Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "Skandal: Affen mussten in luftdichten Kabinen Abgase eines Diesel-VW einatmen - auch im Auftrag von BMW."
 Skandal: Affen mussten in luftdichten Kabinen Abgase eines Diesel-VW einatmen - auch im Auftrag von BMW.    Skandal: Affen mussten in luftdichten Kabinen Abgase eines Diesel-VW einatmen - auch im Auftrag von BMW.
Aktuell erschüttert ein weiterer Skandal die deutsche Autoindustrie. So berichtet die New York Times, dass die deutschen Autohersteller VW, BMW und Daimler durch Tieversuche belegen wollten, dass Dieselabgase sauberer und weniger schädlich sind als bisher angenommen. Eine Lobby-Forschungsorganisation wurde gergründet, die...
News vom 27.01.2018 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2018, 11:18   #21
7erfly
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von 7erfly
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: Hildesheim/Giesen
Fahrzeug: Mini Cooper S F56
Standard

In der ersten Folge der Serie "Dirty Money" auf Netflix wird das auch noch mal aufgerollt. Ganz sehenswert.
7erfly ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 11:49   #22
Amber
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Amber
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: Oberdreis
Fahrzeug: E38-740iL Individualserie Sportedition Middle East (05.2001) LPG Prins VSI
Standard

Die Tests hätte man sich wirklich sparen können. Wer in den letzten Jahren noch eine funktionierende Nase hatte, konnte das schon so riechen! Die Tiere können nicht sprechen, gesunde Menschen sind viel zu gesund um was zu merken.

Hinter einem Diesel hinterherzufahren finde ich absolut zum K***en. Je neuer die Dinger sind, desto mehr kratzt es mir im Hals. Da hilft nur Dauerumluft und Sauerstoffflasche an Board.

Die Technik könnte gut sein, aber der Mensch will es ja nicht. Eine Hardwarelösung ist ihm viel zu teuer - kostet ja 2-5 Prozent des Fahrzeugwertes - ich lach mich weg!

Das Schummelpotenzial wird also weiterhin voll ausgenutzt. Es gibt nur eine Lösung - weg mit dem Zeug - per Gesetz! Kauft ruhig noch alle einen Stinker und parkt dann vor der Stadt oder verpestet das Umland - dort atmet ja niemand...
Amber ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 15:02   #23
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Amber, es reicht so langsam mit Deinem Dieselhass!

Auch ich habe eine sehr feine (!) Nase und wenn ich hinter modernen Dieseln z.B. von BMW herfahre, rieche ich nichts! Vielmehr stinken meist ältere VAG-Fahrzeuge buchstäblich zum Himmel.

Ach ja, die Transporter und LKWs, die Dir u.a. Dein Essen in den Supermarkt fahren, stinken am meisten!

Aber von Dir kann man ohnehin keine Objektivität beim Thema Diesel erwarten, hast Du oft genug unter Beweis gestellt.

PS: Ist der Resch eigentlich mir Dir verwandt? Wenn nicht, tut Euch doch zusammen.

Zitat:
Zitat von Olitschka Beitrag anzeigen
Ach da ist ja endlich der Moralapostel
Das mußt Du denen erzählen die das gemacht haben, ich sitz hier nur vorm Rechner
War doch völlig klar, dass bei diesem Thema der "haasep" und der "Amber" wieder was zum Besten geben mussten. Nach vielen Jahren in diesem Forum kennt man doch seine Pappenheimer!

PS: Es gibt auch Leute, die sind strikt gegen Tierversuche in der medizinischen Forschung. Diesen ist es lieber, dass dafür Menschen sterben. Wohlgemerkt, ich rede von der Medizin, nicht von der Kosmetikindustrie! Und klar ist auch, dass solche Tierversuche für die Automobilindustrie für die Katz sind. Aber teilweise sind auch Organisationen wie die WHO daran schuld, die völlig unsinnige und wissenschaftlich nicht untersuchte Grenzwerte empfehlen, die von noch blöderen Politikern übernommen werden. All das führt zu diesen seltsamen Auswüchsen, der ganze "Betrug" ist auch Resultat einer verfehlten Umwelt- und Klimapolitik.
__________________
"Wer sich allzu grün macht, den fressen die Ziegen." ― Johann Wolfgang von Goethe


Geändert von Claus (30.01.2018 um 15:08 Uhr).
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 15:26   #24
KaiMüller
Jetzt Quintupelturbo
 
Benutzerbild von KaiMüller
 
Registriert seit: 13.01.2007
Ort: Daheim
Fahrzeug: F10 535d LCI(10/2013), F32 428i(05/2015), F11 M550d(07/2015)
Standard

Oh nein, die armen Affen (von vor 6 Jahren)!
Skandal! InternetHype! Shitstorm! #apelifesmatter! !!!11!!


