Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2015, 21:58   #21
MM62B44
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von MM62B44
 
Registriert seit: 06.06.2015
Ort: Luzerner Hinterland
Fahrzeug: E38 740i 11.97, E36 316 ti 08/98
Standard

Ich weis zwar nicht wie es beim E38 ablaufen tut, aber beim E46 gibt es eine Ablaufrotine.
Adaption zurücksetzen ( Zündung an Motor läuft nicht dabei.)
Zündschlüssel auf Stellung 0 und midestens 20 sek warten.
Danach noch mal Zündung an ohne Motor Start. Fertig
Danach sollte man eine kleine Spritztour machen. Das gehört nicht zur Routine aber sind Empfehlungen und Erfahrungen aus dem E46 Forum. Soll den Lernprozess beschleunigen.
MM62B44 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2015, 22:06   #22
falkili
livin´ on a rig
 
Benutzerbild von falkili
 
Registriert seit: 29.09.2009
Ort: Bei Hannover
Fahrzeug: Jeep ZJ 318cui, E38 M62B44 LPG
Standard

Das steht "unter Anderem" im WDS:

Zitat:
Geberradadaption

Aussetzer verursachen Unregelmäßigkeiten in der Umdrehungsgeschwindigkeit der Kurbelwelle. Diese können über die Veränderung der Segmentzeit erkannt werden.

Über den Kurbelwellensensor werden laufend Segmentzeiten ermittelt (Zeit in der eine bestimmte Anzahl von Zähnen des Inkrementenrades am Sensor vorbeilaufen). Diese Segmentzeiten werden während des Motorbetriebs ständig überprüft. Im Fehlerfall wird ein Fehler im Fehlerspeicher abgelegt und die Einspritzung des entsprechenden Zylinders abgeschaltet. Siehe auch Aussetzererkennung.

Um Fehlauswertungen zu verhindern, muss nach einem DME-Steuergerät- oder Kurbelwellengeber-Tausch eine Geberradadaption durchgeführt werden.
Wird das Inkrementenrad getauscht, so muss die Geberradadaption sowohl vor als auch nach dem Tausch gelöscht werden.

Die Geberradadaption ermittelt die Ungleichförmigkeit des Inkrementenrades und berücksichtigt sie bei der Auswertung der Segmentzeiten. Die Geberradadaption wird automatisch durchgeführt, sobald der Motor für mindestens 10 Sekunden im Schub betrieben wird.
__________________
- 87´er Jeep Wrangler YJ, 150cui, frame off Restauration - fast fertig
- 96´er Jeep Grand Cherokee 318cui V8
- 96´er BMW E38 M62B44 LPG
- 90´er BMW E32 M30B30 LPG
- 81´er Vespa P135X
- 90´er Hymer Eriba Nova 531
falkili ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2015, 22:11   #23
Olitschka
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Olitschka
 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Norderstedt
Fahrzeug: E38-750i (11.95), Lada Niva (03.03)
Standard

Zitat:
Zitat von assuhane Beitrag anzeigen
Das heißt ich kaufe keinen Febi mehr, sondern original bei BMW... und dann beide...

Wie alt die Batterie ist weiß ich leider nicht. Habe das Fzg. seit 1,5 Jahren.

Einen schönen Abend noch...
Oder halt die von Hella aus dem Zubehör... wie ich schon schrieb.
Olitschka ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2015, 21:12   #24
assuhane
Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.2014
Ort: Bühl
Fahrzeug: 740i BJ2001
Standard

Hallo liebe Foren User,

also das Problem ist gelöst.
Nach einem kurzen Urlaub habe ich heute einen neuen Sensor eingebaut.
Ich habe ihn direkt bei BMW gekauft. Die Hella Sensoren waren nicht mehr aufzutreiben. Dafür 10 andere Fabrikate. War mir dann zu heikel.

Original BMW Sensor eingebaut (BMW konnte übrigens keine Auskunft geben von welchem Hersteller der ist... komisch ), Adaptionen gelöscht, Adaptionsfahrt gemacht wie im Thread beschrieben... Läuft. Ich bilde mir ein, dass er wieder deutlich bissiger ist.

Im Anhang noch ein Bild von dem Febi Sensor, auf dem Metzger steht. Die Hülse musste ich mit der Zange rausziehen. Die Platine war schon ölig. Jetzt weiß ich wo ich keine Teile mehr kaufe.

Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß an alle!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.JPG (31,7 KB, 18x aufgerufen)
assuhane ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2015, 21:25   #25
Siemer
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Siemer
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Magdeburg
Fahrzeug: E38 740iA 6/99
Standard

Zitat:
Die Hella Sensoren waren nicht mehr aufzutreiben.
Habe die Tage erst einen E46 flottgemacht mit Hellasensoren.

Hier gibt es diese.

Siemer ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2015, 23:25   #26
LittleMac
Mitglied
 
Benutzerbild von LittleMac
 
Registriert seit: 25.09.2010
Ort: Bremen
Fahrzeug: E38 740iA (05.98) M62B44; E34 M5 3.6
Standard

Zitat:
Zitat von assuhane Beitrag anzeigen
Original BMW Sensor eingebaut (BMW konnte übrigens keine Auskunft geben von welchem Hersteller der ist... komisch )
Können ist wohl weniger das Problem ...

Aber gut zu wissen, dass es doch noch Sensoren von Hella gibt.

Ich hatte auch jüngst das Vergnügen, den NWS bei mir (habe nur einen) zu tauschen und habe in der Annahme, es gebe keinen Hella mehr, einen von VEMO verbaut.
Läuft bisher prima. Hoffe, das bleibt auf absehbare Zeit auch so.
LittleMac ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 19:17   #27
kleinerzeh
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: NRW, Deutschland
Fahrzeug: E38-728iA (07.97), E46-320Ci (04.00)
Standard

Über dieses Thema wurde schon vieles geschrieben. Auch liest man oft davon dass der Fehler nach dem Austausch mit original BMW-Sensoren trotzdem noch bestehen blieb. Einbaufehler? Adaptionen nicht zurückgesetzt? Wer weiss das schon so genau.

Den Preis von knapp 100 Euro bei BMW für eine Plastikhülle mit einer kleinen Platine, ein paar Lötverbindungen und einem Hall-IC (Marktwert max. 2 Euro) finde ich etwas hoch. Ich habe vor 3 Jahren im E46 (M52TU) Sensoren von Topran verbaut. Kostenpunkt ca 20 Euro/Sensor. Läuft seither einwandfrei.
kleinerzeh ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
drehzahlgeber, motor, neu, nockenwelle, verschlucken


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Drehzahlgeber Nockenwelle 750i Blackliner BMW 7er, Modell E38 5 12.07.2013 09:22
Motorraum: Motor verschluckt sich im Leerlauf adsel BMW 7er, Modell E65/E66 17 18.05.2010 17:01
Drehzahlgeber Nockenwelle Atlan-Köln BMW 7er, Modell E38 2 12.05.2010 08:56
Motorraum: Drehzahlgeber Nockenwelle Frank.S BMW 7er, Modell E38 4 28.01.2010 09:59
Elektrik: motor verschluckt sich tribun BMW 7er, Modell E38 4 23.02.2007 21:41


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:30 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group