Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

VIN Decoder
Fahrgestell-Nr. im Fahrzeugschein
 
Für Infos, Ausstattungs-liste und Füllmengen Ihres BMW, folgend Fahrgestell-Nr. eingeben (die letzten 7 Stellen):
 

 
Dies ist ein Service des externen Anbieters etkbmw.com. Es kann keine Garantie für Funktion und Inhalt des Dienstes gegeben werden.
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, allgemein



Umfrageergebnis anzeigen: Ist die Verarbeitung unserer Siebener im Rahmen der Modellwechsel besser geworden ?
Ja, besser. 17 36,96%
Nein, schlechter. 29 63,04%
Teilnehmer: 46. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmenUmfrageergebnis anzeigen

Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2011, 21:15   #121
Andre2174
Forschung goes Future!
 
Benutzerbild von Andre2174
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Köthen/Anhalt
Fahrzeug: Audi A8 4E; VW Polo 9N; Smart ForTwo Passion EZ 2000; Mountainbike GT 3.0 Avalanche Disc :-)
Standard

Verrat ich nicht, hab auch fleissig abgestimmt!!
Die Verarbeitungsqualität hat im Verhältnis zum 32er meiner Erfahrung nach abgenommen. Das Rostproblem ist an der Beifahrertür am genau demselben Punkt vorhanden wie am 32er. An meinem E32 war in den 4 Jahren nur Service und Bremsen zu machen, am 5 Jahre jüngeren und ca. 50 Tkm weniger gefahrenen 38er neuer Tank, geplatzter AGB, WaPu usw usw.
Will jedoch nicht meckern, würd ihn trotzdem nicht zurücktauschen, der E38 gehört für mich einfach zu den schönsten BMW, die je gebaut wurden!!!!! Bin verdammt stolz, einen solchen Wagen mein Eigen nennen zu dürfen!
__________________
MfG André

730iA E38 12/95 arktisgrau-metallic,Xenon,Navi+TV (frei),Aux-In hinten,Telefon,Schiebedach,PDC,Klimaautomatik,Alar m,Spiegelpaket,18"-Doppelspeiche Styling 93 (E65), getönte Scheiben, weiße Blinker rundum,2x90mm Edelstahl-Endrohre, 12/09 Tank neu,FL-Aktivsitze Leder sandbeige mit Memory
Meine Homepage Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.afb-bahn.npage.de, mit Infos über meinen E38, meiner TT-Bahn, B6n-Infos...
Kleine innovative Kartonmodellbausätze: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.epoche5store.de
Andre2174 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 21:20   #122
Gaser
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2010
Ort: Hamburg
Fahrzeug: E32 740iL, E34 525i M50
Standard

Naja,ich habe sowohl einen E32,also auch einen E38,und rede mir die alten Fahrzeuge nicht besser ein als die sind.Warum soll ich meinen E38 schlecht machen?Könnte doch auch genausogut der E32 sein?!

Davon ab hab ich viele neue Modelle im näheren Freundes-und Bekanntenkreis,wie den E60 FL,E90 usw. Wenn in diesen Modellen schon Materialien verbaut werden,wo man nur Kopfschütteln kann,wird im E65,welcher aus der gleichen Zeit stammt,nicht Gold verbaut worden sein!

Die selbe Bauzeit wird sich überall wiederfinden,genauso wie es bei E32>E34 der Fall ist,oder E38>E39.
Gaser ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 21:24   #123
Oberklasse
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geändert von Oberklasse (12.11.2011 um 19:44 Uhr).
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 23:25   #124
Waldfrosch
Bastelwagenbesitzer
 
Benutzerbild von Waldfrosch
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Winkelhaid
Fahrzeug: X5 3.0d, Pacifica, XK-R, Smart mhd
Standard

Zitat:
Zitat von Gaser Beitrag anzeigen
es gibt einmal satt "metallisch/wertig"und einmal satt "plastiklike".Und genau letzteres trifft auf ALLE neueren Modelle zu.

Schon mal an die Karosse des E65,und vergleichsweise an die des E32 geklopft?WELTEN sind kein Begriff das sag ich euch!
Schon mal an passiven Fußgängerschutz und an Gegnerfreundliches Chrashverhalten gedacht?

Ein e32 zerstört seine Gegner, ein e65 oder der F01 retten ihn....

