Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2017
BMW auf der IAA 2013
 IAA "Live" mit Fotos
 BMW Neuheiten
 Alpina Neuheiten
 MINI Neuheiten
 IAA Rückblick


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Messe

14.09.2004
BMW auf dem Mondial de l Automobile Paris
 

Weltpremieren und Innovationen.

Weltpremiere für den BMW 1er.

Der erste BMW in der Kompaktklasse überzeugt durch sein Antriebskonzept, sein ausgezeichnetes Handling und sein hohes Sicherheitsniveau.
Mit zahlreichen Innovationen setzt der BMW 1er auch beim Komfort neue Maßstäbe in seiner Klasse.

Der neue M5 geht in Serie.

Der stärkste 5er BMW, der neue M5 mit V10-Motor, 507 PS Leistung, 510 Nm Drehmoment und Siebengang-SMG definiert die Grenzen einer alltagstauglichen Sportlimousine neu.

Der neue Maßstab mit sechs Zylindern.

Die innovativen 3,0 Liter-Reihen-Sechszylinder schreiben ein neues Kapitel Automobilgeschichte. Der stärkste Pkw-Diesel seiner Klasse ist wie der neue Ottomotor das neue Maß der Dinge.

Das erste BMW Cabrio mit Dieselmotor – BMW 320Cd Cabrio.

Das BMW 320Cd Cabrio beweist, dass Eleganz, Sportlichkeit und Effizienz nicht im Widerspruch zueinander stehen.

Populär und sicher – der BMW Z4 Roadster.

Der offene Zweisitzer mit dem eigenständigen Design ist nach wie vor das beliebteste Fahrzeug in seinem Segment. Den Euro-NCAP-Crashtest
hat der Z4 mit Auszeichnung bestanden und im Roadstersegment das Maß für optimalen Insassenschutz neu definiert.

Neuer Antrieb für den X3.

Mit dem X3 2.0d bietet BMW erstmals eine Vierzylinder-Motorisierung für den Mittelklasse-SAV an. Der 2,0 Liter-Common-Rail-Diesel leistet 110 kW/ 150 PS und sorgt mit einem Drehmoment von 330 Nm für dynamisches Fahrvergnügen.
Die Modelloffensive der BMW Group läuft immer noch auf Hochtouren.
So präsentiert BMW anlässlich des Pariser Mondial de l’Automobile 2004 eine ganze Reihe neuer Modelle erstmals der Weltöffentlichkeit.

 

Weltpremiere 1: der neue BMW 1er.

BMW 1erMit dem BMW 1er tritt die Marke erstmals in der Kompaktklasse an, um auch hier die Funktionalität eines Fünftürers mit der BMW typischen Freude am Fahren zu kombinieren. Er bietet neben erstaunlicher Fahrdynamik und einem hohen Maß an aktiver und passiver Sicherheit viel Fahrspaß und Komfort auf bis zu fünf Sitzplätzen. Mit einem variablen Gepäckraumvolumen von 330 bis 1150 Litern ist der Nutzwert entsprechend hoch.

Maßgebliche Ursache für die perfekte Mischung aus hoher Lenkpräzision, Spurstabilität und Agilität ist der Hinterradantrieb. Dieses in der Kompaktklasse einmalige Antriebskonzept verhilft dem BMW 1er zusammen mit der idealen Gewichtsverteilung (50:50), dem neu entwickelten Fahrwerk und dem langen Radstand zu optimalem Handling. Die Fünflenker-Hinterachse und die weitgehend aus Aluminium gefertigte Doppelgelenk-Federbein-Vorderachse leisten einen erheblichen Beitrag zur beeindruckenden Spurstabilität und vorbildlichen Lenkpräzision.

Antriebstechnologie auf dem neuesten Stand.

Der BMW 1er tritt mit vier Motorvarianten an, die ein Leistungsspektrum von 85 kW/115 PS (116i) bis 120 kW/163 PS (120d) abdecken. Der Vierzylinder-Benzinmotor des BMW 120i 110 kW/150 PS ist mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC ausgestattet und entwickelt ein maximales Drehmoment von 200 Nm. Er ist darüber hinaus wie der 1,6 Liter-Benziner des 116i mit Doppel-VANOS ausgerüstet. Der 120i ist 217 km/h schnell und verbraucht im EU-Gesamtzyklus nur 7,4 Liter Superbenzin.

