Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2002, 21:17   #1
Johnstruck
Mitglied
 
Benutzerbild von Johnstruck
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Nottuln
Fahrzeug: 750i V12 e38 04.99 (Prins LPG), 730i V8 e32 '93 (tartarini LPG)
Standard Ich gebe jetzt mit meinem V8 richtig Gas: Autogas/LPG. Geil.

Hallo Freunde der Sonne und der 7 natürlich!!!

Ich habe vorhin meinen Wagen aus der Werkstatt (Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.kfz-pannenbecker.com)
geholt. Ich habe eine Tartarini Etagas-Anlage mit zwei Verdampfern einbauen lassen.
Das ist eine moderne Anlage, bei der jeder Zylinder separat mit Gas versorgt wird.
Der Wagen startet mit Benzin. Bei Gaswegnehmen aus mehr als 1250 U/min schaltet die Anlage automatisch auf Gas um. Merkst nix von. Nur die LEDs in der Schaltereinheit zeigen es. Mittels Taster kann nach belieben von Benzin auf Propan umgestellt werden. Aber wozu? Gas kostet bei mit in Münster/Westf 49cent, da fahr ich doch eh auf Gas.
Beim Fahren merkt man keinen Unterschied.
Als Tank hab ich einen in der Reserveradmulde gewählt. Reifen raus, braucht kein Mensch, Tank rein, siehst nix von.


Sonstige Vorteile ausser dem Preis:
ca 80% weniger NOx.
105 Oktan (je nach Butan Beimischung zum besseren Propan 101 - 110)
Kein Schwefel oder sonstiger Beirat: Das Öl versifft nicht und kann länger drin bleiben.
Nachteil: Umrüstung leistet einen erheblichen Anschaffungswiederstand: 2600 Eur.
Bei 27000km p.a. und einem Verbrauch von 12 litern brauche ich etwa 3200 Liter Super = etwa 3400 Eur bei 1,05Eur/l. Wenn das Gas die Hälfte kostet spare ich also in zwei Jahren eben diese 3400 Eur. Da ist die Gasanlage schon amortisiert.
Und wer verkauft seinen Wagen schon nach zwei Jahren? Zumal er sich ab da (Sprittechnisch) so günstig fährt wie ein Polo!!

Mein Rat an euch: Gucken wo bei euch ne Tanke mit LPG (Liquid Petroleum Gas = Flüssiggas, Propan) und wenns eine gibt: Gas geben.


Ich werde demnächst auf meiner Homepage und auf einer Ownerseite die ganze Sache dokumentieren.

Gruß an alle

John
__________________
[/url]
Johnstruck ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2002, 21:20   #2
Herbie01
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Herbie01
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: Nord-Münsterland
Fahrzeug: 730I V8 E32 Tartarini LPG
Standard

zeig mal Photos von dem umbau.
Bleibt Euro 2 erhalten ?
Für mich ist gas noch billiger in NL ca. 45cent.
Gruß
Ralph
Herbie01 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2002, 21:25   #3
schnuffi85
inaktiv, keine gültige e-Mail
 
Registriert seit: 20.09.2002
Ort:
Fahrzeug:
Standard

"Super" John

Aber mal im ernst. Verändern sich die Motoreigenschaften wirklich nicht ?? Kraftverlust ???

Gruss,
Stefan
schnuffi85 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2002, 21:36   #4
Holgi M60 V8
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Holgi M60 V8
 
Registriert seit: 01.10.2002
Ort: Bocholt
Fahrzeug: Ready for Take Off ;-)
Standard Hallo John...

Ich hatte in meinem E300 TE auch eine eingebaut.
War vom Kostenfaktor Super, da ich günstig bei unseren Holländischen Nachbarn Tanken konnte.
Habe aber leider nur Probleme gehabt.
Meine war ungeregelt!

Nach Längerer fahrt, war eine kurze pause nicht drin, da er danach nicht mehr ansprang.
Im Sommer konnte der Motor die hohen Temperaturen nicht ab. Kühlung am ende.
Kein Automatisches Standgas mehr. Wohl wegen Rückschlag im System.
Einige Dichtungen waren ausgetrocknet, da der Vorbesitzer nur auf Gas gefahren war.
Eine Umrüstung auf ein geregeltes System sollte 4500 DM kosten.

