Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2012, 19:50   #1
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard Wandler mit Ablassschraube, E32/ R6

Nachdem ich nun schon eine ganze Reihe von Getriebeölwechsel an den Automaten 4 HP22/24 vorgenommen habe, und dieses immer mehr oder weniger, mit einer "Schwei...rei" verbunden war, habe ich nun zu einer Drastischen Maßnahme Gegriffen. Solange man nur das Öl, welches sich in der Ölwanne befindet, ist der Getriebeölwechsel ja noch Problemfrei. Jedoch, möchte man die Gesamtmenge von 7,5 Ltr aus dem Getriebe haben, geht dieses ja wie Bekannt, nicht ohne den Einsatz von Druckluft, um auch das Öl aus den Wandler zu bekommen, der ja bis an die 3Ltr. Öl enthalten kann. Also habe ich von meinem "Reservegetriebe, den Wandler mal Angebohrt, und diesen mit einer Ablassschraube versehen.
Das ganze sah allerdings leichter aus, als es ist. Wer eine solche Arbeit auch machen möchte, und sich das zutraut, sollte diesen Bericht vielleicht erst Lesen.
Den mit Öl Gefüllten Wandler in einem Schraubstock legen, und an der tiefsten Stelle, mittig neben der Schweissnaht, ein Loch von 5mm Bohren*. Natürlich läuft dann das Öl aus, aber es nimmt dann gleich Evtl. Bohrspäne mit. Als nächstes, eine 6mm Schraube (Am besten mit einer Spitze) in eine 6mm Mutter hineindrehen, so das diese dann Bündig auf der Beigebrachten Bohrung, auf den Wandler zu liegen kommt. Nun die Mutter auf den Wandler Anschweißen. Anschließend mit einem 6mm Gewindebohrer, die Bohrung im Wandler, mit einem Gewinde versehen*. Danach mit einem Winkelfräser, die Mutter Konisch Auffräsen, das sich eine 6mm Flachkopf Senkschraube, mit einer 6mm Kupferdichtung, Übergangslos in die Mutter Schrauben lässt.
* Achtung Aufpassen!!:
Am besten, mit einer Bohrmaschine mit Anschlag Arbeiten! Nicht tiefer wie 7mm mit dem Bohrer in den Wandler Bohren, da sonst ein Schaufelrad Verletzt werden könnte. Die Ablassschraube darf nicht länger wie 8mm lang sein, da sie sonst in den Wandler ragen könnte, und die Mechanik Blockieren könnte.
Noch etwas! Es muss eine Senkkopfschraube Verwendet werden, da zwischen Wandler und Wandlergehäuse nur 6mm Platz ist. Bei Gebrauch einer 6-Kantschraube, würde diese an das Wandlergehäuse Schlagen.
Gruss dansker
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wandler mit Ablassschraube E32 R6 002.jpg (87,0 KB, 136x aufgerufen)
__________________
Es ist schon erstaunlich, wie der Mensch an seinem Leben hängt, obwohl er es so hasst.

Geändert von dansker (15.01.2012 um 01:13 Uhr).
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 19:59   #2
peter becker
750i powered by ROTTALER2
 
Benutzerbild von peter becker
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: bei Marburg
Fahrzeug: 750iL Highline ( PD 2.93 ) 750i ( PD 10.91 )
Standard

Hallo Klaus

Ich hätte da schwer Angst,dass der Wandler eine Unwucht bekommt und mir
die Welle auf die Dauer zerstört.

Viele Grüsse

Peter
__________________
peter becker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 20:04   #3
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard

Ich Glaube, das liegt noch in der Zulässigen Toleranz, Peter. Ist ja nicht so, das wir da 5-10 Gram drauf haben.
Gruss dansker
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 21:19   #4
josef sss
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von josef sss
 
Registriert seit: 04.01.2011
Ort: Hainfeld
Fahrzeug: BMW 730.e32-BMW 750.e38
Standard

Das ist ein guter Tipp

und eine gute Idee und das Gewicht das hält sich sicher in der
grenze des ertragbaren für den Wandler

__________________
josef sss ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 21:47   #5
Toddy
Slow-Rider
 
Benutzerbild von Toddy
 
Registriert seit: 09.04.2005
Ort: Oldenburg
Fahrzeug: BMW :-) und Harley Davidson
Standard

Bei meinen W124 Benz ist sowas Serienmäßig........
Warum das bei anderen nicht ist......verstehe ich auch nicht

