Start » mein 7er » Treffen » Berichte aus 2007 » Fahrertraining Wuppertal Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Treffen-Menü
 Veranstaltungen '08
 Treffen-Berichte
große Forumstreffen
 

Fahrsicherheitstraining für Forumsmitglieder im April 2007 in Wuppertal

Gruppenfoto nach dem Fahrertraining in Wuppertal
Gruppenfoto der Teilnehmer am Ende des Fahrsicherheitstraining mit ihren Autos

Am 21. April 2007 fand erstmals ein Fahrsicherheitstraining speziell für Mitglieder des 7er-Forums statt. Auf Initiative von Guido (alias "M8-Enzo" im Forum) wurde der Kontakt zu Fahrlehrer Claus Schultze hergestellt - und nach Rückfrage im Forum kurzerhand ein Termin festgelegt. Die Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen wurde bereits nach kurzer Anmeldezeit erreicht - und die eigentlich vorgesehene max. Anzahl von 14 Personen schnell überschritten. Claus Schultze begegnete der großen Anzahl von am Ende insgesamt 17 Teilnehmern mit einer verlängerten Trainingszeit, so dass die längeren Wartezeiten ausgeglichen werden konnten. Das Trainig wurde im eigenen PKW durchgeführt und kostete nur € 50,- je Person. Ziel des Trainings war es, sein eigenes Auto in Gefahrensituationen besser kennen und beherrschen zu lernen.

Zunächst gab es einen theoretischen Teil - in einem Schulungsraum der Bereitschaftspolizei

Zunächst gab es einen theoretischen Teil - in einem Schulungsraum der Bereitschaftspolizei

 

Um 9 Uhr am Morgen trafen sich die Teilnehmer mit ihren Autos auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Wuppertal, um zunächst theoretisch fit gemacht zu werden. Im Theorie-Teil wurde u. a. erklärt, wie eine Scheiben-/Trommel-Bremse funktioniert, und was zu tun ist, wenn mal der Bremsdruck nachlässt. Auch die Funktion des Airbags wurde erklärt - anhand eines kurzen Info-Films.

Nach Abschluss des Theorie-Teils ging es gegen kurz nach 11 Uhr erstmals auf den Trainingsplatz, einem großen asphaltierten Platz auf einem ehemaligen Bundeswehrgelände in direkter Nähe der Bereitschaftspolizei. Alle Teilnehmer waren aus Sicherheitsgründen aufgerufen, mit mind. 3 bar Reifendruck die Übungen zu fahren. U. a. wurde Bremsen und Ausweichen geübt, bevor es gegen 12.30 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen in die Kantine der Polizei ging.

(„JojoE38”) bei einer Fahrübung auf dem Trainingsplatz

Jochen ("JojoE38") bei einer Fahrübung auf dem Trainingsplatz

 

Am Nachmittag wurden weitere Fahrübungen durchgeführt. Dabei war es möglich, auch mal einen alten Wagen ohne ABS zu fahren wie z. B. ein Audi 80. Außerdem standen ein alter Opel Omega und ein alter Ford Scorpio zur Verfügung - so dass ein guter Kontrast zu den modernen 7er-BMWs gegeben war. Zum Abschluss des Tages wurde mittels Pylonen ein Parcours abgesteckt, den es galt möglichst schnell zu durchfahren. Hier waren unter anderem enge Kurven und ein Auseichmanöver in Form des bekannten Elchtests zu bewältigen. Am Ende schaffte Marino ("BMW Devil 735") mit seinem E34-530i die beste Tageszeit.

Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an den Übungen und freuten sich am Ende über Teilnahme-Urkunden, die ihnen ggf. einen Rabatt bei der Kfz-Versicherung verschaffen. Nach dem Erfolg des ersten Fahrertrainings wird es wohl bald ein weiteres Training und ggf. auch ein Fortsetzungstraining geben.

 

Stimmen zum Fahrertraining:

Guido ("M8-Enzo"): "Für mich war der heutige Tag eine Premiere! Es war das erste Mal, dass ich an einem solchen Training teilgenommen habe und kann jedem, der noch nie ein Fahrsicherheitstraining mitgemacht hat, nur raten zumindest einmal daran teilzunehmen!

