Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.01.2008, 23:14   #11
SALZPUCKEL
Ex M60-powerd by LPG
 
Benutzerbild von SALZPUCKEL
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: Marl
Fahrzeug: 300C Hemi
Standard

Zitat:
Zitat von schnuggel Beitrag anzeigen
Hallo Schorsch

es gibt noch eine andere Möglichkeit. Man kann mit einem Dremel die Motoren sehr schön aufmachen. Darin befindet sich eine kleine Platine. Auf dieser Platine befindet sich ein SMD Elko welcher defekt ist. Wenn man den Elko tauscht ist wieder Ruhe. Nach der Rep. habe ich das Gehäuse wieder mit 2 Komponenten Harz verklebt. Hat bestens funktioniert und ist wie Original. Allerdings ist es auch bisschen mehr Arbeit als deine Lösung.
Prima, und wo sind die Biildeeer

Welchen Kleber hast zum Verkleben genommen? Ich habe noch nichts gefunden, was auf Dauer hält?

Gruß Wolfgang
__________________
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Einbau- und Reparaturhilfen mit Bildern - www.e32-schrauber.de
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Werkzeug Tonnenlagerwechsel zum Ausleihen
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Thermostatgehäuse für M60
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reparatur von Heizventilen
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reparatur von Heizschwertern
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reparatur von Lichtmaschinen
BOA - Resetter u. a. zum Löschen der Airbaglampe
PD 27-04-93
Ich habe zwei Schiffe; eins schwimmt, das andere nicht
Hemi - 8 Zylinder, aber 16 Zündkerzen
Das Leben geht weiter.
SALZPUCKEL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten