Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2020, 01:46   #21
Akolyth
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 25.12.2010
Ort: Panketal
Fahrzeug: E38 740i 1994 Dg37224
Standard

Das ist auch meine Idee, falsche kge. Wo ist denn die Kerze nass? Oben oder unten?
Akolyth ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 10:53   #22
RalfB
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Deutsch Evern
Fahrzeug: E34-540i indiv. (03.93), E34 525TDS (4.95); E32 /750iA L (2.94); E31 850i (2.91); E39 540iA T (7.97); 750iL Highline individual (4.93), E38 740(12.99)
Standard Motorprobleme

Wie ich bereits in meinem letzten Beitrag schrieb, hatte ich das gleiche Symptom bei meinem 740i, 4,4 ohne Vanos. Auch hier hatte die Werkstatt Schrumpfkolben, insbes. Zyl. 8 gemutmaßt. Aber auf meinen ausdrücklichen Wunsch, die KGE zu erneuern, war nach erfolgtem Austausch dieses Problem nicht mehr. Wahrscheinlich entsteht bei Zyl. 8 durch eine defekte KGE ein besonders hoher Druck im Kurbelgehäuse. Mein Tipp, hier eine auf BMW spez. Werkstatt suchen (bei mir war es Fa. Boje in HH-Lurup), und dieses fachmännisch durchführen lassen.

Gruss

Ralf
RalfB ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 12:24   #23
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Zitat:
Zitat von RalfB Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich entsteht bei Zyl. 8 durch eine defekte KGE ein besonders hoher Druck im Kurbelgehäuse.
Das geht nicht,
der Druck im Kurbelgehäuse wird durch ALLE 8 arbeitenden Kolben erzeugt.
Die KGE regelt nur, oder auch nicht,
den kontrollierten/gleichmäßigen Abzug der entstehenden Öldämpfe.

Ein höherer Druck im Kurbelgehäuse durch die KGE kann nur auftreten,
wenn diese verschlossen ist, das soll aber die Feder innen verhindern.
Dann kommen aber keine Öldämpfe mehr in die Ansaugbrücke,
sondern der Motor wird an einigen Dichtungen undicht,
oder der Ölmessstab fliegt raus.

Ich habe auch schon einige neue Zubehör-KGE gewechselt,
die für mehr Ölverbrauch gesorgt haben.
Nach Einbau eines BMW-Teils war alles OK.

Das lässt sich darauf zurückführen,
dass die Gummimembran/Gummimischung und die Feder zu hart/stark sind,
und im höheren Drehzahlbereich zu lange offen sind,
dadurch wird dann auch mehr Öl mit hochgezogen,
durch die hohe Sauggeschwindigkeit kann sich das Öl nicht mehr ausreichend im Ölabscheider absetzen.


Um den Öldunst gleichmäßig in der Ansaugbrücke zu verteilen,
muss das Rohr Nr. 10 richtig sitzen, auch auf den O-Ring Nr. 11 achten.
Es kommt vor das es beim ers. der KGE mit rausgezogen wird,
dann aber beim zusammenbauen vorn nicht mehr in der Führung sitzt,
dann befindet sich der ganze Dunst an den hinteren Zylindern.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://de.bmwfans.info/parts-catalog...nifold_system/

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 15:31   #24
Ritze
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: Brakel
Fahrzeug: E38-740i (07.97)
Standard

Im voraus schon einmal vielen lieben Dank für die ganzen Antworten und eure mithilfe.

Also ich habe mal nachgeschaut.
Es handelt sich um keine Originale KGE von BMW.
Es wurde als Austausch eine KGE von Febi Bilstein verbaut.

Erster Gedanke:
Darauf bestehen, dass eine Originale von Bmw inkl. Schläuche verbaut wird?

Zum Kerzenbild, kann ich leider nichts genaueres sagen,
könnte dieses aber falsch wichtig und erwünscht natürlich gerne in Erfahrung bringen.

Erneut vielen Dank im Voraus.
Ritze ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 17:07   #25
Villeneuve
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 09.02.2003
Ort:
Fahrzeug: Z4
Standard

Von welchem Hersteller stammen denn die Original bei BMW gekauften?
Die wird BMW ja nicht selbst herstellen. Schon gar nicht für so alte Wagen.

Meine stammt auch aus dem Zubehör und macht keine Probleme.
Villeneuve ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 17:25   #26
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Zitat:
Zitat von Villeneuve Beitrag anzeigen
Meine stammt auch aus dem Zubehör und macht keine Probleme.
Wenn Du richtig mitgelesen hast, wirst Du feststellen,
das es sich beim TE um einen V8 handelt, etwas anderer Aufbau.

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 15:18   #27
Ritze
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: Brakel
Fahrzeug: E38-740i (07.97)
Standard Endlich zufrieden :)

Liebe Forumsmitglieder,

endlich komme ich mal mit einer guten Nachricht.
Das Problem meines Autos hat sich, nachdem dieses Chemiezeug zum Lösen der Abstreifringe verwendet wurde gelöst.
Ich konnte es am Anfang absolut nicht glauben, da ich dem ganzen etwas skeptisch gegenüber stand, aber das Problem wurde wirklich komplett gelöst.
Problem war "wohl" ein durch Verkokung festhängender Abstreifring.

Ölverbrauch nach 2.000km etwa 150ml.
Ritze ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 15:54   #28
emmis
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2015
Ort: Potsdam
Fahrzeug: 740i - 12/ 99
Frage

Welches "Chemiezeug" hat denn die Abstreifringe gelöst. Wurde es dem Öl zugemischt oder alles auseinandergebaut?
emmis ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 10:26   #29
Bmw-mietze
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.10.2004
Ort:
Fahrzeug: 740i(E38) 540iTouring(6G)(e34)
Standard

Hallo

Das einzige was ich kenne ist“xado“Atomex,gibt es zum in die Kerzenlöcher sprühen o. Zum ins Öl mischen u. dann 200km fahren.

Das zum sprühen hab ich schon gehabt,kam ne ganz ordentliche Menge Dreck raus,ist zwar etwas umständlich das ganze,hat aber funktioniert.
Zum Ölverbrauch kann ich nix sagen hab das ganze prophylaktisch gemacht.

Die Variante zum beimischen hab ich noch hier stehen,kommt zum nächsten Wechsel dazu.

Mfg
Bmw-mietze ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 13:42   #30
emmis
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2015
Ort: Potsdam
Fahrzeug: 740i - 12/ 99
Standard

Danke für die Info!
emmis ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Motorprobleme buwfine BMW 7er, Modell E38 9 11.12.2016 15:04
Motorprobleme BMW-CLP BMW 7er, Modell E38 4 20.07.2010 22:56
motorprobleme supermoto-xt BMW 7er, Modell E32 3 04.09.2007 21:26
Motorraum: e32 V8 3,0 Motorprobleme Bassmann BMW 7er, Modell E32 11 01.07.2007 18:55
Motorraum: Motorprobleme Searcher BMW 7er, Modell E32 2 17.02.2007 14:19


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:09 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group