Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Techno Classica 2016
Logo Techno Classica 2016
 BMW in Essen
 Fotos
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Rauno Aaltonen startet im classic Mini bei der Rallye Monte Carlo Historique 2017.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2017
 

Die neue BMW 5er Limousine (G30): Modell und Markt.
 

Goldenes Klassik-Lenkrad 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.
 

Der BMW 02 auf Jubiläumstour durch Norddeutschland.
 

Perfekte Bühne für Elvis’ BMW 507 und weitere Legenden aus 100 Jahren.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
100 Jahre BMW
 The last 100 years
The Next 100 years
 The next 100 years
BMW Neuheiten
Der neue BMW 5er Touring (G31): Dynamisch, vielseitig, intelligent
BMW 5er Touring (G31), ab 2017

 
Extrem sportlich, extrem vielseitig: Der neue MINI John Cooper Works Countryman.
MINI John Cooper Works Countryman (F60)

 
Die neue BMW 4er Reihe (Facelift 2017)
BMW 4er-Reihe, Facelift 2017

 
Der BMW 530e iPerformance.
BMW530e iPerformance (G30)

 
Der neue BMW M550i xDrive. Neues BMW M Performance Modell setzt Maßstab im Segment.
BMW M550i xDrive (G30)

 


 
 Auto-News  

Kategorie: Classic Klassik Messe Messefotos TechnoClassica

BMW-Modellreihe: 107 326 328 507 E09 E28 E30

06.04.2016
BMW auf der Techno Classica 2016, Teil 1: BMW 3,0 CS bis BMW 700
 

Im Jubiläumsjahr der BMW Group steht auch der Auftitt auf der Techno Classica ganz im Zeichen des 100. Geburtstags von BMW. Wir haben folgend Fotos von BMW, Mini und Rolls-Royce Exponaten in Halle 12 der Messe Essen zusammen gestellt. In den nächsten Tagen werden weitere Fotos aller weiteren Exponate folgen.

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Teil 4:

Teil 5:

Teil 6: BMW Motorräder

Teil 7: MINI

 

BMW 3.0 CS

BMW 3.0 CS (E9) von Thomas Ploch auf der Techno Classica 2016

Mit der Großen Limousine (E3) und dem Großen Coupé (E9) war BMW endgültig in der Moderne des Automobilbaus der Nachkriegszeit angekommen. Von Beginn an galt das Design des Coupés als besonders gelungen. Die BMW Niere, das typische "Vier-Augen-Gesicht", die charakteristische Sicke-Linie und der "Hofmeister-Knick" vereinten sich hier erstmals zu einer Einheit, die für die nächsten Jahrzehnte prägend sein sollte. 1971 löste der BMW 3.0 CS mit Dreilitermotor das Modell 2800 CS ab. Neben einer Erhöhung der Motorisierung um zehn PS bot das neue Modell dem Kunden Scheibenbremsen an allen vier Rädern. Bis zum Ende deiser BMW Coupé-Generation 1975 blieb dieses Modell in Produktion.

Baujahr: 1975; Stückzahl: 11.063; Neupreis: 26.975 DM; Aussteller: BMW Coupé-Club e.V.; Besitzer: Thomas Ploch

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.995 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 80 mm; Leistung: 132 kW/180 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: Viergang-Mittelschaltung; Vorder- und Hinterradbremse: Scheibenbremsen; Maße: 4.660 x 1.670 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.400 kg; Höchstgeschwindigkeit: 213 km/h

BMW 3.0 CS (Modell E9)

