Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er (G11/G12 LCI)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12, Facelift 2019.
BMW 7er (G11/G12)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12
 Detail-Infos
 Modelle
 im Kontext
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell G11/G12



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2021, 20:46   #11
pekt000
Mitglied
 
Registriert seit: 02.02.2020
Ort:
Fahrzeug: F10-525D (BJ2010)
Standard

Es gabs Sonderinspektion, ab welche BJ ist wirklich safe, kann ich leider nicht sagen. Ich habe relativ schnell von 750i verabschiedet, weil ich die Risiko nicht tragen möchte, denn ich würde es 6-7Jahre lang behalten. Aber wenn ein gut motorisierte BMW(750i) so günstig ist und sogar günstiger als ein diesel(!) würde ich schon nachdenken.

Natürlich jeder kann kaufen was er gerne möchte, bei 750i würde ich noch 10k Reserve einplanen
pekt000 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 10:42   #12
RealMcCoy
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2020
Ort: Oberbayern
Fahrzeug: G12 (2017)
Standard

Ich würde grundsätzlich gar keinen 50i kaufen, weder beim G11/12 VFL noch beim LCI noch irgendeiner anderen aktuellen BMW Baureihe. Es läuft nicht umsonst aktuell eine große Sammelklage in den USA gegen BMW (die zweite übrigens) aufgrund der immer noch behobenen Probleme am V8, die auch beim LCI zu vorzeitigen, kapitalen Motorschäden führen. Wenn Du 25TEuro auf der hohen Kante für den Motortausch nach Ablauf der Garantie hast oder den Wagen nicht so lange fährst, dann gerne 50i. Ansonsten für den Seelenfrieden lieber eine 30d oder 40d oder gleich den 60Li. Just my five cents...
RealMcCoy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 11:22   #13
mike95
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 21.09.2018
Ort: Brüggen
Fahrzeug: G12-740Li (01/2016), F21-118d M-Paket (07/2017), F21-120i M-Paket LCI (06/2019)
Standard

Zitat:
Zitat von RealMcCoy Beitrag anzeigen
Ansonsten für den Seelenfrieden lieber eine 30d oder 40d oder gleich den 60Li. Just my five cents...
... den 40i vergessen.

für mich derzeit sowieso der beste Motor von BMW.
Haben auch gerade Zuwachs mit einem 340i GT in der Familie.
mike95 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 11:43   #14
bmw-master1979
Hamann7
 
Benutzerbild von bmw-master1979
 
Registriert seit: 30.08.2017
Ort: Mannheim
Fahrzeug: E65-735i (12.03),E65-730d (10.08),F-07 535i (04.10)
Standard

Ja ich glaube auch,das die zeiten des V8 nach dem E65/E66 vorbei sind.
Da der V12 keine sooo große reichweite hat,
und noch dazu eine andere Liga ist (Ersatzteile und Co).
Wird es entweder der 740i,oder ein kleiner Diesel werden.
Den N55 haben wir ja schon im 5er GT,ein Perfekter Motor
Der FL gefällt mir ehrlich gesagt besser,kostet aber einiges mehr.
Ich glaube es macht einen himmelweiten unterschied,
ob man sich dieses Fahrzeug least oder kauft.
Mal schauen wo die Reise nächstes Jahr mich führen wird.

MFG LAKI
bmw-master1979 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 13:39   #15
RealMcCoy
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2020
Ort: Oberbayern
Fahrzeug: G12 (2017)
Standard

Das stimmt, der Sechszylinder vom 40i ist ein toller Motor! Ich habe ihn nur nicht erwähnt, weil er als 740i (hier G11/12) auf dem Markt hierzulande kaum zu finden ist, weder als VFL, noch als LCI. Der wurde ja primär für USA und China gefertigt. Aber als Hybrid im 745e gibt’s ihn. Für mich kam er aber wegen der zu geringen elektrischen Reichweite nicht in Frage... das ist gefühlt ein Alibi E-Auto, nichts Halbes und nichts Ganzes.

