Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW M6
BMW M6 Coupé (F13) und BMW M6 Cabrio (F12)
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Genfer Salon 2012
Genfer Autosalon 2012
 BMW in Genf
 MINI in Genf
 Rolls-Royce in Genf
BMW Neuheiten
Die neue BMW HP4 RACE.
BMW HP4 RACE (ab 2017)

 
Der neue BMW M4 CS.
BMW M4 CS (F82)

 
Die neue Generation des BMW ALPINA B5 Bi-Turbo mit Allradantrieb
Alpina B5 BiTurbo (G30/G31) ab 2017

 
BMW Alpina B4 S BiTurbo (Facelift 2017)
Alpina B4 S BiTurbo (F33, F34) (Facelift 2017)

 
BMW Alpina B3 S BiTurbo
Alpina B3 S BiTurbo (F30, F31)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: M-Modell

BMW-Modellreihe: F12M F13M

12.02.2012
Das neue BMW M6 Coupé. Das neue BMW M6 Cabrio.
 

Aus Leidenschaft für Höchstleistung und dem Bewusstsein für exklusiven Stil erwächst M typische Faszination, die jetzt in zwei neuen Ausprägungen zu erleben ist. Das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio bieten überlegene Performance-Eigenschaften in einem von Luxus und innovativen Komfortmerkmalen geprägten Ambiente. Die von der BMW M GmbH entwickelten Hochleistungssportwagen vermitteln dabei eine im Premium-Segment der Oberklasse einzigartige Souveränität, die sich im ausdrucksstarken Design beider Modelle authentisch widerspiegelt. Ihr hoch drehender V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und 412 kW/560 PS, das Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe Drivelogic, das Aktive M Differenzial sowie modellspezifische Fahrwerkstechnik, eine ideale Gewichtsbalance und optimierte Aerodynamik-Eigenschaften sorgen durch ihr präzise abgestimmtes Zusammenwirken für unverwechselbares M Feeling in einer besonders intensiven Form.

BMW M6 Coupé (F13) BMW M6 Cabrio (F12)

Die für M Automobile charakteristische Konzeptharmonie berücksichtigt auch die spezifischen Besonderheiten der Karosseriestruktur beider Modelle. Das neue BMW M6 Coupé verfügt über ein dynamisch konturiertes, gewichtsoptimiertes Dach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff. Dank seines hochwertigen Textilverdecks mit markanter Finnen-Optik und vollelektronischem Öffnungsmechanismus bietet das neue BMW M6 Cabrio die Möglichkeit, die Dynamik eines Hochleistungssportwagens im Einklang mit den natürlichen Kräften von Sonne und Wind zu genießen.

Die im neuen BMW M6 Coupé und im neuen BMW M6 Cabrio eingesetzte Motorsport-Technologie ebnet den Weg zu imponierender Performance auf der Rennstrecke und ist auch im Alltagsverkehr auf faszinierende Weise erlebbar. Das BMW M6 Coupé beschleunigt in 4,2 Sekunden, das BMW M6 Cabrio in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Darüber hinaus wird der dynamische Charakter beider Modelle von ihrer Agilität bei Zwischenspurts, der Präzision beim Einlenken und dem Traktionsvermögen beim Herausbeschleunigen aus Kurven, dem exakt kontrollierbaren Handling bei intensivem Querkrafteinfluss sowie den Verzögerungswerten bestimmt.

Als jüngste Innovation zur Optimierung des Handlings in hochdynamischen Fahrsituationen wird im neuen BMW M6 Coupé und im neuen BMW M6 Cabrio erstmals die optional verfügbare M Carbon-Keramik-Bremsanlage vorgestellt.

Einzigartig im Wettbewerbsumfeld ist auch die mit der Neuauflage der beiden Hochleistungssportwagen verbundene Effizienzsteigerung. Das neue BMW M6 Coupé kommt im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 9,9 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 232 Gramm pro Kilometer. Die entsprechenden Werte für das neue BMW M6 Cabrio betragen 10,3 Liter und 239 Gramm. Bei einer um 10 Prozent höheren Motorleistung und einem um 30 Prozent auf 680 Newtonmeter gesteigerten maximalen Drehmoment wurden Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß gegenüber den Vorgängermodellen um jeweils mehr als 30 Prozent reduziert.