Die Dieselmotoren mit Common-Rail-Einspritztechnik, zwei Ausgleichswellen, Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und Ladeluftkühlung leisten im BMW 118d 90 kW/122 PS, im BMW 120d sogar 120 kW/163 PS. Bei einem maximalen Drehmoment von 280 beziehungsweise 340 Nm liegt der EU-Verbrauch bei nur 5,6 beziehungsweise 5,7 Litern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 201 beziehungsweise 220 km/h.

Der BMW 1er ist mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe (116i: 5-Gang) ausgerüstet. Optional wird für den 120i und 120d eine Sechsgang-Automatik angeboten. Bemerkenswert ist auch die Sicherheits- und Komfortausstattung, die in der Kompaktklasse neue Maßstäbe setzt. Dazu gehören beispielsweise die serienmäßigen RunFlat-Reifen inklusive Reifenpannenanzeige, das zweistufige Bremslicht und die Anzeige der Restlaufzeiten der Verschleißteile. Optional gibt es das Bedienkonzept iDrive, Sportsitze mit pneumatischer Lehnenbreitenverstellung, den schlüssellosen Komfortzugang, die Bluetooth-Handyschnittstelle, das Multifunktionslenkrad, die in die Türgriffe integrierte Vorfeldbeleuchtung, sowie die Speicherung persönlicher Einstellungen im Fahrzeugschlüssel.

Lesen Sie auch "Der neue BMW 1er startet" (News vom 23.0304)

 

Weltpremiere 2: der neue BMW M5.

BMW M5Der optisch dezent auftretende neue M5 ist der stärkste 5er, den es je gab: fünf Liter Hubraum, zehn Zylinder, 373 kW/507 PS Leistung, 520 Newtonmeter Drehmoment und Motordrehzahlen über 8.000 min–1. Der M5 verfügt in seiner Klasse über das innovativste Antriebskonzept mit Siebengang-SMG-Getriebe, das beste Leistungsgewicht, ein überragendes Handling sowie volle Alltagstauglichkeit.

Der V10 ist das derzeit einzige Hochdrehzahl-Triebwerk in einer Serienlimousine und macht den M5 zum stärksten Serienautomobil in der BMW Modellfamilie. Aber vor allem das Beschleunigungsverhalten und die Fahrdynamik prägen dieses Automobil mit beeindruckender Schubkraft. Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in 4,7 Sekunden absolviert, die 200-km/h-Markierung passiert die Tachonadel nach ca. 15 Sekunden.  Bei Tempo 250 beendet die elektronische Begrenzung den unwiderstehlichen Vorwärtsdrang.

Mit einer Höchstdrehzahl von 8.250 min–1 und einer spezifischen Leistung von 101 PS je Liter bewegt sich der V10 auf Rennsport-Niveau. Ein der enormen Motorleistung adäquates Fahrwerk mit üppig dimensionierter Rennsport-Bremsanlage sorgt neben elektronischen Regelsystemen wie DSC für aktive Sicherheit.

Lesen Sie alles Wichtige zum neuen BMW M5 im Detail (News vom 02.07.04)

 

Weltpremiere 3: die neuen Sechszylinder-Motoren.

BMW 6-Zylinder-Dieselmotor mit Turbo-StufenaufladungBMW stellt in Paris zwei völlig neue Sechszylinder-Motoren vor: zum einen in der 535d Limousine und im 535d Touring einen neuen Hochleistungs-Diesel mit revolutionärer Aufladungstechnik und 200 kW/272 PS. Zum anderen debütiert im 630i Coupé und Cabriolet ein neuer Benzinmotor mit 190 kW/258 PS.

535d: Diesel-Power in neuer Dimension.

