Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2016, 23:08   #1
schwatte
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2014
Ort: OWL
Fahrzeug: E38-740iA (02.95)
Standard Kühlwasserverlust, beschlagene Frontscheibe, übler Geruch im Innenraum

Moinsen in die Runde,

so, nun hat es mich allem Anschein auch erwischt:

- ich verliere Kühlwasser, recht moderat, nicht viel im Sommer - ca. ein Glas pro 500 km -, aber umso mehr in der Heizperiode, also jetzt im beginnenden Herbst, wo es ab und an mal die Heizung braucht
- im Heizbetrieb beschlägt v. a. die Frontscheibe, wobei der Beschlag nicht verschwindet, es bleibt ein schöner Schmierfilm, der vor allem bei einsetzender Dunkelheit und besonders bei Gegenlicht seine volle Pracht entfaltet, d. h. tägliche Scheibenreinigung innen
- es riecht übelst im Inneraum bei eingeschalteter Heizung, im Sommer bei nur laufender Klimaanlage ist da nix zu vernehmen

Dank der SuFu vermute ich schwer, dass der Wärmetauscher (oder wie es BMW nennt der Heizkörper mit Wasserkasten Aluminium, Teilenr. 64 11 8 373 175) im Eimer ist, liege ich da richtig?

Was mich ein wenig wundert ist allerdings die Tatsache, dass derselbe üble Geruch im Innenraum auch nach einem (kurzen) Ausritt mit dem 7er aus dem Motorraum dringt, ganz deutlich aus den BMW-Nieren vorne zu riechen.

Daher meine Frage(n):
Kann ein undichter Wärmetauscher sein Aroma bis in den Motorraum verströmen oder habe ich da noch einen Nebenkriegsschauplatz, also eine zweite Undichtigkeit?

Freue mich schon auf die Zerlegearbeiten, muss mich aber noch schlau machen, was alles demontiert werden muss. Bin für Tipps zu haben ;-) .

Gruß,
hannibal
schwatte ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 00:15   #2
peterpaul
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von peterpaul
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Aachen
Fahrzeug: 728i (E38) (02/96) BRC by Sonja S. (& Erich M.); 740iA (E38) (05/98) M62, BRC by Erich M.; 745iA (E65) (10/02) N62, Stargas
Standard

Wärmetauscher undicht
Kühler ebenfalls undicht ...

Kühler Pütz, Recklinghausen - meine Empfehlung
__________________
Auch durch Vereinbarungen werden Kommunikationsregeln zur Vermeidung von Missverständnissen nicht außer Kraft gesetzt.



15 Jahre Mitglied im Forum: 18.08.05 - 17.08.20
peterpaul ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 06:25   #3
Bandit1973
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Bandit1973
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Wien
Fahrzeug: E38 730d FL, Alfa 147 1,9JTD 16V
Standard

Zitat:
Zitat von peterpaul Beitrag anzeigen
Wärmetauscher undicht
Kühler ebenfalls undicht ...
Der Wärmetauscher ist auf alle fälle ein Heißer Kandidat.
Den Kühler würd ich aber nicht so Fix Diagnostizieren.

Wenn schon nach "kurzer" Fahrt der Geruch aufsteigt, würd ich auch die WaPu,
bzw. Teile des kleinen Kreislauf in Betracht ziehen.
__________________
Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

It´s better to burn out, than to fade away
Bandit1973 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 23:55   #4
schwatte
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2014
Ort: OWL
Fahrzeug: E38-740iA (02.95)
Standard

Moinsen,

die WaPu kann ich defintiv ausschließen, da erst kürzlich eine neue verbaut wurde. Den Kühlmittelverlust hatte ich schon vorher und nach dem Einbau noch immer, also halte ich sie nicht für ursächlich.
Wenn der Kühler undicht ist, müssten dann nicht wenigstens ab und an zumindest ein, zwei Tropfen auf den Boden fallen? Oder verdampft das Kühlmittel so unmittelbar - etwa durch einen Haarriss, der sich nur im Betrieb wärmebedingt etwas weitet -, dass niemals etwas unten auftrumpft? Sichtprüfung hat bisher leider nix ergeben.

Teile im kleinen Kreislauf habe ich auch schon in Betracht gezogen, Näheres wird eine genaue Inspektion in den kommenden Tagen ergeben, wenn ich die Zeit habe.

Ich wollte im Grunde nur abklopfen, ob es sein kann, dass der Verlust entweder innen (sprich Wärmetauscher) stattfindet und sich bis nach außen bemerkbar machen kann oder umgekehrt, ob's irgendwo im Motorraum tropft und verdampft und das dann auch innen zu riechen ist bzw. über die Heizung reingepustet wird.
Mir wäre natürlich nur eine Baustelle lieber, so klingt's eher nach zweien, was natürlich nicht nur für gute Laune sorgt.

Als Info noch Folgendes: Wenn ich den kalten Motor anlasse und ich die Heizung sofort anwerfe, dringt unmittelbar der Kühlmittelmief ins Innere, der Wage ist also noch geradezu kalt (keine 20 Sekunden vergangen). Kann denn da schon der Wärmetauscher in der Lage sein, das Kühlmittel zu verdampfen? Temperatur müsste doch noch nicht ausreichend hierzu sein, oder verschätze ich mich da?

Gruß,
hannibal
schwatte ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 13:38   #5
gasi
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2002
Ort: Hanglage
Fahrzeug: E38-728iA (02.98), E61-545iA (06.04), beide schön orientblau :)
Standard

Diese theoretischen Fragen bringen genau nix.

Wenn der Heizungs Wärmetauscher leckt, wird da eh nix mehr trocken.
Erneuer den Wärmetauscher und schau mal unter die Teppiche vorne, ob da schon Wasser in den Blechen unten steht.

