Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Genfer Salon 2006
Genfer Salon 2006
 
BMW Neuheiten
BMW Motorrad präsentiert die neuen BMW C 400 X und C 400 GT.
BMW C 400 X und C 400 GT (ab 2021)

 
Sharpen all your senses: der neue BMW Alpina B8
BMW Alpina B8 Gran Coupé (G16, ab 2021)

 
Der neue BMW M5 CS. Exklusiv: Erstes Sondermodell des BMW M5.
BMW M5 CS (F90, ab 2021)

 
Das Original - immer wieder neu: Der MINI 3-Türer, der MINI 5-Türer, das MINI Cabrio.
MINI Hatch, 5-Türer, Cabrio (Facelift 2021)

 
Die neue BMW S 1000 R
BMW S 1000 R (ab 2021)

 
IAA 2019
BMW auf der IAA 2019
 IAA "Live" mit Fotos
 BMW Neuheiten
 MINI Neuheiten
 IAA Rückblick
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Autos allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2020, 19:22   #611
Comowaran
Eu-Flüchtling
 
Registriert seit: 16.08.2009
Ort: Tittmoning
Fahrzeug: E38 740il '98;E65 745d Maritim '06;
Standard

Ich bleibe dabei, das sich Akkufahrzeugen nur als Nahverkehrsfsfahrzeuge bzw. Stadtautos bis maximal 150km Reichweite rentieren. Klar werden sich viele Teurere Fahrzeuge mit mehr Reichweite leisten, nur sind diese weder Ökologisch noch Wirtschaftlich rentabel. Da man die Energie Menge nur durch die Akkugröße beeinflussen kann.

In Zukunft werden evtl. Weiterentwicklung kommen die das ändern, aber mit der Momentanen Technik ist alles über 150km falsch.

Das beste Konzept hat momentan meiner Ansicht nach Mercedes mit dem GLC F-Cell als PlugIn Brennstoffzellenfahrzeug. 👍
__________________
Das besondere ist, wenn man so drauf ist ohne etwes zu nehmen
Comowaran ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2020, 21:24   #612
warp735
Mr. Diesel
 
Benutzerbild von warp735
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: Südbaden
Fahrzeug: E65 760i, G30/1 530i+e
Standard

Zitat:
Zitat von Rottwauz1 Beitrag anzeigen
Bei einem hybrid bin ich bei dir, da langt das was aus der steckdose kommt. Aber so ein 100% elektrowagen sollte schon passend ne station aufgebaut werden
Und warum
Bei den meisten von uns steht der Wagen jeden Tag bzw die ganze Nacht rum. Man muss doch nur für den nächsten Tag nachtanken und nicht immer "voll" machen. Und da reicht das was aus der normalen Steckdose kommt vollkommen.

Das ein ganzer (alter) Straßenzug und jeder mit 22kw laden kann, sollte jedem klar sein, dass das nicht machbar ist. Wäre aber auch für neue Siedlungen Quatsch.

Dann wird hier das unnötige Gewicht eines Benzinmotors bei einem Hybrid angeführt, aber gleichzeitig will jeder ne riesen Reichweite beim Elektroauto, obwohl man die garnicht braucht. Fährt dann aber einen "tonnenschweren" Akku durch die Gegend

Zitat:
Zitat von Comowaran Beitrag anzeigen
In Zukunft werden evtl. Weiterentwicklung kommen die das ändern, aber mit der Momentanen Technik ist alles über 150km falsch.
Sehe ich genau so
warp735 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 00:15   #613
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Eine Reichweite von weniger als 250km macht keinen Sinn. Die Reichweite muss für den Alltag reichen und eine Puffer für kalte Temperaturen etc bieten, sonst wird’s lästig (siehe erste Generation E-Golf).

Eine größere Batterie bedeutet außerdem, dass ein Fahrzeug für die gleiche Laufleistung weniger Ladezyklen benötigt, also länger hält, bzw. eine größere Reichweite schneller nachladen kann, ohne den Akku zu gefährden.

Wir sind exakt in diesem Jahr an der Stelle, wo die Technologie anfängt, praktikabel zu sein sich zu lohnen. 1kw Akku-Leistung kostet bei Vw inzwischen als 100€, ein Bruchteil des Betrags, der vor wenigen Jahren fällig war.

Den Taycan finde ich gar nich mal so übertrieben gepreist, er liegt etwas unterhalb des Panamera, und es soll auch noch eine Variante ohne S oder Turbo geben, mit Heckantrieb und mehr Reichweite, die wohl bei 90k anfangen dürfte.

Den Tesla 3 sieht man hier inzwischen recht häufig, mir persönlich ist er zu futuristisch.

Bei der Ladeinfrastruktur müsste sich natürlich etwas tun, insbesondere was die lokalen Monopole angeht. Netz und Strom sollte man trennen.
__________________
Liebe Grüße,

Johannes

Mein Blog mit 27 Fahrberichten: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.geniale-fahrberichte.de

Mein Ratgeber: externer Link zu einem Angebot bei amazon Gebrauchtwagenkauf für Anfänger und Fortgeschrittene

Unser Service für den professionellen E-Mail Newsletter Versand: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.mynewsletter.rocks
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 10:17   #614
E38-Fan
...
 
Benutzerbild von E38-Fan
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Frankfurt am Main
Fahrzeug: BMW
Standard

Zitat:
Zitat von warp735 Beitrag anzeigen
Und warum
Bei den meisten von uns steht der Wagen jeden Tag bzw die ganze Nacht rum. Man muss doch nur für den nächsten Tag nachtanken und nicht immer "voll" machen. Und da reicht das was aus der normalen Steckdose kommt vollkommen.
Treffend formuliert. Beim E-Auto möchte jeder am nächsten Tag mit vollen Akkus losfahren... weshalb!? Ist beim Verbrenner ja auch nicht der Fall.

Derzeit ist die Produktion von E-Autos sehr aufwändig, und das wird ja, wenn das Reichweiten-Argument nicht mehr zieht, gerne als Anlass genommen, dagegen zu sein. Auch das wird sich ändern, die Produktionsprozesse werden immer besser. Wenn man mal bedenkt, dass es nur einen einzigen, ernstzunehmenden Hersteller von E-Autos gibt, dann stehen wir schon gar nicht so schlecht da.

Dass wir in Deutschland gefühlte 22 Anbieter von Ladestationen haben, das Ganze kombiniert mit 44 Tarifen und Lademöglichkeiten, ist eine deutsche Eigenheit. Im Ausland ist das alles etwas einfacher.

Mein nächstes Auto wird mit ziemlicher Sicherheit wieder ein Tesla, nur diesmal ein X statt S. Mein Fahrprofil ändert sich, ich werde wieder viel in der Schweiz unterwegs sein. Das ist optimal für einen Tesla.
E38-Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 12:13   #615
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard

Zitat:
Zitat von E38-Fan Beitrag anzeigen
Treffend formuliert. Beim E-Auto möchte jeder am nächsten Tag mit vollen Akkus losfahren... weshalb!? Ist beim Verbrenner ja auch nicht der Fall.
Das ist korrekt, allerdings ist es eine Sache von maximal 10 Minuten den Verbrenner vollzutanken, wenn man z.B in den Urlaub will, und da wartest du bei der momentanen Ladetechnik(kein Supercharger etc) fürs E-Auto viel zu lange.
Stand jetzt komme ich mitm Tesla mit Größtem Akku ganz knapp nach Holland, kann da vor Ort nicht umherfahren etc, sondern muss warten. Und diesen muss man sich erstmal Leisten können. Unter der Woche für die ~50km/Tag reicht aktuell jeder Neuwagen, nur kann man sich den mal eben leisten?? Geht bei ~17t€ los, nach oben Offen und das sind Kleinswagen, willste aber was in der jetztigen Größe(1er) bist du schnell bei 30-35t€, Glühstrumpf dafür kann man ein Haus renovieren(vergünstigert Einkauf von Material und viel Eigenleistung!) und hat kein teuren Elektroschrott vor der Tür..Das Ding will schließlich auch ,,Wartung,, haben.
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 15:44   #616
Captain_Slow
Lernfähiges Mitglied
 
Benutzerbild von Captain_Slow
 
Registriert seit: 10.02.2011
Ort: Langenhagen
Fahrzeug: Roadmaster
Standard

Zitat:
Zitat von Rottwauz1 Beitrag anzeigen
Bei uns im haus(bj 1960) mit 3 wohnungen müssten 3 ladestellen nachgerüstet werden
Wenn das Haus noch etwas älter wäre, wäre das Klo draussen im Garten... Alte Häuser werden irgendwann modernisiert (oder abgerissen). Frage und Angebot, wenn die Mieter / Käufer das haben wollen, dann wird es schon nachgerüstet.
Captain_Slow ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 15:59   #617
Highliner
Inefficient Dynamics
 
Benutzerbild von Highliner
 
Registriert seit: 17.06.2002
Ort: Bedburg
Fahrzeug: E32 Highline, E38 730d, E23 732i, E30 Cabrio, Porsche 944, W126 280SE, E85 2.2, E46 Cabrio LPG, E32 750iL, Fiat 500 Vintage, W168, E39 Touring LPG, X5
Standard Positiv denken!

