Start » Service » News » Techno Classica 2005 » Mercedes Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
TechnoClassica 2005
 ● größte Klassiker-Messe weltweit
  BMW
 ● BMW Exponate 
 ● BMW Halle
 ● BMW Clubs
 ● MINI/Rolls-Royce
 ● Mercedes
 ● Audi
 ● Volkswagen
 ● Fotos, unsortiert
 
Meldungen zum Thema:
 
 ● Techno Classica '04
 ● 75 Jahre BMW 
 ● 50 Jahre BMW 503 und BMW 507
 ● 50 Jahre BMW Isetta
 ● 30 Jahre 3er-BMW 
 
Mehr News
 
 Nachrichten-Überblick
 Nachrichten-Statistik
 
News-Suche
 
 
 
  Erweiterte Suche
 


 

Techno Classica 2005: Mercedes-Benz zeigt die „Evolution S“

der Mercedes-Benz W221 startet erst m Herbst 2005, deswegen nur im "Tarnkleid"
der Mercedes-Benz W221 startet erst m Herbst 2005, deswegen nur im "Tarnkleid"

Zukunftweisend aus Tradition: Die Geschichte der S-Klasse bis zum Erlkönig der kommenden Baureihe

In diesem Jahr debütiert die neue Mercedes-Benz S-Klasse. Darum ist die Geschichte dieser Baureihe und ihrer Vorläufer das zentrale Thema auf der Techno Classica in Essen. Mercedes-Benz dokumentiert die lebendige Tradition der Marke mit insgesamt neun Fahrzeugen auf dem rund 1000 Quadratmeter großen Messestand. Darunter die Dienstwagen von Konrad Adenauer, Nelson Mandela und Helmut Kohl. Den Schlusspunkt setzt der getarnte „Erlkönig“ der neuesten S-Klasse Baureihe W 221, die in diesem Jahr auf den Markt kommen wird.

Mercedes Stand auf der Techno Classica am Pressetag nur bedecktFoto: Am Presse- und Fachbesuchertag zeigte sich Mercedes als einziger große Hersteller "bedeckt". Da die Klassik-Schiene sicher nicht zuletzt aus Marketing-Gründen gefahren wird, muss man sich fragen, welchen Sinn es hat, ausgerechnet die Presse außen vor zulassen. Mal wieder Mercedes-Politik vom  Feinsten!

Für Mercedes-Benz gilt die S-Klasse als "das beste Serienautomobil der Welt" und steht für die Kernwerte der Marke Mercedes-Benz. "Die S-Klasse wird weltweit als Synonym für Innovation, Sicherheit, Komfort und Prestige angesehen" so die Mercedes Presse-Abteilung. "Das gilt für den Typ 300 aus den 1950er Jahren ebenso wie für sämtliche nachfolgende Baureihen der Oberklasse-Limousine. Jedes Modell transportierte eine Vielzahl von Technologien in den Markt hinein, die über die Jahre auch von anderen Automobilherstellern übernommen werden. Als traditioneller Technologieträger setzt die S-Klasse Standards."

Jedes der ausgestellten Exponate verfügt über eine einzigartige Historie, die meist von ihren sehr prominenten Besitzern handelt.

 

Mercedes 220 (Typ 187) auf der Techno Classica 2005 in EssenFoto: Mercedes 220 (Typ 187) auf der Techno Classica 2005 in Essen

Der Mercedes-Benz 220 (Typ 187): In einer Cabriolet-Ausführung dieses Fahrzeugs drehte die Fußballnationalmannschaft nach der gewonnen Weltmeisterschaft 1954 Ehrenrunden auf dem Flughafen in München.

Der Mercedes-Benz 300 d „Adenauer“ ist der originale Dienstwagen des Bundeskanzlers Konrad Adenauer und findet aus dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart-Untertürkheim seinen Weg nach Essen. Der Kanzler schätzte ihn wegen seines hohen Fahrkomforts – aber auch, weil er problemlos mit Hut einsteigen konnte. Der Typ 300 steht für die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders nach dem Zweiten Weltkrieg.

