Start » Service » News » MINI Concept Detroit » MINI Traveller Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
MINI Concept Detroit
 im Kontext
 interner Link Concept Frankfurt
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service


 

MINI Traveller 1960.
Ausdruck eines neuen und mobilen Lebensstils.

Premiere hatte der viersitzige Mini Estate mit erweitertem Stauraum im September 1960 unter den Typenbezeichnungen Austin Seven Countryman und Morris Mini Traveller. Die Bezeichnung des Mini als „Traveller“ lässt darauf schließen, dass man bei diesem Modell auch
an eine Zielgruppe dachte, die einen damals neuen, aktiven Lebensstil pflegte. Neben den typischen Mini Design-Elementen und den beiden Hecktüren ist bei diesen Mini Versionen bis heute die Holzverplankung als äußeres Gestaltungselement ab der B-Säule in Erinnerung. Ab 1961 konnte der Morris Mini Traveller außerhalb Großbritanniens auch ohne diese Aufsätze geordert werden, 1962 folgte der Heimmarkt. 1969 löste der Mini Clubman Estate die Modelle Traveller und Countryman ab.

Vom Mini Estate wurden unter allen Typenbezeichnung zwischen 1960 und 1982 über 400.000 Einheiten verkauft.

Technisch basierte der Mini Estate auf dem zweisitzigen Mini Van, der bereits im Januar 1960 vorgestellt wurde. Gegenüber dem Mini Saloon (Ur-Mini) wuchs die Außenlänge von 3 050 auf 3 300 Millimeter und der Radstand um 110 Millimeter auf 2140 Millimeter, die Dachlinie wurde um 10 Millimeter angehoben.

Mit verstärktem Fahrwerk und höherer Zuladung entsprach er allen Anforderungen an einen eleganten Transporter, mit seinen gokartähnlichen Fahreigenschaften war er auch mit Abstand der wendigste.

Auf der gleichen technischen Basis wurde ab 1961 auch ein Mini Pick-up angeboten.

 

Happy Birthday, Sir Alec.
2006 im Zeichen des 100sten Geburtstags von MINI Erfinder Alec Issigonis.

47 Jahre nach der Weltpremiere des ersten Mini Modells ist der sportliche Flitzer aus England in knapp 80 Ländern weltweit erfolgreich am Markt. Kosmopolitisch, wie MINI heute ist, war bereits sein Erfinder: Alexander Arnold Constantine Issigonis wurde am 18. November 1906 als Sohn eines griechischen Vaters und einer deutschen Mutter in der heutigen Türkei geboren. Für Schulausbildung und Technik-Studium kam er nach London, wo er später einer der erfolgreichsten englischen Auto-Konstrukteure wurde.

MINI Concept DetroitNicht nur die zahlreichen technischen Innovationen, mit denen schon der erste Mini glänzte, zeigten, dass hier jemand das Thema Fortbewegung ganz anders betrachtete, sondern auch sein unwiderstehlicher Auftritt: „Die Mathematik ist der Feind eines wirklich kreativen Menschen“, fasste Alec Issigonis sein Credo einmal zusammen.

So war der Mini vom Start weg vor allem ein emotionales Automobil, chic und urban und obendrein ein begnadeter Kurvenwetzer. Nur sieben Monate brauchte es von den ersten Skizzen bis zum fahrbereiten Prototypen, 1959 hatte der Mini Weltpremiere. Und ganz nebenbei nahm Issigonis’ geniale Konstruktion das Prinzip des Frontantriebs mit quer eingebautem Frontmotor vorweg, das ab den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts zum Standard für kompakte Automobile wurde.

1965 war die erste Million Minis verkauft, waren die Rallye Monte Carlo und auch das Rennen auf dem Green Valley Raceway, Texas, gewonnen. Angesichts dieser Erfolge wurde Alec Issigonis 1969 von der Queen zum Ritter geschlagen. Danach zog sich Sir Alec, wie er sich fortan nennen durfte, schrittweise aus dem Tagesgeschäft zurück. 1988 – über vier Millionen Mini waren inzwischen gebaut worden – starb Sir Alec im Alter von 82 Jahren.

Quelle: BMW Presse-Information vom 09.01.06

 
Aktuelle News

Schnell, effizient, zuverlässig: Künstliche Intelligenz in der Produktion der BMW Group

 

Der BMW M4 DTM in der Kathedrale des Speeds: DTM-Premiere auf dem „TT Circuit Assen“.

 

BMW i Andretti Motorsport beendet erste Formel-E-Saison mit Top-Ergebnis - Podest-Premiere für Sims.

 

BMW i Andretti Motorsport erreicht in New York die Plätze drei und vier - Podium für da Costa

 

Die 19. BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen von 5. – 7. Juli 2019.

 

Lohnt es sich, einen gebauchten Sportwagen zu kaufen?

 

www.7er.com
 

Weiter: interner Link MINI Concept Detroit - Galerie



  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 09.01.2006  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group