BMW 3.0 CS, Baujahr 1975, Stückzahl: 11.063
BMW 3.0 CS, Baujahr 1975, Stückzahl: 11.063
BMW 3.0 CS, ehemaliger Neupreis: 26.975 DM
BMW 3.0 CS, ehemaliger Neupreis: 26.975 DM
BMW 3.0 CS auf dem BMW Messestand, Techno Classica 2016
BMW 3.0 CS auf dem BMW Messestand, Techno Classica 2016
BMW 3.0 CS, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 CS, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 CS, verchromter Außenspiegel
BMW 3.0 CS, verchromter Außenspiegel
BMW 3.0 CS, BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 3.0 CS, BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 3.0 CS, verchromte Lüftungsgitter auf der Motorhaube
BMW 3.0 CS, verchromte Lüftungsgitter auf der Motorhaube
BMW 3.0 CS, 6-Zylinder-Reihenmotor mit 180 PS, vmax: 213 km/h
BMW 3.0 CS, 6-Zylinder-Reihenmotor mit 180 PS, vmax: 213 km/h
BMW 3.0 CS, Blick in den Innenraum des Coupés
BMW 3.0 CS, Blick in den Innenraum des Coupés
BMW 3.0 CS, Blick in den Innenraum des Coupés
BMW 3.0 CS, Blick in den Innenraum des Coupés
BMW 3.0 CS, Blick in den Innenraum des Coupés
BMW 3.0 CS, Blick in den Innenraum des Coupés
BMW 3.0 CS, Tacho-Instrumente, Tachostand: 73.167 km
BMW 3.0 CS, Tacho-Instrumente, Tachostand: 73.167 km
BMW 3.0 CS, Fahrersitz
BMW 3.0 CS, Fahrersitz
BMW 3.0 CS, auf dem BMW Messestand, Techno Classica 2016
BMW 3.0 CS, auf dem BMW Messestand, Techno Classica 2016
BMW 3.0 CS, auf Alpina-Rädern
BMW 3.0 CS, auf Alpina-Rädern

 

BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2

BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2 (E30) von Markus Jänisch auf der Techno Classica 2016

Abgeleitet vom Spitzenmodell der zweiten Generation der BMW 3er Reihe, dem BMW 325i, erschien 1985 mir dem 325iX der erste Nachkriegs-BMW mit Allradantrieb. Bevor BMW 1985 ein eigenes Vollcabriolet auf der Basis der zweiten 3er-Reihe präsentierte, konnte der Kunde über den BMW Händler das Baur Topcabriolet TC2 ordern. Die Firma Baur in Stuttgart baute hierzu zweitürige Limousinen so um, dass sich das gesamte Dach in zwei Teilen öffnen ließ, jedoch die Seitenteile bestehen blieben. Für die passive Sicherheit wurde ein massiver Überrollbügel installiert.

Baujahr: 1989; Stückzahl: 14.455 (alle Baur TC2 gesamt); Neupreis: 58.300 DM (1990); Aussteller: BMW Baur TC Club; Besitzer: Markus Jänisch

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.476 ccm; Bohrung x Hub: 84 x 75 mm; Leistung: 125 kW/170 PS bei 5.800 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen (vorne belüftet); Maße: 4.325 x 1.662 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.410 kg; Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h

BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2 (E30)

BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Baujahr 1989, Stückzahl: 14.455 (alle Baur TC2 gesamt)
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Baujahr 1989, Stückzahl: 14.455 (alle Baur TC2 gesamt)
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 170 PS, vmax: 212 km/h
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 170 PS, vmax: 212 km/h
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, mit zweiteiligem Dach: Cabrio-Verdeck hinten und Targadach
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, mit zweiteiligem Dach: Cabrio-Verdeck hinten und Targadach
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, auf 5-Speichen Schnitzerfelgen
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, auf 5-Speichen Schnitzerfelgen
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Blick in den Innenraum des Cabrios
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Blick in den Innenraum des Cabrios
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Blick in den Innenraum des Cabrios
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Blick in den Innenraum des Cabrios
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Tachoinstrumente, Tachostand: 246.135 km
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Tachoinstrumente, Tachostand: 246.135 km
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Mittelkonsole
BMW 325iX Baur Topcabriolet TC2, Mittelkonsole
 