Der Mercedes-Benz 300 SE, das goldfarbene Exponat, Baujahr 1964, stand über viele Jahre im Dienst des Deutschen Auswärtigen Amts und wurde als Diplomatenfahrzeug eingesetzt. Die Baureihe W 112 gilt als ein Meilenstein der passiven Sicherheit: Der Konstrukteur Béla Barényi verwirklichte hier die gestaltsfeste Fahrgastzelle mit Knautschzone.

Der Mercedes-Benz 280 SE bietet mehr als 1,6 Millionen gefahrene Kilometer – damit wurde ein amerikanisches Ehepaar zum „Mileage Millionaire“. Langlebigkeit, Ausdauer, Qualität – das sind Kernwerte der S-Klasse.

Mercedes-Benz 450 SEL 4.9, Baureihe W116Foto: Mercedes-Benz 450 SEL 4.9, Baureihe W116

Der Mercedes-Benz 450 SEL hat gleich zwei prominente Besitzer, zuerst Mansour Ojjeh (McLaren, TAG Heuer, LVMH) und dann den französischen Schauspieler Alain Delon. In der Baureihe W 116 wurde 1978 erstmals das Antiblockiersystem (ABS) in die Serie eingeführt; heute ist es Standard in allen Fahrzeugklassen. Gleichzeitig tauchte mit dieser Baureihe erstmals der Name „S-Klasse“ auf („Sonderklasse“, „Super“), der zum Gattungsbegriff für das beste Serienauto der Welt geworden ist.

Dienstwagen von Nelson Mandela: Mercedes 500 SE (W126)

Foto: Dienstwagen von Nelson Mandela: Mercedes 500 SE (W126)

Der Mercedes-Benz 500 SE, Dienstwagen von Nelson Mandela. Er wurde ihm 1990 als designiertem Präsident eines modernen Südafrika von Arbeitern des Werks von Mercedes-Benz of South Africa geschenkt, die ihn in Freischichten gebaut hatten. Mit ihrem zeitlos-eleganten Design wurde die Baureihe W 126 zu einer Ikone der 1990er Jahre.

Mercedes 500 SE (W140), ehemaliger Dienstwagen von Helmut Kohl

Foto: Mercedes 500 SE (W140), ehemaliger Dienstwagen von Helmut Kohl

Der Mercedes-Benz S 500 lang, das gepanzerte Dienstfahrzeug des Bundes-kanzlers a.D. Helmut Kohl. Die Baureihe W 140 steht für eine große Limousine mit bester Aerodynamik und höchstem Fahrkomfort. Gleichzeitig führte Mercedes die neuen Typenbezeichnungen ein.

Der Mercedes-Benz S 600 lang des Australiers Lindsay Fox der nicht nur als einer der weltweit wichtigsten Transportunternehmer gilt – er selbst weiß sich auch adäquat transportieren zu lassen: von einer S-Klasse der Baureihe W 220 mit Zwölfzylinder-Motor. In der Baureihe hielt ein einzigartiges Sicherheitssystem Einzug in die Serienfertigung: Pre-Safe „erkennt“ einen drohenden Aufprall, bereitet das Auto darauf vor und lindert so mögliche Unfallfolgen für die Passagiere.

Der Mercedes-Benz W 221 markiert den Aufbruch in eine neue Zeit. Die jüngste Baureihe der S-Klasse debütiert in der zweiten Jahreshälfte 2005 und soll wiederum als bestes Serienautomobil der Welt Maßstäbe setzen. In Essen steht ein getarnter „Erlkönig“ des W 221.
 