Seht es mal positiv, wenn ein E-Auto eine (zu) geringe Reichweite hat. Wenn's geklaut wird, kann's nicht weit weg sein. Zur Not mit dem Fahrrad abholen.
__________________
Als Gott den Menschen erschuf, da war er bereits müde. - Das erklärt einiges. (Marc Twain)
Und merke! Wenn die Vorderachse poltert, erstmal Reset machen! (Mick)
Luxus ist nicht Überfluss, sondern die Perfektion des Notwendigen! (Henry Royce)
Wir können nicht beweisen, dass ein Auto eine Seele hat, aber wir können so handeln. (Porsche Classic)

if (AHNUNG == 0) { read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }
Highliner ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 16:39   #618
preda7
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von preda7
 
Registriert seit: 20.04.2004
Ort:
Fahrzeug: Jaguar I-Pace, Jaguar XK 4,2 Cabrio, VW Touareg V6 TDI, 996 C2 Cabrio, X1 1,8i sdrive (E84)
Standard

Zitat:
Zitat von Highliner Beitrag anzeigen
Seht es mal positiv, wenn ein E-Auto eine (zu) geringe Reichweite hat. Wenn's geklaut wird, kann's nicht weit weg sein. Zur Not mit dem Fahrrad abholen.
Deswegen hatte ich beim i3 schon keine Alarmanlage mitbestellt und jetzt auch beim I-Pace nicht...
preda7 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 19:10   #619
M8-Enzo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M8-Enzo
 
Registriert seit: 17.02.2004
Ort: Werne
Fahrzeug: BMW 850Csi & BMW 323iA Tour
Standard

@JRAV

Ja, es gibt aktuell den Taycan 4S der deutlich "preiswerter" ist.
Mit etwa 106.000 Euro sicherlich im ersten Moment eine brauchbare Alternative zum TESLA Model S Performance der in der Grundausstattung aktuell etwa 103.000 Euro kostet. Mit 4 Sekunden auf 100 Km/h und eine angegebene Reichweite von etwa 530 Km sowie 250 Vmax hinkt der Taycan 4S zwar dem Modell S Performance hinterher, aber die Porsche eigene 800 Volt Technik und die Möglichkeit das Auto über Nacht an der normalen Steckdose zu laden (dauert etwa 8 Stunden), ist auf jeden Fall gut und bügelt ein paar noch vorliegende Schwächen beim TESLA aus! Außerdem sieht das Auto innen & außen wahrlich schick aus!
Wer es finanziell kann und bereit ist so ein Auto zu kaufen, oder zu finanzieren, oder zu leasen, sollte im Normalfall hinterher nicht enttäuscht sein. Wie alltagstauglich das ganze jedoch ist wird sich zwar noch zeigen müssen, aber grundsätzlich sind die ersten gezeigten Eindrücke des Porsche schon mal gut.

Das "Einstiegs-Model-S" von TESLA hat nur etwas bessere Werte als der Taycan S (Reichweite etwas über 600 Km und 3,8 Sek. auf 100 Km/h) und kostet etwa 87.000 Euro. Doch der entscheidendere Vorteil beim Model S, egal ob Performance-Modell oder nicht, ist sicherlich, daß eine KOSTENLOSE lebenslange Superchargernutzung inklusive ist. Man fährt damit quasi ggf. "kostenlos" was das "Tanken" betrifft --- und das auch noch das gesamte Autoleben lang!! (..... auch das natürlich ein "völlig uninteressantes" Argument, welches nur zu gerne weggelassen wird, nicht wahr ...?? Was wäre eigentlich, wenn ein Verbrenner in dieser Leistungsklasse angeboten werden würde mit dem "dezenten" Bonus ein autoleben lang KOSTENLOS zu tanken ...??? DANN wäre aber was los, - nicht wahr? Aber wenn GENAU SO ETWAS von der "unerwünschten Seite" kommt, dann geht man eben diskret darüber weg, weil paßt halt nicht zur eigenen Ideologie ...... ein feiner Zug, und so fair! ----- womit ich DICH NICHT persönlich meine!!)

Eine Ladung an der Steckdose des SC kostet ggf. zwar nicht ansatzweise so viel wie eine Tankfüllung mit Brennstoff, aber über ein Autoleben lang gesehen ..... - DAS wird man im Portemonaie deutlich merken. Auch bei einem späteren Weiterverkauf ist es natürlich überhaupt kein Kaufargument wenn der Käufer anschließend auch für die gesamte Zeit am SC quasi kostenlos "nach-/volltanken" kann. Wer will schon so ein - wie nannte @Ich e32 es doch "nett" und "treffend" - "TEURES-ELEKTROSCHROTT-DING" haben, was auch noch tatsächlich mal gewartet werden muß ...? Beim Verbrenner sieht das natürlich völlig anders aus, richtig?