Design: Athletische Ausstrahlung, kraftvoll gespannte Flächen, elegante Linienführung.

BMW M6 Coupé (F13)

Klassische Proportionen, die sportlich-elegante Linienführung der BMW 6er Reihe und die für BMW M Automobile typische Formensprache bilden beim BMW M6 Coupé und beim BMW M6 Cabrio die Grundlagen für ein ausdrucksstarkes Karosseriedesign. Kraftvoll gespannte Flächen und präzise Konturen unterstreichen die athletische Ausstrahlung beider Modelle. Zusätzlich werden durch eine modellspezifische Interpretation M typischer Designmerkmale detaillierte Akzente gesetzt, die in einem direkten Bezug zu den technischen Anforderungen hinsichtlich Kühlluftbedarf, Fahrwerksgeometrie und Aerodynamik stehen und damit ebenfalls auf die herausragenden Performance-Eigenschaften hinweisen. So wird der hochdynamische Charakter, der die jeweils sportlichste Ausführung des luxuriösen Coupés und des exklusiven Cabrios auszeichnet, im Design authentisch zum Ausdruck gebracht.

Weit geöffnete Lufteinlässe, markant konturierte Scheinwerfereinheiten und großformatige, glatte Flächen prägen die Frontansicht des neuen BMW M6 Coupé und des neuen BMW M6 Cabrio. Ein weiteres auffälliges Element ist die neu gestaltete M Niere, die den Modellschriftzug "M6" trägt. Ihre schwarzen, paarweise gegliederten Nierenstäbe greifen das für die M Leichtmetallräder charakteristische Doppelspeichendesign auf.

Die gegenüber den entsprechenden Modellen der BMW 6er Reihe um 30 Millimeter gesteigerte Spurweite geht mit besonders muskulös ausgestellten vorderen Radhäusern einher, die bündig mit den Rädern abschließen. Das Plus an Fahrzeugbreite weist unmissverständlich auf die optimierte Straßenlage der Hochleistungssportwagen hin. Vorwärtsdrang und Dynamik werden zudem durch die dreidimensionale Ausformung der Lufteinlässe und die aus dem Rennsport adaptierten Flaps zur Optimierung der Luftführung an den äußeren Öffnungen unterstrichen.

BMW M6 Cabrio (F12), mit geöffnetem Verdeck

Die bei beiden Modellen serienmäßigen Adaptiven LED-Scheinwerfer werden im oberen Bereich von einer ebenfalls von LED gespeisten Akzentleuchte angeschnitten. Ihre hellweißen, dreidimensionalen LED-Leuchtringe sind im oberen und im unteren Bereich markant abgeflacht. Sowohl das Abblend- als auch das Fernlicht werden aus beiden Leuchtringen erzeugt. Als Lichtquellen dienen LED-Einheiten, die auf einem horizontalen Steg in ihrem Zentrum platziert sind und ihr Licht in die davor liegenden Reflektoren leiten. Dadurch wird das charakteristische Erscheinungsbild der Doppelrundscheinwerfer in jeder Situation deutlich unterstrichen. Die Fahrtrichtungsanzeiger sind in Form von horizontal angeordneten LED-Einheiten unterhalb der Leuchtringe in die Scheinwerfereinheiten integriert.

Auch in der Seitenansicht kommt die M spezifische Athletik beider Modelle deutlich zum Ausdruck. Die M typischen Kiemenelemente auf den Seitenwänden wirken durch ihre dreidimensionale Ausformung, die breiten Chromrahmen und die Blinkerstäbe, die auch den Modellschriftzug tragen, besonders tief. Im Zusammenhang mit der modellspezifischen Breite der Radhäuser sind die Charakterlinien im Bereich der Kiemenelemente auffällig stark ausgeprägt. Auf den ebenfalls modellspezifisch gestalteten Seitenschwellern lenken markante Lichtkanten durch ihren Aufwärtsschwung den Blick auf die Hinterräder. Serienmäßig werden das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio mit 19 Zoll großen M Leichtmetallfelgen ausgestattet. Die geschmiedeten Räder verfügen über sieben Doppelspeichen in zweifarbiger Ausführung. Optional werden 20 Zoll große M Leichtmetallfelgen angeboten, die mit ihren filigran ausgeführten fünf Doppelspeichen ein optimiertes Gewicht aufweisen und obendrein für einen freien Blick auf die kraftvolle Bremsanlage sorgen.