 

BMW 326 Limousine

BMW 326 Limousine (Modell 326) von Dietmar Milhoff auf der Techno Classica 2016

Der BMW 326, zwischen 1936 und 1941 ab Werk als viertürige Limousine und zwei- oder viertüriges Kabriolett lieferbar, wurde zum erfolgreichsten BMW Automobil der Vorkriegszeit. Seinen Antrieb besorgte der erste BMW Sechszylindermotor mit 2 Litern Hubraum. In der Gesamtkonzeption war der 50 PS starke und etwa 115 km/h schnelle Reisewagen eher komfortabel als sportlich ausgelegt. Die Karosserien für die 2-türigen Kabrioletts wurden u. a. von Autenrieth in Darmstadt und Baur in Stuttgart hergestellt.

Baujahr: 1937; Stückzahl: 10.142; Neupreis: 5.500 RM; Aussteller: BMW Veteranen Club Deutschland e.V.; Besitzer: Dietmar Millhoff

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.971 ccm; Bohrung x Hub: 66 x 96 mm; Leistung: 50 PS bei 3.750 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Mittelschaltung, 3. und 4. Gang synchronisiert; Bremsen: Hydraulische Innenbackenbremse (vorne und hinten); Maße: 4.600 x 1.600 x 1.650 mm; Leergewicht: 1.100 kg; Höchstgeschwindigkeit: 115 km/h

BMW 326 Limousine (Modell 326)

BMW 326 Limousine, Baujahr 1937, Stückzahl: 10.142
BMW 326 Limousine, Baujahr 1937, Stückzahl: 10.142
BMW 326 Limousine, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 50 PS, vmax: 115 km/h
BMW 326 Limousine, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 50 PS, vmax: 115 km/h
BMW 326 Limousine, Motorhaube mit großer BMW Niere
BMW 326 Limousine, Motorhaube mit großer BMW Niere
BMW 326 Limousine, Blick in den Innenraum
BMW 326 Limousine, Blick in den Innenraum
   

 

BMW 328

BMW 328, ausgestellt von BMW Classic auf der Techno Classica 2016

Der BMW 328 gehört zu den Legenden der Automobilgeschichte. Seine Technik war für die damalige Zeit wegweisend: Rohrrahmen-Fahrgestell, 6-Zylindermotor mit Leichtmetallkopf und eine ausgesteifte Aerodynamik mit serienmäßiger Unterbodenverkleidung. Damit war der BMW 328 auf der Rennstrecke nahezu unschlagbar.

Der hier gezeigte BMW 328 wurde 1938 an einen BMW Händler in Berlin ausgeliefert und war lange im Besitz von Schauspieler Manfred Krug. Nach vollständiger und hochwertiger Restaurierung steht er inklusive BMW Expertise und Zertifikat zum Verkauf. Preis und Details auf Anfrage.

Baujahr: 1938; Stückzahl: 464; Neupreis: 7.400 RM; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.971 ccm; Bohrung x Hub: 66 x 96 mm; Leistung: 80 PS bei 4.500 U/Min.; Getriebe: Viergang-Mittelschaltung, 3. und 4. Gant synchronisiert; Bremsen: hydraulische Trommelbremsen (vorne und hinten); Maße: 3.900 x 1.550 x 1.400 mm; Leergewicht: 780 kg; Höchstgeschwindigkeit: 155 km/h

