Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 weitere 7er-News  

Kategorie: Tuning

BMW-Modellreihe: F01 F02

13.10.2011
BMW 7er mit 720 PS und über 1.000 Nm Drehmoment von TUNINGWERK UG
 

BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW 7er Langversion mit 720 PS

Der BMW 750Li mit N63 V8-Motor bietet ab BMW Werk eine Leistung von 407 PS - mehr als genug mag man meinen. Mit dem 760Li stehen dank V12-Motor sogar 544 PS zur Verfügung. Aber auch das genügt nicht immer, so zumindest die Meinung der Firma "TUNINGWERK UG" aus Puchheim bei München, die sich dem 7er auf Basis des BMW 750Li angenommen hat, um ihn einer "Vitalisierungksur" in zwei Stufen zu unterziehen.

Einen M7 bietet BMW nicht an, aber dank der Firma Tuningwerk kann nun zumindest ein M-Motor im 7er genossen werden: der S63 Motor aus dem BMW X5/X6 M. In der "großen" Variante des 7ers von Tuningwerk, also in der RS-Version, kommt dieses Triebwerk mit aufwändiger technischer Modizifierung und einem 5-Gang Automatik Getriebe von ZF zum Einsatz. Das Standard ZF 6-Gang-Getriebe ab Werk, und auch das neuere ZF 8-Gang-Getriebe konnten aus technischen Gründen - sie halten das große Drehmoment schlicht nicht aus - nicht eingesetzt werden.

Zu den technischen Modifizierungen am Motor gehören u. a. neue Lader (ab 1. Quartal 2012 kugelgelagert), die leistungsfähiger und stabiler zu kühlen sind. Neben neuen Krümmer ist auch das gesamte Kühlsystem im Auto modifiziert. Auch kommen leichtere, extrem feingewuchtete Kurbelwellen, andere Pleuel und Kolben, sowie komplett modifizierte Lager (anderes Material) zum Einsatz. Neue Krümmer sorgen für mehr Auslasskapazität und strömungsgünstigere Kat-Rohre, ähndlich wie beim neuen M5, sorgen für mehr Effizienz.

BMW NR 7s von TUNINGWERK UG

Tuningwerk nahm den V8-Motor als Grundlage für seine Optimierungen, da der V12-Motor deutlich schwerer und größer ist, und dort kein Platz für aufwändige Kühlsysteme und die modifizierten Lader gewesen wären. Außerdem sprachen Probleme mit der CO2-Emittierung gegen den V12-Motor, der im Jahr 2008 tatsächlich mal Grundlage der Überlegungen war.

Der als "NR 7s" getaufte 7er fährt laut Tuningwerk in der RS-Version bis zu 350 km/h schnell und beschleunigt in nur 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dieser fast unglaubliche Beschleunigungswert ist in Realität tatsächlich mehrfach erreicht worden - so zumindest die Aussage eines Mitarbeiters der Firma Tuningwerk, auch wenn TUNINGWERK in seiner Pressemeldung noch von "vorläufigen Werten" spricht. Möglich wird dieser Sprint durch eine Gewichtsreduzierung um rund 120 kg, sowie einer Leistungssteigerung des V8-BiTurbo-Motors S63 auf 720 PS, wobei ein Drehmoment von 1.090 Nm erzielt wird. Die Gewichtsreduzierung wird durch den Einsatz von CarbonHybrid möglich, womit neu entworfene Front und Seitenschürzen Gewicht einsparen. Außerdem sparen ein spezieller Radsatz und eine Leichtbau-Sportauspuffanlage Gewicht ein; letztere soll zudem für tollen Sound sorgen. Eine CarbonCeramic-Bremsanlage mit 396 mm großen Bremsscheiben an der Vorderachse steht für standesgemäßes Bremsen ohne Fading und reduziert das rotierende Massegewicht um 70 kg. Trotz Voll-Ausstattung ab BMW Werk inkl. Fond-Entertainment bringt der NR 7s (bei halb gefülltem Tank) so "nur" 2.030 kg auf die Waage und schlägt mit 198.000 Euro zu Buche.