BMW M6 Coupé (F13) BMW M6 Cabrio (F12)

Mit der zur Fahrbahn hin zunehmenden Breite, horizontal ausgerichteten Linien und großzügigen Flächen verweist die Gestaltung des Hecks auf die stabile Straßenlage und die kraftvolle Souveränität des neuen BMW M6 Coupé und des neuen BMW M6 Cabrio. Die unmittelbar unterhalb der L-förmigen Heckleuchten angeordneten Reflektoren sorgen für einen individuellen Ausdruck von Sportlichkeit. Deutlichstes Merkmal für die unverwechselbare Identität der beiden Hochleistungssportwagen sind die M typischen, beiderseits des in die Heckschürze integrierten Diffusorelements angeordneten Doppelendrohre der Abgasanlage. In Format und Kontur ihrer Einfassungen wird die Form der äußeren Lufteinlässe der Frontschürze zitiert.

Dynamische Kontur, gewichtsoptimierter Werkstoff: BMW M6 Coupé mit Dach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff.

Wie bereits das Vorgängermodell ist auch das neue BMW M6 Coupé serienmäßig mit einem Dach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff ausgestattet. Seine dunkle Farbgebung lässt die Silhouette des Zweitürers besonders gestreckt erscheinen. Dieser Effekt wird durch eine dynamische Vertiefung in der Dachmitte zusätzlich verstärkt. Der Einsatz des gewichtsoptimierten Werkstoffs im Dachbereich führt zu einer die Agilität fördernden Verlagerung des Fahrzeugschwerpunkts nach unten. Eine optische Betonung erhält die optimierte Gewichtsbalance durch die serienmäßige BMW Individual Hochglanz Shadow Line, deren dunkle Farbgebung neben den Seitenfenstereinfassungen beziehungsweise der Brüstungslinie beim BMW M6 Cabrio auch den Fuß sowie den unteren Abschnitt der aerodynamisch optimierten M Außenspiegelkappen umfasst.

BMW M6 Coupé (F13), gewichtsoptimiertes Dach aus Carbonfaser verstärktem Kunststoff

BMW M6 Coupé (F13), gewichtsoptimiertes Dach aus Carbonfaser verstärktem Kunststoff

 

Beim neuen BMW 6er Cabrio wird das exklusive Erscheinungsbild durch die Finnenarchitektur des hochwertigen Textilverdecks unterstrichen. Die in den Heckbereich ragenden Finnen betonen die dynamisch gestreckte Silhouette. Die direkt hinter den Fondsitzen positionierte, aufrecht stehende und beheizbare Glasheckscheibe fährt unabhängig vom Verdeck nach unten. Mithilfe einer Taste auf der Mittelkonsole kann das automatische Öffnen und Schließen des Verdecks sowohl im Stand als auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h aktiviert werden. Der optionale Komfortzugang ermöglicht eine Aktivierung per Fernbedienungstaste auf dem Fahrzeugschlüssel. Für den Öffnungsvorgang werden 19, zum Schließen des Verdecks 24 Sekunden benötigt.

Für die Außenlackierung beider Modelle werden ein Uni- und acht Metallic-Farbtöne, darunter vier exklusive M Varianten, zur Wahl gestellt. Das Textilverdeck des neuen BMW M6 Cabrio wird in den Farben Schwarz und Beige sowie optional auch in der Variante Anthrazit Silbereffekt angeboten.

Der Motor: Hoch drehender V8 mit M TwinPower Turbo Technologie.