BMW 328

BMW 328, Baujahr: 1938, Stückzahl: 464, ehemaliger Neupreis: 7.400 RM
BMW 328, Baujahr: 1938, Stückzahl: 464, ehemaliger Neupreis: 7.400 RM
BMW 328, mit Lederriemen zum Verschließen der Motorhaube
BMW 328, mit Lederriemen zum Verschließen der Motorhaube
BMW 328, Blick in den Innenraum
BMW 328, Blick in den Innenraum
BMW 328, hinterer Radkasten
BMW 328, hinterer Radkasten
BMW 328, voll restauriert duch BMW Classic, steht zum Verkauf, Preis auf Anfrage
BMW 328, voll restauriert duch BMW Classic, steht zum Verkauf, Preis auf Anfrage
BMW 328, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 1.971 ccm Hubraum, 80 PS, vmax: 155 km/h
BMW 328, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 1.971 ccm Hubraum, 80 PS, vmax: 155 km/h
BMW 328, Legende der Automobilgeschichte
BMW 328, Legende der Automobilgeschichte
   

Das könnte Sie auch interessieren: 75 Jahre BMW 328

 

BMW 507

BMW 507, ausgestellt auf der Techno Classica 2016

Mit dem Roadster 507, erstmals vorgestellt auf der IAA 1955 in Frankfurt, gelang BMW einer der schönsten Sportwagen aller Zeiten. Auf Basis der Technik der 3,2 Liter 502 Limousine, aber mit auf 150 PS gesteigerter Leistung, entstand der 507 nach Designentwürfen des Raymond Loewy-Mitarbeiters Albrecht Graf Goertz. Für das Ansehen der Bayerischen Motoren Werke leistete der je nach Hinterachsübersetzung bis zu 220 km/h schnelle Sportwagen unschätzbare Dienste. Fast alle BMW 507, in vielen Fällen einst von internationaler Prominenz geordert, haben bis heute überlebt, davon zwei mit Sonderkarosserien. Als Sonderausstattung wurde u. a. ein Coupé-Aufsatz angeboten.

Baujahr: 1957; Stückzahl: 251; Neupreis: 26.500 DM

Technische Daten: Motor: 8-Zylinder Motor; Hubraum: 3.168 ccm; Bohrung x Hub: 82 x 75 mm; Leistung: 150 PS bei 5.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang Mittelschaltung; Vorderradbremse: Hydralische Duplex-Bremsen mit Servo; Hinterradbremse: Hydraulische Simplex-Bremsen mit Server; Maße: 4.380 x 1.650 x 1.260 mm; Leergewicht: 1.220 kg; Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h

BMW 507

BMW 507, mit V8-Zylinder-Motor, 3.168 ccm, 150 PS bei 5.000 U/Min.
BMW 507, mit V8-Zylinder-Motor, 3.168 ccm, 150 PS bei 5.000 U/Min.
BMW 507, erstmals vorgestellt auf der IAA 1955 gilt der 507 als einer der schönsten Sportwagen
BMW 507, erstmals vorgestellt auf der IAA 1955 gilt der 507 als einer der schönsten Sportwagen
BMW 507, Interieur vorne
BMW 507, Interieur vorne
BMW 507, Rad
BMW 507, Rad
BMW 507, seitliche Kieme
BMW 507, seitliche Kieme
 

Das könnte Sie auch interessieren: Zeitlose Eleganz: 50 Jahre BMW 507 und BMW 503

 

BMW 502 3,2 Liter Super

BMW 502 3,2 Liter Super von Christiane Winterkemper auf der Techno Classica 2016

Im Frühjahr 1957 präsentierte BMW ein neues Topmodell der Baureihe 502, den BMW 502 3,2 Liter Super. Der aus dem BMW 503 und 507 bekannte V8-Zweivergasermotor mit 3,2 Liter Hubraum leistete in der neuen Limousine 140 PS und sorgte für souveräne Fahrleistungen.

Ab September 1958 vermarktete BMW dieses Modell als BMW 3,2 Super, ab Modelljahr 1962 bis zum Produktionsende im November 1963 als BMW 3200 S, jetzt mit 160 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h. Damit war diese letzte Ausführung die schnellste deutsche Limousine ihrer Zeit.