Die Variable Twin Turbo Aufladetechnik löst den Zielkonflikt zwischen hohem Drehmoment schon bei sehr niedrigen Drehzahlen und maximaler Leistung bei hohen Drehzahlen. Verantwortlich dafür ist das variable Zusammenspiel eines kleinen und eines großen Turboladers. Der kleine Lader baut schon bei niedrigen Drehzahlen hohen Ladedruck auf, bei höheren Drehzahlen bewirkt der große Lader stetig steigenden Leistungszuwachs.

Der 535d ist serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgestattet und erfüllt die EU4-Abgasnorm. Er erreicht seine maximale Leistung von 200 kW/272 PS bei 4 400 min–1 und sein maximales Drehmoment von 560 Nm bei 2.000 min–1.

Der weltweit stärkste Diesel seiner Klasse beschleunigt die 5er Limousine mit Sechsgang-Automatikgetriebe aus dem Stand in nur 6,5 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, für eine adäquate Verzögerung sorgt eine leistungsfähige 17 Zoll-Bremsanlage. Und trotz seiner Fahrleistungen liegt der Verbrauch (EU-Gesamt) bei nur 8,0 l/100 km.

630i: Innovation pur mit dem neuen Sechszylinder-Benzinmotor.

BMW präsentiert in Paris noch ein weiteres revolutionäres Triebwerk: Der neue Reihensechszylinder-Benziner ist dank innovativer Werkstoffe, Systeme und Anbauteile stärker, sparsamer und leichter als sein Vorgänger. Der Sechszylinder-Motor mit 2.996 cm3 Hubraum leistet bei 6.600 min–1 190 kW/258 PS und stellt schon bei 2 500 min–1 ein maximales Drehmoment von 300 Newtonmetern bereit. Der vollvariable Ventiltrieb VALVETRONIC, der für fülligen Drehmomentverlauf, gutes Ansprechverhalten und geringen Verbrauch sorgt, kommt nun auch im Sechszylinder-Motor zum Einsatz. Weitere Innovationen sind unter anderem die elektrische Wasserpumpe, die geregelte Ölpumpe, das Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, der Einriementrieb und die Magnesium-Zylinderkopfhaube.

Das BMW 630i Coupé mit Sechsgang-Schaltgetriebe sprintet in nur 6,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Der Verbrauch des 630i Coupés liegt im EU-Durchschnitt bei nur 9,0 Litern.

Lesen Sie das 7er.com News-Special "Neue BMW 6-Zylinder Motoren"

 

Weltpremiere 4: das BMW 320Cd Cabrio.

BMW 320 CdIn Paris feiert außerdem das erste BMW Cabrio mit Dieselmotor Weltpremiere. Das BMW 320Cd Cabrio ist ein besonders gutes Beispiel dafür, dass Eleganz, Sportlichkeit und Effizienz nicht in Widerspruch zueinander stehen müssen. Der BMW Vierzylinder-Dieselmotor, der sich schon in anderen Modellen der 3er Reihe bewährt, weiß durch seine Laufkultur, seine harmonische Kraftentfaltung und den kräftigen Antritt schon bei niedrigen Drehzahlen zu überzeugen. Das 2,0 Liter-Vierventil-Triebwerk entwickelt seine Maximalleistung von 110 kW/150 PS und verhilft dem 320Cd zu einer Höchstgeschwindigkeit von 211 km/h. Das maximale Drehmoment von 330 Nm wird bei 2.000 min–1 erreicht.

Das neue Cabrio mit dem serienmäßigen, sportlich kurz übersetzten Sechsgang-Schaltgetriebe lässt aus dem Stand beschleunigt schon nach 9,7 Sekunden die Tempo-100-Marke hinter sich. Der Zwischenspurt  im vierten Gang von 80 auf 120 km/h ist in nur 7,5 Sekunden erledigt.

Trotz bemerkenswerter Fahrleistungen verbraucht der 320Cd lediglich 6,3 Liter Dieselkraftstoff (EU-Gesamt) und kann so mit einer Tankfüllung bis zu 1000 Kilometer weit fahren.

Erfolgreich und sicher: der BMW Z4 Roadster.

