Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Techno Classica 2017
Logo Techno Classica 2017
 BMW in Essen
 Fotos
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
BMW Concept Z4. Freiheit auf vier Rädern.
BMW Concept Z4 (G29, 2017)

 
Der neue Rolls-Royce Phantom - achte Generation seit 1925
Rolls-Royce Phantom, achte Generation, ab 2018

 
Luxus, Eleganz und Dynamik aus Tradition: Die BMW 7er Edition 40 Jahre.
BMW 7er Edition 40 Jahre (G11/G12)

 
BMW Motorrad X2City. Mobilität mit Kick - vielseitig und emissionsfrei.
BMW Motorrad X2City

 
Der neue BMW X3 (G01): Galerie
BMW X3 (G01), ab Herbst 2017

 


 
 Auto-News  

Kategorie: Alpina Classic Messe TechnoClassica

BMW-Modellreihe: 328 E09 E30 E31 E36/2

05.04.2017
BMW auf der Techno Classica 2017, Teil 2: BMW Alpina B12 5,7 bis BMW 328 Frazer Nash
 

Auch im 101. Jahr der BMW-Firmengeschichte präsentiert sich die Klassik-Sparte von BMW, die BMW Classic, auf der wichtigsten Old- und Youngtimer Messe der Welt, der Techno Classica in Essen. Aufgrund von Bauarbeiten auf dem Essener Messegelände ist BMW in diesem Jahr von Halle 12 in die temporäre Halle 14 ausgewichen, wo leider deutlich weniger Ausstellungsfläche zur Verfügung steht. So stehen die Exponate deutlich enger beieinander, es fehlt Platz für Club-Counter an den Fahrzeugen, und insgesamt sind zirka ein Drittel weniger BMW Exponate zu bewundern als noch im Vorjahr.

"Wir haben uns für die temporäre Halle 14 entschieden, da wir hier die Möglichkeit haben, die Halle von außen mit einem Bild des erst im Vorjahr neu eröffneten BMW Classic Gebäudes in München zu versehen. Außerdem stehen wir hier direkt am Eingang, was positiv ist" so BMW Classic Pressesprecher Benjamin Voß am Eröffnungstag. Wer die Messe von Osten aus betritt (Parkplatz P1), der wird in diesem Jahr durch die Halle 14 auf das Messegelände geleitet und betritt so die Messe zwangsläufig durch das "BMW Classic Eingangstor":

Temporäre Messe Halle 14, von außen mit einem Foto der BMW Classic München versehen, Eingang Ost zur Techno Classica 2017
Temporäre Messe Halle 14, von außen mit einem Foto der BMW Classic München versehen, Eingang Ost zur Techno Classica 2017

Ein Besuch auf der Techno Classica ist auch unter den gennanten Umständen jedem BMW Old- und Youngtimer-Fan zu empfehlen! Wie in den Vorjahren haben wir alle BMW Exponate abgelichtet, und stellen diese nachfolgend vor. Die Fotos aus den Vorjahren entnehmen Sie bitte dem Menü links!

 

Inhalt

Teil 1: 7x7 - BMW feiert 40 Jahre BMW 7er und 30 Jahre BMW V12

Teil 2:

Teil 3: BMW 525ix (E34) bis BMW 3200 S

Teil 4: BMW Isetta 250 Standardbis bis BMW Z8 (E52)

Teil 5: BMW Motorrad, Glas, Mini und Rolls-Royce

 

BMW Alpina B12 5,7 Coupé (E31)

BMW Alpina B12 5,7 Coupé (E31) von Wolfang Mauser, Techno Classica 2017

Burkard Bovensiepen machte sich in den 60er Jahren mit dem Tuning-Kit einer Doppel-Vergaseranlage für den BMW 1500 einen Namen. Ab 1978 bot seiner Firma aus Buchloe auf Basis der ersten BMW 3er, 5er, 6er und der 7er Reihe auch komplett eigenstädig entwickelete Fahrzeuge an. 1983 wurde Alpina als eigener Hersteller anerkannt. Auf Basis des BMW 850CSi stellte Alpina Ende 1992 das B12 5,7 Coupé vor. Die Leistung des Basisfahrzeugs konnte um 36 PS auf 416 PS/306 kW gesteigert werden. Schon ab 4.000 U/Min. steht ein hohes Drehmoment von 570 Nm zur Verfügung. Dieses Coupé war damals das schnellste deutsche Serienfahrzeug.