Jetzt mal im Ernst....
Jeder mag sein Modell, das ist auch gut so.
Langzeitqualität hat man weit vor den 80ern gebaut, was seit den 70er kommt ist nicht immer unbedingt langlebig.
Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten....

Ich gebe zu, dass ein e32/e34 ein sehr sehr lang haltbares Auto ist, sein Vorgänger der E28/e21 ist heute dem Rosttod gestorben, der e39/38 ist imho auch nicht so langzeitwertig....was der e60/65 und ff machen wird sich zeigen.

Fakt ist jedoch, dass die Autos für die normal angedachte Nutzung (max. 300TKM und sagen wir 15 Jahre) sehr wohl heute auch noch haltbar sind.
Ob ein e65 mal 40 Jahre alt wird wage ich zu bezweifeln...

Trotzdem sind die e65 für die ihnen angeramte Lebenszeit sehr wohl den Vorgängern qualitativ überlegen.

Denkt mal an die W126 von Daimler, die Kisten halten tatsächlich bei guter Pflege ewig...dennoch sind diese Autos heute nicht mehr zeitgemäß und für den Alltagsgebrauch einfach veraltet...
Niemand würde für den Alltagsgebrauch einen W126 z.B einem W220 vorziehen.
Dennoch sind sie es wert erhalten zu werden...ein W220 (und auch ein e65) werden wohl, wie meine Vorredner schon erwähnt haben, aufgrund der komplexen Technik nur wenige Otto Normalos finden, die die Möglichkeiten der Erhaltung auch in der Praxis nur annähernd bewerkstelligen werden können.

An einem e32 ist kaum Technik dran im Vergleich zu heute und daher für eine Bandbreite von Normalemenschen einfach zu pflegen und warten.
Waldfrosch ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 00:30   #125
gas_sm
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von Waldfrosch Beitrag anzeigen
Schon mal an passiven Fußgängerschutz und an Gegnerfreundliches Chrashverhalten gedacht?

Ich gebe zu, dass ein e32/e34 ein sehr sehr lang haltbares Auto ist, sein Vorgänger der E28/e21 ist heute dem Rosttod gestorben, der e39/38 ist imho auch nicht so langzeitwertig....was der e60/65 und ff machen wird sich zeigen.

Fakt ist jedoch, dass die Autos für die normal angedachte Nutzung (max. 300TKM und sagen wir 15 Jahre) sehr wohl heute auch noch haltbar sind.
Ob ein e65 mal 40 Jahre alt wird wage ich zu bezweifeln...

Trotzdem sind die e65 für die ihnen angeramte Lebenszeit sehr wohl den Vorgängern qualitativ überlegen.
Das sehe ich zum teil so, als auch völlig anders.
Wenn man mal BMW und Mercedes siegt wurde die tollen Oldtimerfähigen Fahrzeuge nur bis 1996 gebaut. Das sind E32, E34, W124, W126.
Das Massive Problem ist derzeit die Elektronik. Keine Elektronik des E38 und nachfolger wird länger als 20 Jahre halten. Wer weis dann noch dass das Steuergerät XY mit Firmware 1.3.2 nur mit XZ und 1.4.3 in der Hardwareversion 2.1 läuft.
Man kann ja mal versuchen in 30 Jahren einen einen Scheinwerfer eines E65 oder F01 zu bekommen. Ein runder Scheinwerfer mit Durchmesser X wird es immer geben.

Ich finde der E38 ist bei weitem nicht so gut verarbeitet wie der E32. Das "Las Vegas Felleing" täuscht über die reale Verarbeitung hinweg. Ich saß neulich noch im im F01 und dachte, das sollte man nach 20 Jahren besser können...

Ach ja, zum Passantenschutz - ich sitze im Auto.
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 00:51   #126
Waldfrosch
Bastelwagenbesitzer
 
Benutzerbild von Waldfrosch
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Winkelhaid
Fahrzeug: X5 3.0d, Pacifica, XK-R, Smart mhd
Standard

Zitat:
Zitat von Smatek Beitrag anzeigen

Ach ja, zum Passantenschutz - ich sitze im Auto.
LOL
Waldfrosch ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 01:06   #127
Gaser
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2010
Ort: Hamburg
Fahrzeug: E32 740iL, E34 525i M50
Standard

Die hochwertigsten und langlebigsten Autos kommen aus den 80ern und anfang 90ern.Komisch nur,dass,wie Smatek schon sagte, bei Benz die besten Autos aus dieser Zeit stammen..Und E34 E32 usw.auch.Zufall?Ist und war immer dieselbe Politik..