Aber was ich bislang mitbekommen habe, vor allem hinter den Kulissen, - die anderen Hersteller schlafen nun nicht mehr weiter und investieren gewaltige Summen in ihre E-Projekte. Da wird folglich demnächst sicherlich EINIGES kommen!
Die Zukunft sollte somit noch recht interessant werden. Wo da der Verbrenner noch bleiben wird ist vermutlich keine Frage mehr ...

Dennoch wird die Umstellung auf E-Autos auch meiner Überzeugung nach noch JAHREZEHNTE dauern bis diese sich quasi identisch zum Verbrenner entwickelt hat bzgl. der Infrastruktur. Da die Technik der E-Mobilität selbst rasend voran schreitet, wird die Infrastruktur - gemäß heutigem Stand der Technik - noch SEHR lange hinterherhinken, - die "Verbrenner-Fraktion" also noch eine ganze Weile "Munition" finden wo man diese immer besser, leistungsfähiger und billiger werdenden Elektroschrott-Dinger zumindest so richtig "schön" und vor allem dermaßen "kompetent" mies reden kann.

Aber das enorme Potential der E-Mobilität ist nun mal leider nicht wegzudiskutieren! Von daher habe ich zwar aktuell noch zu einem gewissen Teil vollstes Verständnis für die "Verbrenner-Fraktion", aber - so leid es mir tut - es wird, wenn es technisch so weiter geht, die Zeit kommen, da wird man ggf. nur noch kopfschüttelnd hinter einem jetzt zeitgemäß noch so beliebten "Motorsound" hinterherschauen.

Es liegt der Verdacht nahe, daß in absehbarer Zukunft die E-Autos ALLE um die 1000+ Km Reichweite, alle ab 300 PS aufwärts haben und ab grobe 20.000 Euro neu zu bekommen sind. Heute wird der eine oder andere vermutlich noch verständnislos darüber lachen, - aber wir werden sehen wer zuletzt lacht ...
Ein Umdenken und ein Erkennen welche Vorteile, die E-Mobilität bereits heute schon bietet, ist sicherlich nicht verkehrt ...

Gruß aus Werne

Guido
__________________
Der Instrumentenkombi-, Klimabedienteil-, Bordcomputer- & Navi-Chirurg!
M8-Enzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 19:40   #620
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard

Natürlich hast du bezüglich ,, Kostenlos,, Tanken Recht. Ein nettes Geschenk, bei 87t€ Grundpreis die ersteinmal verdient sein wollen. Dann kommt natürlich die Wartung dazu, welche ich bei einem Verbrenner bis Punkt X selber machen kann, bei einem E-Auto beschränkt sich das auf Reifen und ggf Bremsflüssigkeit Wechseln. Ne Glühlampe etc ist Kleinkram und bei allen machbar, außer es sind LED-Module. Sobald ich aber ein Problem an der Hochvolttechnik habe ist vorbei und dann wird's teuer.

In erster Linie benötige ich ein Fahrzeug was mich täglich von A nach B bringt und dann auch Mal ein Anhänger ziehen muss!! Und da kommt das nächste Problem, kaum ein Hersteller, welcher sich Normalo irgendwie(auf Biegen und Brechen) leisten könnte, bietet ne AHK an, die man auch nutzen kann und kein Spielzeug dran hängen darf.

Ich sehe die reine Elektromobilität als Blödsinn an. Auch wenn da natürlich die Entwicklung fortschreitet. Aber die Umweltschäden, bei jetzigen Abbaumethoden etc, sind einfach ne dumme Verlagerung der erste Welt Probleme,nach dem Motto aus den Augen aus dem Sinn. Sry 83Mio Menschen retten mit Sicherheit nicht die Welt wenn 7,3 Milliarden das am Ar... vorbei geht.
Selbst die 741Mio Menschen in Europa können nicht gegen 2,72Milliarden angehen, funktioniert einfach nicht.
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer bestellt denn -sobald möglich- einen F01 Student BMW 7er, Modell F01/F02 16 23.07.2008 20:50
Wer hat schon einen F01 blind bestellt? Alfred G BMW 7er, Modell F01/F02 63 14.05.2008 17:05
Wer würde sich wieder einen E38 kaufen? didi730 BMW 7er, Modell E38 46 09.12.2007 14:22
Wer kann sich einen VW Allstar ansehen fschluesener Autos allgemein 0 29.11.2006 21:11


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group