Baujahr: 1993; Stückzahl: 57; ehemaliger Neupreis: 268.500 DM; Fahrzeug-Inhaber: Wolfgang Maus; Aussteller: Alpina Gemeinschaft e.V.

Technische Daten: Motor: 12-Zylinder-V-Motor; Hubraum: 5.646 ccm; Bohrung x Hub: 86 x 81 mm; Leistung: 306 kW/416 PS bei 5.400 U/Min.; Getriebe: Gertrag 6-Gang-Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen, innenbelüftet; Maße: 4.780 x 1.855 x 1.330 mm; Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h

BMW Alpina B12 5,7 (E31)

BMW Alpina B12 5,7, Baujahr 1993, nur 57 Exemplare wurden gebaut, ehemaliger Neupreis: 268.500 DM
BMW Alpina B12 5,7, Baujahr 1993, nur 57 Exemplare wurden gebaut, ehemaliger Neupreis: 268.500 DM
BMW Alpina B12 5,7, einst das schnellste deutsche Serien-Automobil
BMW Alpina B12 5,7, einst das schnellste deutsche Serien-Automobil
BMW Alpina B12 5,7, ausgestellt von der Alpina Gemeinschaft e.V., Techno Classica 2017
BMW Alpina B12 5,7, ausgestellt von der Alpina Gemeinschaft e.V., Techno Classica 2017
BMW Alpina B12 5,7, 12-Zylinder-V-Motor, 5.646 ccm Hubraum, 416 PS, 36 PS mehr als der 'normale' 850 CSi
BMW Alpina B12 5,7, 12-Zylinder-V-Motor, 5.646 ccm Hubraum, 416 PS, 36 PS mehr als der "normale" 850 CSi
BMW Alpina B12 5,7, der V12-Motor sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h
BMW Alpina B12 5,7, der V12-Motor sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h
BMW Alpina B12 5,7, mit Klapp-Scheinwerfern
BMW Alpina B12 5,7, mit Klapp-Scheinwerfern
BMW Alpina B12 5,7, auf klassischem Alpina Speichenrad
BMW Alpina B12 5,7, auf klassischem Alpina Speichenrad
BMW Alpina B12 5,7, Typbezeichnung vorne
BMW Alpina B12 5,7, Typbezeichnung vorne
BMW Alpina B12 5,7, Blick in den Innenraum
BMW Alpina B12 5,7, Blick in den Innenraum
BMW Alpina B12 5,7, Blick in den Innenraum
BMW Alpina B12 5,7, Blick in den Innenraum
BMW Alpina B12 5,7, Blick in den Innenraum
BMW Alpina B12 5,7, Blick in den Innenraum
BMW Alpina B12 5,7, Einstiegsleiste mit Alpina Schriftzug
BMW Alpina B12 5,7, Einstiegsleiste mit Alpina Schriftzug
BMW Alpina B12 5,7, Mittelkonsole mit Schalthebel
BMW Alpina B12 5,7, Mittelkonsole mit Schalthebel
BMW Alpina B12 5,7, Mittelkonsole mit Schalthebel
BMW Alpina B12 5,7, Mittelkonsole mit Schalthebel
BMW Alpina B12 5,7, Tacho-Instrumente bis 340 km/h
BMW Alpina B12 5,7, Tacho-Instrumente bis 340 km/h

 

BMW 3,0 CSL (E9)

BMW 3,0 CSL (E9), ausgestellt von der BMW Group Classic auf der Techno Classica 2017

Die ersten Leichtbauvarianten des BMW Sechszylinder-Coupés gab es bereits ab 1971 mit der Technik der Vergaserversion BMW 3.0 CS und 180 PS. 1972 erhielt der BMW 3.0 CSL den 200 PS Einspritzmotor und 1973 wurde die letzte Variante mit 206 PS vorgestellt. Gedacht waren diese Modelle als Basisfahrzeuge für den Motorsport, den sie zeitweise dominierten. Der Kunde bekam auf Wunsch ein sogenanntes "Städtepaket" eingebaut, das diverse Komfortdetails beinhaltete.

