Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2020, 16:52   #11
Lombe
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von Lombe
 
Registriert seit: 16.11.2015
Ort: München
Fahrzeug: E38-740d(05.2000)
Standard

Abschlussbericht: Leider etwas verspätet
Ich habe damals (Anfang 2018) den defekten linken TL bei dem Ebay-Händler reklamiert (das Kaufdatum lag ja noch unter 1 Jahr) und bei meinem Mechaniker ausbauen lassen und dann eingeschickt.

Der Ebay-Händler hat dann den TL untersucht und meinte der TL sei "stark verrust" und daher defekt. Ich habe dazu Fotos vom zerlegten verrusten TL per Whatsapp bekommen. Als Grund vermutete der Händler Probleme mit der Abgasrückführung, da der TL im inneren kein Ruß haben dürfte, wie ich’s verstanden habe.
Der Händler hat dann den TL auf Garantie anstandslos kostenfrei "überholt" und mir zurückgeschickt. Aber wie gesagt, alles ohne Zusatzkosten, nicht mal für den Rückversand.
Mein Mechaniker meinte allerdings der TL sah nach Retoure aus wie neu. Vermutlich hat der Händler mir gleich einen neuen TL einfach geschickt und meinen verrusten danach in Ruhe überholt und auf Ebay weiterverkauft.

Der Ebay Händler hieß übrigens: drautoturbo-de

Mein Mechaniker hat dann den TL wieder eingebaut (mein Mechaniker verflucht mich immer noch, da es ja der linke TL war ) und in dem Zuge ein neues AGR-Ventil (von Ebay) eingebaut.
Nachdem Einbau war das Knattern und der Rauch etc. endlich weg. Allerdings war noch immer, ab und zu, die Leistung nicht voll da (also bei 3000 U/min Schluss, trotz Vollgas) statt 4000 und mehr. Mein Mechaniker hat daraufhin auch das andere AGR-Ventil gewechselt und dabei auch festgestellt, dass irgendwelche Schläuche rissig/poröss waren und hat diese dann auch noch gewechselt. Es waren glaube ich die vielen dünnen Schläuche, die beim AGR-Ventil, Druckwandler davor/danach liegen. Dieser Eingriff mit den Schläuchen brachte einen enormen Leistungsschub. Das Auto hatte danach gefühlt 50 PS mehr beim Beschleunigen Das Auto bricht jetzt beim Beschleunigen um Kurven fast hinten aus. Mein Auto hatte wohl schon länger nicht mehr die volle Leistung (245 PS). Alles in allem wurde also neben dem kostenfreien TL beide AGR-Ventile, beide Druckwandler und paar Kleinschläuche gewechselt - Sind ja alles Teile mit geringen Kosten.

Das Ganze ist jetzt knapp 2 Jahre her, bzw. knapp 15.000 km her. Ich habe seit dem keine Probleme mit den TL mit knattern, Rauch etc. Das Auto ist momentan stark wie noch nie und bringt weiterhin Freude am Fahren.
Lediglich ganz selten habe ich noch dieses oben beschriebene Problem – Beschleunigen mit Vollgas und bei 3000 U/min ist Schluss und erst nach paar Sekunden (immer noch mit Vollgas) dreht der Motor dann weiter auf 4000 und mehr. Vermutlich ist hier wieder nur 1 TL aktiv, der alleine eben nur 3000 U/min schafft und dann schaltet sich erst der 2. dazu. Ich kann aber damit soweit leben.

Geändert von Lombe (08.01.2020 um 21:56 Uhr).
Lombe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 12:37   #12
RainerFeiden
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.2015
Ort: Hörn
Fahrzeug: E38 740d 2001, Porsche Cayenne 3.2 V6, Mercedes ML 420/450 CDI AMG
Standard

Ah DrAutoturbo.....

Als mein linker Turbo im Jahre 2015 bei 220.000 Kilometer abrauchte, hatte ich auch zunächst von DrAutoturbo einen überholten Turbo bezogen. Nur: der verlor dann Öl, wurde wieder ausgebaut, zurückgeschickt (nach vielen Hin und her liess ich mir die Kosten und das Pfand dann von Paypal erstatten) und durch einen gebrauchten Turbo (ohne Spiel) ersetzt. Seitdem bis ich mit dem Auto rd. 54.000 Kilometer gefahren.

Interessant finde ich die Beschreibung mit den AGR Ventilen und den Schläuchen. Habe erst vor Kurzem einen Bruch des Thermostats unter der Ansaugbrücke gehabt. GGfs. müsste ich das auch mal machen, wenn das nächste mal was an der Karre ist .....

