Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW M5 Limousine
BMW 5er Limousine
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW 5er (F10)
BMW 5er Limousine
 BMW Presse-Infos
 im Kontext
BMW Neuheiten
Der neue BMW M2 CS.
BMW M2 CS (F87 LCI, ab 2020)

 
Die neue BMW F 900 R und F 900 XR.
BMW F 900 R und F 900 XR (ab 2020)

 
Die neue BMW S 1000 XR.
BMW S 1000 XR (ab 2020)

 
Die BMW Motorrad Concept Bikes R 18 und R 18 /2.
BMW Motorrad Concept Bikes R 18 und R 18 /2

 
Das erste BMW 2er Gran Coupé.
BMW 2er Gran Coupé (F44), ab 2020

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: M-Modell

BMW-Modellreihe: F10M

22.09.2011
BMW M5 Fahrwerk und Karosserie: Perfekt für schnelle Runden – und für lange Strecken.
 

  • Gewichtsoptimiertes Fahrwerk, abgestimmt auf dem Nürburgring. 
  • Aktives M Differenzial für optimierte Traktion, Dynamische Dämpfer Control und M Servotronic individuell konfigurierbar. 
  • Extrem torsionsfeste Karosserie und steife Achsanbindungen durch spezifische Streben und Schubfelder.

Der neue BMW M5 präsentiert sich als Hochleistungssportwagen, dessen überragendes fahrdynamisches Potenzial gezielt auf die Anforderungen beim Rennstreckeneinsatz ausgerichtet ist und der im Alltagsverkehr durch souveränen Reisekomfort Maßstäbe setzt. Seine an den Anforderungen des Motorsports orientierte Fahrwerkstechnik mit verstärkten und zugleich gewichtsoptimierten Achslenkern und Radträgern ermöglicht auch in hochdynamischen Fahrsituationen ein präzises Handling. Auch die torsionsfeste Karosserie einschließlich Achsanbindung über stabile Schubfelder und die Hochleistungsbremsanlage in M typischer Compound-Bauweise sind für extreme Belastungen bei betont sportlicher Fahrweise ausgelegt. Das präzise Zusammenwirken von Antrieb, Fahrwerk und Karosserie wurde im Rahmen von ausgiebigen Testfahrten auf der Nordschleife des Nürburgrings detailliert verfeinert und garantiert Bestwerte bei der Längs- und Querbeschleunigung, im Handling und bei den Verzögerungsleistungen.

BMW M5

Zu den serienmäßigen Fahrwerkssystemen des neuen BMW M5 gehören die Dynamische Dämpfer Control, die M spezifische Servotronic Lenkung und die Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilität Control) mit M Dynamic Mode. Die Charakteristik dieser Systeme kann ebenso wie das Ansprechverhalten des Motors und das Schaltprogramm bedarfsgerecht variiert werden. Dadurch lässt sich im neuen BMW M5 neben einer besonders sportlichen auch eine spürbar komfortorientierte Fahrzeugabstimmung generieren – ideal für entspannte Langstreckenfahrten im geräumigen und luxuriösen Ambiente einer Premium-Limousine der Oberklasse.

Innovation für perfekte Traktion in dynamischen Fahrsituationen: Aktives M Differenzial.

Um die Vorzüge des Hinterradantriebs in optimierter Form für die Erzeugung höchster Fahrdynamik zu nutzen, werden BMW M Automobile mit einem spezifischen Differenzial für die Hinterachse ausgestattet. Durch eine variabel geregelte Sperrfunktion wird die Antriebskraft des Motors zugunsten einer maximalen Traktionswirkung zwischen dem rechten und dem linken Hinterrad verteilt. Im neuen BMW M5 sorgt eine weitere Innovation auf diesem Technologiefeld für eine noch präziser an die jeweilige Fahrsituation angepasste Verteilung des Antriebsmoments. Das Aktive M Differenzial optimiert die Fahrstabilität mithilfe einer elektronisch gesteuerten Lamellensperre, die das Durchdrehen eines Rades bereits im Ansatz unterbindet.