Meine Entscheidung war rückrüstung auf Original.

Hoffentlich hast du mehr Glück.

Gruß Holger


:(:(:(
__________________
Gruß Holger
Holgi M60 V8 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2002, 21:53   #5
FrankGo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von FrankGo
 
Registriert seit: 14.04.2002
Ort: Trier
Fahrzeug: E38 750i 10/95
Standard

Normalerweise hat die Gas-Geschichte ca 80%-90% der Leistung vom Benzin-Betrieb.

Und der Verbrauch geht auch auf das ca. 1,25fache - 1.75fache hoch.

Also nicht sooo einfach rechnen.
In der Stadt und auf normalen Landstraßen gibt es aber keine Probleme mit dem Leistungsverlust und dem Spritmehrverbrauch... ist immer noch günstiger... nur die Einbaukosten amotisieren sich nihct so günstig / schnell, wie beschrieben.

__________________

Signatur:

Wer sich bemüht, ordentlich, informationsreich und leicht lesbar in verständlicher Deutscher Sprache zu fragen, der bekommt auch gute Antworten.
Wer unüberlegt, ohne Hirn und Verstand, ohne Punkt und Komma, ohne Absätze und Großbuchstaben, ohne Mindestmaß an Mühe und Anstand fragt, soll sich nicht wundern, dass die Antworten, die er bekommt, von gleichem, miesen Niveau sind wie die Frage, oder dass er von vielen Fachleuten missachtet wird und somit keine Antworten erhält.
FrankGo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2002, 01:03   #6
Bucho
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 10.05.2002
Ort:
Fahrzeug:
Standard *

Ob Gas auch die Funktion der Brennraumkühlung in ausreichendem Maße übernehmen kann? Das ist nämlich neben der Energielieferung die zweite wichtige Aufgabe des Treibstoffes. Ich denke mir Gas-Motoren werden schneller in die Klopfregelung "fallen", d.h. zwangsläufig mit kleinerem maximalen Zündwinkel fahren und dementsprechend weniger Drehmoment/Leistung liefern.

Gruss, Bucho
Bucho ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2002, 10:11   #7
Harald
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Harald
 
Registriert seit: 13.04.2002
Ort: Geilenkirchen
Fahrzeug: E32 730 V8 Bj.`92, Peugeot 406 als Winterauto, Dienstwagen: MAN Lion`s City, Mercedes Citaro, Solaris Urbino 12/18
Standard Gasanlage ???

Hallo..

ich wohne an der Holländischen Grenze (das heißt viel Gasfahrzeuge und Billig Gas tanken)

Ich war mit meinen V8 in drei verschiedenen Werkstätten die sich auf Gasanlagen speziallisiert hatten.
1 in Deutschland...2 in Holland...
Alle hatten mir von einer Gasanlage beim V8 abgeraten weil.....

Es funktioniert zwar...aber auf Dauer würde das bei dem M60 nur Probleme bereiten

wieso weshalb und warum konnte mir keiner sagen...die hatten sich auf ihre Erfahrung berufen..
Ein kompletter Umbau hätte 2000-2500.-Euro gekostet.
Generell würde es bei einem R6 keine Probleme geben..(hat man mir so gesagt)

Viel Glück mit der Gasanlage in der Hoffnung das du keine Schwierigkeiten damit bekommst..