Den Punkt mit der Reichweite beim 760Li sehe ich dagegen nicht. Ich fahre meinen regelmäßigen mit 11,5l/100km im Schnitt, was für fast 700km Reichweite langt. Wenn ich es mal krachen lasse, komme ich auf ca. 12,5l/100km und bin immer noch bei weit über 600km. Nur bei Dauervollgas braucht man mehr. Klar, das ist kein Vergleich zu den Reichweiten mit einem Diesel, aber für einen Benziner, zumal mit dem Hubraum, schon ordentlich.
RealMcCoy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 16:15   #16
Aprilscherz
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Aprilscherz
 
Registriert seit: 26.04.2012
Ort: Roßwein
Fahrzeug: `92 e32 750i,`92 Audi 100 2,8E,´91 MB 500SL,`93 MB 500SEC
Standard

.. Ich dachte dass die V8 nun längst diese Probleme abgeschafft bekommen haben bereits im N63Tü.
Schade, das ist ja immernoch ein Thema.
Wir haben 2015 einen 2012er 550 xi für Vater 'besorgt', bezahlt hat ER ihn natürlich.
Der war 1.hand, Händler, hatte 23.000 km und kostete 27.000.
'Liste' war 95.000.
Natürlich nicht das an Ausstattung was heute mancher haben will in einem g11(belüftet sitze,oder Multimediakrimskrams oder 21 Zoll Räder)
Aber handfeste Dinge wie Shz, Professional, klima hinten, m Lenkrad und Headup, Komfortledersitze mit memory, sihz, GSHD, Softclose, kurvenlicht, und tolles Holz..
Schon damals war natürlich das Problem des V8 bekannt(auch uns), dennoch haben wir es gemacht weil es sich klar im Preis widerspiegelt, denn wir wussten, der fährt den nur 4000 km im Jahr, irgendwie waren wir der Meinung nach seinem komischen clk von 2005 mit dem m112 3ventilmotor(nicht Fisch, nicht Fleisch, das ganze Auto irgendwie nix) den er leider verunfallte - hätte er mit 75 Jahren nochmal nen wirklichen 'grossen' verdient den er selbst nie geholt hätte, wir haben den klar gemacht als er noch zur Überwachung im KH lag.
Grad bei einem Rentner mit max. 4t km im Jahr wird der V8 irgendwo leistbar.
Und bis heute hat er tatsächlich über 25 tkm gefahren hatte mal neue Injektoren und noch irgendwas bekommen bei einem Rückruf.
Verstehe aber die Vorsicht ggü diesem N63.
Ich hatte damals nen 730d (mit einer geänderten Software, soll 270PS/590Nm gehabt haben, und tatsächlich wirkte ein serienmäßiger 730d träge im Vergleich.
Das Fahren mit dem 50i ist aber dann noch was ganz anderes.
OK, vielleicht gibt's mal irgendwann ein Problem.
Gibt ja aber auch genug, die halten.
Die Art und Weise dieser lässigen Entfaltung während der er kaum je 2000 Umdrehungen bemühen muss, ist genau der Unterschied zwischen 'immer ausreichend' und 'in jeder Lage souverän.
Der f01 wirkte da plötzlich irgendwie' einfach' und der motor knurrig, gegen diesen (auch in der Lenkung schwer und bedeutsam anfühlenden) Fünfer.
Da gibt das motor-Gewicht schon beim rangieren ein Gefühl von Masse in die Hände, das sich hervorragend 'massiv' anfühlt.
__________________
...die Banker sind nicht so schlau wie sie glaubten,aber so gierig wie befürchtet..

...nichts auf dieser Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand-ich kenne niemanden, der behaupten würde,davon zu wenig zu besitzen..
Aprilscherz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 16:38   #17
esau
kilometer fressendes
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von esau
 
Registriert seit: 06.03.2004
Ort: NRW
Fahrzeug: G12 N74 Bj. 03/18
Standard

Es war schon immer so, dass die meisten große Autos einen enormen Wertverlust hatten
EIn 7-er mit vielen Extras kann ein echtes Schnäppchen sein oder eben ein Groschengrab. Es gibt beides.

