Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

VIN Decoder
Fahrgestell-Nr. im Fahrzeugschein
 
Für Infos, Ausstattungs-liste und Füllmengen Ihres BMW, folgend Fahrgestell-Nr. eingeben (die letzten 7 Stellen):
 

 
Dies ist ein Service des externen Anbieters etkbmw.com. Es kann keine Garantie für Funktion und Inhalt des Dienstes gegeben werden.
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, allgemein



Umfrageergebnis anzeigen: Ist die Verarbeitung unserer Siebener im Rahmen der Modellwechsel besser geworden ?
Ja, besser. 17 36,96%
Nein, schlechter. 29 63,04%
Teilnehmer: 46. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmenUmfrageergebnis anzeigen

Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2011, 16:37   #91
chris1
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von Gaser Beitrag anzeigen
Man kann vom Besitzer nicht erwarten das er ein Fellüberzug auf den Sitzen hat,die Armauflagen mit irgendwas schütz usw.,damit es nach 10 Jahren halbwegs ansehnlich aussieht.
So sieht es aus. Ich will ja die Dinge nutzen, die ich habe und diese nicht durch Zubehör entfremden ( Ausnahme, Du bist Schrauber und fährst mit dem Blaumann nach Hause, da kann man schon mal eine olle Decke über den Fahrersitz legen).
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 17:43   #92
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Also ich kann über die Verarbeitungsqualität des E38 nichts Negatives sagen, aber meiner ist schon von Haus aus ziemlich voll, sogar mit beledertem Armaturenbrett (ob nun Kunst- oder echtes Leder, ist fast egal, da es auf jeden Fall echt aussieht).

Plastik habe ich jedenfalls nicht viel im Innenraum, billig wirkendes schon gar nicht! Also ich finde den Unterschied zum E32 jetzt nicht so gravierend, in keiner Hinsicht. Letzteren hatte ich fünf Jahre, auch als Fuffi.

Bei den Basismodellen (728i, 730i usw.) mag dies im Vergleich anders aussehen.
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 18:11   #93
amnat
Der, der nach 'Polen fuhr
 
Benutzerbild von amnat
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: um Nbg
Fahrzeug: E38-728iA BJ.09'98, Prins 160'''km; E24-628CS Bj.01'80, H-Kennz.; E24-635CSI EZ 04'88, stillgelegt; F15-xDrive40d EZ 07'16
Standard

Zur Verarbeitungsqualität zähle ich über die bloße Haptik hinaus eben die Haltbarkeit der eingebauten Teile.

Und das sieht mein E38 FL richtig 'alt' aus!

All die allseits bekannten, eingebauten Probleme haben bei meinem schon zum Teiletausch geführt:
Vorbesitzerin: Federn vo, Querlenker hi unten, Querlenker, Integrallenker li, Frontscheibe, Niveaudruckschläuche, Drosselklappenstutzen, etc..
Bei mir: Achsteile (Druckstrebenlager, Integrallenker re, Querlenker hi, Spurstangen hi, Fahrwerksfedern hi, Stoßdämpfer vo, Gummilager Querstabilisator), Scheibenwischerproblematik mit Regensensor, Rost an den bekannten Stellen wie Kofferraumdeckel durchgerostet, Motorhaube, alle Türen, die Beifahrertür war unter der Umbördeldichtung sogar durchgerostet, Pixelfehler, mürbe Plastik- und Gummiteile rund ums Auto, Außenspiegelgläser, Außenspiegelkonsole Aluminiumkorrosion, Kurbelgehäuseentlüftung, Manschetten im Ansaugtrakt, Drosselklappenstutzen, Gasdruckfeder Kofferraum, Xenonscheinwerferrestauration (sehr teuer), Klimakompressor undicht, Frontscheibe undicht, Auspuffkrümmerdichtung undicht bzw. Krümmerriß, VDD, Batteie, Benzintank undicht, sowie alle normalen Verschleißteile wie vorsorglich beide Rippenriemen, Bremse, Handbremsbacken, Automatikgetriebe-, Differenzial- und Motorölwechsel, Filter, Lambdasonden, Zündkerzen, etc. natürlich.

Dieses Auto ist eine unendliche Geschichte!
Da mag man fast an Jaguar denken. Von denen brauchte man ja zwei. Einen zum Fahren und einen für die Werkstatt.
__________________

MfG amnat minus Franken in 2015

Geändert von amnat (19.04.2012 um 21:10 Uhr). Grund: 1706'11: Türrost, Benzintank; 1904'12: Krümmerriß
amnat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 22:48   #94
chris1
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Dieses Auto ist eine unendliche Geschichte!
Da mag man fast an Jaguar denken. Von denen brauchte man ja zwei. Einen zum Fahren und einen für die Werkstatt.
Auch wenn man nicht gerade ein Montagsauto-Modell erwischt hat, ist da etwas Wahres dran !
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 23:26   #95
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Dieses Auto ist eine unendliche Geschichte!
Da mag man fast an Jaguar denken. Von denen brauchte man ja zwei. Einen zum Fahren und einen für die Werkstatt.
Man kann alles übertreiben, so schlecht ist der E38 nun auch wieder nicht. Außerdem zählst Du völlig normale Wartungsarbeiten und Verschleißteile auf, die man bei jedem Auto hat.