BMW M5, aktives M Differenzial

Die aktive Regelung der Lamellensperre im Hinterachsdifferenzial erfolgt mit höchster Präzision und Schnelligkeit. Ihr Steuergerät ist über das Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungssystem FlexRay mit der Fahrstabilitätsregelung DSC verbunden. Es gleicht permanent die von den eigenen Sensoren erfassten Daten mit den Angaben der DSC ab und errechnet daraus das für optimale Traktion und Stabilität ideale Sperrmoment. Die von DSC Sensoren ermittelten Daten werden auch bei deaktivierter Fahrstabilitätsregelung übertragen. Das Sperrmoment innerhalb des Differenzials kann zwischen null und 100 Prozent betragen. Die Funktion des Antiblockiersystems bleibt in jeder Situation vollständig erhalten.
Zusätzlich zu den internen und den vom DSC System bereitgestellten Daten berücksichtigt das Steuergerät des Aktiven M Differenzials auch die Gaspedalstellung, die Raddrehzahlen und die Gierrate des Fahrzeugs. So wird jede Fahrsituation präzise analysiert und die Gefahr eines einseitigen Traktionsverlustes bereits im Vorwege erkannt. Innerhalb von Sekundenbruchteilen erfolgt dann die Anpassung des Sperrmoments. Dadurch wird auch auf rutschigem Untergrund sowie bei hohen Reibwertunterschieden zwischen dem rechten und linken Hinterrad, in engen Kehren oder bei besonders dynamischen Richtungswechseln das Durchdrehen eines Rades verhindert. Die so optimierte Traktion ermöglicht auch unter anspruchsvollen Bedingungen höchste Fahrstabilität sowie ein besonders dynamisches Herausbeschleunigen aus Kurven. Darüber hinaus wirkt das Aktive M Differenzial einem Traktionsverlust bei mit hoher Geschwindigkeit ausgeführten doppelten Spurwechseln ebenso wirksam entgegen wie einer Tendenz zum Untersteuern bei plötzlichem Lastwechsel während einer dynamischen Kurvenfahrt.

M spezifisches Fahrwerk: Leicht, torsionsfest und extrem belastbar.

Die Doppelquerlenker-Vorderachse des neuen BMW M5 weist ebenso wie seine Integral-Hinterachse, deren Achsträger starr mit der Karosserie verschraubt und durch zusätzliche Streben an die Längsträger angebunden ist, eine spezifische Kinematik sowie neu entwickelte Komponenten aus geschmiedetem Aluminium auf. Durch den Einsatz des Leichtmetalls für sämtliche Lenker und Trägerelemente wird eine verstärkte Geometrie der Komponenten bei gleichzeitiger Gewichtsoptimierung realisiert. Neben der Spurweite und dem Radsturz ist auch die Federung einschließlich Fahrzeugtieferlegung auf den High-Performance-Charakter des neuen BMW M5 ausgelegt.

BMW M5

Die Anbindung des Fahrwerks über großformatige Schubfelder an der Vorder- und an der Hinterachse gewährleistet eine gleichmäßige Einleitung der fahrdynamischen Kräfte in die Karosserie und optimiert dadurch die Torsionsfestigkeit. So werden beispielsweise die einseitig auf die Stabilisatoren einwirkenden Kräfte beim Überfahren von Curbs am Fahrbahnrand einer Rennstrecke gleichmäßig auf den gesamte Vorderwagen übertragen.

Serienmäßig: Elektronisch geregelte Dämpfer mit drei Kennfeldern.

Serienmäßig ist der neue BMW M5 mit elektronisch geregelten Dämpfern ausgestattet. Die Dynamische Dämpfer Control sorgt mit einer elektrohydraulischen Anpassung der Dämpferkraft für eine der Fahrsituation beziehungsweise dem Fahrerwunsch entsprechende Abstimmung. Die modellspezifisch konstruierten Dämpfer verfügen über elektronisch gesteuerte Ventile, die in die Kolben integriert sind und innerhalb von Sekundenbruchteilen auf die Vertikalbewegungen der Räder reagieren. Durch die progressive Auslegung der Federung an der Hinterachse wird ein geschmeidiges Ansprechen gewährleistet und zugleich eine hohe Zuladung ermöglicht. So können normale Fahrbahnunebenheiten mit feinfühligen Reaktionen kompensiert werden, während unter stärkerer Belastung und bei höheren Federwegen die Federrate überproportional zunimmt.

Zur Bestimmung der Dämpfercharakteristik stehen drei Kennfelder zur Auswahl, die per Tastendruck abgerufen werden können. Im Modus "Comfort" reagieren die Dämpfer adaptiv auf die Fahrbahnbeschaffenheit sowie auf den Fahrstil. Der Modus "Sport" aktiviert eine spürbar straffere Dämpferabstimmung. Außerdem kann im Modus "Sport Plus" die Anbindung nochmals verstärkt werden, um in hochdynamischen Fahrsituationen auf ebenen Rennstrecken maximale Längs- und Querbeschleunigungswerte zu erzielen.

M spezifische Servotronic Lenkung, Fahrstabilitätsregelung DSC einschließlich M Dynamic Mode.

BMW M5

Eine weitere M spezifische Besonderheit stellt die hydraulische Zahnstangenlenkung mit variabler Übersetzung dar. Sie kombiniert einen präzisen Geradeauslauf mit reduziertem Lenkaufwand beim Rangieren. Bei bereits stark eingeschlagenen Rädern wird die Verzahnung der Lenkübersetzung enger, sodass die erforderlichen Lenkradbewegungen geringer ausfallen.