....

Interessiert mich nicht, schönen Tag noch.
KaiMüller ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 15:38   #25
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von KaiMüller Beitrag anzeigen
Oh nein, die armen Affen (von vor 6 Jahren)!
Skandal! InternetHype! Shitstorm! #apelifesmatter! !!!11!!
Jau, als ob wir keine anderen, aktuellen Probleme hätten!

Wie sagen die Lateiner? "Acta est fabula" oder auch "Actus non facit reum nisi mens sit rea."
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 19:50   #26
NickB12
dabei seit 2002
 
Benutzerbild von NickB12
 
Registriert seit: 11.08.2002
Ort: Nürnberg
Fahrzeug: 740I-F01
Standard

Diesel...der böse Diesel
als ich 1982 mit dem 2er das LKW fahren begann, waren die Partikel sooo groß,
das nach dem Naseputzen abends alles gut war

Aber die Partikel werden immer kleiner, immer mehr gefiltert und noch kleiner und jeder atmet sie ein....

Bremsbeläge mit Asbest wurden verboten, das Gartenhausdach aus Eternit
wird trocken mit der Flex geschnitten....da kräht auch kein Hahn mehr.

Wäre die Lobby von Anfang an einfach ehrlich gewesen, no Prob...
nur wenn der Umsatz stimmt ist alles gut, der Weg ist egal.
Nicht nur in der Autoindustrie.
__________________
www.boehrer-verpackungen.de
NickB12 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 20:20   #27
Amber
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Amber
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: Oberdreis
Fahrzeug: E38-740iL Individualserie Sportedition Middle East (05.2001) LPG Prins VSI
Standard

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Amber, es reicht so langsam mit Deinem Dieselhass!

Auch ich habe eine sehr feine (!) Nase und wenn ich hinter modernen Dieseln z.B. von BMW herfahre, rieche ich nichts! Vielmehr stinken meist ältere VAG-Fahrzeuge buchstäblich zum Himmel.

Ach ja, die Transporter und LKWs, die Dir u.a. Dein Essen in den Supermarkt fahren, stinken am meisten!

Aber von Dir kann man ohnehin keine Objektivität beim Thema Diesel erwarten, hast Du oft genug unter Beweis gestellt...
Vielen Dank für Deinen Kommentar, Claus! - Hatte aber eigentlich umgehend damit gerechnet und nicht erst über drei Stunden später. Schließlich freue ich mich immer darauf!

Im Ernst - Hass? Wie kann man etwas hassen, was man nie geliebt hat?

Ich habe drei Jahrzehnte in Deiner Nachbarstadt gelebt und habe vollstes Verständnis dafür, das Du nichts mehr riechst. Am besten einmal für eine längere Zeit ins Grüne wechseln und wieder zurückkehren, dann weißt Du was ich meine. Ich bin nun sechs Jahre aus -K- weg. Meine Vitalwerte haben sich extrem verbessert, keine Atemwegsbeschwerden, keine Allergien mehr. (Ich benötige auch keine Tabletten, die andere bitter nötig hätten.)

Der Diesel ist mir seit ca. 2008 sehr verdächtig geworden - nicht nur geruchsmäßig, aber auch weil sich die Konsistenz der Abgase stark verändert haben. Früher hat man das mehr oder weniger inhaliert und anschließend wieder ausgehustet.

Zu Deinem Bezug zum Transportgewerbe kann ich nur sagen: Ja die stinken auch (aber deutlich weniger), aber zurzeit macht es noch Sinn den Diesel dort einzusetzen, weil dort Lasten bewegt werden und die Effizienz gegeben ist.

Für den PKW-Bereich hat der Diesel allerdings nie Sinn gemacht, zumindest nicht so wie diese Technik genutzt wurde. Ad-Blue wurde hier ja nie wirkungsvoll eingesetzt. Eine Augenwischerei diesen kleinen Tank, wenn überhaupt, nur alle zigtausend Kilometer aufzufüllen.

Objektiv gesehen sind meine Thesen stimmig - hilft aber nix.

Der Diesel darf also trotzdem als Drecksschleuder weiter machen, auch wenn hier oder da ein "Affe" dran glauben muss.

Tests mit kranken, alten Menschen oder Kleinkindern hätten bestimmt ein anderes Ergebnis gebracht - aber welch zivilisierter Mensch würde so etwas machen?

M. E. ist der Mensch immer noch zu allen Schandtaten bereit, die jüngere Geschichte ist der beste Beweis. Ich möchte hier allerdings nicht mehr weiterdenken...
Amber ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 00:04   #28
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von Amber Beitrag anzeigen
Im Ernst - Hass? Wie kann man etwas hassen, was man nie geliebt hat?
Du solltest noch ergänzen, "was man nie selbst gefahren hat". Du sprichst also von etwas, von dem Du also nur theoretische (Un)Kenntnisse hast. Und wenn Du glaubst, dass Deine olle Gasschleuder mit dem 3-fachen Verbrauch eines Dieselfahrzeugs der reinste Jungbrunnen für die Umwelt ist, liegst du komplett falsch. Klar ist Gas keine schlechte Sache, es hat viele Vorzüge:

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.focus.de/auto/news/abgas...d_6517515.html

Der größte Pluspunkt ist sicherlich das Fehlen von Stickoxiden sowie den Partikeln, aber Letztere sind auch ein Produkt der Direkteinspritzer, die in den letzen Jahren mehr und mehr in Mode kamen. Bei der Entwicklung war eben nicht alles Gold, was glänzt. Insbesondere die Sache mit dem Feinstaub bei Direkteinspritzern generell scheint man völlig falsch eingeschätzt zu haben.

Aber derzeit hört und liest man nur noch von dem ach bösen NOx und geilt sich täglich in den Medien an der Überschreitung des WHO-Phantasiewerts von 40 µg auf, wo selbst die MAK (diese sind wissenschaftlich belegt!) 22,5-Mal höher sein dürfen. Die Sache mit dem NOx wird völlig überbewertet, aber von dem weitaus gefährlicheren CO(2) redet überhaupt keiner mehr.

Aber mir die Funktion meiner Sinnesorgane abzusprechen, nur weil ich im Großraum Köln wohne, ist natürlich Nonsens, aber das weißt Du selbst. Bisschen mehr Sachlichkeit könnte hier nicht schaden, wenn man schon keine anderen Argumente hat.

Hinter Sprintern und LKWs herzufahren, ist übrigens für mich immer noch eine Strafe wegen der Geruchsbelästigung, wenngleich es auch hier besser geworden ist. Aber nicht alle Sprinter und LKWs sind nagelneu...

BTW: Ich habe nichts gegen Dich persönlich (im Gegenteil ), aber gegen Deine Vorurteile, Unterstellungen und Mutmaßungen. Von jemandem, der ein Auto fährt, das locker 20 Liter/100 km verbraucht, hat es allerdings auch etwas Amüsantes, wenn derjenige von Umweltschutz spricht.

Geändert von Claus (31.01.2018 um 01:06 Uhr).
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 03:26   #29
V8-GT
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 28.05.2015
Ort: Potsdam
Fahrzeug: E38-735i Handschalter ('97) , diverse: Hethel (Lotus), Bologna (Ducati), Köln (Ford) etc.
Standard

es sind da einige Sachen zu hinterfragen:

1- haben diese Laborvetsuche erst im.Nachhang des "Dieselgate" stattgefunden ..oder wie in einem der Kommentare angedeutet bereits vor 6 Jahren ??

Sprich, werden hier Leichen ausgegraben um gezielt eine öffentliche Wahrnehmung einseitig zu lenken ?

2 - werden Laborversuche mit Tieren in den USA zugelassen ..oder sind Tierversuche dort untersagt ??

Wie von einem der Kommentatoren schon benannt, so ist es recht merkwürdig, wenn sich Sensationsmeldungen und Skandale ausgerechnet in den USA offenbaren. Zumal man ja ausgerechnet dort, wo man schon mit Klagen überhäuft wurde, nicht noch wissentlich illegale Versuche durchzuführen würde .. also sofern die eben dort in den USA wirklich illegal sein mögen ..
V8-GT ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 21:22   #30
Toofilla
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Toofilla
 
Registriert seit: 06.10.2009
Ort: Wiesbaden
Fahrzeug: E38-740i (03.99) mit Vialle Lpi
Standard

Meine Meinung dazu:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 88658947-8e79-49bb-a219-ca46e0927b0a.jpg (53,8 KB, 15x aufgerufen)
Toofilla ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E65-Auto: E65 3.0 Diesel gerne auch E66 c_colucci Suche... 0 18.10.2014 00:59
Was ist beim Kauf eines e38 Diesel zu beachten? zuchanke BMW 7er, Modell E38 28 07.10.2008 15:39
Kauf eines 7ers - Diesel oder Benziner? Kerstin BMW 7er, Modell E38 20 26.11.2003 22:04


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group