Gruss Harald
__________________
_____________________________________
Du hast doch keine Angst im Dunkeln, oder?
Harald ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2002, 17:36   #8
thomas
Mitglied
 
Benutzerbild von thomas
 
Registriert seit: 07.07.2002
Ort: Freiberg/Sa.
Fahrzeug: E32 735iA
Standard

Hallo Leute
Ich hatte mal einen GMC Vandura/ G 20 Van mit einer LPG Anlage und war absolut begeistert.Bei dem großen Hubraum(5,7ltr) habe ich nicht wirklich einen Leistungsverlust bemerkt.Der Gasverbrauch war aber in der Tat höher als der Benzinverbrauch.Wo ich mit Normalbenzin so mit 16-18 ltr/100km verbrauch rechnen konnte, waren es beim Gas immer ab 20-26ltr/100km.Aber bei uns in Sachsen kostete das Gas damals 0,95DM/ltr.In zwischen tankt der Koll. der meinen Van später dann gekauft hat in der Tschechei.Dort gleich nach der Grenze kostet der Liter Autogas (hat absolut nicht´s mit Erdgas zu tun)36 Cent (!!!).Da kann man über den Mehrverbrauch nur lachen.Der Van hatte eine 165ltr (!!)Tankanlage drinn(wurde in Luxemburg eingebaut).Da lohnt sich so was aber ,wenn man bei einer Reise auch noch ständig auf der Suche nach einer Gastanke sein muß kommen so auch noch zusätzliche km zusammen wo sinnlos "Gas " verbrannt wird.Ich würde sagen je kleiner der Tank um so sinnloser wird das ganze.Beim Van war es ideal da die Anlage schon drinn war.Aber wenn man die Anlage neu kauft sollte man schon vorher genau rechnen ob sich das lohnt bzw. rechnet.Meine Anlage damals war jedenfalls absolut alltagstauglich und super zuverlässig.Es funktionierte ohne jegliche Einschränkungen.Ich konnte auch gleich mit Gas den Motor starten.Und bei ca. 105 Oktan klopft auch niemand im Motor.Also wer ein Auto mit eingebauter Gasanlage bekommen kann - ich kann es nur jedem empfehlen.
So nun gebt Gas - schönen Abend noch
Gruß Thomas

[Bearbeitet am 13.12.2002 von thomas]
thomas ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2002, 07:26   #9
Johnstruck
Mitglied
 
Benutzerbild von Johnstruck
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Nottuln
Fahrzeug: 750i V12 e38 04.99 (Prins LPG), 730i V8 e32 '93 (tartarini LPG)
Standard Antworten auf eure Beiträge

@Herbie01
Steurlich wäre ein Gasfahrzeug davon befreit, da der Wagen auf Gas sogar D4 erfüllt. Leider zahlt man die Steuer auf das dreckigere System, also E2 oder Euro2, je nach dem wie der Wagen vorher eingestuft war.
Der Euro2-Umbausatz muss vor der Gasanlage eingebaut und eingetragen werden, da sich darauf das Abgasgutachten des Gasanlagenherstellers bezieht.
Sobald Bilder zu sehen sind gebe ich dies hier bekannt.

@Schnuffi85
Eine veränderung der Motoreigenschaften kann ich persönlich nicht feststellen. Vielleicht liesse sich mit professioneller Messapparatur etwas feststellen, zB, daß er leiser geworden ist, was theoretisch der Fall sein sollte. Aber mal ehrlich: Wenn ich nicht merke, daß der Wagen bei irgendeiner Drehzahl etwas mehr oder weniger irgendwas hat, dann ist es doch auch egal. Die gesparte Kohle (Kohlenstoff und Euro) merke ich auf deutlich.

@Holgi M60 V8
Nimm es bitte nicht persönlich, aber du kannst eine ungeregelte Venturi-Anlage in einem MB (6Zyl(?))) nicht mit einer geregelten EtaGas in einem BMW V8 vergleichen. Das Backfire-Risiko ist bei einer geregelten Multipointanlage (jeder Zylinder einzeln) nicht gegeben. Ein Zweitaktmotor hat auch Probleme, die ein viertakter nicht hat, und schon gar nicht unser M60. Probleme bei 8 Zylindern hat man möglicherweise wenn man nur einen Verdampfer hat. Manche Werkstätten bauen vielleicht nur einen ein, oder sagen: 8Zyl? geht nicht. Mit zwei Verdampfern geht es aber doch. Das Steuergerät muss daß natürlich unterstützen und der zweite Verdampfer kostet 900 Eur.

