Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Essen Motor Show 2006
Essen Motor Show 2006
 
BMW Neuheiten
Neue Konkurrenz für den 7er: die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W223)
Mercedes S-Klasse (W223)

 
Die neue BMW 545e xDrive Limousine.
BMW 545e xDrive Limousine (G30 LCI, ab 2020)

 
BMW Motorrad präsentiert den R 18 Dragster.
BMW R 18 Dragster (2020)

 
Extreme Performance auf allen Wegen: Der neue MINI John Cooper Works Countryman (Facelift 2020).
MINI John Cooper Works Countryman (F60 Facelift)

 
BMW Motorrad präsentiert die neue BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure.
BMW F 750 GS, F 850 GS und F 850 GS Adv. (ab 2020)

 
IAA 2019
BMW auf der IAA 2019
 IAA "Live" mit Fotos
 BMW Neuheiten
 MINI Neuheiten
 IAA Rückblick
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Autos allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2005, 12:23   #1
ReadyWeb
Der viele Knöpfe drückt
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: München
Fahrzeug: E38
Standard 7er von Abschleppdienst beschädigt, was nun?

Hallo,

mein 7er wurde am Freitag (aus Versehen) abgeschleppt. Dazu hat die Abschleppfirma je eine Art 'Stoffseil' um eine Speiche in jeder Alufelge geschlungen und den ganzen Wagen (> 2.000 kg) mit einem Gestell am Kran hochgehoben und so transportiert. (Zum Glück hatte ich die Radmuttern vormittags noch nachgezogen )

Bei Abholen habe ich bemerkt, dass an einem Kotflügel der Lack bis aufs Blech abgescheuert wurde. Man hat deutlich gesehen, wo das Seil am Blech gerieben hat (der Wagen war zwei Wochen lang nicht in der Wäsche ).
Ich habe die Stelle gleich den Abschleppern und einem neutralen Zeugen gezeigt, dann den Chef der Abschleppfirma geholt.

Der hat erst alles abgestritten, mir mit abenteuerlichen Begründungen versucht einzureden, dass seine Leute den Schaden nicht verursacht haben können, hat aber dann gesagt, ich solle es 'beilackieren' lassen und ihm die Rechnung schicken. Er hat auf mich eher einen weniger seriösen Eindruck gemacht.

Zuhause habe ich dann noch bemerkt, dass an einem anderen Kotflügel durch das Seil eine Beule entstanden ist, auch wieder deutlich durch die staubfrei geriebenen Stellen erkennbar, dass die Beule von dem Seil stammt.

Was mache ich jetzt am besten?

a) einfach lakieren und richten lassen, ihm die Rechnung schicken und hoffen, dass sie übernommen wird?

b) versuchen, deren Versicherung zu erfragen und direkt mit denen sprechen, idealerweise eine Übernahmebestätigung direkt von der Versicherung bekommmen?

c) besser gleich einen Gutachter einschalten?

Ich weiss nicht wie teuer die Reparatur wird, aber ich schätze schon, dass einige hundert Euros zusammenkommen.

Was ratet ihr mir, was ist am sinnvollsten?

danke für die Hilfe
Wolfgang

ich könnt mich ziemlich ärgern, erst der Wagen weg, dann Geld bezahlt zum Auslösen, dann der Wagen beschädigt. Das ist ja nicht nur ein zeitlicher und finanzieller Schaden sondern auch ein emotionaler
ReadyWeb ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 13:03   #2
7er Jens
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 24.08.2003
Ort: Uckermark
Fahrzeug: MB E350 CGI, Lada 1500, Zastava 100p
Standard

Zeugen sichern!!! Schäden dokumentieren und mit b) u.c) fortfahren.
7er Jens ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 13:09   #3
7er sascha
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.2003
Ort: Monsheim
Fahrzeug: 740i E38 Bj 03/95
Standard

Hallo
was dir passiert ist finde ich eine Obersauerei ich würd ein Gesicht machen.
Aber nun ja es ist halt passiert das du eine Beule hast ist mir fast klar ich denke aber du müßtest an jedem Kotflügel eine haben weil wenn sie ihn mit einem Seil durch die Felgen hochgehoben haben.
Ist ja auch nicht Fachmännisch gemacht ich kenn das nur so das sie so Krallen haben und unter die Räder geschoben werden denn dann ist das Seil oder die Kette weit genug vom Heiligtum weg aber ich denke mal der hatt das Teil vergessen und machte es dann mit einem Seil durch deine Felgen
ich würde zur Polizei gehen Anzeige machen wegen unsachgemäsem Abschleppen hast du dir mal deine Felgen angeschaut? ich denke da hast du auch Lackschaden dran
Gruß Sascha
7er sascha ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 13:25   #4
olds79
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von olds79
 
Registriert seit: 03.10.2003
Ort: Velbert
Fahrzeug: Opel Corsa, 59er Edsel,Honda Transalp
Standard

Hi

Ist der Wagen fälschlicherweise abgeschleppt worden oder was meintest du mit "aus Versehen"?