BMW Individual Z4 in maritimer AusstattungDer BMW Z4 erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit und ist auch im Jahr 2004 wieder der erfolgreichste Roadster in seinem Segment. Damit dies so bleibt, wird sein eigenständiges Design zum Modelljahr 2005 durch einen dezenten Feinschliff verfeinert. Der Innenraum wird durch metallartige Oberflächen in hochwertiger Anmutung an den Überrollbügeln, am Lichtschalter und Radio, dem mittleren Lüftungsgrill sowie den Blenden in Mittelkonsole und Türen aufgewertet. Außerdem ist der CD-Player im Z4 ab sofort MP3-fähig. Neu ist auch die Sonderausstattung „Telefon business“ mit Bluetooth-Schnittstelle für Mobiltelefone und Telematikdienst BMW Assist.

Der Z4 ist nicht nur beliebt, sondern auch eines der sichersten Automobile auf dem Markt. Beim Euro-NCAP-Crashtest erzielte der Z4 die besten jemals gemessenen Werte im Segment Roadster. Deshalb erhielt er die Auszeichnung „Best In Class Award“ für optimalen Insassenschutz. Die bei dem Test gemessene Insassenbelastung war sogar niedriger als bei den meisten heutigen Fahrzeugen mit festem Dach.

Mehr Infos: "Z4 sicherer als die Konkurrenz mit festem Dach" (News vom 07.07.04)

 

Attraktiver Einstieg in die BMW X Familie: der neue X3 2.0d.

BMW X3 2.0 DieselMit dem X3 2.0d bietet BMW erstmals eine Vierzylinder-Motorisierung in seinen geländetauglichen Fahrzeugen an. Der 2,0 Liter-Common-Rail-Diesel leistet 110 kW/150 PS und sorgt mit einem Drehmoment von 330 Nm, das bereits bei 2 000 min–1 zur Verfügung steht, für dynamisches Fahrvergnügen.

Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert er in 10,2 Sekunden, den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h im vierten Gang in nur 8,3 Sekunden.
Der X3 2.0d ist bis zu 198 km/h schnell und begnügt sich mit 7,2 Litern Dieselkraftstoff pro 100 km (EU-Gesamt).

Der erste Gang des optimal mit dem Zweiliter-Motor harmonierenden Sechsgang-Schaltgetriebes ist auf Zugkraft ausgelegt, um an Steigungen oder mit Anhänger souveränes Anfahren zu ermöglichen. Wie alle BMW X3 verfügt auch das neue Modell ab Werk über das Allradsystem xDrive mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung, die Anhängerstabilitätskontrolle sowie die Hill Descent Control.

Mehr Infos zum neuen BMW X3 (News vom 06.07.04)

 

Drum und dran.

 Neben den neuen Fahrzeugmodellen präsentiert BMW auch jede Menge attraktives Zubehör für alle Modellreihen. So erhöhen zum Beispiel die nachrüstbare Front- und Rückfahrkamera oder das Kurvenlicht die aktive Sicherheit. Aerodynamikpakete, Leichtmetallräder und Heckleuchten mit weißen Blinklichtern, zum Beispiel für die BMW X Familie, erhöhen zudem die Attraktivität der Fahrzeuge. Für mehr Komfort und Nutzwert sorgen unter anderem die Solarbelüftung für den 3er, das Hardtop für den Z4 und diverse Dachboxen.

BMW 5er mit M-Sportpaket

M Sportpaket für den BMW 5er (News vom 19.08.04)

Bilder von den neuen BMW Leichtmetallrädern (News vom 27.08.04

 

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 14.09.04


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Neue BMW-Leichtmetallräder

 

BMW 5er mit M Sportpaket

 
 
Aktuelle News

BMW 750Li xDrive (G12) in Individual Außenfarbe Atlantis Blau

 

BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“

 

Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW Abschalteinrichtung beim BMW 320d

 

Rede Harald Krüger, BMW Vorstandsvorsitzender, Sneak Preview Modelljahr 2018, Strategie-Update

 

Rede, Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung,Technologie Workshops 2017.

 

BMW i nutzt als eine der ersten Automobilmarken weltweit das Apple ARKit mit iOS 11 für eine AR App.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 07.09.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group