Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Essen Motor Show 2006
Essen Motor Show 2006
 
BMW Neuheiten
BMW Motorrad präsentiert die neuen BMW C 400 X und C 400 GT.
BMW C 400 X und C 400 GT (ab 2021)

 
Sharpen all your senses: der neue BMW Alpina B8
BMW Alpina B8 Gran Coupé (G16, ab 2021)

 
Der neue BMW M5 CS. Exklusiv: Erstes Sondermodell des BMW M5.
BMW M5 CS (F90, ab 2021)

 
Das Original - immer wieder neu: Der MINI 3-Türer, der MINI 5-Türer, das MINI Cabrio.
MINI Hatch, 5-Türer, Cabrio (Facelift 2021)

 
Die neue BMW S 1000 R
BMW S 1000 R (ab 2021)

 
BMW Neuheiten
BMW Motorrad präsentiert die neuen BMW C 400 X und C 400 GT.
BMW C 400 X und C 400 GT (ab 2021)

 
Sharpen all your senses: der neue BMW Alpina B8
BMW Alpina B8 Gran Coupé (G16, ab 2021)

 
Der neue BMW M5 CS. Exklusiv: Erstes Sondermodell des BMW M5.
BMW M5 CS (F90, ab 2021)

 
Das Original - immer wieder neu: Der MINI 3-Türer, der MINI 5-Türer, das MINI Cabrio.
MINI Hatch, 5-Türer, Cabrio (Facelift 2021)

 
Die neue BMW S 1000 R
BMW S 1000 R (ab 2021)

 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Autos allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2020, 10:57   #641
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von PacificDigital Beitrag anzeigen
Die Innenstädte sterben dann aus? Wo gibt es denn heute noch "lebendige" Innenstädte? Genau: in Fußgängerzonen !
Und wie kommt man zu den Fußgängerzonen in die Großstädte? Mit dem Auto direkt ins Parkhaus. Ich habe Köln direkt vor meiner Nase und wenn ich die Absicht habe, mehr als eine Hose in einem Beutelchen zu kaufen, scheidet der ÖPNV aus (der sowieso eine Zumutung ist). Köln hat - noch - eine lebendige Innenstadt, in der es auch Metzger und Bäcker gibt ;-)

Aber ich habe die ultimative Lösung für den "Klimaschutz" (ich hasse dieses Unwort des Jahres): einwohnerfreie Innenstädte!
__________________
"Wer sich allzu grün macht, den fressen die Ziegen." ― Johann Wolfgang von Goethe

Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 13:06   #642
PacificDigital
seit 19.2.19 Nichtraucher
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von PacificDigital
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Kappel |bei VS
Fahrzeug: E38 - 740d Bj.12/99, Suzuki Ignis 04/20, Iveco Daily 70C17Bj. 11, Dacia Dokker Express Bj. 03/17, 2xPiaggio X9 500 Bj. 01/02, Mazda 6 GY1 06/06
Standard

Hallo.... das hat doch nix mit Klimaschutz zu tun....
Das sind lediglich die Auswirkungen eines bekannten Abmahnvereines. Trotzdem wird es kommen dass Großstädte frei von privaten Fahrzeugen werden, egal welche Unsinnsplakette dran klebt. Geparkt wird dann eben am Stadtrand in Parkhäusern. Dass der ÖNV noch eine echte Zumutung ist, das ist unbestritten... aber du darfst ja auch noch rein fahren
Es handelt sich nicht um die nächsten Monate sondern Jahre, Jahrzehnte... und danach ist es mir eh egal wo wer parkt
__________________
PacificDigital ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 13:18   #643
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von PacificDigital Beitrag anzeigen
Hallo.... das hat doch nix mit Klimaschutz zu tun....
Ich sage das ja auch nicht, aber das wird von einer bestimmten Klientel behauptet: Das Auto ist das Grundübel des Klimawandels. So wird es von bestimmten Gruppierungen in der Öffentlichkeit propagiert. Warum wird sonst aus dieser Ecke mehrmals im Jahr ein Tempolimit auf Autobahnen gefordert? Damit die Luft in den Städten besser wird? Wohl kaum...

Zitat:
Zitat von PacificDigital Beitrag anzeigen
Es handelt sich nicht um die nächsten Monate sondern Jahre, Jahrzehnte... und danach ist es mir eh egal wo wer parkt
Dito.
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 17:23   #644
Olli
fährt wieder 7er
 
Benutzerbild von Olli
 
Registriert seit: 21.10.2003
Ort:
Fahrzeug: 316i compact (05/97); 535iA (05/92); 540iA (12/92); 730iA (10/92); 850Ci (11/92)
Standard

Zitat:
Zitat von PacificDigital Beitrag anzeigen
Gut... in kleineren Städten mit 10.000-100.000 Einwohner gibt es heute NOCH vereinzelt Bäckereien und Metzger, vielleicht auch mal nen Edeka o.Ä. aber auch die sterben langsam aus...
Entschuldigung, aber das ist wirklich drüber.

