Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2005, 18:31   #1
Moistä
Der, der Motoren mag :-)
 
Benutzerbild von Moistä
 
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: Groß-Umstadt
Fahrzeug: BMW 316i E30 Räising, z.Z. Umbau auf M60B40
Standard Zylinderkopfdichtungswechsel steht morgen an! Hilfe!!!

Moin,
da bei mir die Kühlerschläuche total hart sind und das Kühlmittel sogar schon an den Schlauchschellen vorbei gedrückt wird, muss ich wohl mal an die Kopfdichtung ran. Ich hab zwar die Anleitung von Bentley zur Hand aber ein paar Tipps könnte ich vielleicht noch gebrauchen. Ausserdem hab ich Angst um meine Lagerschalen, ob die es überleben werden? Im Moment sind soviele Dinge zusammen gekommen dass das liebe Geld etwas knapp is. Ich werde mal auf die Standfestigkeit des Motors vertrauen und wenn dann mal wieder Geld da is die Lagerschalen machen aber hoffentlich packt er es bis dahin. Ich hoffe auch, dass mein Kopf nicht geplant werden muss..naja. War heute bei BMW un hab die Tonnenlager wechseln lassen. Jetz fährt er wieder schön ruhig. Leider hat der Meister dort noch so ein paar Sachen gefunden, die noch gamcht werden müssen: Hardyscheibe, Getriebesimmeringe undicht. Kann man das auch selber machen oder brauch man da Spezialwerkzeug? Geht das easy?
Also für ein paar Tipps wäre ich dankbar!
__________________
Greetz vom Moistä

Lieber driften statt ASC

Ich brauche kein adaptives Kurvenlicht...ich kann driften

Geändert von Moistä (15.12.2005 um 18:00 Uhr).
Moistä ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 19:14   #2
bagwa
Ich halt mich `raus...
 
Benutzerbild von bagwa
 
Registriert seit: 24.10.2005
Ort:
Fahrzeug: BMW 535i E34
Standard

Zu den Lagerschalen: Wieviel hat der Motor denn schon gelaufen? Bei meinem Motor habe ich bei 150 000km noch den Kopf überholt, ohne die Kurbelwelle neu zu lagern. Bei normaler Fahrweise sehe ich da auch keine Probleme.
bagwa ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 20:24   #3
Movie222
_________________________
 
Benutzerbild von Movie222
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: ...
Fahrzeug: ...
Standard

Zu den Pleuellagerschalen kann ich nur sagen das meine bei 420.000 km noch fast NEU waren. Kopf musste nur runter weil ich Kipphebelbruch erlitten habe. Deswegen habe ich bei der Kilometerleistung, nach dem auch der Kopf geplant wurde, sicherheitshalber mal die Lagerschalen mitgemacht. Hätten quasi noch nicht gemusst, wusste man aber vorher nicht. Und, ich meine es wären so um die 80€ gewesen, rausgeschmissenes Geld ist es auf keinen Fall !

Der 420.000km Kopf war leicht krumm und musste geplant werden.
Den anderen den ich noch hatte (155.000km) musste man auch planen.

Geändert von Movie222 (12.08.2010 um 13:00 Uhr).
Movie222 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 20:29   #4
AlexH
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort:
Fahrzeug: VW Passat
Standard

Hallo,
um die Pleuel- und Hauptlager musst Du wegen der Kopfdichtung keine Sorge haben, es sei denn der Motor hat vorher auch schon geklappert. Denk dran, wenn der Kopf wieder montiert ist an einen Ölwechsel, damit Wasser was beim Kopf runterheben in den Motor gelaufen ist rauskommt. nach weiteren 5000 km würde ich abermals das Öl wechseln.

Viel Spass beim Schrauben
AlexH ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 00:48   #5
Moistä
Der, der Motoren mag :-)
 
Benutzerbild von Moistä
 
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: Groß-Umstadt
Fahrzeug: BMW 316i E30 Räising, z.Z. Umbau auf M60B40
Standard

Danke Jungs! Werde mir das mit den Lagerschalen noch mal überlegen wenn die wirklich so günstig sind. Der Motor hat jetz 250.000km runter und läuft noch sehr gut und ruhig. Mal schaun in wie weit ich die Werkstatt in Anspruch nehmen darf, dann mach ich die Lagerschalen auch noch. 80€ sin echt ma ok un die Ölwanne is ja eh undicht. Also drückt mir die Daumen; in 8 Stunden gehts los
Moistä ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 20:27   #6
Moistä
Der, der Motoren mag :-)
 