Baujahr: 1973; Stückzahl: 929; ehemaliger Neupreis: 31.245 DM; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.003 ccm; Bohrung x Hub: 89,25 x 80 mm; Leistung: 147 kW/200 PS bei 5.500 U/Min.; Getriebe: Viergang-Mittelschaltung; Bremsen: Scheibenbremsen; Maße: 4.630 x 1.710 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.165 kg; Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h

BMW 3,0 CSL (E9)

BMW 3.0 CSL, Baujahr 1973, ehemaliger Neupreis: 31.245 DM
BMW 3.0 CSL, Baujahr 1973, ehemaliger Neupreis: 31.245 DM
BMW 3.0 CSL, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 3.000 ccm Hubraum, 200 PS
BMW 3.0 CSL, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 3.000 ccm Hubraum, 200 PS
BMW 3.0 CSL, mit auffälligem Heckspoiler, auf Wunsch gab es auch Komfort-Extras
BMW 3.0 CSL, mit auffälligem Heckspoiler, auf Wunsch gab es auch Komfort-Extras
BMW 3.0 CSL, Niere
BMW 3.0 CSL, Niere
BMW 3.0 CSL, Rad
BMW 3.0 CSL, Rad
BMW 3.0 CSL, ausgestellt auf der Techno Classica 2017, hier vor dem 'Goldfisch' BMW 750iL V16
BMW 3.0 CSL, ausgestellt auf der Techno Classica 2017, hier vor dem "Goldfisch" BMW 750iL V16
BMW 3.0 CSL, mit Viergang Mittelschaltung, vmax: 220 km/h
BMW 3.0 CSL, mit Viergang Mittelschaltung, vmax: 220 km/h
BMW 3.0 CSL, die Leichtbau-Variante des Coupés wurde nur 929mal gebaut
BMW 3.0 CSL, die Leichtbau-Variante des Coupés wurde nur 929mal gebaut
 

 

BMW 318i touring (E30)

BMW 318i touring (E30), ausgestellt von der BMW Group Classic auf der Techno Classica 2017

Auf der IAA im September 1987 stellte BMW die ersten touring-Modelle der BMW 3er Reihe vor. Die Abkehr vom Image des "Kombis" als reines Nutzfahrzeug hin zum Modell für sport- und freizeitorientierte Käufer ließ den touring zum großen Erfolg werden. 1989 wurde mit dem BMW 318i touring eine erste Variante mit 4-Zylinder-Motor angeboten

Baujahr: 1990; Stückzahl: 37.905; ehemaliger Neupreis: 33.650 DM; Aussteller: BMW Classic

Technisch Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.796 ccm; Bohrung x Hub: 89, ab 1987: 84 x 71, ab 1987: 81 mm; Leistung: 83 kW/113 PS bei 5.500 U/Min.; 4- oder 5-Gang Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbresen vorne, Trommelbremsen hinten; Maße: 4.325 x 1.645 x 1.380 mm; Leergewicht: 1.180 kg; Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h

BMW 318i touring (E30)

BMW 318i touring, Baujahr 1990, ehemaliger Neupreis: 33.650 DM
BMW 318i touring, Baujahr 1990, ehemaliger Neupreis: 33.650 DM
BMW 318i touring, der erste BMW 3er touring, Leergewicht: 1.180 kg
BMW 318i touring, der erste BMW 3er touring, Leergewicht: 1.180 kg
BMW 318i touring mit 4-Zylinder-Reihenmotor, 1.796 ccm Hubraum, 113 PS
BMW 318i touring mit 4-Zylinder-Reihenmotor, 1.796 ccm Hubraum, 113 PS
BMW 318i touring, ausgestellt auf der Techno Classica 2017 neben einem BMW M5
BMW 318i touring, ausgestellt auf der Techno Classica 2017 neben einem BMW M5
   

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, ausgestellt von BMW Classic auf der Techno Classica 2017

Erstmals in der Geschichte des deutschen Automobilrennsports stellte BMW Rennleiter Jochen Neerpasch 1977 ein reines Nachwuchsteam vor. Die deutsche Rennsportmeisterschaft, eine der härtesten Bewährungsproben für Fahrer und Fahrzeuge, wurde zum Betätigungsfeld für die vielversprechenden Nachwuchsfahrer Eddie Cheever, Mar Surer und Manfred Winkelhock. Während Cheever und Surer werksvorbereitete Wagen bekamen, mußte Winkelhock seinen BMW selbst in der BMW Motorsport GmbH präparieren. Winkelhock rechtfertigte das in ihn gesetzte Vertrauen und wurde der erfolgreichste Fahrer in der klelinen Division der DRM 1977.

