Start » Service » News » BMW Museum » Historie Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW Museum
 Detail-Infos
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service


 

Historie, Kontinuität und Zukunft.
Das BMW Museum im Wandel der Zeit.

Das neue BMW Museum setzt mit seiner innovativen und faszinierenden Ausstellungsgestaltung wie schon bei seiner Eröffnung 1973 erneut Maßstäbe. Eine außergewöhnliche Medientechnologie ist im Rahmen der sogenannten „Mediatektur“ so sehr in Architektur und Ausstellung integriert, dass sie selbst integrativer Bestandteil der Ausstellung wird und dadurch den Dialog zwischen Besucher und Ausstellung ermöglicht. Mit seiner Innovationskraft knüpft das BMW Museum unmittelbar an seine über 35-jährige Tradition als international renommiertes Museum an.

Die BMW Geschichte ist unmittelbarer Bestandteil der Gegenwart und der Zukunft der Marke BMW. Tradition und Moderne, Vergangenes und Zukünftiges schließen sich nicht aus, sondern bedingen einander. Sowohl die architektonische als auch die inhaltliche Gestaltung des BMW Museums bleiben dieser Maxime treu. So entstand trotz Verfünffachung der Ausstellungsfläche kein Museumsneubau. Die unter Denkmalschutz stehende „Museumsschüssel“ – selbst ein Wahrzeichen Münchens – wurde mit dem angrenzenden Flachbau der BMW Konzernzentrale verbunden. Damit konnte das Museum an seinem traditionellen Standort zwischen BMW Hochhaus, BMW Werk und der BMW Welt vergrößert werden.

BMW Werk, BMW Welt und BMW Museum München

BMW Werk, BMW Welt und BMW Museum München

 

Statt punktuell zu mystifizieren zeigt die Museumsdidaktik Entwicklungslinien auf von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und Zukunft. Die 125 Originalexponate – Automobile, Motorräder, Renn- und Flugmotoren – illustrieren eindrucksvoll die Produktvielfalt, Kontinuität und Innovation sowie den erfolgreichen Weg der Marke von den Anfängen bis heute und wagen einen Ausblick in die Zukunft. Die Entwicklungslinien dokumentieren authentisch die gestalterischen, technischen und unternehmerischen Kompetenzen der Marke BMW in ihrer über 90-jährigen Geschichte.

Mit dem Bau von Flugmotoren fing 1917 alles an. 1923 entschloss sich die BMW Führung zum Bau von Motorrädern, 1928 folgten die ersten BMW Automobile. Es waren vor allem die Zuverlässigkeit der Motoren und die beachtlichen Rennerfolge, die BMW zu einer weltweit bekannten und angesehenen Marke machten.

Kontinuierlich innovativ – das BMW Museum.

Mit der Eröffnung des Museums 1973 war BMW einer der ersten Hersteller, der die Marke mit einem Automobilmuseum in den Kontext von Kultur-, Technik- und Zeitgeschichte setzte. Das unter der Leitung des Architekten Professor Karl Schwanzer errichtete Bauwerk setzte damals neue Maßstäbe für den Umgang mit der eigenen Geschichte, aber auch für eine neue Art der Wahrnehmung von Technik-Exponaten in ihrem sozialen Kontext. In den vergangenen 35 Jahren hat das BMW Museum drei große Dauerausstellungen hervorgebracht, alle besonders und publikumswirksam in Szene gesetzt: „Zeitmotor“, „Zeitsignale“ und „Zeithorizont“, so die Titel der Ausstellungen mit Bezug zu Gesellschaft, Zeitgeist und Kultur. Das Museum hat seit 1973 im Schnitt über 200.000 Besucher pro Jahr registriert und damit nach dem Deutschen Museum in der Münchner Museumslandschaft den zweiten Platz eingenommen.

BMW Roadster im Central Space im BMW Museum München

BMW Roadster im Central Space im BMW Museum München

 

Das BMW Museum setzt mit seiner Wiedereröffnung und seiner modernen und innovativen Ausstellungsgestaltung rund um die einzigartigen Exponate der BMW Historie seine Erfolgsgeschichte fort. Die Neuausrichtung, Sanierung und Erweiterung des BMW Museums war aus mehreren Gründen erforderlich: Das Unternehmen ist seit 1973 mit großem Erfolg gewachsen und hat weltweit expandiert. BMW verfügt mittlerweile über eine sehr breite Produktpalette, über zahlreiche Innovationen in fast allen Technikbereichen und ist weltweit bekannt für innovatives Design. Die Markengeschichte ist in einem Maße gewachsen, dass die Ende der 1960er-Jahre geplanten räumlichen Dimensionen des Museums angesichts der Produktvielfalt nicht mehr ausreichten. Um dem Anspruch von BMW als Premiumhersteller gerecht zu werden und dem modernen internationalen Museumsstandard zu entsprechen, erstrahlt nun das BMW Museum in neuem Glanz. Mit seiner moderner Gestaltung, neuer Ausstellungskonzeption und dank der faszinierenden Produkte setzt das BMW Museum erneut Maßstäbe und ist damit auch in Zukunft ein wichtiger Beitrag zum Kulturstandort München und touristischer Anziehungspunkt der Stadt. Das neue BMW Museum erwartet jährlich rund 400.000 Besucher.

Quelle: BMW Presse-Information vom 19.06.2008

 
News im Kontext

BMW Museum feierlich eröffnet

 

Per Handy ins BMW Museum

 

Das BMW Museum eröffnet am 19. Juni 2008

 

Die BMW Geschichte zieht um

 

BMW Welt wird eröffnet

 

Relaunch einer Ikone

 
 
Aktuelle News

BMW bei den Best Brands Awards 2017 ausgezeichnet.

 

Gipfeltreffen der Eiskanal-Cracks auf 1.600 Metern Höhe

 

Abenteuer Mongolei: Das Ziel der BMW Motorrad International GS Trophy 2018 steht fest

 

BMW Group fördert erneut die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

 

Bundesministerin Nahles besucht mit französischer Amtskollegin El Khomri das BMW Motorradwerk Berlin

 

Pure&Crafted Festival presented by BMW Motorrad am 26./27. August 2017 im Alten Kraftwerk Rummelsburg

 

www.7er.com
 

Weiter: interner Link BMW Museum, BMW Welt, BMW Werk:Ein einzigartiges Markenerlebnis.

 
 


  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 20.06.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group