Mit eigenständigen Akzenten im optischen Auftritt und im Fahrerlebnis bringen das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio ihren individuellen Stil zur Geltung. Die für begeisternde Performance erforderliche Leistung schöpfen sie aus einer übereinstimmenden Kraftquelle: einem hoch drehenden V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie, der vorn längs angeordnet ist und dessen Antriebsmoment über ein Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic an die Hinterräder übertragen wird. Diese Antriebseinheit vereint unmittelbar aus dem Rennsport abgeleitete Konstruktionsmerkmale mit Innovationen, die im Rahmen von Efficient Dynamics entwickelt wurden. Sein weltweit einzigartiges Technologiepaket umfasst zwei nach dem Twin-Scroll-Prinzip agierende Turbolader einschließlich eines zylinderbankübergreifenden Abgaskrümmers, die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC sowie die stufenlose Nockenwellenverstellung Doppel-VANOS. Außerdem verfügt der Motor über ein extrem leistungsfähiges Kühlsystem und eine querkraftoptimierte Nasssumpfschmierung.

BMW M6, Motor

Die unverwechselbare, M typische Leistungscharakteristik des 4,4 Liter großen Triebwerks ist durch ein extrem spontanes Ansprechverhalten sowie durch eine vehemente und linear bis in hohe Drehzahlbereiche hinein anhaltende Kraftentfaltung geprägt. Das maximale Drehmoment von 680 Newtonmetern steht im Drehzahlbereich von 1.500 bis 5.750 min-1 zur Verfügung. Seine Höchstleistung von 412 kW/560 PS erreicht der V8-Motor zwischen 6.000 und 7.000 min-1. Seine Maximaldrehzahl beträgt 7.200 min-1. Im Vergleich zur Antriebseinheit der Vorgängermodelle kann damit ein fast dreimal so breites Drehzahlband für maximale Performance genutzt werden.

Die spontan einsetzende und konstant anhaltende Schubkraft ermöglicht faszinierende Beschleunigungsvorgänge. Das neue BMW M6 Coupé spurtet aus dem Stand heraus in 4,2 Sekunden auf 100 km/h, das neue BMW M6 Cabrio ist nur 0,1 Sekunden später mit der gleichen Geschwindigkeit unterwegs. Ihre Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf jeweils 250 km/h begrenzt. In Verbindung mit dem optionalen M Driver's Package wird dieses Limit auf 305 km/h angehoben.

Der durch die M TwinPower Turbo Technologie vollzogene Fortschritt in der Antriebsentwicklung spiegelt sich auch in der gegenüber den Vorgängermodellen deutlich gesteigerten Effizienz wider. Der hohe Wirkungsgrad des Motors, die serienmäßige Auto Start Stop Funktion sowie weitere Efficient Dynamics Technologie wie die Bremsenergie-Rückgewinnung und die volumenstromgeregelte Ölpumpe führen zu einer Reduzierung des Kraftstoffkonsums und der Emissionen um rund 30 Prozent. Das neue BMW M6 Coupé kommt auf einen im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von 9,9 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 232 Gramm pro Kilometer. Die entsprechenden Werte für das neue BMW M6 Cabrio betragen 10,3 Liter je 100 Kilometer und 239 Gramm pro Kilometer.
Hohe Leistung dynamisch umgesetzt: Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic.

Mit dem perfekt auf die Leistungscharakteristik des V8-Triebwerks abgestimmten M Doppelkupplungsgetriebe Drivelogic wird die beeindruckende Schubkraft des Motors besonders wirksam in vehemente Beschleunigung umgesetzt. Die Voraussetzungen dafür schafft das Konstruktionsprinzip des DKG, das zwei Teilgetriebe in einem Gehäuse kombiniert und dabei hinsichtlich Größe und Gewicht kaum von einem herkömmlichen Handschaltgetriebe abweicht. Für den Kraftschluss innerhalb des Getriebes sorgen zwei mit Öl gekühlte Nasskupplungen, die jeweils wechselweise geschlossen werden. So wird beim Beschleunigen die Zugkraft selbst während des Gangwechsels zu 100 Prozent aufrechterhalten.

