Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32 > E32: Tipps & Tricks



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2010, 20:53   #1
rofra11
RoFra11
 
Benutzerbild von rofra11
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Köln
Fahrzeug: E32 740iL Bj.9/92 DiamSchw Voll-Leder sw Klima StHzg Doppel Glas elektr Heck mechSeitenRollo v.u.h ESitze EDCIII Niveau ASC PDC ESSHD abnAHK
Standard Heizung Steuerklappen

So nun hat es also auch meinen 7er erwischt.

Die Halterung des Steppermotors oben auf dem Heizungskasten ist gebrochen.
Ergebnis : nur noch kalte Luft aus den Linken Düsen in der Mitte des Armaturenbrettes.

Wie auf dem ERSTEN Bild im unteren Link schon schön erklärt kann
man den Steppermotor mit Kabelbindern wieder so halbwegs fixieren.

Externer Link (öffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://bmwe32.masscom.net/johan/cent...ts_v1.1-1.html

Wenn man es RICHTIG reparieren will muß das Armaturenbrett ausgebaut werden um die komplette Heizung ausbauen zu können.

Das werde ich mir ,vorerst,ersparen.
Ich werde die Sache wie folgt reparieren.

Da mein Halter nicht komplett abgebrióchen sondern ´´nur´´ durchgebrochen ist versuche ich ihn mit einem dünnen Metallstreifen zu ´´schienen´´.

Also irgenwie mit einem kleinen Winkelantrieb vier kleine Löcher in das schwarze Plastik bohren und dann mit dem Metallstreifen verschrauben.

siehe Bilder

Wenn das nicht klappt muß ich wohl zur Lösung 2 greifen .
Den original Halter abbrechen ,um Platz zu schaffen, dann meine Winkelkonstruktion anbauen.

Alles sollte durch den Radioschacht möglich sein.


Ein großes Problem ,welches alle 7er / 5er Fahrer betrifft ist und bleibt aber die URSACHE für das Abrechen der Halterung der Schrittmotore am Heizungsgehäuse.

Um die ganze Sache besser zu verstehen habe ich mir in der Bucht eine zweite Heizung gekauft.
Die sollte 1 A sein ............
Als ich sie ausgepackt habe war GENAU dergleiche Halter abgebrochen wie an meiner Heizung !!!!!!!!!!!!!!

Na ja ,egal habe mich mit dem Verkäufer geeinigt und zum ÜBEN reicht das Ding allemal.

Doch zurück zur URSACHE .

Die Ursache sind die beiden Klappen welche die Mitteldüsen mit kalter oder warmer Luft ansteuern.
Wenn diese Klappen im Sommer permanent geschlossen sind kleben diese in dieser Lage fest.
Warum ? Die Klappen sind auf einer Seite mit dünnen Schaumstoff beklebt.
Dieser Schaumstoffkleber wird warm und tritt an den Rändern aus.

Die Ränder der Klappe kleben dann auf dem Auflagepunkt fest.

Auf den Bildern habe ich die Stellen ROT umrahmt.LEIDER sind die ROTEN umrahmungen sehr schwach geworden SORRY hierfür.Es sollte KEIN Suchbild werden.

Wie bin ich darauf gekommen ?
Als ich bei der gekauften Heizung die Motoren ausgehängt habe und die Metallstangen ,welche zu den Klappen führen ,mit der Hand bestätigt habe wunderte ich mich über das doch sehr hohe Losbrechmoment .

Anders ausgedrückt :´´Ich mußte sehr stark drücken bis die Dinger sich bewegten.´´

Nun kann man sich vorstellen wie stark die Motoren drücken müssen um die Klappe aus der erwähnten Position zu bewegen.
Einmal gelöst geht wieder alles ganz leicht.

Die Motoren sind über sehr starke Getriebe an die Klappen angeschlossen.
Die Getriebe helfen sehr stark,die Motoren schaffen es also auf jeden Fall.
Das ist nun EINE Erklärung warum die Halterungen gestresst werden.

Altes Plastik ,spröde usw.

Es erklärt aber immer noch nicht warum nicht nur der Halter am Gehäuse abricht sondern auch ein bestimmtes Teil des Halters (Rot umkreist)
ZERSTÖRT wird.

Hier kommt meine ZWEITE viel schlimmere Theorie ins Spiel.

Die Elektronik befiehlt dem Steppermotor :´´Fahr ganz zu !´´
Der Motor schafft es nicht die Klappe zu lösen (festgeklebt) und nach einer Weile drücken ``denkt´´ die Elektronik der Job ist getan und wähnt die Klappe in der geschlossenen Stellung.

Das ganze ist leider so Konstruiert das die Elektronik keine Endschalter hat sondern über die Stromaufnahme oder die Zeit die Klappen kontrolliert.
(so ganz genau weiß ich nicht wie die Elektronik ´´merkt ´´ wo die Klappen stehen.)

Fakt ist aber das ´´nun´´ die Klappe immer noch zu ist ,die Elektronik aber meint sie wäre offen !!!!!

Dann beim nächten drehen am Rädchen (zwischen den Mitteldüsen) passiert das zerstörerische !!!!