Früher war lange nicht so viel sparen angesagt wie heute.Wer das nicht weis oder wem das nicht auffällt,umso besser vielleicht,so hat BMW oder Benz anscheinend eine gute Politik betrieben,so gut,dass die Menschen heute nicht einmal merken das sie in Konservendosen unterwegs sind,aber hauptsache das Ding hat Navi,Soft-Close,eben genau die Dinge,womit 90% der Käufer geblendet werden.Dass das Auto ANSICH das Resultat des Sparwahns der Autobauer ist,fällt dabei keinem auf.Aber es funktioniert gut,traurig aber wahr.

Man muss mal weg von dem Gedanken das etwas neues IMMER besser sein muss.Es kann ja nicht schlechter werden..müsste das Amaturenbrett mittlerweile aus Gold sein..

In der Summe der Eigenschaften sind neue Autos natürlich besser,sie KÖNNEN mehr,dass sagt aber GARNIX über die Qualität aus,eher über die Quantität!Und DAS ist der Unterschied.

Klar ist ein E65 sicherer als ein E32,kann dank heutiger Technik viel mehr,aber in sachen Qualität und Langlebigkeit ein deutlicher Rückschritt.

Wäre ein E65 so massiv und solide gebaut wie der e32,würde er mit dieser ganzen Technik mit km-langen Kabelbäumen wohl 3 Tonnen wiegen.Und genau da haben die Autobauer gespart.Das mehr-Gewicht durch Technik muss ausgeglichen werden.

Und wie am besten?Richtig,dass Blechkleid dünn wie ne Briefmarke, die Verkleidungen im Innenraum ebenso,einen leichten Motor aus Alu(schrott),und schon ist es geschafft.Hinzukommt der Politische Druck sparsame (=leichte) Autos zu bauen wegen der Umwelt ect...

Meine Meinung:

Die ganze Technik von heute brauch eigentlich KEIN MENSCH.Wenn man vor 20Jahren gut von A nach B gekommen ist,wird man das mit Sicherheit immer noch können!
Wenn ich in einen Fiat Punto die Technik eines 5er reinhaue,würden drauf die meisten wohl abfahren.Dass das Auto selbst Kernschrott ist,ist ja schnuppe,hauptsache alles an Schnick Schnick ist drin..

Gegen die Sicherheitstechnik sag ich natürlich nichts,die ist wichtig und ist auch nicht ersetzbar.Aber der Rest..

Aber dieser Qualitätsverlust lässt sich nicht nur in Autos beobachten.Ich hab nen Radio bzw.Plattenspieler,beides in einem,was so etwa aus den 60ern stammt.der ist mit KUNSTLEDER bezogen.Hersteller Sanyo,also eher billig!!

Wo gibts denn heute sowas?Vielleicht über "Individual"?Oder Bücher z.B.früher noch teilweise aufwendig mit schönen Stoffen (Leder ect.) bezogen,und heute?Die fallen schon nach 10x Gebrauch auseinander..Hab Bücher zuhause die sind über 100 Jahre alt,und wie neu,da sehr hochwertig.

Wem das alles nicht auffällt,der soll sich mal weiter von der "Technik" blenden lassen.Solange das klappt,würde ich als Autobauer natürlich weiterhin diesen Trend beibehalten
Gaser ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 01:51   #128
Waldfrosch
Bastelwagenbesitzer
 
Benutzerbild von Waldfrosch
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Winkelhaid
Fahrzeug: X5 3.0d, Pacifica, XK-R, Smart mhd
Standard

Ja da gebe ich Dir Recht...Alle letzten Haltbaren wurden Ende der 70er entwickelt, danach kam der Kostendruck...siehe Lopez bei VW und Opel in den 90ern....

Trotzdem lässt sich der Fortschritt - ob er vom Konsumenten gewollt war oder nicht - nicht aufhalten.

