Start » Service » News » Techno Classica 2007 » Volkswagen Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Techno Classica
 Techno Classica
 90 Jahre BMW
 mehr Fotos aus Essen
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW V12-Geschichte
Die Erfolgsgeschichte der BMW V12-Motoren in der BMW 7er-Reihe
 
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Techno Classica 2006
Techno Classica 2006
 


 

Volkswagen auf der Techno Classica 2007

Verkaufsexponate als Appetithappen auf der Techno Classica

- AutoMuseum konzentriert sich auf Volkswagen – und trennt sich von Fremdfabrikaten und Doubletten

- Die jeweils höchsten Gebote erhalten den Zuschlag

Wolfsburg/Essen. Die Stiftung AutoMuseum Volkswagen stellt auf der diesjährigen Techno Classica in Essen zum Verkauf stehende Exponate sowie einige Ersatzteile als Appetitanreger für eine Verkaufsaktion in Wolfsburg aus. Die Aktion des AutoMuseums startet am 14. April und erstreckt sich bis zum 20. Mai 2007.

Insgesamt 16 Fahrzeuge stehen zum Verkauf, vier davon werden bereits auf der Techno Classica in Essen gezeigt, darunter eine Borgward Isabella und ein Wanderer W 235. Die zu veräußernden Fahrzeuge passen nicht mehr in das Gesamtkonzept des AutoMuseums, das heute ausschließlich die Marke Volkswagen repräsentiert.

Die Techno Classica gibt einen Vorgeschmack auf die sich anschließende Ausstellung im AutoMuseum, in der alle zu verkaufenden Exponate gezeigt – und zum Kauf angeboten – werden. Für detaillierte Informationen zu den einzelnen Fahrzeugen sowie zum Verkaufsprocedere verteilt das AutoMuseum bereits in Essen eine kostenlose Broschüre. Jeder Interessent kann sein Angebot auch schon auf der Techno Classica einreichen. Wer letztlich den Zuschlag erhält, entscheidet sich nach Auswertung aller Gebote im Anschluss an die Verkaufsaktion.

Die Stiftung AutoMuseum Volkswagen, die neu gegründete Volkswagen Klassik GmbH, die AutoStadt und die weiteren Marken des Volkswagen Konzerns finden Sie auf dem Messegelände Essen in der Halle 7.

 

 