Gerade sind diese Kisten bei einigen Leuten auch politisch/gesellschaftlich noch weniger gut angesehen. Dafür fährt man wegen der 0,5% Regelung Plug-Hybride, die man aber zu Hause nicht lädt, weil man müsste dann ja den Stromaus eigener Tasche zahlen. Ökologisch subventionierter Schwachsinn.

Insofern muss man sich nicht wundern, dass gebrauchte 7-er einem oft sehr billig angeboten werden. War aber eigentlich schon immer so. Ich habe bereits mehrere 7-er als Jahreswagen V8/V12 für etwas mehr als den halben Preis gekauft, man muss dann nur Geduld haben, dann gibt es solche Aktionen.

Allerdings mache ich mir wenig vor: Ich fahre die, bis die nur noch relativ wenig wert sind, wer so ein gebraucht gekauftes Auto nach kurzer Zeit wieder anbietet, macht herbe Verluste.

Bisher hat sich das bei mir immer gerechnet. Kaufpreis-Verkaufserlös geteilt durch die Anzahl der Monate ergab immer Raten, die weit weniger ergaben als wenn ich geleast hätte. Und Zinsen bekommt man auf der Bank auch keine.
Das einzige Risiko sind teure Reparaturen, die könnten einem den Spass verderben.

Und wer das Glück hat, einen 7-er mit wenig km für wenig Geld zu bekommen, der sollte sich freuen.
esau ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 08:24   #18
Andreas1986
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2006
Ort: Poing
Fahrzeug: 728iA (11.99)
Standard

Zitat:
Und Zinsen bekommt man auf der Bank auch keine.
indem du deine eigenkapitalkosten auf Null ansetzt machst du dir natürlich schon etwas vor.

Ich glaube bei deinem wirtschaftlichen Erfolg wirst du doch nicht dein Geld auf dem Girokonto horten? Ein diversifiziertes Aktien Portfolio hat nach wie vor eine Renditeerwartung von 6-7 % jährlich. nach Steuern 4-5 %. Und genau die solltest du als kalkulatorische Kosten auch ansetzen.

Kalk Zinsen pro Jahr = 5%*(AK+RW)/2
Andreas1986 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2021, 11:25   #19
chrisbiker
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2020
Ort: Frankfurt
Fahrzeug: g11-730d (09.18)
Standard Preisverfall G11 730d

Ich sah mir täglich seit Oktober 2020 bis März 2021 die 7er Diesel in Mobile an.

4 Jahre alte Fahrzeuge mit durchschnittlich 70000 km kosten ab 36000-38000 Euro.

Hatte bei meinem Glück und unter 36000 von einem BMW Autohaus gekauft.
Neupreis war über 100,000 €
chrisbiker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2021, 18:58   #20
Arminko
Mitglied
 
Benutzerbild von Arminko
 
Registriert seit: 20.12.2020
Ort: Pilar
Fahrzeug: Jaguar XF + Porsche Cayman
Standard

Der 730d hier ist erst 7 Monate alt und kostet statt 110 000.-€ nur noch 64 500
mit 20 000km, das ist ein Preisverfall von über 40%, schneller kann man nur noch Geld verbrennen
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.autobild.de/artikel/bmw-...-19457951.html
Arminko ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
750i Preisverfall Lapachon BMW 7er, Modell F01/F02 2 28.05.2020 19:20
Preisverfall 760er Klaus H. BMW 7er, Modell E65/E66 76 21.11.2007 20:45
Preisverfall bei Gebrauchtteilen in der Bucht J.J. McClure BMW 7er, Modell E32 11 24.04.2007 15:41
preisverfall bei den faceliftmodellen?? Mike 777 BMW 7er, Modell E65/E66 4 10.08.2005 19:27
Teile für E 32 Preisverfall!! Wing eBay, mobile und Co 6 07.11.2004 23:47


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:17 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group