Was haben die Teile denn gekostet und was war es für ein Aufwand?
RainerFeiden ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 17:59   #13
Lombe
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von Lombe
 
Registriert seit: 16.11.2015
Ort: München
Fahrzeug: E38-740d(05.2000)
Standard

Servus Rainer,
AGR Ventil jeweils ca. 40€, Druckwandler jeweils ca. 30€. Kosten für Schläuche leider nicht mehr bekannt. Ich muss mein Mechaniker auch nochmal interviewen welche undichten Schläuche er da genau gewechselt hatt. Ich hab die Schläuche leider selber nie gesehen. Ich weiß nur grob wo die liegen, eben im Bereich AGR-Ventil & Druckwandler. Die Schläuche waren ja noch die von Werk (also 400.00 km alt) und eben runter meinte er. Zudem waren die undichten/porösen Stellen scheinbar recht versteckt. Der Einbau vom AGR-Ventil und Druckwandler hat nicht viel gekostet. Ich meine nicht mehr als die Materialkosten selber. Man kommt da ja von oben überall recht gut hin...
Lombe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 20:21   #14
Lombe
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von Lombe
 
Registriert seit: 16.11.2015
Ort: München
Fahrzeug: E38-740d(05.2000)
Standard

Kurze Berichtigung:
Habe meinen Mechaniker nochmal interviewt. Es waren nicht alleine die neuen dünnen Schläuche, die das Auto gefühlt 50 PS stärker machten. Diese Schläuche liegen ja vor dem Druckwandler, und der wiederum vorm AGR-Ventil. Die rissigen/porösen Schläuche haben also den Druckwandller und das AGR-Ventil falsch angesteuert bis diese im Laufe der Zeit defekt waren.
Lombe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 23:23   #15
PacificDigital
seit 19.2.19 Nichtraucher
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von PacificDigital
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Kappel |bei VS
Fahrzeug: E38 - 740d Bj.12/99, Toyota Prius Bj. 03.09, Iveco Daily 65C15 Bj. 02, Dacia Dokker Express Bj. 03/17, Piaggio Sfera 125 Bj. 09/95, Mazda 6 GY1 2.0TD
Standard

Diese Schläuche gehen alle zur Unterdruckleitung von der Unterdruckpumpe zum Bremskraftverstärker. An dieser Leitung sind (ich glaube) 5 Anschlüsse für die dünnen Unterdruckleitungen. Neben den AGR-Ventilen bzw. den zugehörigen Wandlern gehen die Unterdruckleitungen auch an beide Motorlager welche, beim M67 im Gegensatz zu allen anderen E38, auch Unterdruck gesteuert sind
An meinem war die Leitung von der Unterdruckpumpe zum BKV insofern defekt dass einer der Anschlüsse abgebrochen war und so der Unterdruck zu gering war
__________________
PacificDigital ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 14:40   #16
RainerFeiden
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.2015
Ort: Hörn
Fahrzeug: E38 740d 2001, Porsche Cayenne 3.2 V6, Mercedes ML 420/450 CDI AMG
Standard

Zitat:
Zitat von Lombe Beitrag anzeigen
Kurze Berichtigung:
Habe meinen Mechaniker nochmal interviewt. Es waren nicht alleine die neuen dünnen Schläuche, die das Auto gefühlt 50 PS stärker machten. Diese Schläuche liegen ja vor dem Druckwandler, und der wiederum vorm AGR-Ventil. Die rissigen/porösen Schläuche haben also den Druckwandller und das AGR-Ventil falsch angesteuert bis diese im Laufe der Zeit defekt waren.
Vielen Dank für diese Zusatzinfo. Derzeit läuft mein 740d eigentlich wieder recht gut. Hatte vorletztes Jahr -nach halbjähriger Standzeit, dem Tausch der Ölfiltereinheit und dem Tausch von zwei Injektoren- Probleme mit dem Motorlauf bei niedrigen Drehzahlen, das hat sich allerdings durch permanente Zugabe des Liqui Moly Diesel-Systemreinigers wieder weitestgehend gegeben. Im September ist TÜV, falls dann was gemacht werden muss, lass ich diese Schläuche, AGR-Ventile und Druckwandler auch mal überprüfen.
RainerFeiden ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flatterndes Geräusch Nilson BMW 7er, Modell E38 12 27.11.2016 18:59
vibration.en und flatterndes geräusch beim fahren my750i BMW 7er, Modell E32 3 06.01.2009 12:12
740d keine leistung mehr/turbolader fallen immer wieder aus!??!?! franklopez111 BMW 7er, Modell E38 14 06.08.2006 13:21
Knatterndes Geräusch M60B40 Amando540i BMW 7er, Modell E32 30 07.02.2004 17:37
Komisches Geräusch bei geringer geschwindigkeit! 7er-tuner BMW 7er, Modell E32 5 17.06.2003 20:44


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:52 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group