Mein e32 535i war 1996 mit 9 Jahren und 230TKM noch ordentlich in Schuss, dafür gab der Motor auf. ZKD, Kopf.....dann wirt. Totalschaden.
Mein e32 535iA war 1999 mit 8 Jahren und 210TKM dem Exitus auch nicht weit entfernt....Ab 180Tsd nahmen die Reparaturen enorm zu.
Mit 211 PS bei 1650kg soffen beide heute verglichen wie ein Loch um 13,5 Liter.....mein 745er ist nun auch 8 Jahre, hat 200TKM, braucht bei 2000kg Gewicht und bei 333PS 8Zyl. mit wesentlich besseren Fahrleistungen um 12,5 Liter, ist wesentlich schneller, größer, sicherer....
Von der reinen Technik gesehen ist er haltbarer..kein Ölverberbrauch...kein Wasserverbauch....dafür spinnt halt die Elektronik herum...ich ärger mich fast 2Mal die Woche....aber Abrakadabra und er heilt sich meisstens selbst.....

Mein Onkel fuhr von 1999 bis 2009 einen 1996er 528iA, 2009 brach die Karre bei 250TKM zusammen....da kam alles nacheinander.....Motor, Elektrik......

Sein Sohn mein Cosuin fährt seit 1999 ein 1995er 316i Coupe, bei 170TKM jetzt auch Wasserverlust....

Ich habe bei meinem vor kurzem alle Querlenker repariert...Wenn ich überlege wie leicht die Teile mittlerweile geworden sind.....Da freue ich mich eigentlich, dass sie überhaupt solange gehalten haben....

Ein guter Freund fährt seit Jahren einen W126 420SE, 224 PS 8 ender aus 1987 mit KAT....auch da geht tatsächlich mal was kaputt.....hat jetzt 200TKM und der Motor musste überholt werden....
Im Innenraum mag er "aus den vollen geschnitzt sein", trotzdem is das Ding für mich innen oberkanitg und pottenhässlich...Klimaautomatik mit Schiebereglern und Rändelädern....

Meinen E500 T4M aus 2004 habe ich 2009 mit 250TKM verkauft.....lt. Internet taugt der S211 nichts.....trotzdem war es das mit Abstand zuverlässigste Auto, dass ich je hatte. Drei Defekte - Nockenwellenpositionsgeber - CD-Wechslerlade - Kabelbaum im Spiegelblinker bei ständigem Auf- und Zuklappen - sonst nichts......
OK er war erst 5 Jahre alt, trotzdem ein Beleg dass neue Konstruktionen wohl doch halten - trotz Sparpolitik...
Vorher fuhr ich einen S210 aus 1998 der war lange nicht so zuverlässig wie der S211....Da war dauernd was...Als ich ihn verkaufte in 2006 war er 8 Jahre alt...Rost..Motorschwitzen...defekte Komfortextras (Sitzheizung z.B)

Ich glaube diese Diskussion führt zu nichts -niemand wird jetzt deswegen einen e32 ewig fahren...

Ich habe das Gefühl, dass alle 90er Jahre Autos schon wesentlich schlechter geworden sind, aber die Nachfolger sich wieder gebessert haben....Diese Geiz-ist-geil Mentalität scheint abzunehmen - solide Konstrukte sind wieder gefragt

Geändert von Waldfrosch (21.06.2011 um 02:15 Uhr).
Waldfrosch ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 06:50   #129
Geius
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Geius
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Haßfurt
Fahrzeug: 730d LCI E 65 28.10.2005
Standard Qualität wie nie zuvor

Guten Morgen Allseits,


ich habe noch nie einen besser verarbeiteten Wagen besessen oder gefahren oder bin in einem Fahrzeug mitgefahren als in meinem aktuellen E 65 FL 10/2005 730d Individual.

Die Voll-Leder-Ausstattung und die durch die diversen Elektrohelfer nötige Verarbeitungsgenauigkeit lassen wohl keinerlei Geräusche zu. Die Karosseriesteifheit ist hervorragend. Dito das Tür- oder Kofferraum-Scließen.