Volkswagen auf der Techno Classica 2007

VW aus dem Jahr 1927
1927: VW
VW aus dem Jahr 1927
VW
1932: Bugatti Typ 41 Royale, der aufwändigste Luxuswagen seiner Ära. Produktionszahl: 6 Stk.
1932: Bugatti Typ 41 Royale, der aufwändigste Luxuswagen seiner Ära. Produktionszahl: 6 Stk.
Bugatti Typ 41 Royale, Kühlerfigur
Bugatti Typ 41 Royale, Kühlerfigur
Bugatti Typ 41 Royale, wassergekühlter R8-Motor, 12.763 cccm, 300 PS, 3.125 kg, 200 km/h
Bugatti Typ 41 Royale, wassergekühlter R8-Motor, 12.763 cccm, 300 PS, 3.125 kg, 200 km/h
1955: VW Karmann Ghia Nr. 239.810. Luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.285 cccm, 40 PS
1955: VW Karmann Ghia Nr. 239.810. Luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.285 cccm, 40 PS
1956: VW Käfer Nr. 1.020.807, Typ „Ovali”,  Ende 1945 startete in Wolfsburg die Serienproduktion
1956: VW Käfer Nr. 1.020.807, Typ "Ovali",  Ende 1945 startete in Wolfsburg die Serienproduktion
VW Käfer, luftgekühlter 4 Zyl.-Boxer, 1.192 cccm, 30 PS, 740 kg, 112 km/h, 4.600 DM (1956)
VW Käfer, luftgekühlter 4 Zyl.-Boxer, 1.192 cccm, 30 PS, 740 kg, 112 km/h, 4.600 DM (1956)
VW Käfer, bis 1978 wurde der Käfer 21.529.464 mal gebaut - zuletzt in Mexiko
VW Käfer, bis 1978 wurde der Käfer 21.529.464 mal gebaut - zuletzt in Mexiko
VW Käfer (rechts) und sein Nachfolger Golf gehören zu den beliebtesten Autos weltweit
VW Käfer (rechts) und sein Nachfolger Golf gehören zu den beliebtesten Autos weltweit
1960: Borgward Isabella TS, 1.493 cccm, 75 PS, Schätzpreis: 4.000 bis 5.000 Euro, reparaturbedürftig
1960: Borgward Isabella TS, 1.493 cccm, 75 PS, Schätzpreis: 4.000 bis 5.000 Euro, reparaturbedürftig
Borgward Isabella TS, Fahrgestell-Nr. 1177577
Borgward Isabella TS, Fahrgestell-Nr. 1177577
1966: VW 1500 Cabrio 3, unverkäuflicher Prototyp, einer von 12 Prototypen aus der Zeit
1966: VW 1500 Cabrio 3, unverkäuflicher Prototyp, einer von 12 Prototypen aus der Zeit
VW 1500 Cabrio Nr. 3, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 45 PS, 930 kg, 125 km/h, 4.225 mm lang
VW 1500 Cabrio Nr. 3, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 45 PS, 930 kg, 125 km/h, 4.225 mm lang
1966: VW Typ 2 „Bulli” Nr. 1.765.987, Ende 1949 präsentierte VW den Bulli auf Käfer-Basis
1966: VW Typ 2 "Bulli" Nr. 1.765.987, Ende 1949 präsentierte VW den Bulli auf Käfer-Basis
VW „Bulli”, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.493 cccm, 44 PS, 1.320 kg, 105 km/h, 8.745 DM (1966)
VW "Bulli", luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.493 cccm, 44 PS, 1.320 kg, 105 km/h, 8.745 DM (1966)
1969: VW Porsche 914 Nr. 1, Targa Zweisitzer, 4 Zyl.-Boxer-Motor, 1.679 cccm, 80 PS, 177 km/h
1969: VW Porsche 914 Nr. 1, Targa Zweisitzer, 4 Zyl.-Boxer-Motor, 1.679 cccm, 80 PS, 177 km/h
VW Porsche 914, weltweit erstmalig in 6stelliger Zahl verkaufter Mittelmotorwagen
VW Porsche 914, weltweit erstmalig in 6stelliger Zahl verkaufter Mittelmotorwagen
Karmann Ghia TC 145, mit 4 Zyl.-Boxer-Motor, luftgekühlt, 1.584 cccm, 54 PS, 142 km/h
1970: Karmann Ghia TC 145, mit 4 Zyl.-Boxer-Motor, luftgekühlt, 1.584 cccm, 54 PS, 142 km/h.
Karman Ghia TC 145. Der TC 145 wurde bei Karman in Brasilien entwickelt und nur dort verkauft.