Fotos aus der  Daimler Chrysler Messe-Halle auf der Techno Classica 2005 in Essen

Mercedes-Benz 450 SEL 4.9, Baureihe W116
Mercedes-Benz 450 SEL 4.9, Baureihe W116
Mercedes S-Klasse Ausstellung auf der Techno Classica 2005
Mercedes S-Klasse Ausstellung auf der Techno Classica 2005
Mercedes S-Klasse Ausstellung auf der Techno Classica 2005
Mercedes S-Klasse Ausstellung auf der Techno Classica 2005
Mercedes S-Klasse, Baureihe W140 auf der Techno Classica 2005
Mercedes S-Klasse, Baureihe W140
Helmut Kohls Ex-Dienstwagen, ein Mercedes 500 SE (W140)
Helmut Kohls Ex-Dienstwagen, ein Mercedes 500 SE (W140)
Mercedes S-Klasse, Baureihe W221, vor dem Start im Herbst 2005 noch getarnt
Mercedes S-Klasse, Baureihe W221, vor dem Start im Herbst 2005 noch getarnt
getarnte neue S-Klasse (W221), ab Herbst 2005 im Handel
getarnte neue S-Klasse (W221), ab Herbst 2005 im Handel
die zukünftige S-Klasse ab Herbst 2005 (Modellbezeichnung W221)
die zukünftige S-Klasse ab Herbst 2005 (Modellbezeichnung W221)
ehemaliger Nelson Mandela Dienstwagen Mercedes 500 SE (W160)
ehemaliger Nelson Mandela Dienstwagen Mercedes 500 SE (W126)
Mercedes 500 SE, Baureihe W126, genutzt von Nelson Mandela
Mercedes 500 SE, Baureihe W126, genutzt von Nelson Mandela
Mercedes 500 SE, Baureihe W126 auf der Techno Classica 2005
Mercedes 500 SE, Baureihe W126, genutzt von Nelson Mandela
Nelson Mandelas Dienstwagen 500 SE mit Plakette aus Johannesburg
Nelson Mandelas Dienstwagen mit Plakette aus Johannesburg
Mercedes Clubs auf der Techno Classica
Mercedes Clubs auf der Techno Classica
Mercedes SL auf der Techno Classica 2005
Mercedes SL Rennversion
Mercedes SL in der Mercedes-Halle auf der Techno Classica
Mercedes SL in der Mercedes-Halle
Mercedes Clubs auf der Techno Classica 2005
Mercedes Clubs auf der Techno Classica 2005
Mercedes W126 Club auf der Techno Classica 2005
Thomas Mittermeier vom
Mercedes W126 Club
Politur eines Mercedes W187 auf der Techno Classica 2005
Politur eines Mercedes W187
Mercedes SLK der 1. Generation auf der Techno Classica 2005
Mercedes SLK Rennversion
Mercedes Club-Fahrzeuge
Mercedes Club-Fahrzeuge
Weitere Mercedes-Exponate in den anderen Hallen der Techno Classica 2005 in Essen:
Mercedes Oldie auf der Techno Classica
Mercedes Oldie
Mercedes SL
Mercedes SL
Mercedes Klassiker auf der Techno Classica 2005
Mercedes Klassiker in Halle 11
Mercedes 300 SDL, speziell für den US-Markt gebaut
Mercedes 300 SDL, speziell für den US-Markt gebaut
Mercedes 200 D (W122) auf der Techno Classica 2005
Mercedes 200 D (W114/W115) von 1968-1976
 
 
Aktuelle News

Marco Wittmann steht zum Saisonabschluss für BMW auf dem Podium.

 

Timo Glock fährt für BMW im vorletzten DTM-Rennen des Jahres in Hockenheim als Dritter auf das Podium.

 

Neue Sonderausstellung im BMW Museum: BMW Art Cars | How a vision became reality.

 

15 Jahre BMW Brilliance Automotive: BMW Group verstärkt ihr Engagement in China

 

Wechsel an der Spitze des BMW Group Werks Dingolfing: Ilka Horstmeier folgt auf Dr. Andreas Wendt

 

BMW Group und CRITICAL Software gründen Joint Venture Critical TechWorks in Portugal.

 

www.7er.com
 

Link-Tipps:

externer Link Mercedes W126 Club



  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 15.06.2005  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group