Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2012, 19:59   #1
JensB
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von JensB
 
Registriert seit: 29.07.2003
Ort: Halberstadt
Fahrzeug: E39 520iT LPG, Z3 1.8, E24 628CSi
Standard Tankploppen wirklich Grund für den undichten Tank?

Hallo,

ich habe in den vorigen Tagen meinen Tank ausgebaut, entrostet, mit Flüssigmetall dichtgemacht und anschließend mit Brantho-Korrux 2-Komponentenlack gegen Korrosion geschützt. Das Zeug ist benzinresistent.

Im Zuge des Ausbaus war ich erstaunt, wie viel Rostansatz der Tank hatte. Neben den üblichen Stellen an den Befestigungsschrauben waren auch auf der Oberseite teilweise recht große Rostnester, außerdem unzählige kleine Rostpickel. Ich habe zuerst alles mit der Flex bzw. CSD Scheibe entrostet, dann mit Phosphorsäure entrostet. Nun habe ich hier öfter von den undichten Tanks gelesen. Landläufig besteht ja die Meinung, dass die Undichtigkeit durch eine defekte Entlüftung kommt. Durch das Zusammenziehen und wieder ausdehnen wird der Tank am Falz undicht.

Die meisten Tanks werden zuerst an der Befestigungsschraube fahrerseitig undicht. So auch bei mir. Bei über 25 Litern Tankinhalt wurde der Tank ganz leicht feucht. Auf dem Bild ist das Loch ganz gut zu sehen, es war winzig klein, nicht mal einen Stecknadelkopf groß.

Zumindest bei mir denke ich, dass dieses Loch auf keinen Fall durch das Tankploppen hervorgerufen werden konnte. Es ist wohl eher so, dass sich an den Befestigungsstellen der Dreck sammelt und dann irgendwann zu einer Durchrostung wird. Bei mir werden die Stellen auf jeden Fall vor dem Einbau mit einer dicken Schicht „Mike Sanders“ versehen. Die Halterungen am Wagenboden habe ich auch so gut wie möglich entrostet und dick eingeschmiert.











Gruß
Jens
JensB ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 20:17   #2
6herbie666
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2007
Ort: Dachau
Fahrzeug: E38 740i 07.97
Standard Tankploppen -undicht

hallo durch das immer wieder zusammenziehen entsteht ein kleiner riß der mit der zeit immer größer wird ,aber das hat nichts mit bem rost zu tun der an verschiedenen stellen kommt ...
lg herbie
6herbie666 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 20:24   #3
Chrwezel
Gruß, Christoph
 
Benutzerbild von Chrwezel
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Bremen
Fahrzeug: 31.07.2003 e65 745i
Standard

Es wird wohl zu erst Kantenrost entstehen, der sich natürlich an der Kante ausbreitet und diese seltsam ungeeignete Beschichtung problemlos unterwandert. Vor ein paar Monaten hatte ich auch einen gebrauchten Tank hier liegen, den ich gereinigt habe. Dem habe ich die Beschichtung weitgehend entfernt und drei mal mit Rostschutzfarbe versehen. Der alte Tank war an den Rücklaufstutzen so rostig, das man an der Stelle, mit einem Schraubendreher, großflächig ein Sieb entstehen lassen konnte.
__________________
e65 745i:
Der Maßstab für deinen Erfolg ist die Anzahl deiner Feinde

Ahh... Sie sprechen akzentfrei deutsch! Wo kommen Sie her??
Aus Holland...

No replacement for displacement

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Die Alternative
Chrwezel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 20:37   #4
kawawu
V2-Fahrer
 
Benutzerbild von kawawu
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: Kraichtal
Fahrzeug: BMW 750Li indi, TL1000R
Standard

Hallo
Er hat sich viel Arbeit gemacht-Hut ab.

Nur, wie sieht der Tank innen aus?

Wenn schon ein Loch aussen sichtbar ist, müsste ja innen auch Rost sein.

Bei meinern alten Motorräder habe ich immer eine Tankversiegelung genommen und die hält bis heute nur ob das bei einem so großen Tank geht.
(Entrostung innen durch kräftiges Schütteln eingebrachter Steine....)

Fragegruß von Andreas
__________________
"Nicht alles, was juristisch rechtens ist, ist auch richtig."
EXBP
kawawu ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 21:00   #5
Tito_2000
Runflat ... hmm lecker...
 
Benutzerbild von Tito_2000
 
Registriert seit: 03.09.2010
Ort: Geilenkirchen
Fahrzeug: E92 325i LCI früher E38-730iA VFL 12/94
Standard

Jens du scheinst so zimelich die selbe Erfahrung wie ich gemacht zu haben.
Bei mir musste das Loch hinten nichtmal größer als eine Stecknadel selbst sein sodass daraus ein richtiger Strahl geflossen ist.

