Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2004, 23:39   #1
Hockeyfreund
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Hockeyfreund
 
Registriert seit: 13.12.2003
Ort:
Fahrzeug: Buchloe
Standard Drama Räderwechsel

Tach zusammen,

heute wollte ich nun endlich meine neuen Winterpuschen drauftun. Aber da haben mir die Sommerpneus einen fetten Strich durch die Rechung gemacht!
Vorne war alles kein Problem: Die Räder gingen sehr einfach runter. Allerdings war hinten Schluss mit lustig. Das hab ich ja noch nicht erlebt. Da hat sich selbst mit Literweise Rostlöser und roher Gewalt aber auch gar nichts bewegt. Daher bin ich nun etwas ins Zweifeln gekommen. Ist da vielleicht noch ein Trick dabei? Eigentlich muss es doch mit den fünf Radbolzen getan sein, oder?

Ganz nebenbei hat sich dann auch noch rausgestellt, dass meine Bremsbeläge vorn zerbröselt sind. Der Verschleißanzeiger hat's aber nicht so wirklich für nötig erachtet, mir das mal mitzuteilen... Haben die Dinger öfter mal Aussetzer oder sind die eventuell falsch montiert? Will das nämlich gleich nächste Woche in Angriff nehmen.

Dummerweise hatte ich heute meine Digicam nicht zur Hand. Jetzt gibt es nämlich einen E38, der vorn 17" Sternspeiche 70 und hinten 18" Parallelspeiche drauf hat...

Hockeyfreund
Hockeyfreund ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2004, 23:43   #2
Novipec
Senior- Moderator
 
Benutzerbild von Novipec
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Braunau/Inn
Fahrzeug: BMW F13 M6 06/2015
Standard

Hi,

ich hab da schon so einiges erlebt...
Auto auf die Bühne und dann mit dem 10 kg Vorschlaghammer von innen auf die Reifen!! Eventuell lässt du dir um die Dinger zu schonen von jemanden ein Brett dazwischen halten.
Dann klappts auch mit dem Nachbarn, äh, Winterreifen.

Gruß

Chris
__________________
Gruß Chris

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.bike-station.at
Novipec ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 07:25   #3
Eagle 1
iss schon Frühling ?!?
 
Benutzerbild von Eagle 1
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: mierlo
Fahrzeug: kein 735er mehr,nun Buell 1125R
Standard

moin moin,

jooohohoho .....genauso hab ich letztens auch dagestanden......und dann von innen ein Kantholz gegen und mit dem 12 Kg Hammer immer Stück für Stück gedreht und geschlagen, aber eine Seite hat dann doch fast ne Minute gedauert.....hör mich auf,dat hat ich bis jetzt noch bei keiner "Schüssel"...

bin ja gespannt,hab jetzt Kupferpaste drunter,obs beim nächsten mal einfacher geht.....

Grüße Ralle
__________________
"Wenn Gott gewollt hätte, dass Frauen zur See fahren, dann hätte er das Meer rosa gemacht und nicht blau" Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.schnip.de
Eagle 1 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 07:41   #4
Kater Fritz
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2004
Ort: Im Herzen Bayerns
Fahrzeug: 525iAT (E39)
Standard

Keine Kupferpaste!

Wenn dann Ceramicspray oder Ähnliches verwenden, Kupferpaste kann die ABS-Sensorik beeinflussen. Und dann auch nur die Radmittenzentrierung leicht einfetten, nicht die Auflageflächen. Die Auflageflächen lieber mit einer Drahtbürste oder Schleifvlies schön glatt und sauber machen. Dann sollte es nach einer Saison keinen Ärger bei der Demontage geben.
Ansonsten wie oben gesagt mit Hammer und Brett, ggf. die Felge an der Auflagestelle etwas erwärmen (Heißluftpistole).


Katerle
Kater Fritz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 08:18   #5
marcus.g
alles GEHT!!
 
Benutzerbild von marcus.g
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort:
Fahrzeug: E38 730i V8 (M60) Bj.08.94;Suzuki Hayabusa GSX1300R; Bj. 02
Standard

bist leider nicht der Erste mit dem Problem!
is immer wieder geil wenn man sieht, wie die Radschrauben von manchen angeknallt werden

Ich hab's bisher immer mit dem Radkreuz abgekriegt
wenns wirklich nötig wird solltest du Dir je ein 0,5 Meter langes Stahlrohr von jeder Seite aufstecken und zu Zweit die Dinger abreissssen; äh ich meine losschrauben.

seitdem ich mir vor 10 Jahren einen Drehmomentschlüssel gakauft habe und die Schrauben nach den Herstellervorgaben (7er BMW E38 mit 130 Newtonmeter) festziehe, habe ich keine Probs mehr mit Knaaaartschenden Schrauben beim losreissssen

ach ja und auch keinen Hexenschuss mehr vom "Contest of the most Wanted Schrauben-vergewaltiger" .............