Karman Ghia TC 145. Der TC 145 wurde bei Karman in Brasilien entwickelt und nur dort verkauft.
1970: VW K 70 Nr. 1, Mittelklasse-Limousine mit Frontantrieb, ursprünglich von NSU entwickelt
1970: VW K 70 Nr. 1, Mittelklasse-Limousine mit Frontantrieb, ursprünglich von NSU entwickelt
VW K 70, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.605 cccm, 75 PS, 1.060 kg, 158 km/h, 9.450 DM (1970)
VW K 70, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.605 cccm, 75 PS, 1.060 kg, 158 km/h, 9.450 DM (1970)
1972: VW 147 „Fridolin” Nr. 5.121, ab 1964 produzierter Transporter, Hauptabnehmer: die Post, 34 PS
1972: VW 147 "Fridolin" Nr. 5.121, ab 1964 produzierter Transporter, Hauptabnehmer: die Post, 34 PS
VW 147 mit Karmann-Ghia-Bodengruppe, Käfer-Motor, 4 Zyl.-Boxer, 1.192 cccm, 935 kg
VW 147 mit Karmann-Ghia-Bodengruppe, Käfer-Motor, 4 Zyl.-Boxer, 1.192 cccm, 935 kg
1973: VW 411/412 Nr. 284.060, 1968 vorgestellter, erster VW mit selbsttragender Karosserie (Typ 4)
1973: VW 411/412 Nr. 284.060, 1968 vorgestellter, erster VW mit selbsttragender Karosserie (Typ 4)
VW 411/412, ab 1969 mit elektronischer Benzineinspritzung von Bosch, 4-Zyl.-Motor, 85 PS, 1.120 kg, 158 km/h
VW 411/412, ab 1969 mit elektr. Benzineinspritz. v. Bosch, 4-Zyl.-Motor, 85 PS, 1.120 kg, 158 km/h
1974: Formel Super Vau, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.587 cccm, 124 PS, 400 kg, 235 km/h
1974: Formel Super Vau, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.587 cccm, 124 PS, 400 kg, 235 km/h
1974: VW Passat Nr. 407.560, 1973 vorgestellter Mittelklasse-Wagen auf Audi 80 Basis, 9.705 DM (1974)
1974: VW Passat Nr. 407.560, 1973 vorgestellter Mittelklasse-Wagen auf Audi 80 Basis, 9.705 DM (1974)
VW Passat, damals Maßstab für gute Raumausnutzung und Leichtbau, 910 kg, 55 PS, 145 km/h
VW Passat, damals Maßstab für gute Raumausnutzung und Leichtbau, 910 kg, 55 PS, 145 km/h
1977: VW Polo Nr. 304.641, 4 Zyl.-Motor, 1.093 cccm, 50 PS, 145 km/h, 3.530 mm, 9.560 DM (1977)
1977: VW Polo Nr. 304.641, 4 Zyl.-Motor, 1.093 cccm, 50 PS, 145 km/h, 3.530 mm, 9.560 DM (1977)
VW Polo, 1975 als preisgünstiges Parallel-Modell zum Audi 50 präsentierter Kleinwagen
VW Polo, 1975 als preisgünstiges Parallel-Modell zum Audi 50 präsentierter Kleinwagen
1976: VW Scirocco Nr. 151.683, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.588 cccm, 75 PS, 800 kg
1976: VW Scirocco Nr. 151.683, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.588 cccm, 75 PS, 800 kg
VW Scirocco, Vorreiter des Golf, keilförmige Karosserie nach Entwurf von Giorgio Giugiaro
VW Scirocco, Vorreiter des Golf, keilförmige Karosserie nach Entwurf von Giorgio Giugiaro
1977: VW Golf Nr. 1.505.949, weltweit meistgebautes Auto mit unverändertem Konzept
1977: VW Golf Nr. 1.505.949, weltweit meistgebautes Auto mit unverändertem Konzept
VW Golf, 4 Zyl.-Reihen-Motor, 1.093 cccm, 50 PS, 775 kg, 140 km/, 10.380 DM (1977)
VW Golf, 4 Zyl.-Reihen-Motor, 1.093 cccm, 50 PS, 775 kg, 140 km/, 10.380 DM (1977)
1979: VW 181 Nr. 70.346, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.584 cccm, 45 PS, 900 kg
1979: VW 181 Nr. 70.346, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.584 cccm, 45 PS, 900 kg
