Start » mein 7er » Treffen » Dingolfing/Anzing '05 Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Dingolfing/Anzing '05
 Stationen
 im Kontext
Treffen-Menü
 Veranstaltungen '08
 Treffen-Berichte
ZF-Werksbesichtigung

Im April 2007 haben Leser dieser Seite bzw. Forumsmitglieder das ZF-Werk in Saarbrücken besichtigt. Lesen Sie einen Foto-Bericht:
 
VW Werk Dresden

Im April 2008 besichtigten 7-forum.com Leser die gläserne Manufaktur Dresden, in der der VW Phaeton gebaut wird. Im Vergleich zum BMW-Werk Dingolfing, in dem die 7er-Reihe gebaut wird, läuft hier vieles anders ab. Lesen Sie einen Foto-Bericht:
 


Werksbesichtigung im BMW-Werk Dingolfing

Dingolfing. Nach einer mehrmonatigen Vorbereitungs- und Anmeldephase war es am 10. Juni 2005 soweit: 150 Teilnehmer des 7er-Forums, darunter Forumler aus Deutschland, Holland, Österreich, der Schweiz und Polen fanden ihren teilweise über 1.000 km langen Weg zum BMW Werk nach Dingolfing. Das größte Werk der BMW-Group ist für 7er-Fahrer besonders interessant, weil fast alle produzierten BMWs der 7er-Reihe in Dingolfing vom Band liefen. Die Teilnehmer an der Werksbesichtigung konnten so den Geburtsort ihres eigenen 7er-BMWs besuchen.

Gegen 8 Uhr morgens treffen die ersten Teilnehmer ein und dürfen Ihre 7er-BMWs auf den extra für die 7er-Forumler bereitgestellten Werksparkplatz, abseits der üblichen Besucherparkplätze und geschützt durch eine Schranke, direkt am Eingangstor und neben dem Besucher-Pavillon parken. Christian übergibt vor Ort jedem angemeldetem Forumsmitglied ein selbst erstelltes Besucherschild mit Forumsnamen; außerdem erstattet Christian die vorab überwiesenen € 6,- Anmeldegebühren zurück, da das Mittag-Essen in der Kantine kurzfristig doch von BMW gesponsert wurde.

Alexander Bachner von BMW mit Formsmoderator Hans-Jörg Saner

Foto: Alexander Bachner von der Presse-, Öffentlichkeits und Mitarbeiter-kommunikation im BMW-Werk Dingolfing (links), mit Forumsmoderator Hans-Jörg Saner (alias "Amiga" im Forum)

 

Um 8.30 Uhr werden die ersten drei Besuchergruppen im Kinoraum des Besucher-Pavillons begrüßt. Es wird kurz erklärt, was die Teilnehmer erwarten würde, bevor ein Einführungsfilm mit Infos zur BMW-Geschichte und zu den Zielen der BMW Group gezeigt wird. Bevor es mit Ohrhörer und Schutzbrille ins Werk gehet, wird nochmals darauf hingewiesen, dass Handys und Kameras im Werk nicht erlaubt sind. Es besteht kein Angst vor Betriebsspionage - vielmehr soll die Privatsphäre der Mitarbeiter vor ungewollten Fotos geschützt werden.

BMW 6er Individual im Besucher-Pavillon

Foto: BMW 6er Individual im Besucher-Pavillon

 

In kurzen Abständen laufen die drei Gruppen à 25 Leuten los und auf dem Weg zur ersten Station wird u. a. erläutert, dass die neue Lackier-Anlage im Gegensatz zum Werk in München noch nicht für Besucher zugänglich ist. Im Presswerk angekommen wrid die Grundlage eines jeden BMWs ersichtlich: eine große Rolle gewalzten Flachstahls. Die Rolle ist in das Presswerk eingespannt und es werden verschiedene Grundteile herausgepresst. Diese werden an weiteren Stationen nicht nur gestanzt, sondern auch kaltverformt, so dass schnell Bauteile der Karosserie ersichtlich werden. Auch die großen Blechteile für die Autos entstehen so an großen Pressen. Hier ist es recht laut, so dass der Ohrhörer, welcher per Funk die Stimme des Führers überträgt, sehr sinnvoll ist. Sehr beeindruckend ist die offensichtliche Kraft der Maschinen, die den Boden in ihrer Nähe vibrieren lassen. Die Pressen können jederzeit relativ schnell auf verschiedene BMW-Baureihen angepasst werden. So ist es auch möglich, z. B. Ersatzteile für ältere BMWs zu produzieren.