Beim E32 ist auch nicht alles wartungsfrei, ganz im Gegenteil. Als bei meinem damals die EDC-Dämpfer kaputtgingen, war das quasi ein wirtschaftlicher Totalschaden. Als dann kurze Zeit später auch noch ein Ventilschaden dazukam, wurde das Auto kurzerhand zerlegt. Beides sind übrigens beim E32-Fuffi keine unbekannten Probleme...
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 23:32   #96
chris1
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Man kann alles übertreiben, so schlecht ist der E38 nun auch wieder nicht.
Ich glaube nicht, dass amnat irgendwie übertreibt. Vielleicht hatte er doch ein " Montagsauto " erwischt, wo wenn eine Sache repariert war, gleich die nächste Sache kaputt ging. Ich glaube nicht, dass amnat den E38 irgendwie schlecht machen will. Vielleicht hatte er wirklich ein Pechauto erwischt.
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 23:55   #97
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Man sollte aber von einem einzigen Auto nicht auf die ganze Baureihe schließen. Auch darf man nicht vergessen, dass hier im Forum fast nur über Probleme und Reparaturen berichtet wird, sodass der falsche Eindruck entsteht, man müsse nur in der Werkstatt stehen oder den ganzen Tag lang schrauben.

Ich bin übrigens in sechs Jahren E38 nicht ein einziges Mal mit dem Auto liegengeblieben.

Klar, einige Tausender habe ich im Laufe der Jahre auch schon versenken müssen, aber das ehemalige Topmodell der 7er-Reihe ist nun man kein oller Fiesta mit nichts drin, wo demzufolge auch nichts kaputtgehen kann. Ich möchte auch nicht wissen, wie viele hier einen E38 fahren, der gnadenlos runtergedreht wurde. Viele dürften einen echten Kilometerstand haben, bei dem Golf & Co. schon längst auseinandergefallen sind oder den 3. Motor drinhaben...
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 01:35   #98
amnat
Der, der nach 'Polen fuhr
 
Benutzerbild von amnat
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: um Nbg
Fahrzeug: E38-728iA BJ.09'98, Prins 160'''km; E24-628CS Bj.01'80, H-Kennz.; E24-635CSI EZ 04'88, stillgelegt; F15-xDrive40d EZ 07'16
Standard

Ich meine nicht ein Montagsauto zu haben. Meine getauschten Teile sind alles altbekannte Problemteile am E38 die hier im Forum zigfach beschrieben sind. Meine aufgeführten Tauscheile und die der Vorbesitzerin kann ich alle per Rechnung bis herunter zu 144 000 km belegen.
Beide Vorbesitzer/in habe ich persönlich kennengelernt und es besteht überhaupt kein Anlaß am KM-Stand zu zweifeln.

Wie ihr beide wißt, habe ich vorher 23 Jahre lang 6er, beide mit M30B35, gefahren. Mein treuer Alter hat 366 000 km drauf und mit dem habe ich kein so'n G'schiß gehabt.
amnat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 13:19   #99
jonathan
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von jonathan
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Potsdam- Mittelmark und Provinz Groningen
Fahrzeug: E38-750iL(04.95)
Standard

Hallo allerseits,

kann mich hier sowohl Claus als auch "amnat" anschließen. Zum einen sinds sicher auch normale Wartungsarbeiten und Verschleißteile, andererseits habe ich bei einigen meiner E 32 diverse Gelder versenkt in Reparaturen, speziell bei zweien, wo ich auch dachte, dass dies seinerzeit Montagsautos gewesen sein müssen...
Bei meinem Dicken habe ich bis zu seinem "Stehzeitpunkt" und nun doch größerer Aktionen (selbst die halten sich m.E. völlig im Rahmen) relativ wenig investieren müssen und toi,toi, toi wenig Ärger gehabt.
Der "Kleine" von uns (735, V8) ist sicher etwas sparsamer ausgestattet, aber letztlich sehr zuverlässig und bisher auch recht wartungsarm.
Ich glaub, wir haben viel Glück gehabt, waren immer dran mit der Wartung und das beim förmlichen Fressen der Kilometer, da die "Pendelei" zwischen zu Haus und NL (Nordseeküste) ordentlich zu Buche schlägt.
Natürlich sind sie jetzt in die Jahre und in die Kilometer gekommen, aber um ehrlich zu sein, sind wir beide so "mackig", dass wir immer wieder zum E 38 greifen würden, sicher auch mit anderen liebäugeln, aber dafür ist noch Zeit.