1979: VW 181 Nr. 70.346, Mehrzweckwagen mit aushängbaren Türen, klappbare Frontscheibe
1979: VW 181 Nr. 70.346, Mehr-zweckwagen mit aushängbaren Türen, klappbare Frontscheibe
1979: VW Käfer Cabriolet Nr. 320.263, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.584 cccm, 930 kg, 50 PS
1979: VW Käfer Cabriolet Nr. 320.263, luftgekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.584 cccm, 930 kg, 50 PS
VW Käfer Cabriolet, 130 km/h schnell, 4.140 mm lang, ehemaliger Neupreis: 14.423 DM (1979)
VW Käfer Cabriolet, 130 km/h schnell, 4.140 mm lang, ehemaliger Neupreis: 14.423 DM (1979)
1983: Golf GTI, 4 Zyl.-Reihenmotor, wassergekühlt, 1.786 cccm, 112 PS, 183 km/h
1983: Golf GTI, 4 Zyl.-Reihenmotor, wassergekühlt, 1.786 cccm, 112 PS, 183 km/h
1983: Golf GTI, 4 Zyl.-Reihenmotor, 1.786 cccm, 112 PS, 183 km/h
Kultobjekt: der Golf GTI, der ausgestellte VW war einst Hauptgewinn einer Spendenaktion
1983: VW Golf GTI Nr. 1.498.312, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.781 cccm, 885 kg, 112 PS
1983: VW Golf GTI Nr. 1.498.312, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.781 cccm, 885 kg, 112 PS
VW Golf GTI, auf der IAA 1975 vorgestellt, Facelift 1978, 183 km/h, Neupreis: 20.285 DM (1983)
VW Golf GTI, auf der IAA 1975 vorgestellt, Facelift 1978, 183 km/h, Neupreis: 20.285 DM (1983)
1991: VW Corrado Nr. 56.212, 1988 vorgestelltes Sport-Coupé auf Basis der 2. Golf-Generation
1991: VW Corrado Nr. 56.212, 1988 vorgestelltes Sport-Coupé auf Basis der 2. Golf-Generation
VW Corrado, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.781 cccm, 160 PS, 1.115 kg, 225 km/h
VW Corrado, wassergekühlter 4 Zyl.-Motor, 1.781 cccm, 160 PS, 1.115 kg, 225 km/h
1991: VW Golf Cabriolet Nr. 330.282, 1979 vorgestellte Offen-Version des Golf, Preis: 31.160 DM
1991: VW Golf Cabriolet Nr. 330.282, 1979 vorgestellte Offen-Version des Golf, Preis: 31.160 DM
VW Golf Cabrio, wassergekühlter 4 Zyl.-Reihenmotor, 1.781 cccm, 98 PS, 1.040 kg, 166 km/h
VW Golf Cabrio, wassergekühlter 4 Zyl.-Reihenmotor, 1.781 cccm, 98 PS, 1.040 kg, 166 km/h
VW Messestand auf der Techno Classica 2007 in Essen
VW Messestand auf der Techno Classica 2007 in Essen
VW Messestand auf der Techno Classica 2007 in Essen
VW Messestand auf der Techno Classica 2007 in Essen
   

 

 

weitere Fotos: Volkswagen-Clubs auf der Techno Classica 2007

VW Käfer
VW Käfer
Stand der VW Golf I IG
Stand der VW Golf I IG
VW Golf I mit Anhänger
VW Golf I mit Anhänger
Stand der VW Golf I IG
Stand der VW Golf I IG
   

Quelle: Volkswagen Presse-Mitteilung vom 23.03.07, Fotos: Christian Schütt

 
Aktuelle News

Die Quandts: BMW-Großaktionäre sind die reichsten Deutschen

 

BMW nimmt in Leipzig 70 Wasserstoff-Routenzüge in Betrieb.

 

Supersportwagen - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2018

 

tuningXperience auf der Essen Motor Show 2018

 

Der BMW M2 Competition mit M Performance Parts auf der Essen Motor Show 2018

 

AC-Schnitzer auf der Essen Motoshow 2018

 

www.7er.com
 

Weiter: interner Link Fotos vom Volvo-Messestand auf der Techno Classica 2007



  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 25.11.2007  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group