Baujahr: 1961; Stückzahl: 1.323 (inkl. BMW 502 3,2 Liter Super, BMW 3200 S); ehemaliger Neupreis: 19.768 DM; Aussteller: BMW V8 Club; Besitzer: Christiane Winterkemper

Technische Daten: Motor: V8-Zylinder-Motor; Hubraum: 3.168 ccm; Bohrung x Hub: 82 x 75 mm; Leistung: 140 PS bei 4.800 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Lenkradschaltung, vollsynchronisiert; Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Trommelbremsen; Maße: 4.730 x 1.780 x 1.530 mm; Leergewicht: 1.470 kg; Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h

BMW 502 3,2 Liter Super

BMW 502 3,2 Liter Super, Baujahr 1961, Stückzahl: 1.323; Neupreis: 19.768 DM
BMW 502 3,2 Liter Super, Baujahr 1961, Stückzahl: 1.323; Neupreis: 19.768 DM
BMW 502 3,2 Liter Super, mit V8-Zylinder-Motor, 3.168 ccm Hubraum, 140 PS, vmax: 180 km/h
BMW 502 3,2 Liter Super, mit V8-Zylinder-Motor, 3.168 ccm Hubraum, 140 PS, vmax: 180 km/h
BMW 502 3,2 Liter Super, die schnellste deutsche Limousine seiner Zeit
BMW 502 3,2 Liter Super, die schnellste deutsche Limousine seiner Zeit
BMW 502 3,2 Liter Super, Leergewicht: 1.470 kg
BMW 502 3,2 Liter Super, Leergewicht: 1.470 kg
BMW 502 3,2 Liter Super mit V8-Motor, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
BMW 502 3,2 Liter Super mit V8-Motor, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
BMW 502 3,2 Liter Super, Rad
BMW 502 3,2 Liter Super, Rad
BMW 502 3,2 Liter Super, verchromter Außenspiegel
BMW 502 3,2 Liter Super, verchromter Außenspiegel
   

 

BMW 524td

BMW 524td (E28, Japan-Import) von Jürgen Schulte auf der Techno Classica 2016

Alarmiert durch die Ölkrise, erprobte BMW neue Motorenkonzepte. Ab 1975 arbeiteten die Ingenieure an einem Dieselmotor, der niedrigen Verbrauch mit hoher Leistung und besten Laufeigenschaften verbindet. 1983 ging gleichzeitig mit dem eta-Motor der schadstoffarme BMW Turbodiesel im 524td in Serie. Dieses erste Automobil mit Dieselmotor der BMW Geschichte fand eine unerwartet hohe Akzeptanz und bildete den Anfang der mittlerweile vielfältigen Palette von BMW Modellen mit Dieselmotoren.

Baujahr: 1984; Stückzahl: 74.602; ehemaliger Neupreis: 32.300 DM; Aussteller: BMW E12 und E28 iG; Besitzer: Jürgen Schulte

Technische Daten: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.443 ccm; Bohrung x Hub: 80 x 81 mm; Leistung: 85 kW/115 PS bei 4.800 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Getriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremse; Hinterradbremse: Trommelbremse; Maße: 4.620 x 1.700 x 1.415 mm; Leergewicht: 1.300 kg; Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h

BMW 524td (E28, Japan-Import)

