Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2020, 10:57   #11
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard

Ja möglich ist das.
Trotzdem wirst du nie wirklich nie eine kontinuierliche Wärmeabgabe haben, solange keine Zusatzwasserpumpe verbaut ist. Eben weil alles Drehzahlabhänig ist.
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2020, 11:34   #12
cicero
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2011
Ort: Cologne
Fahrzeug: RR 5,0 SC Autobiography e38 750iL e39 M Individual e30 M5 928 GT 911 Cabrio luftgekühlt Landy 109 Serie noch älter
Standard

Mir geht es jetzt darum, die aktuelle Problemursache einzugrenzen und zu beseitigen.

Die Kombination kalte Heizung auf der Autobahn und sich erhitzender Motor ist sicher nicht normal und dringend zu beseitigen. Nach den bisherigen Beiträge scheint sich die WaPu herauszukristallisieren.

@ich e32: eine Verständnisfrage noch zu deiner Anmerkung: wie kommt es, dass bei niedrigen Drehzahlen keine Wärme mehr abgegeben wird ?
War klar ist: niedrige Drehzahl bedeutet auch niedrig drehende WaPu. Aber soll dann der Wasserfluss im kleinen Kühlkreislauf so langsam sein, dass nach Verlassen des Motorblocks nur noch "lauwarmes Wasser am Wärmetausche ankommt ? Kann ich mir nicht recht vorstellen.

Was ist der Wirkungszusammenhang ? Uns was verstehst Du unter niedrigen Drehzahlen ? Danke für die Aufklärung.


bei 2500 nic
cicero ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2020, 11:51   #13
falkili
livin´ on a rig
 
Benutzerbild von falkili
 
Registriert seit: 29.09.2009
Ort: Bei Hannover
Fahrzeug: Jeep ZJ 318cui, E38 M62B44 LPG
Standard

Beim V8 isses so, dass die WaPu nicht genug Druck erzeugt um bei Drehzahlen unter 1500 den Wärmetauscher der Heizung zu beströmen. Darum ist da die Zusatzwasserpumpe verbaut worden. Damit wird die Heizung auch bei "niedrigen" Drehzahlen bedient.
Ist es denn bei dem erwähnten 320 auch so im original? Ich weiß nicht, ob da eine Zusatzwasserpumpe verbaut ist...
__________________
- 87´er Jeep Wrangler YJ, 150cui, frame off Restauration - fast fertig
- 96´er Jeep Grand Cherokee 318cui V8
- 96´er BMW E38 M62B44 LPG
- 90´er BMW E32 M30B30 LPG
- 81´er Vespa P135X
- 90´er Hymer Eriba Nova 531
falkili ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2020, 12:08   #14
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard

Also wie Faklili schon angedeutet hat, hängt das mit den Systemdruck zusammen bzw mit dem geringsten Widerstand. Wasser ist ebenfalls so faul wie Strom und sucht den geringsten Widerstand, das bedeutet bei offenem Thermostat nunmal das der große Kühlkreislauf bedeutend mehr durchströmt wird als die Olle Heizung. Was ja auch Sinn macht,dem Fahrer kann ruhig kalt sein, aber der Motor darf nicht überhitzen.
Dadurch das dort jetzt nicht so viel heißes Wasser den Wärmetauscher durchströmt, kannst du auch nur X Prozent Luft erwärmen und das nur bis Y Temperatur.
Ab ungefähr 2000U/min ist die Wasserpumpe, je nach Zustand, in der Lage das System mit maximalem Druck zu versorgen und dann hast du auch ein Wärmetauscher, welcher jetzt zu 100% arbeitet(zugesetzt usw mal außeracht gelassen).
Die Temperatur des Kühlwassers ist im gesamten System nahezu identisch, natürlich nicht nach dem Kühler bzw an höchst beanspruchten Stellen, wo auch gerne mal 120°C entstehen können, im Normalbetrieb. Bei extremen Bedingungen kann man auch mal 140°C an diesen Stellen haben, diese Stellen sind aber so gering das halt im gesamten System versucht wird, mit Thermostat usw die Temperatur auf Öffnungstemperatur zu halten. Beim e36 also irgendwo um die 88°C, wie im e32,e34 usw.
Beim e38 wurde die Temperatur,,künstlich,, auf 105°C mittels Kennfeldthermostat erhöht, dadurch sind die Abgase ,,sauberer,,.

Eine Zusatzwasserpumpe haben beim e36 anscheinend nur die Diesel ab Werk. Es gab(gibt?) aber ein Nachrüstsatz für die Benziner.
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizung/Klima: Heizung spinnt???...Heiß/Kalt/lauwarm Sandmann688 BMW 7er, Modell E38 13 02.05.2018 14:34
Heizung/Klima: LPG Verdampfer kalt. Heizung rechts kalt OooCrunkooO BMW 7er, Modell E38 11 03.02.2014 02:52
Heizung/Klima: Füße heiß, Frontscheibe kalt M5-Freak BMW 7er, Modell E32 10 07.04.2012 17:22
Heizung/Klima: links kalt / rechts heiß laxenandy BMW 7er, Modell E65/E66 1 26.06.2008 17:25
Innenraum: Heizung nur noch heiß oder kalt CTausHamburg BMW 7er, Modell E32 9 27.09.2006 14:49


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:47 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group