Und der Rost ... naja mein Post & Bilder: Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/4/welch...ml#post2016844 sieht eigenltich auch aus wie bei dir.
__________________
Tito_2000 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 21:52   #6
JensB
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von JensB
 
Registriert seit: 29.07.2003
Ort: Halberstadt
Fahrzeug: E39 520iT LPG, Z3 1.8, E24 628CSi
Standard

Zitat:
Zitat von kawawu Beitrag anzeigen
Nur, wie sieht der Tank innen aus?

Wenn schon ein Loch aussen sichtbar ist, müsste ja innen auch Rost sein.
Hallo Andreas,

du wirst lachen, aber ich warte gerade auf die Lieferung einer Endoskopkamera um den Zustand innen begutachten zu können. Aber wie man an den Bildern deutlich sieht, geht der Rost ja von außen nach innen, ich erwarte da eigentlich keine großen Überraschungen.

@Tito_2000 deine Bilder in dem anderen tread kenne ich. Da sah mein Tank doch noch ein bißchen besser aus (und mir fiel auch ein Stein vom Herzen ). Für die Qualität an sich sollte BMW sich aber wirklich schämen. Ich fahre schon immer Autos, die älter als 15 Jahre sind. Probleme mit dem Tank hatte ich noch nie.......

Nochmal zur Theorie der Rissbildung durch Tankploppen. Der Tank ist an und für sich sehr stabil. Wenn das berüchtigte Ploppen kommt, dann kann das nach meiner Meinung nur im unteren Drittel, genauer gesagt am Boden des Tankes passieren. Dann aber dürfte der Tank nicht am Falz undicht werden (wie bei den meisten hier), sondern an der Kante Boden zu Seitenblech.

Gruß
Jens
JensB ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 22:05   #7
McTube
Moderator
 
Benutzerbild von McTube
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: Ruhrgebiet
Fahrzeug: S50B32
Standard

Sicher dürfte sein dass es nicht nur das Ploppen ist - die Diesel kennen das nicht werden aber trotzdem schon mal undicht.
__________________
Komm zur Ruhr! Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Das Ruhrgebiet - Kulturhauptstadt Europas 2010
McTube ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 02:34   #8
rantanplan
V .. die klingen besser
 
Registriert seit: 11.04.2008
Ort: Baar-Ebenhausen
Fahrzeug: e38-730 Schalter(06.94), 120-2000 cs, xv1600, A6
Standard

Hallo Jens, wie sich die Bilder ähneln. Meiner hatte auch bei den Befestigungsschrauben Rostbedingt ein kleines Löchli. M.M nach liegt das u.a. an der Konstruktion und den düftigem Rostschutz. Bei jeder Regenfahrt setzt sich der ganze Dreck dort ab, der hinter den Befestigungsschrauben auch mehr nicht kann.

Zitat:
Zitat von kawawu Beitrag anzeigen
Entrostung innen durch kräftiges Schütteln eingebrachter Steine....
HeHe, ich stelle mir gerade die Statur des Typen vor, der das mir einen mit Steinen gefüllten 90 Litertank macht.
__________________
Gruß Anderl


Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Wildstar, auch ne Dicke

Komm wir essen Opa!
Satzzeichen können Leben retten.
rantanplan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 17:52   #9
JensB
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von JensB
 
Registriert seit: 29.07.2003
Ort: Halberstadt
Fahrzeug: E39 520iT LPG, Z3 1.8, E24 628CSi
Standard

So, heute konnte ich mit der Endoskopkamera von innen schauen. Der Tank sieht überall sehr gut aus. Bis auf eine Stelle, nämlich die genau unter dem Loch:



Mist, da muss ich mir wohl noch etwas einfallen lassen. Mit 1,75 m und 78 Kilo wird das wohl auch nichts mit den Steinen und dem Schütteln

Gruß
Jens
JensB ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 17:55   #10
Bastl
öde hier
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: NRW
Fahrzeug: Mercedes S203 & BMW G31
Standard

Tank auf einen Mischer spannen
Bastl ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Grund für schlechten Leerlauf allesschrauber BMW 7er, Modell E38 2 30.12.2011 16:07
E32-Teile: Grund-/ Dachträger für E32 MichiB Suche... 1 24.08.2010 11:58
Tank ( 95 l )für den E38 750 Bj. 07/95 diku Suche... 0 30.09.2009 21:48
Suche alten/undichten Öldruckschalter für nen M30 Tom735 Suche... 1 29.12.2007 20:06
Abgasanlage: Gibt es wirklich keine Russpartikelfilter für den 730D E65 Bj.9/2004 f.roehrich BMW 7er, Modell E65/E66 1 05.10.2007 06:30


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:09 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group