Das M DKG Drivelogic stellt sowohl im automatisierten (D-Modus) als auch im manuellen Betrieb (S-Modus) jeweils drei Schaltprogramme zur Wahl. Sie erzeugen eine hinsichtlich Effizienz, Schaltkomfort und Sportlichkeit unterscheidbare Schaltcharakteristik und werden mit einer hinter dem Gangwahlschalter auf der Mittelkonsole angeordneten Wippentaste aktiviert. Darüber hinaus ermöglicht die elektronische Steuerung die Darstellung einer Launch Control Funktion für maximale Beschleunigung aus dem Stand heraus, einer Low Speed Assistance zur Erhöhung des Komforts sowie der Auto Start Stop Funktion zur Effizienzsteigerung.

BMW M6, Interieur

Der M spezifische Gangwahlschalter dient zur Auswahl des D- beziehungsweise S-Modus sowie zum Einlegen des Rückwärtsgangs. Im S-Modus kann er zudem für die manuelle Gangwahl mit einem sequenziellen Schaltschema genutzt werden. Serienmäßig sind das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio außerdem mit einem neu entwickelten M Lederlenkrad einschließlich Multifunktionstasten und fest angeordneten Schaltwippen angeordnet. In der M typischen Konfiguration wird die rechte Schaltwippe zum Hoch- und die linke zum Herunterschalten gezogen. Das modellspezifische Lenkrad zeichnet sich durch einen reduzierten Kranzdurchmesser und eine am Doppelspeichendesign der M Leichtmetallräder orientierte Gestaltung aus.

Aktives M Differenzial für perfekte Traktion in dynamischen Fahrsituationen.

Auch bei schwierigen Fahrbahn- beziehungsweise Witterungsverhältnissen sowie beim dynamischen Herausbeschleunigen aus Kurven beeindrucken das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio durch optimale Traktion. Dafür sorgt die innovative Ausführung eines variabel sperrbaren Differenzials im Hinterachsgetriebe. Mit dem Aktiven M Differenzial lässt sich die Kraftverteilung zwischen dem rechten und dem linken Hinterrad präzise und schnell an die Erfordernisse der jeweiligen Fahrsituation anpassen.

Die zur Traktionsoptimierung erforderliche Reduzierung von Drehzahlunterschieden zwischen den Hinterrädern erfolgt mithilfe einer elektronisch gesteuerten Lamellensperre. Das Steuergerät des Aktiven M Differenzials ist mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) vernetzt. So wird jede Fahrsituation präzise analysiert und ein einseitiger Traktionsverlust bereits im Ansatz erkannt. Die daraufhin erzeugte Sperrwirkung kann variabel zwischen null und 100 Prozent betragen. So kann auch auf rutschigem Untergrund, bei hohen Reibwertunterschieden zwischen dem rechten und linken Hinterrad, in engen Kehren oder bei besonders dynamischen Richtungswechseln das Durchdrehen eines Rades verhindert werden.

M spezifische Fahrwerkstechnik, Dynamische Dämpfer Control, M Servotronic, DSC mit M Dynamic Mode.

Um überragende Performance-Eigenschaften mit für den Alltagsverkehr erwünschten Komfortmerkmalen zu kombinieren, sind das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio mit einem M spezifisch entwickelten Fahrwerk ausgestattet. Die Doppelquerlenker-Vorderachse weist ebenso wie die Integral-Hinterachse, deren Achsträger starr mit der Karosserie verschraubt ist, eine spezifische Kinematik sowie neu entwickelte Komponenten aus geschmiedetem Aluminium auf. Die Anbindung des Fahrwerks über großformatige Schubfelder an der Vorder- und an der Hinterachse gewährleistet eine gleichmäßige Einleitung der fahrdynamischen Kräfte in die Karosserie. Dadurch werden beispielsweise die bei hochdynamischer Kurvenfahrt durch Fahrbahnunebenheiten erzeugten Wankbewegungen spürbar reduziert. Sowohl die Konstruktionsweise als auch die jeweils modellspezifische Abstimmung des Fahrwerks sind von umfangreichem Rennsport-Knowhow geprägt und wurden bei intensiven Testfahrten auf der Nordschleife des Nürburgrings optimiert.