Nach der Presswerk-Führung wird den Teilnehmern gezeigt, wie die Rohkarosserien teils durch Punktschweißen, teils durch Klebetechnik mittels Robotern zusammen-gesetzt werden und wie durch Lasertechnik die kraftschlüssigen Verbindungen und die Maßhaltigkeit geprüft werden. Tritt ein Fehler auf, so wird nur selten repariert, sondern gleich verschrottet.

Schnittmodelle eines 7er-BMWs (E65) im BMW-Werk Dingolfing  Rohkarosserie eines 7er-BMWs mit 7er-Forumlern bei ihrer Besichtigung
im BMW Werk Dingolfing: links Schnitt-Modell eines 7er-BMWs, rechts: laser-vermessene Roh-Karosserie

Im Anschluss werden den Teilnehmern einige fertige Roh-Karosserien in einer Ausstellung vorgeführt, wo dann ungestört und in Ruhe weitere Fragen gestellt werden. Von den Roh-Karossen sind alle Teilnehmer sehr beeindruckt - sind sie doch deutlich komplexer verarbeitet als es sich viele vorher vorstellten.

Nach einigen Gehminuten über das Werksgelände erreichen die Teilnehmer die Montagehalle. Hier wird im Gegensatz zum Presswerk nicht auf Vorrat produziert, sondern nur auf Kundenwunsch. Verschiedene BMW-Modelle werden hier nacheinander am Fließband zusammengebaut. Es kann also sein, dass ein Mitarbeiter zunächst an einem 7er herumschraubt und danach an einem 5er Touring oder einem 6er Cabrio. Die Mitarbeiter haben so eine gewisse Abwechslung. Viele Arbeiten werden noch immer von Hand vorgenommen - oft lohnt der Einsatz aufwändiger Maschinen nicht.

Vor der Endabnahme werden die fertigen Autos auf dem Rollenprüfstand geprüft und vereinzelt werden Probefahrten auch aus dem Werksgelände hinaus durchgeführt. Besonders beeindruckend ist das Schnitt-Modell eines 7er-BMWs, welches zur Veranschaulichung der Konstruktion für Lehrlinge und Fortbildungen angefertigt wurde.

Foto: Die Forumsmitglieder in der Kantine des BMW Werks in Dingolfing

Foto: Die Forumsmitglieder in der Kantine des BMW Werks in Dingolfing

 

Gegen 11 Uhr ist die sehr interessante Führung beendet und die ersten Gruppen treffen auf die Gruppen 4 bis 6, die nun ihre Führung antreten. Zwischendurch essen alle Teilnehmer gemeinsam in der Kantine. BMW hat extra für die Forumler einen sonst geschlossenen Bereich geöffnet, so dass alle zusammen sitzen und ihren Rinderbraten, Döner oder Fisch genießen konnten.

Zum Abschluss konnte noch der BMW-Shop angeschaut werden, in welchem Souvenirs und sonstige Dinge erworben werden konnten, die der Mensch eigentlich nicht braucht. Gegen frühen Nachmittag ist auch die Besichtigung der späten Gruppen beendet. Hier ist bemerkenswert, dass für die Rollstuhlfahrer eine separate Führung angeboten wurde.

 