Uwe („uwe1208”) bei einer Fahrübung

Uwe ("uwe1208") bei einer Fahrübung

 

Ich habe gewisse Fahreigenschaften meines Autos neu kennen gelernt und weiß nun wie sich der Wagen in Grenzsituationen verhält bzw. verhalten wird. Sicherlich kommt man nur sehr selten in Situationen bei denen man z. B. derart massiv bremsen muss - keine Frage. Aber ich weiß jetzt sehr genau wie sich der Wagen ggf. verhalten wird. Dieses - ich nenne es mal Gefühl - bei einer echten Vollbremsung oder auch bei dem Elch-Test werde ich nicht vergessen. Ich weiß jetzt, wie sich mein Auto in Extremsituationen - in die schließlich JEDER mal reinkommen kann - 'anfühlt', also somit was zu tun ist und das hierbei absolut nichts am Auto kaputt geht.

Man kann dieses nicht, auch mit noch so vielen Worten, beschreiben - man muß dieses einfach im wahrsten Sinne des Wortes selbst 'erfahren'! Der Lerneffekt hierbei war für mich beeindruckend und ich muss zugeben, dass ich mit einer etwas anderen, möglicherweise selbstbewußteren, Einstellung wieder nach Hause gefahren bin.

Peter („peterpaul”) in seinem E38 bei einer Fahrübung

Peter ("peterpaul") in seinem E38 bei einer Fahrübung

 

Auch dass so viele Leute an dem Fahrtraining teilgenommen haben empfand ich als ein tolles Erlebnis. Hier konnte ich sehr schnell live erkennen wie die Leute bei jeder Übung von mal zu mal 'besser' wurden bzw. besser mit Ihrem Auto umgehen konnten. Alleine das RICHTIGE Bremsen in Grenzsituationen zu lernen wird für alle Teilnehmer sicherlich im Falle eines Falles äußerst hilfreich wenn nicht sogar lebensrettend sein!

Die beiden Fahrlehrer fand ich ebenfalls sehr gut. Es gab keine 'Distanz' zu den Teilnehmern. Wir waren alle zusammen auf der gleichen Wellenlänge, und das kam - bei mir zumindest - natürlich sehr gut an."

Zum Abschluss gab es eine Teilnahmebescheinigung für die Teilnehmer

Zum Abschluss gab es eine Teilnahmebescheinigung für die Teilnehmer

 

Knud ("esau"): "War ein toller Lehrgang, hat echt Spaß gemacht, hat auch mir altem Hasen noch neue Erkenntnisse gebracht. Nebenbei war es auch toll, mal zu im direkten Vergleich 'back to roots' zu gehen, soll heißen einen alten, ausgelommelten Audi 80 ohne ABS oder sonstigen anderen Dingen, die wir heute uns heute gar nicht mehr wegdenken können, zu bewegen. Da merkte man mal wieder, wie gut unsere Autos wirklich sind, selbst der e65 ist wohl im Vergleich zum e38 in Bezug auf die Regelgeschwindigkeit des ABS noch einen Tick besser geworden."

   
 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
nächste Treffen
Offenbach: 71.
 Südhessen-Stammtisch
 am 5. März 2017 in der
 Käsmühle Offenbach am 05.03.2017Barsbüttel: 25.  7er Treffen
 Hamburg am 05.03.2017Castrop-Rauxel: 186.
 Rhein-Ruhr-Stammtisch
 im März 2017 am 05.03.2017Möhrendorf: 7. Stammtisch der BMW
 und Mini Freunde
 Franken am 12.03.2017Giesen/Groß Förste: 68. Hildesheimer BMW
 7er
 Niedersachsen-Stammtis
 ch am 18.03.2017Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.
71. Südhessen-Stammtisch am 5. März 2017 in der Käsmühle Offenbach
Offenbach, in 6 Tagen, am 05.03.2017
 
25. 7er Treffen Hamburg
Barsbüttel, in 6 Tagen, am 05.03.2017
 
186. Rhein-Ruhr-Stammtisch im März 2017
Castrop-Rauxel, in 6 Tagen, am 05.03.2017
 
7. Stammtisch der BMW und Mini Freunde Franken
Möhrendorf, in 13 Tagen, am 12.03.2017
 
68. Hildesheimer BMW 7er Niedersachsen-Stammtis ch
Giesen/Groß Förste, in 19 Tagen, am 18.03.2017
 

 

www.7er.com
 

interner Link Weitere Fotos vom Fahrertraining in Wuppertal

interner Link Anmeldeliste zum Treffen aus dem Forum (nur für Forumler einsehbar)



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 08.06.2007  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group