P.S. seit wann fettet man den Radschrauben mit Kupferpaste oder sonstigen Fetten ein ??????
Naja ist ja Ansichtssache aber ich hab kein Bock ein Rad wegen gefetteten Radbolzen zu verlieren.
das is aber komisch, ich würde die nicht fetten sondern höchstens trocken mit der Drahtbürste entrosten und mit dem Drehmomment anziehen........
nach 100km kurz mit dem selben nachziehen und gut ist.

dann gibs auch keine Probleme beim lösen; auch nicht mit dem originalen Bordwerkzeug.
Gruss
Marcus

Geändert von marcus.g (22.11.2004 um 08:25 Uhr).
marcus.g ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 08:41   #6
marcus.g
alles GEHT!!
 
Benutzerbild von marcus.g
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort:
Fahrzeug: E38 730i V8 (M60) Bj.08.94;Suzuki Hayabusa GSX1300R; Bj. 02
Standard

die Rückenschonendere Methode ist in die Werkstatt fahren und einfach mit nem Schlagschrauber auf den Schrauben rum zubollern, bis sie lose sind.
ist zwar sehr laut und dauert unter Umständen nen paar Minuten.........

klappt auch nicht immer; aber dafür immer öfter

Ich würd so oder so neue Bolzen für ein paar Euros kaufen
sicher is sicher; bevor dir einer von den Vergeigten in ner Kurvenfahrt abreisssst
marcus.g ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 09:05   #7
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard damit Ihr spaeter mit Virationen Ruhe habt

schoen mit der Drahtbuerste allen Rost entfernen oder so


Entrostung der Anlagefläche und Narbe
Nach Demontage der alten Bremsscheibe, muss die Anlagefläche sowie der Nabenrand mit geeigneten Werkzeugen (z.B. Drahtbürste, Schmirgelpapier, Topfbürste) gereinigt werden



Von Rost befreite, metallisch blanke Anlagefläche mittels Bremsenreiniger reinigen.

Die gereinigte Nabe auf eventuelle Planlaufabweichungen mit einem entsprechenden Messwerkzeug zu überprüfen (Messuhr mit Stativ).

(Auszug aus einem Artikel auf meiner Seite)
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 09:20   #8
JB740
the Senior :-)
 
Benutzerbild von JB740
 
Registriert seit: 24.12.2002
Ort: Meerbusch-Büderich
Fahrzeug: 740i, Bj 03/17
Standard

war doppelt, sorry
JB740 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 09:25   #9
JB740
the Senior :-)
 
Benutzerbild von JB740
 
Registriert seit: 24.12.2002
Ort: Meerbusch-Büderich
Fahrzeug: 740i, Bj 03/17
Standard Radwechsel

130 NM +- 10 ist ok. ich bevorzuge 110 - 120

ausserdem muss man unbedingt dafür sorgen, dass die auflagefläche blank ist und anschliessend leicht einfetten. sie ist nunmal nicht aus nirosta!!!

ich zelebriere das seit mehr als 30 jahren und hatte noch nie probleme. wenn die letzte schraube fällt fällt auch das rad.

gruss jürgen
JB740 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 09:39   #10
7er Fan
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von 7er Fan
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: Rheinland-Pfalz
Fahrzeug: E38
Standard

Oder auf ne Hebebühne, dort alle Radmuttern lösen bis auf eine, die letzte mit ein paar Umdrehungen im Gewinde lassen und in "Kung-Fu" Manier das Rad lostreten

Hamm wir während meines Praktikums (lang lang ist´s her *schwelg*) immer so gemacht, wenn die Dinger nit runtergehen wollten


Grüße

7er Fan
__________________
327g CO2/km Freude am Fahren
7er Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RDC - Problem nach Räderwechsel 7er Jens BMW 7er, Modell E38 7 03.11.2004 13:10
Das Drama geht weiter: BMW 1er Rueckruf IMANUEL BMW Service. Werkstätten und mehr... 3 28.07.2004 11:56
Mittelschweres Drama: Schalthebel abmontieren chucky BMW 7er, Modell E32 0 10.07.2003 13:08


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group