Nachher siehst, ob es das war oder ob noch was is.

Gruss Gasi
gasi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 19:41   #6
TRANSPORTER
HighEnd Transporter
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von TRANSPORTER
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: BORG-Cube
Fahrzeug: Transporter E38-740d
Standard

Vermutlich zeigt sich auch Inkontinenz des kuehlsysyems zwischen Spritzwand und Motor (Schläuche um die Wasserventile)
Und das VerbindungStück der ZK (Dichtungen durch)

Gruss
__________________


---> EMAIL: <---
transporter.email@gmx.de



"Ich mach mir die WELT, wie sie mir GEFÄLLT... !!!"
"Den eigenen Verstand überschreiten und sich der Welt bemächtigen..."
TRANSPORTER ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 22:41   #7
schwatte
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2014
Ort: OWL
Fahrzeug: E38-740iA (02.95)
Standard

So, Zeit ist momentan nicht viel da, aber immerhin schon einmal soviel:

Teppiche rechts und links der Mittelkonsole abmontiert, soweit es ging Richtung Heizungskühler gelinst, alles trocken. Gilt auch für die Teppiche/Böden auf Fahrer-/Beifahrerseite - nix zu finden.

Mororhaube auf, Innenraumfilter (Mikrofilter) untersucht, Fahrerseite etwas verdreckt, aber trocken, Beifahrerseite richtig versifft und nass - aha!
Dichtung dieses Filters untersucht, ziemlich im Eimer, da kann's von oben durch die Lüftungsschlitze in der Motorhaube schon ein wenig durchfeuchten und natürlich auch Mief eindringen.

Motor an, Heizung bei offener Motorhaube angeworfen, ein kurzer Hub abgestandener Maggi-Geruch (der Rest im Luftkanal), dann war die einströmende Luft rein. Wagen im Stand, Motorhaube zu, dann kam der Mief wieder, leicht zwar, aber gut zu riechen. Bei Fahrt wird's heftiger, klar, dann zieht die Suppe natürlich besser zum undichten Filter.

Kühlmittelkühler vorne untersucht, ein, zwei gut sichtbare Mini-Lecks gefunden, das erklärt den Kühlmittelverlust.

Somit schließe ich folgendes: Durch das Kühlerleck verdampft das Kühlmittel, das miefige Gasgemisch strömt über den undichten Mikrofilter ins Waginnere, die Frontscheibe beschlägt, es bleibt der Schmierfilm vom Kühlmittel zurück.
Der Geruch, der durch die Nieren vorne wahrzunehmen ist, wird durch den undichten Kühler verursacht.

Nächste Woche werden die Filter gewechselt, der Kühler ausgebaut, ggf. geflickt, sonst neu und dann sollte Ruhe im Karton sein. Ich werde berichten.

Gruß,
hannibal
schwatte ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 23:10   #8
schwatte
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2014
Ort: OWL
Fahrzeug: E38-740iA (02.95)
Standard

Nabend,

heute ein kurzes Update: Neuer Kühler eingebaut, endlich alles gut - für 2 Tage. Dann ist das Heizungsventil mit Zusatzwasserpumpe undicht geworden (habe erst vor 2,5 Jahren ein neues erhalten, oha, was eine besch... Qualität), ausgetauscht, ein Tag Ruhe.

Und endlich, endlich - trara - ist nun auch mein Heizungskühler undicht, den hat's wohl zerlegt, jetzt, da ich wieder ordentlich heizen konnte.

Ordentlicher Kühlmittelverlust (BC meckerte auch schon), Teppich feucht, sichtbare Laufspüren vom Kühlmittel am Heizungskühler, massiver Beschlag im Inneren (von allen Scheiben), Maggi-Mief, der übliche Mist halt. Ich denke, wenn der ausgetauscht ist, ist endlich Ruhe im Karton.

Man kämpft sich durch den Bimmer .

Gruß,
hannibal
schwatte ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2016, 00:02   #9
gasi
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2002
Ort: Hanglage
Fahrzeug: E38-728iA (02.98), E61-545iA (06.04), beide schön orientblau :)
Standard

Pass bloss auf, da beginnt rasch die ganze Karre zu schimmeln!
gasi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2016, 11:11   #10
Topas
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 02.01.2016
Ort: Hameln
Fahrzeug: e34-525iT (11.95) / e38-740i (04/00) VIN: DF90216
Standard

Zitat:
Zitat von schwatte Beitrag anzeigen
Ordentlicher Kühlmittelverlust (BC meckerte auch schon), Teppich feucht, sichtbare Laufspüren vom Kühlmittel am Heizungskühler, massiver Beschlag im Inneren (von allen Scheiben), Maggi-Mief, ...
Vorübergehend könnte ein Kühlerverschlussdeckel der E30 Serie (316->325) helfen bzw. lindern. Identische Abmessungen, jedoch hört der Druckaufbau bei 1,1 bzw 1,4bar (je nach Ausführung) auf.
Topas ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
beschlagen, frontscheibe, geruch, kühlflüsssigkeit, verlust


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lüftungsfunktion um beschlagene Frontscheibe zu trocknen: FEHLFUNKTION 730iA_rgbg BMW 7er, Modell E38 9 29.12.2014 21:59
Geruch Innenraum benprettig BMW 7er, Modell E65/E66 14 19.02.2007 13:27
Brauche Tipp gegen Mief(übler Geruch) im Auto Double"O"seven BMW 7er, Modell E32 8 10.01.2006 23:46
Innenraum: beschlagene scheiben im innenraum BMWKÖNIG BMW 7er, Modell E32 5 29.12.2004 18:28
Beschlagene Frontscheibe BMWHarald BMW 7er, Modell E32 20 05.12.2002 18:38


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:42 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group