Ich würde da einen Gutachter beauftragen der entweder einen Kostenvoranschlag macht, oder bei einem Schaden über 700€ ein Gutachten erstellt. Das Prob ist dann nur das es wahrscheinlich zu einem Rechtsstreit kommt weil er dann als Verursacher die Rechnung für den Gutachter ebenfalls übernehmen muss, bzw. seine Versicherung. Und da sagt er mit Sicherheit das er nicht schuld sei.

Aber damit das er die eine Rechnung übernommen hätte hat er da immerhin schon mal seine Schuld eingestanden!

Die Delle kann man ja eventuell drücken lassen und dann ist die Gesamtrep mit der Lackierung die er eh bezahlt auch nicht viel teurer.

Gruß

Guido
olds79 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 13:50   #5
CoMBaT
(Oxford-)Green Devil
 
Benutzerbild von CoMBaT
 
Registriert seit: 31.05.2004
Ort: Neuss
Fahrzeug: 740i (e38)
Standard

ich würde mal sagen pech gehabt.
wie bei jedem normalen unfall hätte ich sofort die polizei geholt.

wenn es hart auf hart kommt, streiten die alles ab
und du bekommst nix.

naja, aus schaden lernt man.

gruss
thomas
CoMBaT ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 14:30   #6
727tx
Serientäter
 
Benutzerbild von 727tx
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Stuttgart
Fahrzeug: 730i V8 - E32 (R.I.P.)
Standard

Hallo,

Abschleppen mit einem Seil durch die Felgen ist derart unsachgemäss, dass eine Beschädigung des Fahrzeugs schon billigend in Kauf genommen wird und ich fast Vorsatz unterstellen würde.
Interessant wäre noch die Frage, in wessen Auftrag abgeschleppt wurde und ob der Abschlepper eine Polizeizulassung hat oder evtl. für den ADAC tätig ist. Je nachdem könnte man ihm nämlich noch eine nette Portion Probleme bereiten.

Normalerweise gibt es beim Abschleppen mit dem Jochträger (also dem Teil, an dem dann das Auto an den vier Rädern hängt) bei Alufelgen nur eines:
Die Radklammern.

Damit sind die Felgen vor Beschädigungen geschützt und das Tragseil ist weit genug von der Karosserie weg. Radklammern funktionieren bis zu einer Reifenbreite von 275. Das sollte also ausreichen.

Bei Stahlfelgen kann man auch Felgengurte benutzen:

Bei einem Fahrzeuggewicht von fast 2 Tonnen sollte man davon allerdings immer Abstand nehmen.

Normalerweise sollte jedes Abschleppunternehmen eine sog. "Hakenlastversicherung" besitzen, welche solche Schäden abdeckt.

Ich würde nun in deiner Stelle wie folgt vorgehen:
1. Schäden sichten und dokumentieren (achte auch auf Beschädigungen an den Felgen).
2. Schriftliche Bestätigung des Abschleppunternehmens über Art und Umfang der Beschädigungen verlangen.
3. Versicherung erfragen und mit denen über die weitere Vorgehensweise in Verbindung setzen.
4. Wenn 2. oder 3. nicht funktioniert hilft nur der Weg zum Anwalt.
5. Meldung an ADAC oder Polizei oder wen auch immer (s.o.)

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg

Micha

Geändert von 727tx (24.04.2005 um 14:37 Uhr).
727tx ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 15:37   #7
ReadyWeb
Der viele Knöpfe drückt
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: München
Fahrzeug: E38
Standard mehr Details und Antworten

Danke für die Tipps.

@7er sascha:
Ich hab jetzt extra nochmal genau nachgesehen: an einem Kotflügel ist der Lack bis aufs Blech ab, an einem gibt's jetzt eine Beule, an einem ist der Lack abgeriegen in dem Muster des Stoffgewebes (siehe Bild) und einer ist ohne Beschädigung (immerhin).

Und mit den Felgen hast Du leider auch recht. Ich hatte die gar nicht kontrolliert, aber es ist tatsächlich an jeder Felge der Lack abgerieben (siehe Bilder). Die Felgen hat mein Freundlicher vor einem Monat erst komplett gerichtet und lackiert, die sahen aus wie neu.