Euch allen ein schönes WE!
Antje
__________________
Viele Grüße!
"jonathan"


---------------------------------
"Um in Gedankenschnelle zu fliegen, ganz gleich an welchen Ort, musst du schon vor Beginn wissen, dass du bereits dort angekommen bist!"
R. Bach
jonathan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 14:13   #100
Waldfrosch
Bastelwagenbesitzer
 
Benutzerbild von Waldfrosch
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Winkelhaid
Fahrzeug: X5 3.0d, Pacifica, XK-R, Smart mhd
Standard

Als ich das erste Mal in meinem e65 Platz nahm, dachte ich mir auch...boah Scheisse..alles so lumpig.

Ich muss aber meine Meinung mittlerweile revidieren.
Wir müsssen hier zwischen objektiver Qualität (die der e65 sicherlich besitzt) und subjektiv empfundener Qualität unterscheiden.

Als ich vor 4 Jahren die Wahl hatte zwischen e65 Touring und S211 E500 mit Nappaumfängen, meinte ich beim Umstieg vom BMW in den E in eine weit entfernte Galaxie vorzustoßen. So groß war der gefühlte Qualitätsunterscheid.

Der Satz "you will never get a 2nd chance to make a first impression" trifft auf den e65 definitv nicht zu.

Viele meckern am vielen Plastik usw., ja sicher im e65 ist "viel" mit billig wirkendem Kunstoff hantiert worden, der Lichtschalter, die Klimabedienung usw....hey aber das war es ja auch schon.
Der e65 hat ja kaum Knöpfe und Schalter...und die wenigen die er hat sehen halt nach Plastik aus und sind in Meinung vieler einer Oberklasselimousine nicht würdig.

Die früheren BMW hatten massig Knöpfe.....und wenn ich im e65 nur 6 Knöpfe zähle, und die 4 Klimabedienknubbel nach Platik aussehen macht es halt nunmal das Bild kaputt.
Die Knöpfe doe der e65 besitzt sind in Ihrer Eigenschaft als Knöpfe jedoch wohl sehr hochwertig.
Sie lassen sich gut anfassen und fühlen sich nicht an wie Plaste...

Würde sich jemand mal die Mühe machen die Knubbel im e65 evtl. klarzu lackieren, dann sähe das Gesamtbild wieder ganz ganz anders aus.
Das was glänzt ist dann wohl wertig?

Ich habe bei meinem Bastelauto den halben Armaturenträger zerlegen müssen um an die Lenkradverstellung zu kommen.
Und in meinen AUgen ist da Interieur des e65 sehr wohl hochwertig.

Alleine die linke Lüftungsdüse hat ein Schweinegewicht...Das Holz ist richtig schwer (auch wenn ich denke dass da Metallplatten wohl versteckt sein müssen).

Die mittlere Holzleiste ist so schwer und massiv, da könnte man jemand damit totschlagen...
Nehmt doch mal ne Holzleiste vom e32 oder e38...das einzige was dann da bricht ist die Leiste wenn man zuschlägt...

Es lässt sich alles super und durchdacht zusammenbauen...

Mein E500 mit Nappaumfängen sah subjektiv wertiger und glänzender aus.
Hatte man aber die Schalter mal ausgebaut und in der Hand, waren es tatsächlich billige Knöpfe und Plastikteile...

Dass der e65 so billig wirkt liegt imho daran, weil er ohne viel Knöpfe auskommen muss und somit nackt aussieht....

Die V12 Modelle mit Ihrem beledertem Armaturenträger machen sicherlich ein ganz anderes "Einstiegsbild"

Außerdem ist es schwer die Qualität eines e32, e38 usw zu vergleichen.
Da leigen ja Jahre Nutzungszeit dazwischen.

Subjektiv gesehen mögen die früheren Modelle besser gewesen sein fürs Auge...objektiv gesehen bin ich der Meinung, dass sich die Qualität sicherlich nicht verschlechtert hat.
Meiner knarzt und scheppert auch jetzt nach 8 Jahren und 200TKM nicht.
Weder auf Kopfsteinpflaster noch sonstwo.

Über die Idee die Knöpfe und Knubbel im e65 klarzulackieren werde ich mal nachdenken. Dann freut isch auch das Auge...
Waldfrosch ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wertsteigerung unserer Schmuckstücke? Schorschi BMW 7er, Modell E32 25 26.04.2010 20:20
siebener sucht siebener mr.smith BMW 7er, Modell E32 2 23.11.2005 07:29
750iA '87: E23 hatte bessere Verarbeitungsqualität ! Jost BMW 7er, Modell E32 3 26.11.2004 03:00
Verarbeitungsqualität E60/E65 BMWFanatic BMW 7er, Modell E65/E66 6 18.03.2004 01:03
up-date auf unserer Linkliste Erich BMW 7er, allgemein 2 09.01.2004 08:20


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:41 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group