich die Dämpfersackgassen entlüften)
- ruhig so bis zu 10 x machen, und jeweils 1 min in Position Aufregeln max belassen
- immer mal den Niveaustand im Behälter korrigieren
- zum Schluß die Regelstange am Stabilisator festschrauben
- umgehend auf Grube fahren und Höhenstand der Niveau einstellen
- dazu Fahrzeug beladen
----------------------------------------------------
Fuellmengen:
Lenkgetriebe Hydrolenkung

E32 ohne Niveauregulierung 2.4 Liter E34 1.2 Liter
E32 mit Niveauregulierung 3.0 Liter E34 1.8 Liter

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.pictureupload.de/original...vermessung.jpg

Geändert von Erich (29.04.2010 um 00:33 Uhr).
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten