Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2017, 17:40   #1
Malcolm
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2016
Ort: München
Fahrzeug: E38-740i (14.02.97) Dodge Chargum AWD 5,7 Hemi, Audi A8 D3 4,2 Quattro
Standard Kettenkastendichtung tauschen. Wie?

Hallo zusammen,

mein E38 verliert öl (Motoröl) (direkt über der Lichtmaschine) nach einigem studieren habe ich rausgefunden das dies wohl die Dichtung des Kettenkasten ist. Da ich zwar schon einiges am E38 gemacht habe und ich schrauber technisch nicht auf den kopf gefallen bin, wäre mir trotzdem lieber ich hätte eine Anleitung wie ich die Dichtung tausche. Leider war mein googlen nicht von erfolg gekrönt.

Hat hier vlt jemand nen Link zu ner anleitung wie ich diese Dichtung an einem M60 austausche?
Malcolm ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 19:12   #2
W6_Worker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von W6_Worker
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: Leipzig
Fahrzeug: E38-740i (04.98) ; E85-Z4, 3.0 ; VW Polo 86C
Standard

die Ventildeckel müssen auch runter, da sie zum Teil auf dem Kettenkasten sitzen. Die Dichtungen natürlich auch neu.
Ansonsten ist es kein großer Akt und erklärt sich eigentlich von selbst.
Mein Tipp: spare nicht mit 3Bond Dichtmittel (oder Hylomar) Und vorher alles penibel sauber machen.

Es gibt hier eine schöne Bildersammlung vom Steuerkettentausch am M62, was ja den Abbau der Kettenkästen beinhaltet.
W6_Worker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 19:22   #3
Puddlejumper
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Puddlejumper
 
Registriert seit: 21.06.2016
Ort: Cham
Fahrzeug: BMW E65 750i 12/05
Standard

Wenn Du die VDD wieder drauf machst mit neuen Dichtungen, trage auf allefälle 3Bond auf die Halbmonde, ganz wichtig.
Ansonsten würde ich nicht zuviel 3Bond auftragen, weil nicht das Dir 3Bond Trauben und Fetzen innen hängen und mit der Zeit ins Öl abwandern, sprich, Kanäle verstopfen können.
__________________
Gruß Achim
Ich liebe dieses Video: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.youtube.com/watch?v=Do3PM5a3Rxs
Puddlejumper ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 19:29   #4
W6_Worker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von W6_Worker
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: Leipzig
Fahrzeug: E38-740i (04.98) ; E85-Z4, 3.0 ; VW Polo 86C
Standard

Zitat:
Zitat von Puddlejumper Beitrag anzeigen
Ansonsten würde ich nicht zuviel 3Bond auftragen, weil nicht das Dir 3Bond Trauben und Fetzen innen hängen und mit der Zeit ins Öl abwandern, sprich, Kanäle verstopfen können.
natürlich nicht so viel, dass es aus der Dichtung rausquillt.
Aber ich habe die Prozedur schon 2 mal hinter mir und erst jetzt nachdem ich alle Dichtflächen zusätzlich dünn mit Dreibond bestrichen habe ist der Motor wirklich dicht. Beim ersten Mal habe ich nur die Halbmonde gemacht, wie es auch im TIS steht und nach einem Jahr fing der Motor wieder zu schwitzen an.
W6_Worker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 19:33   #5
Puddlejumper
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Puddlejumper
 
Registriert seit: 21.06.2016
Ort: Cham
Fahrzeug: BMW E65 750i 12/05
Standard

Klar, meine es wie Du, etwas 3Bond mit auf die Fläche, aber eben keine Trauben, wie es manche Spezialisten machen, so dass es beidseitig dann rausquirlt
Puddlejumper ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 13:45   #6
Malcolm
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2016
Ort: München
Fahrzeug: E38-740i (14.02.97) Dodge Chargum AWD 5,7 Hemi, Audi A8 D3 4,2 Quattro
Standard

Zitat:
Zitat von W6_Worker Beitrag anzeigen
die Ventildeckel müssen auch runter, da sie zum Teil auf dem Kettenkasten sitzen. Die Dichtungen natürlich auch neu.
Ansonsten ist es kein großer Akt und erklärt sich eigentlich von selbst.
Mein Tipp: spare nicht mit 3Bond Dichtmittel (oder Hylomar) Und vorher alles penibel sauber machen.

Es gibt hier eine schöne Bildersammlung vom Steuerkettentausch am M62, was ja den Abbau der Kettenkästen beinhaltet.
Danke für die Hinweise.

Die Ventildeckel dichtung muss auch getauscht werden daher ist das ok das die auch runter müssen.

Frage du redest von der Bildersammlung am M62 ist dieser in der Hinsicht mit dem M60 gleich?
Malcolm ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 19:33   #7
W6_Worker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von W6_Worker
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: Leipzig
Fahrzeug: E38-740i (04.98) ; E85-Z4, 3.0 ; VW Polo 86C
Standard

Zitat:
Zitat von Malcolm Beitrag anzeigen
Frage du redest von der Bildersammlung am M62 ist dieser in der Hinsicht mit dem M60 gleich?
der M62 hat eine Simplexkette mit Umlenkschiene, der M60 eine Duplexkette mit Umlenkzahnrad. Der Rest, also auch die Kettenkästen sind ziemlich ähnlich.
Die Bilder sollen ja nur einen Anhaltspunkt geben.
W6_Worker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 23:08   #8
MuFFe
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Duisburg, Wesel
Fahrzeug: E38, 735i M62 o.Tu, Bj. 7.97
Standard

Den Kettenkasten musst du auch in Flucht mitn Zylinderkopf bringen (runterdrücken), dazu gibt es Spezialwerkzeug, geht aber auch ohne mit guten Augenmaß. Wenn das nicht fluchtet, hast du einen Versatz, den du auch mit einem Berg Dichtmasse nicht dicht bekommst. Und mit der Neuen Dichtung(en) ist das schwerer wie man denkt
__________________
... und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken.
MuFFe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 08:24   #9
Malcolm
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2016
Ort: München
Fahrzeug: E38-740i (14.02.97) Dodge Chargum AWD 5,7 Hemi, Audi A8 D3 4,2 Quattro
Standard

So hat ein wenig gedauert aber ich habe die Dichtung des Kettenkasten nun getauscht. War aufwendiger als ich gedacht habe, lag aber eher an der Autogas anlage welche mir immer im Weg umgegangen ist.

Hier eine kleine Auflistung was alles weg musste. (Für den M60)
  1. Viscolüfter
  2. Keilriemenspanner
  3. Keilriemen Lichtmaschine
  4. Wasserpumpe (hinter der Wasserpumpe ist eine Schraube des Kettenkasten, anders bekommt man diese nicht raus)
  5. Abdeckung Zündkerzen
  6. Zündspulen
  7. Ventildeckel

Folgende teile werden benötigt
  1. Dichtung Kettenkasten 11141433305(Bank beifahrerseite) 11141433306 (Bank Fahrerseite)
  2. Ventildeckeldichtung 11129069871 (Bank beifahrerseite) 1 12 9 069 872 (Bank beifahrerseite)
  3. Dichtung Wasserpumpe 11511731372
  4. Drei Bond 1209 30 ml 07 589 062 376

Anmerkung:
Passt blos auf das euch keine Hutmutter der Ventildeckeldichtung abhanden kommt. Diese gibt es nur bei BMW und kostet 15 € pro STÜCK!!

Ich habe mich erstmal an das TIS gehalten bezüglich einsatz von Drei Bond (Auflagefläche Kettenkasten, Halbmonde, Nut zwischen oberen Kettenkasten und Zylinderkopf)

Checkt währenddessen eure Nockenwelle auf verschleis und die Steuerketten sowie deren Spanner.

Geändert von Malcolm (11.10.2017 um 07:24 Uhr).
Malcolm ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 11:33   #10
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Zitat:
Zitat von Malcolm Beitrag anzeigen
Hier eine kleine Auflistung was alles weg musste. (Für den M60)[list=1][*]öl ablassen[*]Kühlmittel ablassen
[*]Lüfterzarge[*]Keilriemenspanner[*]Keilriemen Lichtmaschine[*]Lichtmaschine[*]Wasserpumpe (hinter der Wasserpumpe ist eine Schraube des Kettenkasten, anders bekommt man diese nicht raus)
Das oben aufgeführte muss alles nicht gemacht/ausgebaut werden !!!
Der Kettenspanner und der Nockenwellensensor muss noch raus.
Für die Schraube hinter der Wapu werden 2 spez. Ringschlüssel benötigt,
und beim einsetzen des linken Deckels muss die Schraube gleich im Deckel stecken.
Die Wapu muss nur für den unteren Räderkasten ausgebaut werden.

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dichtung, e38, kettenkasten, m60


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kettenkastendichtung wechseln, oben und unten? Wie? BlackSheep BMW 7er, Modell E65/E66 3 23.07.2016 19:22
Motorraum: Obere Kettenkastendichtung Beifahrerseite wechseln. Wie? 740 flo BMW 7er, Modell E38 7 15.06.2015 17:59
Motorraum: Kettenkastendichtung oben rechts LaNi BMW 7er, Modell E38 0 25.08.2014 18:23
Motorraum: Ölverlust Kettenkastendichtung 740i E38 TheoSpeed BMW 7er, Modell E38 2 30.06.2011 17:49
Motorraum: Ölverlust - Kettenkastendichtung undicht Drasicpower BMW 7er, Modell E38 0 07.02.2010 21:23


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group