Den Gedanken hatte ich auch schon....dort eine Ablassbohrung reinzubohren..............hab den Gedanken aber wegen der evtl. Unwucht wieder verworfen
__________________
Gruß Thorsten

KME GASER selbst ist der Mann....helfe gerne bei Problemen mit KME Gasanlagen Valteks kalibrieren und Softwareeinstellungen kein Problem ebenso OBD2+(OBD1 speziell BMW) auslesen + Fehler löschen
Toddy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 22:03   #6
peter becker
750i powered by ROTTALER2
 
Benutzerbild von peter becker
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: bei Marburg
Fahrzeug: 750iL Highline ( PD 2.93 ) 750i ( PD 10.91 )
Standard

Ich kenne mich mit den Materialstärken bei einem Wandler nicht aus.
Ich würde aber mal (gefühlsmässig) denken,dass man die Bohrung so weit
als möglich nach innen versetzen sollte,um die Unwucht so klein als möglich
zu haben. ( Je weiter man nach ausen geht, umso mehr macht sich, auch eine
kleine Unwucht, bemerkbar.)

Viele Grüsse

Peter
peter becker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 22:39   #7
Mike 56
Schraubendes Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Erkelenz
Fahrzeug: E38-728i(04.99) LPG(Prins-VSI), Mercedes 500 SL (08.91)
Standard

Ich find das eine gute Idee. Mercedes hat das schon immer gehabt.

Zitat:
Zitat von dansker Beitrag anzeigen
Ich Glaube, das liegt noch in der Zulässigen Toleranz, Peter. Ist ja nicht so, das wir da 5-10 Gram drauf haben.
Gruss dansker
Mann könnte ja zur Sicherheit auf dem Wandler, um 180 Grad versetzt, ein Gegengewicht anschweißen.
__________________
Viele Grüße

Mike


Interner Link) 
Ab 18 Jahre


Ich brauch kein Wikipedia. Meine Frau weiß alles besser.......
Mike 56 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 01:11   #8
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard

Dr Wandler hat als Materialstärke so um die 2,5 mm, zu wenig, um dort ein haltbares Gewinde anzubringen. Eine Mutter von Innen zu verschweißen, wäre schon möglich, jedoch würde diese aus Platzgründen die Funktion des Wandlers Unmöglich machen, da diese dann, wie schon im ersten Beitrag Erwähnt, mit dem Schaufelrad in Konflikt käme. Vielleicht könnte man die Ablassschraube etwas Aussermittig am Wandler anbringen, was aber Evtl. dann Schwierigkeiten mit dem Erreichen der Schraube, im eingebauten Zustand mit sich bringen würde. Ich habe mit voller Absicht, nur eine 6mm "Ablassschraube" Verwendet, um eben die Unwucht so klein wie Möglich zu halten. An die Möglichkeit, ein Gegengewicht, in Form eines Schweisspunktes, auf den Wandler anzubringen, habe ich auch schon Gedacht
Gruss dansker
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 11:54   #9
Mike 56
Schraubendes Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Erkelenz
Fahrzeug: E38-728i(04.99) LPG(Prins-VSI), Mercedes 500 SL (08.91)
Standard

Dansker, ich bin mal auf Deine Erfahrungen im praktischen Einsatz gespannt. Sinn macht das ganze ja. Ich wünsch Dir viel Erfolg damit.

Wenn ich mich richtig erinnere, hatten die Wandler bei Mercedes immer ein aufgeschweißtes Metallplättchen als Gegengewicht.
Mike 56 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 09:47   #10
Andrew1Q
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.06.2020
Ort: Ukraine
Fahrzeug: BMW E32-735i (02/1990)
Standard Automatic transmission oil change through oil pump housing ports.

Oil pump housing port connection. What does T/C Release mean ? What do you think where is good idea to connect hoses when automatic machine change oil ?
Andrew1Q ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E32-Teile: Automatikgetriebe 740i e32 mit WANDLER! 7er Bmw freund Biete... 0 08.05.2011 21:09
Ablassschraube Kühlflüssigkeit M70 ? sidoon BMW 7er, Modell E32 1 06.08.2009 11:55
Motorraum: Gewindemaß Öl Ablassschraube mutsy-man BMW 7er, Modell E38 2 23.08.2008 21:32
Motorraum: 750 Differential Ablassschraube!??? Florian.e BMW 7er, Modell E32 7 06.09.2005 09:04


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group