Baujahr: 1977; Fahrer: Eddie Cheeer, Marc Surer, Manfred Winkelhock

Technische Daten: Motor. 4-Zylinder-Reihenmotor dohc, 16 Ventile; Hubraum: 1.999 ccm; Bohrung x Hub: 89,2 x 80 mm; Leistung: 300 PS bei 9.250 U/Min.; Getriebe: Gertrag 5-Ganggetriebe; Bremsen: Rennbremsanlage; Gewicht: 790 kg; Höchstgeschwindigkeit: 290 km/h

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Baujahr 1977, Gewicht 790 kg, vmax: 290 km/h
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Baujahr 1977, Gewicht 790 kg, vmax: 290 km/h
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Rad
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Rad
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, das Auto wurde für ein reines Nachwuchstem eingesetzt
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, das Auto wurde für ein reines Nachwuchstem eingesetzt
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, mit 4-Zylinder-Reihenmotor dohc, 1.999 ccm Hubraum, 300 PS
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, mit 4-Zylinder-Reihenmotor dohc, 1.999 ccm Hubraum, 300 PS
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, mit leichtem Motorhaubenverschluss
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, mit leichtem Motorhaubenverschluss
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Fahrer: Eddie Cheeer, Marc Surer, Manfred Winkelhock
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Fahrer: Eddie Cheeer, Marc Surer, Manfred Winkelhock
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, große seitliche Lufteinlässe
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, große seitliche Lufteinlässe
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, mit großem Heckflügel
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, mit großem Heckflügel
 

 

BMW 325e (E30)

BMW 325e (E30), ausgestellt von BMW Classic auf der Techno Classica 2017

Ende 1982 erschien die zweite Generation der BMW 3er Reihe, die in der Folge in einer bei BMW bisher noch nicht da gewesenen Modellvielfalt produziert wurde. 1984 stellte man in dieser Modellreihe mit dem Typ 325e eine Besonderheit vor. Das "e" in der Modellbezeichnung bezieht sich hier auf den griechischen Buchstaben "eta", das physikalische Zeichen für den Wirkungsgrad. Unter dem Aspekt der Umweltfreundlichkeit verfügte der 325e über eine relativ geringe Motorleistung bei 2,7 Liter Hubraum und zeichnete sich durch besonders günstigen Kraftstoffverbrauch aus.

Baujahr: 1986; Stückzahl: 189.287; ehemaliger Neupreis: 29.850 DM; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.693 ccm; Bohrung x Hub: 84 x 81 mm; Leistung: 90 kW/122 PS bei 4.350 U/Min; Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen, vorne innen belüftet; Maße; 4.235 x 1.645 x 1.380 mm; Leergewicht: 1.170 kg; Höchstgeschwindigkeit: 193 km/h

BMW 325e (E30)

BMW 325e, das 'e' in der Typbezeichnung steht für besondere Effizienz
BMW 325e, das "e" in der Typbezeichnung steht für besondere Effizienz
BMW 325e, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 2.963 ccm Hubraum, 122 PS
BMW 325e, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 2.963 ccm Hubraum, 122 PS
BMW 325e, Rad
BMW 325e, Rad
BMW 325e, Scheinwerfer mit Wischwasch-Anlage
BMW 325e, Scheinwerfer mit Wischwasch-Anlage
BMW 325e, Baujahr 1986, ehemaliger Neupreis: 29.850 DM
BMW 325e, Baujahr 1986, ehemaliger Neupreis: 29.850 DM
 

 

BMW 325i Coupé Individual (E36)

BMW 325i Coupé Individual (E36), ausgestellt von BMW Classic auf der Techno Classica 2017

Ein Jahr nach dem Erscheinen der neuen BMW 3er Limousine (E36) debütierte 1991 das neue Coupé in den Varianten 318is, 320i und 325i. Durch did verlängerte und abgeflachte Motorhaube wirkte das Coupé sehr elegant und sportlich. Der BMW 325i war mit seinem stark überarbeiteten 2,5-Liter-6-Zylindermotor mit Vierventil-Technik und 192 PS zunächst sportlichstes 3er Modell.

