Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.06.2019, 17:06   #3
macchiato66
Drehmomentfetischist
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von macchiato66
 
Registriert seit: 11.02.2010
Ort: Landkreise Diepholz + Elbe Elster
Fahrzeug: F02-750Li 11.2013, F32-435i 02.2015
Standard

Ich weiß nicht, ob die Öl-Produzenten für die "Freigabe" eines Herstellers Geld bezahlen müssen. Das spielt aber auch nicht wirklich eine große Rolle.
Wenn Du die Top-Öle der Premium-Produzenten verwendest, dürfte da rein gar nichts passieren.
Auch wenn ein Öl mal keine explizite BMW-Freigabe hat, hat es in der Regel aber doch Freigaben anderer Hersteller (Porsche, Ferrari, Mercedes, VW, usw usw.).
Und so sehr anders sind BMW-Motoren dann nun auch wieder nicht.

Und "Longlife" ... hmmm ... nach spätesten 30k wird es doch eh wieder getauscht.

Ich würde da eher auf die hintere Zahl 30 vs. 40 achten und das 40er-Öl nehmen, weil dessen Arbeitstemperaturbereich etwas größer ist.
__________________
Gruß
Thomas
---
"Das größte Sparpotential bietet eine vernünftige Fahrweise, nicht jedoch ein kleiner Hubraum."
macchiato66 ist offline