BMW M6 Coupé (F13)

Die Serienausstattung beider Modelle umfasst auch elektronisch geregelte Dämpfer. Die M spezifische Dynamische Dämpfer Control sorgt mit einer elektrohydraulischen Anpassung der Dämpferkraft für eine sowohl der Fahrsituation als auch dem Fahrerwunsch entsprechende Abstimmung. Für eine bedarfsgerechte Einstellung der Dämpfercharakteristik stehen drei Kennfelder zur Auswahl.

Maximale Präzision und ein hohes Maß an Komfort garantiert die hydraulische Zahnstangenlenkung. Sie verfügt über eine variable Übersetzung, die die Spurtreue beim Geradeauslauf fördert und die erforderlichen Lenkradbewegungen beim Einparken und Abbiegen reduziert. Die ebenfalls serienmäßige geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung Servotronic ist M spezifisch abgestimmt und bietet drei Kennlinien zur individuellen Konfiguration.

Die Fahrstabilitätsregelung DSC der beiden Hochleistungssportwagen umfasst über die stabilisierende Wirkung mittels Bremseingriff und Motorleistungsreduzierung hinaus unter anderem auch das Antiblockiersystem (ABS), die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC) und die Dynamische Bremsen Control (DBC) sowie einen Bremsassistenten, eine Trockenbremsfunktion und einen Anfahrassistenten. Mithilfe des DSC Tasters kann alternativ zur Grundeinstellung der M Dynamic Mode (MDM) aktiviert werden. In diesem Modus wird über eine Anhebung der DSC Regelschwellen das Anfahren auf Schnee oder lockerem Sand mit leicht durchdrehenden Antriebsrädern ermöglicht. Außerdem kann im Modus MDM das M typische Eigenlenkverhalten erzeugt werden. Darüber hinaus ist auch der DSC-Off-Modus per Tastendruck aktivierbar.

Innovation für präzises Handling: M Carbon-Keramik-Bremse.

Die aktuelle Ausführung der Hochleistungsbremsanlage in Compound-Bauweise verhilft dem neuen BMW M6 Coupé und dem neuen BMW M6 Cabrio zu hervorragenden Verzögerungswerten. Sie zeichnet sich durch ein weiter reduziertes Gewicht, eine präzise Dosierbarkeit und eine auch unter hoher Beanspruchung konstante Bremswirkung aus. Der Durchmesser der innenbelüfteten und gelochten Bremsscheiben beträgt vorn 400 und hinten 396 Millimeter. Die in der Farbe Dunkelblau metallic lackierten und mit dem M Logo versehenen 6-Kolben-Festsattelbremsen für die Vorderräder sind radial mit dem Schwenklager verschraubt.

BMW M6 Coupé (F13)

Eine nochmalige Steigerung der Verzögerungswirkung wird mit der im neuen BMW M6 Coupé und im neuen BMW M6 Cabrio erstmals präsentierten und weltweit einzigartigen M Carbon-Keramik-Bremse erzielt. Sie wird in Verbindung mit den 20 Zoll großen M Leichtmetallrädern angeboten und weist Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 410 Millimetern an der Vorderachse und 396 Millimetern an der Hinterachse auf. Die aus einer neuartigen Carbonfaser-Verbundkeramik gefertigten Bremsscheiben weisen eine nochmals höhere Hitzebeständigkeit auf und kombinieren diese mit deutlich reduzierten rotierenden Massen. Im Vergleich zur serienmäßigen Ausführung fällt das Gewicht der M Carbon-Keramik-Bremsanlage um 19,4 Kilogramm geringer aus. Darüber hinaus führt der innovative Werkstoff zu einer außergewöhnlich hohen Verschleißfestigkeit. Die Betriebsdauer liegt dabei um ein Vielfaches über dem Wert herkömmlicher Bremsscheiben. Auch bei der optionalen M Carbon-Keramik-Bremse werden eine 6-Kolben-Festsattelbremse vorn und eine Einkolben-Festsattelbremse hinten miteinander kombiniert. Diese sind an ihrer spezifischen goldfarbenen Lackierung zu erkennen.