Baujahr: 1994; Stückzahl: 80.761; ehemaliger Neupreis: 54.000 DM; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.494 ccm; Bohrung x Hub: 84 x 75 mm; Leistung: 141 kW/192 PS bei 5.900 U/Min; Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen, vorne innebelüftet; Maße: 4.433 x 1.710 x 1.366 mm; Leergewicht: 1.330 kg; Höchstgeschwindigkeit: 233 km/h

BMW 325i Coupé Individual (E36)

BMW 325i Coupé Individual, Baujahr 1994, ehemaliger Neupreis: 54.000 DM
BMW 325i Coupé Individual, Baujahr 1994, ehemaliger Neupreis: 54.000 DM
BMW 325i Coupé Individual, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 2.494 ccm Hubraum, 192 PS
BMW 325i Coupé Individual, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 2.494 ccm Hubraum, 192 PS
BMW 325i Coupé Individual, Leergewicht 1.330 kg, Höchstgeschwindigkeit: 233 km/h
BMW 325i Coupé Individual, Leergewicht 1.330 kg, Höchstgeschwindigkeit: 233 km/h
BMW 325i Coupé Individual, Typbezeichnung am Heck und Rücklicht
BMW 325i Coupé Individual, Typbezeichnung am Heck und Rücklicht
BMW 325i Coupé Individual, Rad
BMW 325i Coupé Individual, Rad
BMW 325i Coupé Individual, Individual Schriftzug auf dem Türgriff
BMW 325i Coupé Individual, Individual Schriftzug auf dem Türgriff
BMW 325i Coupé Individual, Individual Leder Ausstattung
BMW 325i Coupé Individual, Individual Leder Ausstattung
BMW 325i Coupé Individual, in Individual Lack
BMW 325i Coupé Individual, in Individual Lack
 

 

BMW 328 Frazer Nash

BMW 328 Frazer Nash, ausgestellt von BMW Classic auf der Techno Classica 2017

Der BMW 328 gehört zu den Legenden der Automobilgeschichte. Mit bescheidenen Mitteln entwickelt, wurde der auch optisch sehr gelungene Sportwagen rasch zur dominierenden Erscheinung in der Zweiliter-Klasse. Von 464 gebauten Wagen erhielten 403 die serienmäßige Roadsterkarosserie, die restlichen Fahrgestelle bekamen Rennaufbauten und Karosserien nach Kundenwunsch. Der in Essen gezeigte BMW 328 wurde 1939 als Chasis nach England geliefert, erhielt aber erst 1945 von der Peels Company in Kingston eine Karosserie in Anlehung an das Original.

Baujahr: 1939; Stückzahl: 464; ehemaliger Neupreis: 7.400 RM; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.971 ccm; Bohrung x Hub: 66 x 96 mm; Leistung: 80 PS bei 4.500 U/Min.; Getriebe: Viergang-Mittelschaltung, 3. und 4. Gang synchronisiert; Bremsen: hydraulische Trommelbremse; Maße: 3.900 x 1.550 x 1.400 mm; Gewicht: 780 kg; Höchstgeschwindigkeit: 155 km/h

BMW 328 Frazer Nash

BMW 328 Frazer Nash, Baujahr 1939, ehemaliger Neupreis 7.400 RM
BMW 328 Frazer Nash, Baujahr 1939, ehemaliger Neupreis 7.400 RM
BMW 328 Frazer Nash mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 1.971 ccm Hubraum, 80 PS
BMW 328 Frazer Nash mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 1.971 ccm Hubraum, 80 PS
BMW 328 Frazer Nash, Rad
BMW 328 Frazer Nash, Rad
BMW 328 Frazer Nash, die Motorhaube wird per Lederstriemen geschlossen
BMW 328 Frazer Nash, die Motorhaube wird per Lederstriemen geschlossen
BMW 328 Frazer Nash, Cockpit
BMW 328 Frazer Nash, Cockpit
BMW 328 Frazer Nash, Cockpit
BMW 328 Frazer Nash, Cockpit
BMW 328 Frazer Nash, Cockpit
BMW 328 Frazer Nash, Cockpit
BMW 328 Frazer Nash, grosse BMW Niere vorne an der Motorhaube
BMW 328 Frazer Nash, grosse BMW Niere vorne an der Motorhaube
 

Infos: BMW Messestand; Fotos: 7-forum.com/Christian Schütt

 

Weiter: BMW auf der Techno Classica 2017, Teil 3: BMW 525iX (E34) bis BMW 3200 S


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW feiert im Samstagsrennen in Zandvoort einen Dreifachsieg.

 

Das Thema: Personelle Vielfalt als Treiber von Innovationen - am 21.09.2017 in der BMW Welt.

 

BMW Concept Z4. Freiheit auf vier Rädern.

 

Achterbahnkurs in den Dünen: BMW Teams bereit für die nächste Runde in Zandvoort.

 

BMW ersetzt CFK-Gelenkwelle in M3/M4 durch eine aus Stahl. Benzin-Partikelfilter angekündigt.

 

Expedition im „Urban Jungle“ für den neuen BMW X2.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 01.08.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group