Benutzerbild von Moistä
 
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: Groß-Umstadt
Fahrzeug: BMW 316i E30 Räising, z.Z. Umbau auf M60B40
Standard

So, hab mich entschieden, nix weiter zu machen als den Kopf (Ventilschaftdichtungen, Ventile einschleifen, fertig). Heute um 10 Uhr angefangen un um 15 Uhr war der Kopp runnä . Aber diese blöde Leiste wo die ganzen Kabel drinne sin...das hat mir ja den letzten Nerv geraubt als ich die Stecker von den Einspritzdüsen runter bekommen wollte....man man man. Der Rest ging eigentlich sehr gut. Meine Kopfdichtung hatte auf dem 6ten und 1sten Zylinder einen ganz winzigen Schaden, vergammelt durch falsches oder zu altes Kühlwasser. JEtz muss ich nur noch die Nockenwelle von BMW raus machen lassen da man dafür ja so ein blödes Spezialwerkzeug brauch... . Dann muss der Kopf wohl auch ein wenig geplant werden aber schaun mer mal.
Moistä ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 20:35   #7
FranzR
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von FranzR
 
Registriert seit: 06.04.2005
Ort: Würzburg
Fahrzeug: 528i Bj. 99, VW T3, Yamaha YZF
Standard

Hi,

den Kopf hätte ich ohne großen Grund gar nicht runter gemacht

Wegen der Lagerschalen mach dir mal keine Sorgen, die halten auch noch länger. Ich habe schon manchen R6 mit neuer ZKD versehen, die Kurbelwelle hat das nie gestört...
Ich weiß schon daß das die Fachleute immer runterbeten, aber die Gefahr ist nicht groß. Kann halt sein daß sich ein schwaches Lager dann erst etwas deutlicher zeigt...

Ich würde an deiner Stelle überlegen ob ich die Einrastnäschen an den Ventilen anschräge, so wie ich das gemacht habe. Dann kann man die Leiste mit den Steckern aufrasten, aber auch wieder runterrasten

Planen, unbedingt. Alternativ mit Stahllineal und Fühlerlehre messen, aber nicht allzu großzügig sein.
FranzR ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 20:36   #8
AlexH
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort:
Fahrzeug: VW Passat
Standard

Hi,
wenn die Ventile dicht sind, würde ich mir die Arbeit mit einschleifen und dem ganzen Krempel nicht machen. wenn Du es absolut korrekt machen willst müsstest du nämlich eigentlich noch die ventilsitzringe nachfräsen und die ventile neu anschleifen. Beim einfachen Einschleifen (wenns nicht wircklich einen triftigen Grund dafür gibt) kann man mehr kapputt machen, weil die Dichtfläche zu breit eingeschliffen wird und die Ventile danach richtig undicht werden.
AlexH ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 20:40   #9
FranzR
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von FranzR
 
Registriert seit: 06.04.2005
Ort: Würzburg
Fahrzeug: 528i Bj. 99, VW T3, Yamaha YZF
Standard

ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß hier halbe Sachen besonders wenig wert sind.
Eine Komplettüberholung des Kopfes in der Motorenwerkstatt war dagegen ungemein dauerhaft. Wie neu.
FranzR ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 20:58   #10
AlexH
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort:
Fahrzeug: VW Passat
Standard

Hallo, das Problem bei dem Ventilkrempel ist, daß die Winkel im Ventilsitz und am Ventil stimmen müssen. Wenn die Ventile noch in Ordnung sind aber die Sitzringe vergammelt, dann schleifst Du die Ventile "kaputt" und das kann Probleme in Bezug auf Dichtheit und noch viel schlimmer in Bezug auf Wärmeabgabe des Ventils bringen ( von strömungstechnischen Nachteilen und damit schlechterer Füllung will ich hier garnicht reden). Im schlimmsten Fall brennen die Ventile durch. Also schau die Sitzringe genau an, wenn du wircklich alles auseinanderbaust. Wenn die zu schlecht aussehen( starke "Kerben",leicht rund ) kommst Du um eine Komplettüberholung des Kopfes kaum rum. Das gilt natürlich auch wenn die Sitze O.K.sind und die Ventile hinüber. Denk dran der zylinderkopf ist das "Herz"eines Motors
AlexH ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:15 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group