@olds79:
mit 'aus Versehen' meinte ich: die Hausverwaltung wollte vom Privatgrund (Ladehof) die Fremd- und Falschparker abschleppen lassen. Ich war der einzige davon, der sogar einen eigenen Parkplatz dort gemietet hat. Auf meinem gekennzeichneten Parkplatz stand leider ein Falschparker, ich stand auf dem Hof ohne jemanden zu behindern. Irgendwie haben alle Fremdparker im Hof den Abschleppwagen gesehen und sind schnell weggefahren. Also haben die nur meinen Wagen mitgenommen. Als ich runter in den Hof ging war mein Wagen weg, der Falschparker auf meinem eigenen Parkplatz war aber noch da.
Und bei der Hausverwaltung keiner mehr da, der irgendwas wusste.
Mann, war ich sauer.

@CoMBaT:
Zuerst sah's wie eine Kleinigkeit aus, ich habe beim ersten Hinschauen ja nur die eine Stelle gesehn. Kann/soll man dann wirklich gleich die Polizei holen?

727tx:
Wahrscheinlich weniger Vorsatz als Unerfahrenheit. Der Abschleppunternehmer schickt halt zwei junge 'Burschen', die sich dann eben mehr oder weniger auskennen bzw. weniger sorgfältig arbeiten.

Es wurde im Auftrag der Hausverwaltung abgeschleppt und der Abschleppunternehmer hat wohl die Zulassung für diese Gegend.

Zum Glück habe ich den Wagen gerade noch rechtzeitig wieder geholt, 30 Minuten später hätten die Feierabend gemacht, dann hätte ich bis Montag in die Röhre gucken dürfen und wahrscheinlich am Montag auch noch Standgebühr bezahlen dürfen.

Ich werde als erstes morgen früh anrufen und nach der Hakenlastversicherung fragen, guter Tipp.

Zur schriftlichen Bestätigung des Abschleppunternehmens: darum habe ich ihn am Freitag auch gleich gebeten, da hat er nur gelacht und gesagt, ich wüsste genau, dass er mir soetwas nicht schreiben würde, schon wegen der Versicherung ... ???
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg kotfluegel3.jpg (23,2 KB, 111x aufgerufen)
Dateityp: jpg FelgeVR.jpg (27,5 KB, 102x aufgerufen)
Dateityp: jpg FelgeHR.jpg (18,9 KB, 98x aufgerufen)
ReadyWeb ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 15:54   #8
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard In Japan sind die Abschlepper cleverer

Die machen erst immer Fotos von dem Auto aus allen Blickwinkeln.
Wenn dann einer reklamiert, werden ihm die Bilder gezeigt.
Da hat schon so mancher dann nichts mehr reklamiert.
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 16:35   #9
727tx
Serientäter
 
Benutzerbild von 727tx
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: Stuttgart
Fahrzeug: 730i V8 - E32 (R.I.P.)
Standard

@ReadyWeb
Klar dass er dir nichts Schriftliches geben will. Das Problem ist nur, wenn du die Schäden richten lässt und ihm nachher die Rechnung schickst, dass er dann bestimmt nichts mehr davon wissen will.
Klär das am Montag mit seiner Versicherung. Wenn er oder die Versicherung sich stur stellen schalte sofort einen Anwalt ein. Die Spuren sind in meinen Augen recht eindeutig einem diletantischen Abschleppvorgang zuzuordnen und sehen nicht nach einem sonstigen Unfallschaden aus. In meinen Augen hast du gute Chancen auch vor Gericht.

Ach so, und kontrollier mal die Rückseite der Felgen. Wenn die die Seile durch die Speichen deiner Alufelgen gezogen haben findest du dort bestimmt noch weitere Beschädigungen.

@Erich
Das machen die Abschlepper in Deutschland auch. Zuerst geht man um das Auto herum und macht Aufnahmen von Beschädigungen. Voraussetzung ist natürlich, dass auch Vorschäden da sind. Und die Schäden von @ReadyWeb waren so wie sie aussehen vorher bestimmt nicht vorhanden.
727tx ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 16:54   #10
ReadyWeb
Der viele Knöpfe drückt
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: München
Fahrzeug: E38
Standard

Gute Idee, Erich.

'Mein' Abschlepper hat das andersrum gemacht: nachdem ich ihm den Schaden gezeigt habe schimpft er seine Jungs, sie sollten doch immer vorher die Wagen genau anschauen.
Und was antworten die beiden: "Haben wir doch gemacht, haben nix gesehen."
ReadyWeb ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DVB-T Tuner günstig und gut -> selber einbauen ! darcman E38: Tipps & Tricks 79 04.02.2015 18:39
nun hab ich ihn endlich fertig Eagle 1 BMW 7er, Modell E38 0 13.09.2004 23:14
2x Alpina Classic 20" und 4x AZEV 17" Felgen (teils beschädigt) AlpinaB12 eBay, mobile und Co 0 12.07.2004 22:34
Was sollte ich nun an der Vorderachse auswechseln! Scrutsch BMW 7er, Modell E38 10 17.04.2003 11:29


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:47 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group