Für die geschwindigkeitsabhängige und M spezifisch konfigurierte Lenkkraftunterstützung Servotronic stehen drei per Tastendruck abrufbare Kennlinien zur Auswahl. Im Modus "Comfort" ist beim Einparken und Rangieren nur geringe Lenkkraft erforderlich, während sich bei höherer Geschwindigkeit die markentypische Präzision bei Richtungswechseln einstellt. Der Modus "Sport" gewährleistet in allen Geschwindigkeitsbereichen eine intensivere Rückmeldung an den Fahrer. Noch deutlicher fällt sie im Modus "Sport Plus" aus, der darüber hinaus auch höhere Lenkkräfte erfordert.

Das DSC System im neuen BMW M5 umfasst über die stabilisierende Wirkung mittels Bremseingriff und Motorleistungsreduzierung hinaus unter anderem auch das Antiblockiersystem (ABS), die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC) und die Dynamische Bremsen Control (DBC) sowie einen Bremsassistenten, eine Trockenbremsfunktion und einen Anfahrassistenten. Mithilfe des DSC Tasters auf der Mittelkonsole kann alternativ zur Grundeinstellung der M Dynamic Mode (MDM) aktiviert werden. In diesem Modus wird über eine Anhebung der DSC Regelschwellen das M typische Eigenlenkverhalten erzeugt. Darüber hinaus ist auch der DSC-Off-Modus per Tastendruck aktivierbar.

Nochmals optimiert: Hochleistungs-Bremsanlage in Compound-Bauweise.

Herausragende Verzögerungsleistungen garantiert die Hochleistungsbremsanlage des neuen BMW M5. Die Weiterentwicklung der einzigartigen Compound-Bauweise sorgt für eine nochmals optimierte und auch unter hoher Beanspruchung konstante Bremswirkung sowie für eine präzise Dosierbarkeit. Zu diesem Zweck wurden die Grauguss-Reibringe vergrößert und das Gewicht der aus Aluminium gefertigten Scheibentöpfe weiter reduziert. Der Durchmesser der innenbelüfteten und gelochten Bremsscheiben beträgt vorn 400 und hinten 396 Millimeter. Die 6-Kolben-Festsattelbremsen der Vorderachse sind radial mit dem Schwenklager verschraubt. Die Einkolben-Faustsattelbremsen der Hinterräder werden auch für die elektrische Parkbremse genutzt.

BMW M5

Die M spezifischen, im Doppelspeichen-Design gestalteten Leichtmetallräder des neuen BMW M5 weisen serienmäßig eine Größe von 19 Zoll auf und sind mit Reifen des Formats 265/40 R19 vorn und 295/35 R19 hinten bestückt. Optional werden geschmiedete M Leichtmetallfelgen im 20 Zoll-Format mit Reifen der Größe 265/35 R20 vorn und 295/30 R19 hinten angeboten. Aufgrund ihrer geringeren Speichenzahl sind die dahinter liegenden, in Dunkelblau metallic lackierten und mit dem M Logo versehenen Bremssättel besonders deutlich zu erkennen.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung, extrem günstiges Leistungsgewicht.

M typisches Handling und Insassenschutz profitieren von der besonders hohen Festigkeit der Karosseriestruktur. Hoch belastbare Trägerstrukturen sowie großzügige und exakt definierte Deformationszonen halten die bei einer Kollision einwirkenden Kräfte von der extrem steifen Fahrgastzelle fern. Die serienmäßige Sicherheitsausstattung des neuen BMW M5 umfasst unter anderem Front- und Seitenairbags, seitliche Curtain-Kopfairbags für beide Sitzreihen, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond.

Zur Gewichtsoptimierung trägt ein intelligenter Materialmix mit einem hohen Anteil an höher- und höchstfesten Stahlsorten sowie Aluminium bei. Neben der Motorhaube und den vorderen Seitenwänden sind unter anderem auch die Türen des neuen BMW M5 aus Aluminium gefertigt. Mit einem Leistungsgewicht von 3,3 Kilogramm pro PS markiert die High-Performance-Limousine auch in dieser Disziplin einen deutlichen Fortschritt im Vergleich zum Vorgängermodell.

Quelle: BMW Presse-Mappe vom 22.09.2011


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

BMW 1er (F20) Fahrerlebnis: optimierte Dynamik und Komfort.

 

MINI Coupé: Fahrwerk und Fahrerlebnis. Gokart-Feeling in reinster Form.

 

BMW K 1600 GT/GTL: Fahrwerk

 
 
Aktuelle News

BMW Group im November erneut mit Absatzplus und neuem Bestwert auch bei elektrifizierten Fahrzeugen

 

Neue Ikone für den BMW M Kundensport: BMW M4 GT3 geht ab 2022 an den Start.

 

BMW Group Werk Landshut investiert in Zukunftstechnologien.

 

BMW Group treibt emissionsarme Transportlogistik voran.

 

BMW Group baut mit Great Wall Motor zukünftig MINI-E-Fahrzeuge in China

 

BMW Alpina B7 BiTurbo in Tansanitblau metallic

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 30.05.2019  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group