Der Motor drückt die Klappe in Richtung ZU obwohl diese ZU ist.
Dabei wird dann die Halterung noch mehr gestresst und bricht bzw. es bricht der Anschlag am Halter.

Ich weiß das ihr mir nur sehr schwer folgen könnt .
Schaut Euch die Bilder an.

In den nächsten Tagen werde ich ein Video machen und auf YouTube einstellen und hierhin verlinken.

LÖSUNG : Diese verdammte Klappen Klebestelle muß gereinigt werden so das die Klappen NICHT mehr festkleben können.

PROBLEM : Wie kommen wir da ran ?
Einzige Zugangs Möglichkeit ist das Mittelgitter auf dem Armaturenbrett.Doch selbst wenn das ausgebaut wurde (zwei kleine Schräubchen) schaut man auf die Luftkanäle.Die Mittleren Luftkanäle müssen aber RAUS.
Dann kommen wir an die besagten Klappen und können deren Ränder reinigen.

Schaut Euch die Bilder an.
Mehrere Beiträge nötig bitte nicht dazwischen Posten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bruch im Wagen.jpg (103,1 KB, 157x aufgerufen)
Dateityp: jpg Draufsicht Klebestelle 2.jpg (110,1 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg Draufsicht Klebestelle.jpg (110,2 KB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpg Klappe nah Kleberand.jpg (102,5 KB, 94x aufgerufen)
Dateityp: jpg Köappe mit äußerem Klebeschaumstoff.jpg (110,3 KB, 99x aufgerufen)
Dateityp: jpg Halter Linke Seite.jpg (109,1 KB, 151x aufgerufen)
__________________
Danke für Eure Hilfe


Geändert von rofra11 (22.11.2010 um 21:09 Uhr).
rofra11 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 20:58   #2
rofra11
RoFra11
 
Benutzerbild von rofra11
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Köln
Fahrzeug: E32 740iL Bj.9/92 DiamSchw Voll-Leder sw Klima StHzg Doppel Glas elektr Heck mechSeitenRollo v.u.h ESitze EDCIII Niveau ASC PDC ESSHD abnAHK
Standard weitere Bilder

SORRY für die schwachen ROTEN Markierungen aber mit PAINT habe ich es nicht besser hinbekommen.
Normalerweise benutze ich für so etwas PowerPoint Presentationen.
Aber die kann man hier schlecht einbinden.
Oder ich bin nicht schlau genug das zu schaffen.

Zurück zum Thema:

Ich hoffe ihr könnt mir folgen und seht auch die Notwendigkeit diese Kleberänder der Mittleren Klappen zu reinigen.

Nur wie kommen wir da im eingebautem Zustand ran ?

Als ERSTES muss der Mittlere Luftkanal ausgebaut werden !!! Doch wie ???

Dann müssen die beiden Motoren Rechts und Links ausgeklipst werden damit wir die oberen Klappen von Hand aufziehen können.

Dann kommen wir von oben an die PROBLEMKLAPPEN ran.
Diese müssen,bei noch funktionstüchtigen Heizungen aufgefahren werden um an deren Ränder zu kommen.

Dann könnten wir die Ränder der Klappen mit Alkohol reinigen.

FERTIG,äh das schreibt sich so einfach ....................
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Totale.jpg (110,9 KB, 119x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rechter Motor von R.jpg (111,8 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rechter Motor von L .jpg (109,8 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rechter Motor ganz ausgebaut.jpg (110,3 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rechter Motor ausgeklickt.jpg (108,7 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg Klappen halb offen.jpg (107,8 KB, 100x aufgerufen)

Geändert von rofra11 (22.11.2010 um 21:06 Uhr). Grund: Bilder anhängen
rofra11 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2020, 19:31   #3
Scheitig
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Scheitig
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Leipzig
Fahrzeug: E32-730i R6 (Prod.-Datum 1991-10-31) Schalter / K.A.W. / Zenec Rückfahrkamera / Victor 32,5er Sportlenkrad / Tempomat nachgerüstet / AHK nachgerüstet
Standard mein persönlicher K(r)ampf mit den Klappen

Hallo,
da bei mir immer nur warme Luft aus den Düsen kam und meine Scheibe beschlagen war, habe ich mich mal dazu Durchgerungen den Heizkasten unter die Lupe zu nehmen.

um an alles heranzukommen habe ich ALLES ausgebaut was im Weg war.


-Lenkrad abgebaut
-Zierleisten abgebaut
-Mittelkonsole ausbauen
-Tacho, Radioschacht und alle Schalter entfernt
-Handschuhfach ausgebaut
-Pistolenfach ausgebaut
-den schmalen Streifen unter der Windschutzscheibe entfernt
-alle Schrauben gelöst die das Armeturenbrett festhalten
(3x unter der Windschutzscheibe und dann jeweils links und rechts unten beim Pistolen- und Handschufach)
-alle Kabelbinder gelöst die am Amatrurenbrett hingen

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/jSMJQgGrMNEw6pcC6


Auch bei mir das typische Problem, ein Stellmotor ist abgebrochen.
diesen habe ich dann auf eine hässliche Art und Weise wieder befestigt.
Ich hab in dem Getriebe zwei Stellen gefunden wo man eine Schraube zum fixieren reinschrauben kann ohne dass das Getriebe blockiert

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/nM8yJdwe7rcEsEog7
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/uvkNUacNiPm9fYgk6
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/CX8TbF4neuVkdxRj7

Zusätzlich hatte ich noch das Problem das sich bei den beiden oberen Klappen (links und rechts) das untere Gelenk gelöst hat.
Ein Stellmotor bewegt ja 3 Klappen gleichzeitig, einmal direkt über ein Scharnier und einmal über eine Art Gelenk.