Viele Grüße


Günter
Geius ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 10:46   #130
gas_sm
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von Waldfrosch Beitrag anzeigen
Ich habe das Gefühl, dass alle 90er Jahre Autos schon wesentlich schlechter geworden sind, aber die Nachfolger sich wieder gebessert haben....Diese Geiz-ist-geil Mentalität scheint abzunehmen - solide Konstrukte sind wieder gefragt
Naja, es homogenisiert sich. Ich hatte mich neulich noch unterhalten.
Früher war es so, dass die die Karosse fürchterlich war. Rost ohne Ende. Wenn man sich mal so ein Auto aus den 80ern anschaut gibt es keine Stelle die da nicht gerostet hat, obwohl die Fahrzeuge damals erst zwei oder drei Jahre alt waren. Selbst Mercedes hatte damals genau so Probleme mit der Konservierung wie heute. Bis Mitte der 90er war das auch kein Problem. Die Teile waren ausreichend dimensioniert und wenn mal was gerostet hat, dann konnte es das auch mal 5 Jahre, bis es durch war. Am der Mitte der 90er wurden die Bleche dünner, Verbrauch war masgebend und mit der Angst einer neuen Ölkriese sollte er dann auch gesenkt werden. Die Lobby der Umweltschützer tat das übrige.

Die Motoren waren damals recht gut in Sachen Haltbarkeit. Die Maschienen liefen damals schon mehr oder weniger problemlos 200000km. Das Problem, war die Karosserie. Der Gute Motor fiel dann aus der rostigen Karosse. Audi konnte dann punkten, Vollverzinkung war das Verkaufsargument und setzte andere Hersteller unter Druck.

Elektronik war damals über schaubar. Was gab es denn? Fensterheber, Blinker, Sitzheizung, Verbrauchsanzeige. Erst ende der 80 mit dem Elektronikboom sollte das Auto alles können. Mercedes hat darauf hin alles reingepackt und dadurch massive Elektronikprobleme geradezu herausgefordert.

Ich bin der Meinung das das zu den guten Fahrzeugen bis Mitte der 90 beitrug. Die Hersteller wollten langlebige und zuverlässige Fahrzeuge herstellen. Vollverzinkung von Audi setzte BMW und Mercedes unter Druck. Die Motorenentwickung gewann durch moderne Sensorik und schnellere Prozessoren, letztendlich aus Umweltschutzgründen. Die Elektronik brachte eingelich allen wichtigen Komfort. Ich brauche im Auto maximal ABS, elektrische Spiegel, Schiebedach, Fensterheber, Klimaautomatik, Komfortschließung, Radio, vielleicht noch E-Sitzte. Das kann alles erfüllt werden durch die Oberklasse in den 90ern.

Die Homogenisierung hat dazu beigetragen, dass man nun wieder Karossen hat, die 10 Jahre alt werden, der Motor hält die 200000 durch (obwohl, bei den heutigen 1,4l mit Turbo...) und die Elektronik hat mit Glück auch 10 Jahre durchgehalten und dann gibt es keine Ersatzteile, bzw die inkompatiblen.

Heute möchte man immer noch einen drauf setzten. Man möchte das Folgemodell zur normalen Preissteigerung verkaufen aber gleichzeitig noch Extras einbauen. Eine Entwicklung von Nightview, HeadUpDisplay kostet Geld und man muß dann am anderen Ende sparen. Also hier eine dünnere Verstrebung, da zwei Kilo weniger Wachs und da wird noch die Aluhülse durch Kunststoff ersetzt. Die Qualität bricht ein, sollange es noch vertretbar ist.

Die Fahrzeuge müssen auch nicht mer lange halten. Wieviel % Privateleute kaufen sich denn einen 5er, 7er neu und möchten den 15 Jahre fahren?
Leasing schaut auf die Unterhaltkosten in den ersten drei Jahren. Dann wird der Ölwechsel auf 60000km angehoben, weil die 80€ in den drei Jahren zwei zwanzig im Monat ausmachen und der Mitbewerber dann günstiger dasteht.

Dann wird populiert, dass es für die Umwelt besser ist ein Auto mit weiniger Verbrauch alle Jahre neu zu kaufen, als ein Auto mal 15 Jahre zu fahren.

Geändert von Smatek (21.06.2011 um 10:55 Uhr).
  Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wertsteigerung unserer Schmuckstücke? Schorschi BMW 7er, Modell E32 25 26.04.2010 20:20
siebener sucht siebener mr.smith BMW 7er, Modell E32 2 23.11.2005 07:29
750iA '87: E23 hatte bessere Verarbeitungsqualität ! Jost BMW 7er, Modell E32 3 26.11.2004 03:00
Verarbeitungsqualität E60/E65 BMWFanatic BMW 7er, Modell E65/E66 6 18.03.2004 01:03
up-date auf unserer Linkliste Erich BMW 7er, allgemein 2 09.01.2004 08:20


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:12 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group