Sollen wir wirklich annehmen, dass in Städten mit bis zu 100.000 Einwohnern - das sind z.B. Kaiserslauten, Trier, Hanau, Gießen - die Bäcker und Metzger aussterben und künftig dort nur noch gewohnt, aber nicht mehr gekauft und gelebt wird? Ernsthaft?
Selbst in meinem Mini-Kaff mit 11.000 Einwohnern (und Stadtrechten) haben wir mehr als ein Dutzend ! Bäcker und zwei große selbständige Metzger, zzgl. der Fleischtheken der Supermärkte (zwei) - und da spreche ich nur von der Kernstadt. Drumherum (auf Stadtgebiet) kommt noch ein halbes Dutzend Discounter dazu!

11.000 und erst Recht 100.000 Menschen wollen und müssen nah-versorgt werden. Da stirbt nix aus, außer die Einwohner sterben aus. Kein Mensch bestellt Brot und Wurst bei amazon - oder fährt dafür nach Frankfurt, München oder Berlin! Heute nicht und in 100 Jahren nicht.

Olli
Olli ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 18:49   #645
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von Olli Beitrag anzeigen
Entschuldigung, aber das ist wirklich drüber.

Sollen wir wirklich annehmen, dass in Städten mit bis zu 100.000 Einwohnern - das sind z.B. Kaiserslauten, Trier, Hanau, Gießen - die Bäcker und Metzger aussterben und künftig dort nur noch gewohnt, aber nicht mehr gekauft und gelebt wird? Ernsthaft?
Selbst in meinem Mini-Kaff mit 11.000 Einwohnern (und Stadtrechten) haben wir mehr als ein Dutzend ! Bäcker und zwei große selbständige Metzger, zzgl. der Fleischtheken der Supermärkte (zwei) - und da spreche ich nur von der Kernstadt. Drumherum (auf Stadtgebiet) kommt noch ein halbes Dutzend Discounter dazu!

11.000 und erst Recht 100.000 Menschen wollen und müssen nah-versorgt werden. Da stirbt nix aus, außer die Einwohner sterben aus. Kein Mensch bestellt Brot und Wurst bei amazon - oder fährt dafür nach Frankfurt, München oder Berlin! Heute nicht und in 100 Jahren nicht.

Olli
Mein Reden. Und solange das der Fall ist bzw. sein muss, solange gibt es auch keine (völlig) autofreien Innenstädte. Kein Mensch schleppt seinen Wocheneinkauf und seine Bier- und Wasserkästen zu irgendeiner Bus- oder Bahnhaltestelle im Outback, um in die reine Wohnstadt zurückzufahren. Bei uns hier in LEV (Einwohnerzahl ca. 164.000) ist alles weit verzweigt und es gibt Dutzende, ja Hunderte von Einzelhandelsgeschäften, die davon leben, per Individualverkehr erreichbar zu sein. Wüsste nicht, warum sich das grundlegend ändern sollte und warum.

Vielmehr ist es so, dass Dörfer auf dem Land Probleme mit der fehlenden Lebensmittelversorgung haben, sodass sich inzwischen zunehmend vielerorts Genossenschaften gebildet haben, um wenigstens die Grundversorgung auch für die alternden Bewohner sicherzustellen. Niemand ist davon begeistert, für ein Brot 10-15 km durch die Gegend fahren zu müssen, die Ökobilanz auf Stadtgröße übertragen wäre weitaus verheerender als autofreie Innenstädte das rechtfertigen könnten. Aber das werden diejenigen, die so etwas fordern, noch merken und letztendlich entscheiden die Bürger, was passiert und nicht ein paar Weltfremde in ihren Elfenbeintürmen.
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 07:43   #646
K-H Grabowski
Handschalter
 
Benutzerbild von K-H Grabowski
 
Registriert seit: 14.05.2013
Ort: Zwickau
Fahrzeug: E32-730i(V8) - Bj. 02/92; E34-525i(M20) - Bj. 01/90
Standard

Im Presseclub hieß es letztens: 2/3 der Deutschen leben in nicht-Großstädten (die Definition ist nach meiner Kenntnis >100 000 Einwohner). Großstadt-Politik ist demnach Randgruppen-Politik, auch wenn sich die Großstädter gerne mal sehr wichtig nehmen und das so nicht glauben werden :-D

Es ist ein Irsinn Großstadt-Mobilitätskonzepte allen aufdrängen zu wollen.

Und zum ÖPNV. Was wurde denn Verbesserung bedeuten? Mehr Linien, höhere Taktung. Wäre dies wirtschaftlich, wurden es die Verkehrbetriebe machen, aber es wird wenig Auslastung haben. Ergo wäre es für den Einzelnen zwar schön, wenn das Angebot größer ist, aber das bedeutet auch, dass sehr viel mehr fast leere Busse rumfahren. Und den ganzen Tag mit fast leeren Bussen rumfahren, zum Zwecke der höheren Abdeckung, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es Klimatechnisch gut ist. Bzw. wäre es wahrscheinlich besser, wenn die 2 Personen die allein im Bus sitzen jeder jeweils mit dem eigenen Auto fährt. Ich rede hier natürlich von <100 000 Einwohner ... also Mehrheit der Bevölkerung
K-H Grabowski ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 15:32   #647
Captain_Slow
Lernfähiges Mitglied
 
Benutzerbild von Captain_Slow
 
Registriert seit: 10.02.2011
Ort: Langenhagen
Fahrzeug: Roadmaster
Standard

Zitat:
Zitat von JRAV Beitrag anzeigen
Mal ganz doof gefragt: Abgesehen vom schnellen Tanken: welche Vorteile hat eigentlich ein Verbrenner?
Die Vorteile die ich sehe:

(1. schnelles betanken)
2. Tankstellen Infrastruktur komplett vorhanden, und nicht nur hier aber auch wo ich ggf. in Urlaub hinfahre.
3. Neufahrzeuge in der Anschaffung (noch?) günstiger
4. Gebrauchte Fahrzeuge gibt es schon ab wenige 100€ zu kaufen

Danach wird es schon weniger überzeugend:

5. Möglich völlig analog und anonym (bis auf das Nummerschild) unterwegs zu sein, zumindest ist man geschützt vor Hacker, Google usw. wenn man ein nicht vernetztes Auto hat.
6. Ggf. Motorsound, je nach Motor natürlich - kann aber auch ein Nachteil sein.
7. Ggf. Geruch von Öl, Benzin und Verbrennung
8. Die Möglichkeit zu schalten und zu kuppeln (manche haben da Spass dran)
Captain_Slow ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 15:42   #648
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von Captain_Slow Beitrag anzeigen
Gebrauchte Fahrzeuge gibt es schon ab wenige 100€ zu kaufen
Ob es eines Tages E-Autos für 1500 Euro mit 2 Jahren TÜV zu kaufen geben wird, wenn die Batterie in Ordnung ist? Aber OK, repräsentativ ist das auch nicht, aber für breite Bevölkerungsschichten die einzige Möglichkeit, in der Klasse bis 5.000 Euro mobil sein zu können (Geringverdiener, Alleinerziehende, Studenten usw. - das sind Millionen von Menschen).

Autofahren darf nicht zum Privileg von Besserverdienenden werden und man sollte nichts überstürzen, denn 10-Jahres-Pläne sind viel zu kurzfristig! Wird auch meistens nur von denen gefordert, die selbst über kein technisches Hintergrundwissen verfügen und denen die (Teile der) Bevölkerung egal zu sein scheinen.

Aber warten wir ab, in der nächsten Dekade wird es sicherlich Weiterentwicklungen geben, auch bei den Kraftstoffen und Verbrennungsmotoren!

Wird Zeit, dass wir uns irgendwann wie Scotty überall hinbeamen können.
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2020, 12:16   #649
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Ich bin auch viele Jahre alte Autos gefahren, und hatte mit den großen Autos meist mehr Glück als Verstand.

Anders sieht es bei alten Allerwelts-Autos aus. Bei den wenigen hundert Euro bleibt es meist nicht. Bei Leuten, die sich nicht auskennen, kann sich auch ein vermeintlich seriöses Auto schnell als wirtschaftlicher Totalschaden entpuppen. Wenn z.B. ein angeblich gewechselter Zahnriemen eines Audi A4 reisst und Schwiegermutter trotzdem eine Weiterfahrt versucht.

Für gut ausgestattete Hobbyschrauber kein Problem, aber die Menschen, die sich sehr billige Fahrzeuge kaufen, können sich eine Reparatur meist nicht leisten.

In Zeiten, wo man gute neue Autos für 150€ im Monat leasen kann, macht eine alte Karre keinen Sinn mehr, da wäre mir nach gemachten Erfahrungen das Risiko viel zu groß.

Bei alten Elektroautos wird der Zustand der Batterie wohl ein entscheidender Preisfaktor sein, ähnlich die bei der Kupplung eines Maserati. Der Preis für Akkus pro kw/h ist in den letzten 8 Jahren um rund 85% gesunken und wird weiter sinken.
__________________
Liebe Grüße,

Johannes

Mein Blog mit 27 Fahrberichten: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.geniale-fahrberichte.de

Mein Ratgeber: externer Link zu einem Angebot bei amazon Gebrauchtwagenkauf für Anfänger und Fortgeschrittene

Unser Service für den professionellen E-Mail Newsletter Versand: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.mynewsletter.rocks
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2020, 13:41   #650
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard

OK ich brauche hier nicht weiter zu schreiben. Diejenigen die sich ein Auto in der Preisklasse kaufen, haben mit Sicherheit keine 1800€/Jahr nur für ein Fahrzeug PLUS Versicherung,Sprit etc.
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer bestellt denn -sobald möglich- einen F01 Student BMW 7er, Modell F01/F02 16 23.07.2008 20:50
Wer hat schon einen F01 blind bestellt? Alfred G BMW 7er, Modell F01/F02 63 14.05.2008 17:05
Wer würde sich wieder einen E38 kaufen? didi730 BMW 7er, Modell E38 46 09.12.2007 14:22
Wer kann sich einen VW Allstar ansehen fschluesener Autos allgemein 0 29.11.2006 21:11


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:18 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group