Bei der linken Klappe konnte das Scharnier nicht mehr halten da die Führung an der Klappe weggebrochen war. Ich habe es geschafft mit Kraftkleber das Scharnier und die Klappe wieder zu verbinden. Somit rutscht es nicht mehr raus und auch der "Nippel" der in dem Gelenk ist bleibt auch drin.

Bei der rechten Klappe war nichts weggebrochen, aber auch hier hat sich das Scharnier gelöst und der "Nippel" was aus dem Gelenk gerutscht. Auch hier habe ich es geschafft mit Kraftkleber eine Verbinung zu schaffen, so das sich das Scharnier samt Klappe noch bewegen kann aber nicht mehr rausrutschen kann.

Leider habe ich von diesm Prozedere keine Fotos machen können.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/La9o1kvrHyJmx3P88
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/wkAVBPeWAcSLivhj7
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/r9TdkFryGpGXNqox6

Um an die Gelenke heranzukommen muss man den Heizkasten öffen.
Das geht aber auch nur wenn man alle schwarzen Streben abschraubt.
Dann konnte man die silbernen Klammern entfernen und den Deckel öffnen.

In dem gleichen Atemzug werde ich gleich das Kunststoffrohr und die Dichtungen wechseln. Dort hatte ich ganz leichten Wasserverlust, welcher wo für die angeschlagene Scheibe verantwortlich war.

1x 64118372524 Rohr (Firma Behr)
2x 64118379131 Dichtring D=20,29MM
1x 64111374238 Dichtring D=13,98MM
1x 64118377824 Dichtring D=17.12MM



Nachdem der Kleber getrocknet ist, habe ich alle Klappen mit Silikonspray eingesprüht.
Ich habe alle Varianten am Klimabedienteil durchgedrückt, damit sich alle Klappen bewegen.


.....sobald ich das Rohr und die Dichtungen habe und ich es geschaft habe alles wieder zusammen zu bauen , werde ich berichten ob die Lüftung wieder so funktioniert wie sie soll. Wer doch noch ein Deteilfoto benötig, meldet euch ganz schnell bevor ich alles wieder zusammenbaue


Gruß Tino
__________________
wenn die Elektrik der Türen versagt: Interner Link) Reparatur meiner Türkabelbäume
wenn die ZV sofort wieder schliesst und der Kofferaum nicht aufgeht: Interner Link) Reparatur meines Heckklappenschlosses
wenn die Türen quietschen und knarzen: Interner Link) Ausbau und Reinigung der Türspannbänder
so habe ich meinen Interner Link) Innenraumfilter gewechselt

...und allen eine gute Fahrt...
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 
Scheitig ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 19:54   #4
Scheitig
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Scheitig
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Leipzig
Fahrzeug: E32-730i R6 (Prod.-Datum 1991-10-31) Schalter / K.A.W. / Zenec Rückfahrkamera / Victor 32,5er Sportlenkrad / Tempomat nachgerüstet / AHK nachgerüstet
Standard mein persönlicher K(r)ampf mit den Klappen

Leider kann man den Beitrag nicht nachträglich verändern, also gehts hier weiter:

Heute konnte ich schon die Teile bei BMW abholen.
Das Rohr ließ sich ganz prima per Plug and Play erstetzen.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/bbDGAneVtdukMqDR7

Dann hab ich den Motor warmlaufen lassen und es ist hoffentlich alles dicht.
Zumindestens konnte ich nicht negatives erkennen.

Also habe ich guten Gewissens alles wieder zusammengebaut.
Überall wo noch alter Schaumgummi war habe ich neuen aufgeklebt.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/MTHH8Cjzjog8675K6
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://photos.app.goo.gl/QuvCC4TFhRKVQiLk9

Kurz nachdem das Armaturenbrett wieder montiert war und alle Lüftungskanäle befestigt waren machte ich einen zufriedenstellenden Testlauf der Lüftung.

Ich hoffe ich muss das nicht nochmal so schnell wieder machen



Gruß Tino
Scheitig ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizung wrangler BMW 7er, Modell E65/E66 1 13.08.2008 12:57
Innenraum: heizung klaus brendel BMW 7er, Modell E32 5 09.03.2005 20:29
Elektrik: Heizung E32 Newcomer BMW 7er, Modell E32 3 06.07.2004 14:55
Heizung Günni BMW 7er, Modell E32 15 06.04.2004 16:17
Heizung StephanD. BMW 7er, Modell E32 19 28.11.2003 23:33


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group