weitere Fotos von der Werksbesichtigung in Dingolfing

Besuchergruppen 1 bis 3 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 1 bis 3 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 1 bis 3 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 1 bis 3 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Video-Vorführung im Besucher-Pavillon
Video-Vorführung im Besucher-Pavillon
Besuchergruppen 4 bis 6 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 4 bis 6 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 4 bis 6 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 4 bis 6 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 4 bis 6 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
Besuchergruppen 4 bis 6 im Kinosaal des Besucher-Pavillons
im Besucher-Pavillon vor Beginn der Führung
im Besucher-Pavillon vor Beginn der Führung
Alexander Bachner von BMW mit Heinz-Peter Schmitz („Turbopeter”)
Alexander Bachner von BMW mit Heinz-Peter Schmitz ("Turbopeter")
Appy mit Freundin bei der Werksbesichtigung in Dingolfing
Appy mit Freundin
Forumsmitglied „jenny”
Forumsmitglied "jenny"
Sitz-Schnittmodell im Besucherpavillon
Sitz-Schnittmodell im Besucherpavillon
M62 Motor u. a. aus dem BMW 7er im Besucherpavillon
M62 Motor u. a. aus dem BMW 7er im Besucherpavillon
in der Karosserie-Ausstellung im Werk Dingolfing
in der Karosserie-Ausstellung im Werk Dingolfing
Roh-Karosserie vom BMW 6er Cabrio
Roh-Karosserie vom BMW 6er Cabrio
Roh-Karosserie vom BMW 6er Cabrio
Roh-Karosserie vom BMW 6er Cabrio
in der Karosserie-Ausstellung im Werk Dingolfing
in der Karosserie-Ausstellung im Werk Dingolfing
in der Werkskantine im BMW Werk Dingolfing
in der Werkskantine im BMW Werk Dingolfing
in der Werkskantine im BMW Werk Dingolfing
in der Werkskantine im BMW Werk Dingolfing
   
 
BMW Neuheiten
BMW i Vision Dynamics. Eine neue Form von elektrisierender Fahrfreude.
BMW i Vision Dynamics (2017)

 
BMW Concept X7 iPerformance. Eine neue Großzügigkeit.
BMW Concept X7 iPerformance

 
Das MINI John Cooper Works GP Concept: Rennsport ohne Kompromisse.
MINI John Cooper Works GP Concept (2017)

 
BMW ALPINA D5 S - schnellster Serien-Diesel der Welt.
Alpina D5 S Limousine/Touring (G30/G31)

 
MINI präsentiert rein elektrische Designstudie auf der IAA: das MINI Electric Concept.
MINI Electric Concept (2017)

 
Nächste Treffen
Niederheimbach: 1.
 Mittelrhein-Stammtisch am 21.10.2017Nordstemmen/Barnten: 74. Hildesheimer
 Peiner Stammtisch am 21.10.2017Möhrendorf: 7. Stammtisch der BMW
 und Mini Freunde
 Franken am 22.10.2017Landshut: ISAR 7 Saisonabschluss
 2017 am 29.10.2017Offenbach: 79.
 Südhessen-Stammtisch
 am 5. Novenber 2017 in
 der Käsmühle Offenbach am 05.11.2017Barsbüttel: 31.  7er Treffen
 Hamburg am 12.11.2017Landsberg OT Petersdorf: 3. BMW 7er Stammtisch
 Halle-Leipzig am 12.11.2017Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Techno Classica 2006
Techno Classica 2006
 
Treffen Berichte
160. Rhein-Ruhr-Stammtisch zu Neujahr 2015
Neujahrs Rhein-Ruhr-Stammtisch 2015

 
103. Rheinischer BMW 7er Weihnachts-Stammtisch im Dezember 2014 in Mönchengladbach-Wickrath
Rheinischer Weihnachts-Stammtisch 2014

 
159. Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch im Dezmber 2014 in Castrop-Rauxel
Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch 2014

 
158. Rhein-Ruhr-Stammtisch im November 2014 in Castrop-Rauxel
158. Rhein-Ruhr-Stammtisch

 
Riesenschnitzel-Essen im ehemaligen Stammtisch-Lokal, dem Landgasthaus Brandenburg in Essen
XXL-Schnitzel-Essen in Essen

 
Drittes BMW 7er-Treffen an der Ferropolis
Drittes Ferropolis-Treffen

 
100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch im September 2014
100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch

 
149. Rhein-Ruhr-Stammtisch im Februar 2014
149. Rhein-Ruhr 7er-Stammtisch

 

 

www.7er.com
 

interner Link weitere Fotos aus dem BMW-Werk Dingolfing während der Besichtigung

interner Link Fotos vom Parkplatz / Außenanlagen des BMW Werkes in Dingolfing

interner Link Anmeldeliste für die Werksbesichtigung (nur eingeloggten Forumlern einsehbar)

interner Link am Nachmittag ging es in die City von Dingolfing und abends gemeinsames Abendessen

interner Link zurück zur Zusammenfassung Dingolfing/Anzing 2005

 

interner Link Ausführliche Werks-Infos zur Montage des 7er-BMWs im Werk Dingolfing



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 08.04.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group