Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.11.2019, 07:34   #4
gasi
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2002
Ort: Hanglage
Fahrzeug: E38-728iA (02.98), E61-545iA (06.04), beide schön orientblau :)
Standard

Zitat:
Zitat von fasteddi Beitrag anzeigen
Der Werdegang ist doch, vereinfacht gesagt, folgender: Daten von defektem Airbag Steuergerät auslesen, Steuergerät gegen ein funktionales tauschen und die Daten von dem defekten Steuergerät wieder aufspielen.
Nein.
Das wäre höchstens eine Option bei Steuergeräten, die viele individuelle Einstellungen erhalten haben und man zu faul ist, diese alle wieder manuell nachzutragen.
Das Airbagsteuergerät enthält aber nur Default-Einstellungen. Einzige Ausnahme die ich mir vorstellen kann, ist wenn jemand die Beifahrersitzbelegungsprüfung wegen defekter Matte deaktiviert hat.
Das ist ja ein Klacks, dies erneut vorzunehmen.
Und überhaupt, was will man aus einem defekten Gerät schlaues auslesen? Man will ja auf einem sauberen Stand aufsetzen.

Standardprozedur ist: Steuergerät einbauen. Und dann mit den 3 Fahrzeugparametern Fgst, ZCS, Version und LEEREM Man-File zu Codieren per "Steuergerät codieren".

Fertig.

Also da muss nix aus dem alten ausgelesen werden.

Aber: Ich muss gestehen, obwohl ich mit meiner Ausrüstung recht gut zurecht komme und alles machen konnte was ich wollte.

In mein intaktes, originales Airbagsteuererät komme ich fürs Codieren nicht rein bei meinem E38. Beim E61 geht es.
Keine Ahnung warum das bei mir nicht geht. Ich glaube er motzte, das Steuergerät antworte nicht.
Funktionieren tut es aber. Und Fehler auslesen und löschen kann ich auch, bloss eben Codieren geht nicht.
Bin zum Glück ohne ausgekommen bis jetzt.

Geändert von gasi (13.11.2019 um 07:53 Uhr).
gasi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten