Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2017, 10:00   #1
Chrisn740i
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von Chrisn740i
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Burbach
Fahrzeug: E38-740i (02.2001)
Standard Reparatur E38-Funkschlüssel ( "Rautenschlüssel" ) gelungen - Erfahrungsbericht

Nachdem es gelungen ist, meine beiden, seit Jahren defekten Original-Funkschlüssel wieder zu beleben, möchte ich Euch die Vorgehensweise kurz schildern:

Ich habe bei Ebay einen Rohling HU58 mit wieder verschließbarem Deckel und Knopfzelle gekauft, in der Hoffnung, diesen auf meinen E38 anlernen zu können, um mit diesem dann die Funkfernbedienung wieder nutzen zu können. Diese war ja seit Jahren defekt.

Da mir das Anlernen – vermutlich wegen des schwachen Akkus der Original-Schlüssel – nicht gelang, fuhr ich nach telefonischer Anmeldung zum Verkäufer des Rohlings nach Hainburg.

Dort angekommen, wurde erst einmal gemessen, ob die beiden Schlüssel überhaupt noch ein Funksignal senden. Lediglich ein Schlüssel gab das Signal von 434 MHZ ab, und das auch nur an der Kofferraum-Taste. Daher lud der Inhaber – Herr Kaul – beide Schlüssel in einem speziellen Ladegerät, das den Ladevorgang im Zündschloss imitiert, auf. Nach nur 25 Minuten war ein Schlüssel-Akku vollgeladen. Mit beachtlichem Ergebnis: Beide Schlüssel gaben an allen Tasten wieder das 434 MHZ-Signal ab.

Ich habe dann gleich versucht, den Wagen per Funk zu öffnen, und – siehe da – es klappte.

Da mir die Lösung mit dem wiederverschließbaren Deckel aber so gut gefiel, bat ich darum, das Innenleben des Original-Schlüssels in den noch zu fräsenden Rohling einzusetzen.

Geöffnet wurden die beiden Funkschlüssel, indem sie, senkrecht fest eingespannt in einen Schraubstock, mit vorsichtigen Schlägen auf ein schmales Stecheisen von der Ösen-Seite her leicht aufgehebelt und dann mit der Hand auseinandergedrückt wurden. Nun wurden noch die beiden Funkplatinen in die neuen Schlüssel eingesetzt und der Deckel mit einem festen Druck verschlossen.

Die neuen Schlüssel gefallen mir richtig gut. Der Druckpunkt ist angenehm leicht und der Wagen erkennt den Schlüssel auf größere Distanz sofort. Eigentlich wie Original. Die alten Schlüssel wurde selbst in unmittelbarer Nähe zum Fahrzeug nicht erkannt. Hier waren sicher auch die Tasten defekt.

Nur das BMW-Logo fehlte jetzt noch für die „Original-Optik“. Ein neuer Akku kann ja dann bei Bedarf immer noch eingelötet werden.

Ich bin Herrn Kaul sehr dankbar, dass er diese kostengünstige Reparatur angeboten und durchgeführt hat, anstatt direkt den neuen Rohling auf den Wagen zu codieren. So bleiben mir die Original-Schlüssel erhalten.

Ich habe hier im 7er-Forum schon so viele Tipps und Hilfe bekommen, für die ich sehr dankbar bin. Jetzt würde es mich sehr freuen, wenn ich mit diesem Bericht einigen hier helfen kann.

Über dieses spezielle Ladegerät dürften ja viele Schlüsseldienste verfügen.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian
Chrisn740i ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 07:16   #2
Grubenbär
ehemals "Jürgen_E32"
 
Benutzerbild von Grubenbär
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort:
Fahrzeug: E38 740i FL, 4,4ltr. Prins VSI Gasanlage
Standard

Hallo, hört sich gut an, hast du vielleicht mal ein paar Fotos von den neuen Schlüssel?
Grubenbär ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 07:21   #3
Bandit1973
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Bandit1973
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Wien
Fahrzeug: E38 730d FL, Alfa 147 1,9JTD 16V
Standard

Zitat:
Zitat von Chrisn740i Beitrag anzeigen
Daher lud der Inhaber – Herr Kaul – beide Schlüssel in einem speziellen Ladegerät, das den Ladevorgang im Zündschloss imitiert, auf.
Okay... Toll wenn es sowas gibt.
Für alle die kein "Spezielles Ladegerät" zur Verfügung haben,
Legt euren Schlüssel über Nacht auf die Ladestation einer elektrischen Zahnbürste.
__________________
Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

It´s better to burn out, than to fade away
Bandit1973 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 10:33   #4
Chrisn740i
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von Chrisn740i
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Burbach
Fahrzeug: E38-740i (02.2001)
Standard Zahnbürstenladestation half mir nicht

Den Trick mit der Zahnbürstenladestation habe ich auch schon öfters probiert. Leider nur mit kurzzeitigem und eher mäßigem Erfolg. Es geht, ist aber kein Vergleich zu der Leistung, die der Akku jetzt bietet.

Außerdem hat mir Herr Kaul davon abgeraten, die Funkschlüssel mit einer Zahnbürsten-Ladestation aufzuladen. Hier bestehe die Gefahr, den Funkschlüssel zu überladen und den Akku damit zu beschädigen.

Das "Spezielle Ladegerät", in das der Schlüssel senkrecht mit dem Bart eingesteckt wurde, kostet laut Aussage von Herrn Kaul über 3000 Euro. Ein Ladebalken zeigt den Ladevorgang an, welcher bei etwa 98% beendet werden sollte.

Ich wusste ja bis zu dem Tag auch nicht, dass es eine solche Möglichkeit gibt, den Akku wieder zu beleben. Aber das Ergebnis spricht für sich.

Der Funkschlüssel sendet wieder so stark, dass er den Wagen durch die geschlossene Haustür öffnen kann. Und dass, obwohl der Akku noch original und entsprechend alt ist.

Fotos der Schlüssel reiche ich baldmöglichst nach.

Gruß,

Christian
Chrisn740i ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 12:21   #5
Bandit1973
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Bandit1973
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Wien
Fahrzeug: E38 730d FL, Alfa 147 1,9JTD 16V
Standard

Naja, Ich hab mehrmals Schlüssel mit dem Zahnbürsten-Trick "Wiederbelebt" ..... danach dann normale Verwendung und somit Ladung im Zündschloss.... Funktionieren heute noch mit guter reichweite.
Überladen?
1. woher weiss das Ladegerät den Ladezustand des Akkus bei Kontaktloser Ladung?
2. woher weiss die Ladespule im Zündschloss davon?
Bandit1973 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 12:57   #6
Chrisn740i
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von Chrisn740i
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Burbach
Fahrzeug: E38-740i (02.2001)
Standard

Zwei sehr gute Fragen, die ich leider nicht beantworten kann.
Ich denke mal, der ausschlaggebende Punkt ist die Art des Ladens, die ja bei elektrischen Zahnbürsten dahingehend ausgelegt ist, dass eine Zahnbürste täglich geladen werden kann, ohne dabei dem Akku Schaden zuzufügen. Bedienungsfehler des Nutzers eben.

Das hier zum Einsatz gekommene Ladegerät hat die Kapazität des Akkus wohl gemessen. Jedenfalls startete der eine Schlüssel bei 36%. Beim anderen Schlüssel habe ich zu spät geschaut.

Das Ladegerät kann den Schlüssel auch auslesen. Die beiden Bedienpunkte lauten "Test" und "Charge". Daher wohl auch der hohe Kaufpreis. Aber die Ladeleistung ist echt beachtlich.

Ich habe beim Kauf wohl die beiden Schlüssel verwechselt. Der Vorbesitzer hat wahrscheinlich nur einen Schlüssel ständig genutzt. Daher hatte der Akku des zweiten Schlüssels nur noch geringe Kapazität. Und genau den Schlüssel habe ich für den Fahrbetrieb benutzt; so dass am Ende beide Schlüssel "tot" waren.

Daher war ich ja so erstaunt, dass nach den vielen Versuchen mit dem Ladegerät der elektrischen Zahnbürste, dieses Ladegerät die beiden Akkus wieder zum Leben erweckt hat. Aber die Tasten der Schlüssel waren wohl auch beschädigt. Denn die Tasten der neuen Schlüssel müssen viel weniger kraftvoll gedrückt werden, um Signal zu senden. Ich möchte fast sagen, es macht Spaß, die Fernbedienung zu nutzen.

Bilder folgen gleich.

Gruß,
Christian
Chrisn740i ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 13:25   #7
gasi
liebt rationales Denken.
 
Benutzerbild von gasi
 
Registriert seit: 27.05.2002
Ort: Hanglage
Fahrzeug: E38-728iA (02.98), E61-545iA (06.04), beide schön orientblau :)
Standard

Zitat:
Zitat von Bandit1973 Beitrag anzeigen
Überladen?
1. woher weiss das Ladegerät den Ladezustand des Akkus bei Kontaktloser Ladung?
2. woher weiss die Ladespule im Zündschloss davon?

Gar nicht.
Vom Prinzip her muss das zwischen Induktionsempfängerantenne und Akku geschehen, also im Schlüssel oder in der Zahnbürste.
__________________

Wer später bremst, ist länger schnell.

Mein Filmtipp:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.youtube.com/watch?v=x6_n6B8PNHo
Endlich dicht!

Habe Gutachten für Styling 176 auf E38 inkl. Traglastbescheinigung.
gasi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 14:17   #8
Chrisn740i
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von Chrisn740i
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Burbach
Fahrzeug: E38-740i (02.2001)
Standard

So, hier sind nun ein paar Bilder der Schlüssel.
Der neue Schlüssel, auf Foto 1 und Foto 5 in der Mitte liegend, sonst im Vordergrund, ist etwas "griffiger" als der Originalschlüssel.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K1600_Schlüssel 1.jpg (106,8 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg K1600_Schlüssel2.jpg (81,9 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg K1600_Schlüssel3.jpg (106,9 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg K1600_Schlüssel 4.jpg (65,1 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg K1600_Schlüssel5.jpg (106,2 KB, 19x aufgerufen)
Chrisn740i ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aufladen., facelift, funkschlüssel, reparieren


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
4hp24. Reparatur des "Gehirns" ? Konstantin82 BMW 7er, Modell E32 2 12.06.2014 08:13
Karosserie: Wenn der "Gegner" kein PDC hat.. Frontschaden-Reparatur? fastlane7 BMW 7er, Modell E38 17 02.12.2010 00:15
Motorraum: "Geringer schleichender Kühlwasserverlust" Erfahrungsbericht TRX-Thomas BMW 7er, Modell E32 0 06.05.2008 21:15
Elektrik: Köpfstützen reparatur nicht gelungen Darkblue66 BMW 7er, Modell E32 4 16.07.2007 18:36
"Erfahrungsbericht" 530d E60 7er Fan Autos allgemein 0 02.06.2004 11:42


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:46 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group