BMW NR 7s von TUNINGWERK UG

Wem 198.000 Euro zu viel Geld sind, kann sich auch mit die ersten Leistungsstufe namens "GT" des NR 7s begnügen, wobei hier eine optimierte Version des N63 Motors und das Standard 6-Gang-Automatik-Getriebe von ZF zum Einsatz kommen. Verstecken müssen sich die dann zur Verfügung stehende Leistung von 530 PS und das Drehmoment von 740 Nm sicher nicht, denn damit ist immer noch eine Beschleunigung von 4,1 Sek. von Null auf Landstraßentempo sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h möglich. In der kleineren Leistungsstufe kostet der NR 7s mit einer Stahlbremsanlage 169.800 Euro und ist im Gegensatz zur größeren Leistungsstufe auch mit Allrad-Antrieb xDrive zu ordern.

Tuningwerk rechnet mit rund 20 produzierten Einheiten pro Jahr.

 

Technische Highlights zum NR7s

  • Reduktion der rotierenden Masse um über 100 kg
  • Verbesserte Aerodynamik
  • Verringerung des Staudrucks im Frontbereich zur optimalen Kühlung
  • No Fading Carbon-Ceramic Bremsanlage für Fahrten im Grenzbereich
  • Optimiertes Sounddesign der Abgasanlage
  • Beleuchtete Carbon-Einstiegsleisten NR 7s
  • Alle Umbauten und Änderungen sind in der GT Version TüV abgenommen. Die RS Version befindet sich derzeit noch in der Homologation für die TÜV-Abnahme.

Leistungsdaten GT Edition:

  • BMW NR 7s von TUNINGWERK UG4,4 Liter 8 Zylinder Bi-Turbo (N63 Motor aus dem 750i/Li)
  • 307 km/h Höchstgeschwindigkeit (reifenabhängig!)
  • 540 PS / 400 kW
  • 750 Nm Drehmoment ab 2900 Umdrehungen
  • Beschleunigung in 4,2 Sek. von 0 auf 100km/h
  • Umweltklasse E5
  • Kraftstoff Super Plus 98 Octan oder höher
  • Auch als xDrive Version erhältlich
  • ca. 12 Wochen Lieferzeit nach Bestellung

Leistungsdaten RS Edition: (vorläufige Daten)

  • 4,4 Liter 8 Zylinder Bi-Turbo (Grundlage S63 Motor aus dem BMW X5/X6 M)
  • 350 km/h (reifenabhängig und nur mit HighPerformance Break Option)
  • Bis 720 PS / 529 kW
  • 1090 Nm Drehmoment ab 2.900 Umdrehungen
  • Beschleunigung in 3,5 Sek. von 0 auf 100km/h
  • Kraftstoff Super Plus 98 Octan, optimal 100/102 Octan
  • xDrive als Option NICHT wählbar!
  • ca. 12 Wochen Lieferzeit nach Bestellung

 

BMW NR 7s von TUNINGWERK UG

BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG
BMW NR 7s von TUNINGWERK UG

Quelle: Mirando Media / TUNINGWERK UG; UPDATE am 27.10.11 nach Informationen durch unser Mitglied "jojo11", der bei der Firma TUNINGWERK beschäftigt ist


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 57
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
13.10.2011 11:21
Christian
BMW 7er mit 720 PS und über 1.000 Nm Drehmoment von TUNINGWERK UG

Auch wenn die Zahlen beeindrucken, und das Gesamtpaket äußerlich stimmig ist, muss doch gesagt werden, dass hier keine eigenständige Entwicklung wie z. B. bei einem M5 stattgefunden hat, wo das ganze Auto komplett neu auf sportlich eingestellt wurde. Allerdings wurden immerhin über 120 kg Gewicht eingespart, was der Sportlichkeit sicher sehr zuträgt. Trotzdem halte ich diese künstliche Hochzüchtung der Leistung, wahrscheinlich größtenteils per Chip-Tuning, für gewagt, denn das dürfte Langlebigkeit doch stark einschränken. Die Zielgruppe dürfte das aber wohl kaum stören...
13.10.2011 11:28
Andimp3 Also bei ner Bude die Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) nicht mal 25 Mille Eigenkapital für ne GmbH-Gründung hat würde ich sicher kein Auto für 200 Mille kaufen
13.10.2011 11:29
warp735 3,5s auf 100 mit n 7er?

