Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.01.2012, 19:50   #1
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard Wandler mit Ablassschraube, E32/ R6

Nachdem ich nun schon eine ganze Reihe von Getriebeölwechsel an den Automaten 4 HP22/24 vorgenommen habe, und dieses immer mehr oder weniger, mit einer "Schwei...rei" verbunden war, habe ich nun zu einer Drastischen Maßnahme Gegriffen. Solange man nur das Öl, welches sich in der Ölwanne befindet, ist der Getriebeölwechsel ja noch Problemfrei. Jedoch, möchte man die Gesamtmenge von 7,5 Ltr aus dem Getriebe haben, geht dieses ja wie Bekannt, nicht ohne den Einsatz von Druckluft, um auch das Öl aus den Wandler zu bekommen, der ja bis an die 3Ltr. Öl enthalten kann. Also habe ich von meinem "Reservegetriebe, den Wandler mal Angebohrt, und diesen mit einer Ablassschraube versehen.
Das ganze sah allerdings leichter aus, als es ist. Wer eine solche Arbeit auch machen möchte, und sich das zutraut, sollte diesen Bericht vielleicht erst Lesen.
Den mit Öl Gefüllten Wandler in einem Schraubstock legen, und an der tiefsten Stelle, mittig neben der Schweissnaht, ein Loch von 5mm Bohren*. Natürlich läuft dann das Öl aus, aber es nimmt dann gleich Evtl. Bohrspäne mit. Als nächstes, eine 6mm Schraube (Am besten mit einer Spitze) in eine 6mm Mutter hineindrehen, so das diese dann Bündig auf der Beigebrachten Bohrung, auf den Wandler zu liegen kommt. Nun die Mutter auf den Wandler Anschweißen. Anschließend mit einem 6mm Gewindebohrer, die Bohrung im Wandler, mit einem Gewinde versehen*. Danach mit einem Winkelfräser, die Mutter Konisch Auffräsen, das sich eine 6mm Flachkopf Senkschraube, mit einer 6mm Kupferdichtung, Übergangslos in die Mutter Schrauben lässt.
* Achtung Aufpassen!!:
Am besten, mit einer Bohrmaschine mit Anschlag Arbeiten! Nicht tiefer wie 7mm mit dem Bohrer in den Wandler Bohren, da sonst ein Schaufelrad Verletzt werden könnte. Die Ablassschraube darf nicht länger wie 8mm lang sein, da sie sonst in den Wandler ragen könnte, und die Mechanik Blockieren könnte.
Noch etwas! Es muss eine Senkkopfschraube Verwendet werden, da zwischen Wandler und Wandlergehäuse nur 6mm Platz ist. Bei Gebrauch einer 6-Kantschraube, würde diese an das Wandlergehäuse Schlagen.
Gruss dansker
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wandler mit Ablassschraube E32 R6 002.jpg (87,0 KB, 136x aufgerufen)
__________________
Es ist schon erstaunlich, wie der Mensch an seinem Leben hängt, obwohl er es so hasst.

Geändert von dansker (15.01.2012 um 01:13 Uhr).
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten