Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell E65/E66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E65/E66



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2020, 21:05   #21
MTC
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von MTC
 
Registriert seit: 06.03.2008
Ort: S
Fahrzeug: 760i (12/04)
Standard

Zitat:
Zitat von HeinrichG Beitrag anzeigen
Nur vom Ölwechsel? Halte ich eher für ziemlich unwahrscheinlich. Wenn die Kanäle schon zugeschmiert sind, hilft da auch kein anderes/besseres Öl mehr. Ich fahre, seit ich den 7er habe, ein 0W40 Öl, erst M1 NewLife (KEIN FS!!!, das alte Zeug noch) und danach kam Rowe Synth RS 0W40 rein. Eine Alternative zum Rowe Synth RS 0W40 wäre Ravenol SSL 0W40, habe mich für Rowe entschieden.
Hi Heinrich,
Genau das Rowe fahre ich auch. Ich sag Mal so, abgesehen vom Öl hab ich am Motor noch nix gemacht (in den 45.000km, die ich den jetzt habe). Luftfilter bei ner Inspektion jetzt mal außen vor gelassen. Wüsste sonst nichts, was ich geändert habe und darauf Einfluss haben könnte.

Viele Grüße,
Michael
__________________
Durchschnittsverbrauch meines Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 760i:

Je mehr Käse desto mehr Löcher,
Je mehr Löcher desto weniger Käse,
Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
MTC ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2020, 21:27   #22
Qsay
Mitglied
 
Registriert seit: 22.07.2020
Ort: Dortmund
Fahrzeug: BMW E60 BJ 2007
Standard

Hallo, habe auch einen DI 6 Zylinder. Walnuss Granulat habe ich bei Bimertech Euskirchen machen lassen. Vielleicht da Mal fragen. Bei meinem hat es 490€ gekostet. Billiger wird es kaum was geben. Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://bimmertech.de/home/index.php/betrieb

Bei einem Dreier mit 6zylider kostet es wohl weniger weil man da besser rankommt als beim 5er. Ich weiß nicht ob man bei einem 12zylinder auch gut rankommt aber wenn ja dann desto wenniger Aufwand desto günstiger.

Geändert von Qsay (29.07.2020 um 21:56 Uhr).
Qsay ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 01:08   #23
BMWMAX
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von BMWMAX
 
Registriert seit: 16.11.2018
Ort: Berlin
Fahrzeug: BMW E66 760Li 09/2006 Monacoblau ☺ Dehlya 25 BMW D7
Beitrag

Bezüglich der DI Verunreinigungen beim N73:
Vor zwei Jahren, bei etwa 110.000 km habe ich vor dem nächsten Ölwechsel eine chemische Reinigung der Ansaugbrücke mit LM Pro-Line Drosselklappenreiniger durchgeführt. Bei 2000 Motorumdrehungen auch hinter der Drosselklappe von hinten nach vorne den Reiniger eingesprüht. Für beide Bänke habe ich eine halbe Dose verbraucht. Die Gasannahme war nach der Reinigung direkter und der Wagen hing noch besser am Gas. Vorher gab es auch keine Probleme.
Bei 200.000 km würde ich die Reinigung ruhigen Gewissens wiederholen.
Diese „Prozedur“ ist nach BMW Vorgaben unzulässig, Erfolgt also auf eigenes Risiko.
Bei vier Motoren habe ich bereits positive Erfahrungen gemacht bei der Reinigung der Ansaugkammer mit dem entsprechendem (LM) Produkt und die Einlassventile werden auch gereinigt, wenn auch nicht so optimal wie beim Granulat strahlen.
Im Anhang ein Bild vor der Reinigung und zwei danach beim BMW Marine Diesel.

Viele Grüße,
Max
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CC24C749-2A77-459C-9999-59B4F160E89C.jpg (64,6 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg D034626D-EA8C-4251-A49C-C577FA2D1DCE.jpg (61,5 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 545D1CAE-1140-4689-9BDF-DEEB622F1F11.jpg (48,4 KB, 17x aufgerufen)

Geändert von BMWMAX (08.08.2020 um 01:43 Uhr).
BMWMAX ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 02:37   #24
Qsay
Mitglied
 
Registriert seit: 22.07.2020
Ort: Dortmund
Fahrzeug: BMW E60 BJ 2007
Standard

Ja es gibt auch einen gewissen GDI intake cleaner, Dose kostet 20$ in den Staaten, damit kriegt man alles weg. Gibt es bei Amazon aber wo ich es letztes Jahr bestellen wollte ging es nicht nach Germany. Deshalb musste ich erstmal in den sauren Apfel beißen und die Reinigung mit Walnussgranulat machen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG-20191212-WA0006.jpg (18,9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20191212-WA0002.jpg (20,7 KB, 14x aufgerufen)
Qsay ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 08:03   #25
SteveR
PropellerHead
 
Benutzerbild von SteveR
 
Registriert seit: 13.07.2010
Ort: Pfaffenhofen
Fahrzeug: E66 750Li Individual (06.2005) // E66 760Li Individual (03.2006)
Standard

Zitat:
Zitat von BMWMAX Beitrag anzeigen
Bezüglich der DI Verunreinigungen beim N73:
(...)
Im Anhang ein Bild vor der Reinigung und zwei danach beim BMW Marine Diesel.

Viele Grüße,
Max
Deine Bilder zeigen aber nicht die Ansaugventile eines N73...

Darüber hinaus muss man bedenken, dass die Verwendung eines "chemischen Reinigers" immer das Risiko birgt, dass durch das unkontrollierte Abbrennen des Reinigers innermotorische Schäden entstehen. Und auch durch unkontrolliert abbrechende Verschmutzungsstücke können Schäden an den Ventilen und ggf. auch im Brennraum entstehen.

Es ist in diesem Sinne durchaus nachvollziehbar, dass BMW für eine solche Art der Reinigung (die aber nie wirklich eine ist) das Risiko dem Kunden zuweist.

Ich für meinen Teil kann zumindest eine "Reinigung" auf diese Art (Einsprühen eines Lösemittels in den Ansaugtrakt) niemandem empfehlen - im Gegenteil - ich kann nur explizit davon abraten.
__________________
Viele Grüße,

Steve

oo(|||)(|||)/oo
SteveR ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 09:30   #26
Qsay
Mitglied
 
Registriert seit: 22.07.2020
Ort: Dortmund
Fahrzeug: BMW E60 BJ 2007
Standard

Entschuldigung, habe vergessen zu erwähnen dass die Bilder von einem N53 Einlasskanaele stammen, wollte nur demonstrieren wie sowas bei mir ausgesehen hat und da ich mit dem Gedanken spiele mir einen 7er zu kaufen finde ich das Thema interessant.
Natürlich wenn man nicht weiß wie so etwas mit der Chemiekeule gemacht wird kann man den Motor auch zerstören.
Qsay ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwierigkeiten mit MK4 halwe BMW 7er, Modell E38 6 16.06.2020 17:01
Ein paar Fragen zum BMW 760i Jonny969 BMW 7er, Modell E65/E66 49 08.01.2012 14:42
Elektrik: Telefonbetrieb mit schwierigkeiten Pejelo BMW 7er, Modell E38 5 13.02.2006 22:03
Schwierigkeiten mit dem MK1 neufi1 BMW 7er, Modell E38 6 26.05.2003 00:35
Schwierigkeiten mit dem E65 Christian BMW 7er, Modell E65/E66 14 19.08.2002 17:39


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:45 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group