@FrankGo
Was meinst du mit Normalerweise? Venturi? s.o.
Woher hast du die Werte von 25 bis 75% Mehrverbrauch??? Ich bin zwar meinen Tank noch nicht leer gefahren, aber laut BC liegt mein Verbrauch wie vorher bei Überlandfahrt (Tempomat 95) bei unter 9 Litern.
Ein Bekannter (MB 320 Motor im Geländewagen) verbraucht auf Gas 20 statt 17 Liter.

@Bucho
Ich bin lediglich Physiker, aber keine Maschinenbauer. Daher kann ich mir hierzu keine Aussage erlauben. Ein Hinweis habe ich aber von Herrn Pannenbecker bekommen, daß mit fast leerem Gastank der Wagen nicht hoch belastet werden sollte, da mit abnehmendem Druck des Gases die Verbrennungstemperatur steigt.
Hat wahrscheinlich mit dem Joule-Thompson-Effekt zu tun. Sollte der Tank leer sein und ich meine Mühle treten wollen kann ich ja immer noch sicherheitshalber auf Benzin umschalten. Aber mein Motto ist ohnehin easy zu fahren.

@Harald
Wahrscheinlich hat man dir bei 8Zyl abgeraten, weil die von nur einem Verdampfer ausgehen, der bis zu 6 Zylinder versorgen kann. (Daraus lässt sich ableiten, daß auch ein V12 mit Gas fahren kann und da geht das Sparen erst richtig los.) Ich bin mit meiner Anlage bestens zufrieden. Keinerlei Einbussen.


Zum Verbrauch noch etwas bemerkenswertes. Unter Gas ist die Motorbremse deutlich schwächer, was sich durch hin und herschalten zwischen Benzin und Gas klar nachweisen lasst:
Mit Benzin bremst der Wagen mit Motrobremse (Schubabschaltung) auf 50km/h ab und rollt dann mit einem Verbrauch von etwa 4 Litern weiter.
Unter Gas rollt der Wagen dagegen bei 90 noch fast ungebremst und der Verbrauch geht gleich auf 0 runter.
Bei vorausschauender Fahrweise rolle ich sehr häufig und weit, weshalb ich davon ausgehe, daß dieser Vorteil dazu führt, daß ich mit Gas nicht mehr verbrauchen werde, sondern eher weniger. Das ist natürlich erst eine Vermutung. Wenn ich recht haben sollte, werde ich dies hier noch einmal zum besten geben.

Johnstruck ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2002, 07:32   #10
Johnstruck
Mitglied
 
Benutzerbild von Johnstruck
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Nottuln
Fahrzeug: 750i V12 e38 04.99 (Prins LPG), 730i V8 e32 '93 (tartarini LPG)
Standard Nochmal zum Mehrverbrauch

Es gibt unterschiedliche Gase (wen wunderts) an den Tankstellen.

Unter LPG (liquid petroleum gas) versteht man die Gase Propan und Butan.
Je nach Butan-Anteil erhöht sich der Verbrauch.
Kurz: Propan ist besser. In Holland wird Butan beigemischt.

Tankt man alos in Holland verbraucht man mehr als an einer Tanke mit reinem Propan. In D ist es Tanken abhängig.
Beispiel In Münster Propan/Butan in Dülmen Propan.

So meine kleine ruft "Papaaaaa"
Johnstruck ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hat alles Tankprobleme mit dem E38? Rückruf E38? Olaf BMW 7er, Modell E38 135 09.02.2011 19:18
Das nächste Problem?? Gibt nicht richtig gas... m_kw BMW 7er, Modell E32 5 04.01.2006 22:15
Elektrik: Vedammt, er nimmt das Gas nicht richtig an... giankiel BMW 7er, Modell E32 24 12.03.2005 15:51
Gas-Antrieb: Gas (LPG) Schulle BMW 7er, Modell E38 17 27.01.2005 17:10
Elektrik: ASC! Man sollte nicht immer drauf vertrauen DMX@S&S-Spezial BMW 7er, Modell E38 44 19.10.2004 11:15


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:39 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group