BMW 524td, Baujahr 1984, Stückzahl: 74.602, ehemaliger Neupreis: 32.300 DM
BMW 524td, Baujahr 1984, Stückzahl: 74.602, ehemaliger Neupreis: 32.300 DM
BMW 524td in BMW lapisblau mit Velours-Ausstattung
BMW 524td in BMW lapisblau mit Velours-Ausstattung
BMW 524td, Blick in den Innenraum
BMW 524td, Blick in den Innenraum
BMW 524td, Interieur vorne
BMW 524td, Interieur vorne
BMW 524td, Tacho-Instrumente mit Kilometerstand 55.445 km
BMW 524td, Tacho-Instrumente mit Kilometerstand 55.445 km
BMW 524td, Interieur, Fond
BMW 524td, Interieur, Fond
BMW 524td, Mittelkonsole mit Automatik-Wählhebel
BMW 524td, Mittelkonsole mit Automatik-Wählhebel
BMW 524td, Rad
BMW 524td, Rad
BMW 524td, Niere
BMW 524td, Niere
BMW 524td, der erste BMW Dieselmotor: 6-Zylinder-Reihenmotor mit 115 PS
BMW 524td, der erste BMW Dieselmotor: 6-Zylinder-Reihenmotor mit 115 PS
BMW 524td, Sicherungskasten im Motorraum
BMW 524td, Sicherungskasten im Motorraum
BMW 524td, der Japan-Import ist gut an einigen Hinweisschildern mit japanischen Schriftzeichen zu erkennen
BMW 524td, der Japan-Import ist gut an einigen Hinweisschildern mit japanischen Schriftzeichen zu erkennen

Das könnte Sie auch interessieren: Tradition im Zeichen der 5: Die Modellgenerationen des BMW 5er

 

BMW 700

BMW 700 von Wienand Croy auf der Techno Classica 2016

1959 brachte BMW mit dem BMW 700 Coupé und der gleich motorisierten Limousine endlich Automobile auf den Markt, die alle Attribute der Marke wie gutes Design, Sportlichkeit und Qualität, wenn auch im Kleinen, boten. Technisch noch eng mit dem BMW 600 verwandt, hatte der Turiner Designer Giovanni Michelotti beim Typ 700 für Karosserien gesorgt, die exakt im Trend der Zeit lagen. Die BMW 700 Limousine bot vier Personen Platz und erreichte eine Spitzengeschwindigkeit bon 120 km/h. Das Coupé war ein sportlich eleganter 2+2 Sitzer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h.

Baujahr: 1963; Stückzahl: 19.896; Neupreis: 5.300 DM; Aussteller: BMW Isetta Club; Besitzer Wienand Croy

Motor: 2-Zylinder-Boxermotor; Hubraum: 697 cccm; Bohrung x Hub: 78 x 73 mm. Leistung: 30 PS (ab 2&3 32 PS) bei 5.000 U/Min; 4-Gang-Mittelschaltung; Vorder- und Hinterbremsen: Trommelbremsen; Maße: 3.540 x 1.480 x 1.240 mm; Leergewicht: 630 kg; Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h

BMW 700 (Modell 107)

BMW 700, Baujahr 1963, Stückzahl: 19.896
BMW 700, Baujahr 1963, Stückzahl: 19.896
BMW 700, ehemaliger Neupreis: 5.300 DM
BMW 700, ehemaliger Neupreis: 5.300 DM
BMW 700, ausgestellt vom BMW Isetta Club auf der Techno Classica 2016
BMW 700, ausgestellt vom BMW Isetta Club auf der Techno Classica
BMW 700, Blick in den Innenraum
BMW 700, Blick in den Innenraum
BMW 700, der 'Retter', sein Erfolg rettete BMW einst
BMW 700, der "Retter", sein Erfolg rettete BMW einst

Mehr Infos zum BMW 700: Der BMW 700. Der Retter wird 50. (Meldung aus Juni 2009)

Quelle: BMW Messestand; Fotos: Christian Schütt

 

Weitere Fotos von der Techno Classica 2016:
Teil 2: BMW 850CSi bis BMW 2500


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW 1er Limousine: Sportliches, emotionsstarkes Modell exklusiv für den chinesischen Markt.

 

Neuer BMW M4 DTM absolviert ersten Test in Portimão. Augusto Farfus freut sich auf Saisonstart.

 

Die BMW Group auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona.

 

BMW bei den Best Brands Awards 2017 ausgezeichnet.

 

Gipfeltreffen der Eiskanal-Cracks auf 1.600 Metern Höhe

 

Abenteuer Mongolei: Das Ziel der BMW Motorrad International GS Trophy 2018 steht fest

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group