Warum nehmen die für sowas nicht den 60er

Bei fast doppelter Leistung kann das ja unmöglich lange halten...
13.10.2011 11:31
wolfgang
Zitat:
Zitat von warp735 Beitrag anzeigen
3,5s auf 100 mit n 7er?
...
wasn ne Wanderdüne,da schläfts ja ein nebenbei

aber mir erscheint auch die Leistung etwas arg hochgezüchtet,
13.10.2011 11:49
Claus
Zitat:
Zitat von warp735 Beitrag anzeigen
3,5s auf 100 mit n 7er?
G-Power hat ja auch einen mit 725 PS im Programm, den "Storm" und gibt realistische 4,2 sec auf 100 an:

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) G-POWER GmbH **7er F01/F02

Dass sich durch die Turbotechnik jetzt ganz andere Möglichkeiten ergeben, war ja abzusehen. 50 PS mehr dürften jedoch bei Autos wie dem 750i und 760i ohne signifikante Einbußen der Haltbarkeit realisierbar sein. Das war vorher bei den Saugmotoren nur mit größtem technischen Aufwand machbar.
13.10.2011 12:03
warp735 4,2 ist ja auch mal was KOMPLETT anderes wie 3,5

Und +50PS auch. Hier gehts ja von 407 auf 720PS


Sicher, durch das andere (wahrscheinlich kürzere) Getriebe und das Mindergewicht wird der schneller sein wie der Storm. Aber keine 0,7 Sekunden.
13.10.2011 12:04
Andimp3 Wenn Ihr mich fragt wird sich das Ding als Luftnummer entpuppen.
13.10.2011 12:26
wolfgang
Zitat:
Zitat von Andimp3 Beitrag anzeigen
Wenn Ihr mich fragt wird sich das Ding als Luftnummer entpuppen.
der meinung bin ich auch
13.10.2011 13:53
jonnybronx OMG wo soll das noch hinführen ?! Wenn man schon einen 7er so übertrieben aufpumpen will (was ich für völlig banane halte) sollte man doch wenigstens die größte Maschine sprich den 60er dafür nehmen, der hält dann evtl. 100km länger durch
Nein also ich bin der selben Meinung wie andi, das wird ne Luftnummer
13.10.2011 15:08
E66-Fan EDIT: Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/member.html?u=5495
13.10.2011 15:14
bommelmann Seite und Front sind IMHO noch stimmig,
aber das Heck...
14.10.2011 02:35
MarieleM
Hallo,

Ich habe den Wagen auf den Münchner Stammtisch schon mal Life gesehen, und er hat mich nicht beeindruckt, die damit mitgefahren sind, sind greide Bleich und verstummt zurück gekommen.

Es sind 2 Kompressoren verbaut.

Leider hat Peter für mich einen Fehler, wenn es um andere Firmen geht wie z.B G-Power dann reagiert er allergisch, wie ich selber erfahren mußte.

Daher wenn ich die Qual der Wahl hätte, ginge ich doch eher zu G-Power.

Ansonsten ist Peter ein netter Kerl, mit dem man Spaß haben kann und über alles ausser Tuning reden kann.

Denn eins ist er mir bis heute noch Schuldig, was ist der Vorteil zu den anderen Veredlern am Markt.
14.10.2011 09:32
chatfuchs ... beeindruckend!

Ich kann mir die 3,5 zwar auch nicht vorstellen - das hat aber eher mit dem Gewicht zu tun. Die Masse muss erst einmal in Bewegung kommen. Die Reifen haben doch kaum eine Möglichkeit, soviel Grip auf die Straße zu bringen, das man derart durchstarten kann. Rein rechnerisch könnte das aber aufgehen.

Gruß
Frank
14.10.2011 10:18
Geius Hi,


die 120 KG Gewichtsersparnis beeindrucken mich gar nicht. Dies ist bereits bei mir erzielt, wenn ich aussteige.

Gruß


Günter
14.10.2011 10:30
JRAV Hurra!

Ein BMW 720 .....duck und wech...
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Der BMW Alpina B7 Biturbo (F01, 2009-2012)

 

Der noble Athlet: Der neue 7er im sportlichen Trimm von AC Schnitzer

 

H&R BMW 7er: Dynamisches Understatement

 
 
Aktuelle News

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017

 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer

 

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Rede Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, Bilanzpressekonferenz 2017

 

DTM: Testfahrten mit dem neuen BMW M4 DTM in Vallelunga.

 

Blick in das BMW Group Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ)

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group