Konsequenter Leichtbau, lückenloser Insassenschutz.

Ein intelligenter Materialmix schafft die Voraussetzungen dafür, dass auch die Karosseriestruktur eine besonders hohe Festigkeit mit einem optimierten Gewicht kombiniert, um damit sowohl den Insassenschutz als auch die agilen Handlingeigenschaften zu fördern. Ebenso wie der Einsatz des CFK-Dachs beim neuen BMW M6 Coupé folgt auch die Werkstoff-Auswahl bei allen weiteren Karosseriekomponenten einer umfassenden Leichtbau-Strategie. Türen und Motorhaube der beiden Hochleistungssportwagen sind aus Aluminium, die vorderen Seitenwände aus Thermoplast-Kunststoff gefertigt. Außerdem bestehen der Gepäckraumdeckel sowie beim BMW M6 Cabrio auch die Verdeckklappe aus dem Glasfaser-Verbundstoff SMC (Sheet Moulding Compound). Mit einem Leistungsgewicht von 3,3 Kilogramm pro PS für das neue BMW M6 Coupé beziehungsweise 3,5 Kilogramm pro PS für das neue BMW M6 Cabrio werden auch in diesem Bereich signifikante Fortschritte gegenüber den Vorgängermodellen erzielt.

Ein hohes Maß an passiver Sicherheit wird bei beiden Modellen durch hoch belastbare Trägerstrukturen, großzügige und exakt definierte Deformationszonen sowie hocheffiziente Rückhaltesysteme gewährleistet. Die serienmäßige Sicherheitsausstattung umfasst unter anderem Front- und Seitenairbags sowie seitliche Curtain-Kopfairbags für beide Sitzreihen im neuen BMW M6 Coupé beziehungsweise Frontairbags und in die Sitzrahmen integrierte Kopf-Thorax-Seitenairbags im neuen BMW M6 Cabrio, das zusätzlich auch mit Überrollschutzbügeln aus hochfestem Aluminium ausgestattet ist. Die hinter den Fondkopfstützen positionierten Schutzbügel werden bei der Gefahr eines Überschlags innerhalb von Sekundenbruchteilen automatisch ausgefahren. Beide Modelle verfügen außerdem über Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond.

BMW M6 Cabrio (F12)

Das neue BMW M6 Coupé ist ebenso wie das neue BMW M6 Cabrio als Viersitzer konzipiert. Der Raumkomfort im Fond wurde gegenüber den Vorgängermodellen spürbar gesteigert. Das Gepäckraumvolumen des neuen BMW M6 Coupé beträgt 460 Liter. Das neue BMW M6 Cabrio bietet ein Stauvolumen von 300 Liter bei geöffnetem beziehungsweise 350 Liter bei geschlossenem Verdeck. Beide Modelle können optional mit einem Skisack ausgestattet werden, der durch eine Durchladeöffnung zwischen den Fondsitzen geschoben wird.

M spezifische Cockpitgestaltung: Perfekte Fahrzeugkontrolle, maßgeschneiderter Luxus.

Neu entwickelte M Sportsitze bieten Fahrer und Beifahrer optimalen Seitenhalt bei sportlicher Kurvenfahrt und gleichermaßen hohen Langstreckenkomfort. Die M spezifische Ausführung der Leichtbausitze mit integriertem Gurtsystem zeichnet sich durch besonders ausgeprägte Sitz- und Lehnenwangen, eine in die Rückenlehne integrierte Kopfstütze, ein markantes, die Sitzsegmente betonendes Nahtbild und ein in den Schulterbereich eingeprägtes M Logo aus. Sitzhöhe und –längsrichtung sowie Lehnenneigung sind elektrisch einstellbar. Außerdem verfügen die M Sportsitze über eine pneumatisch einstellbare Lordosenstütze, eine Memory-Funktion und eine manuell variierbare Oberschenkelauflage. Zur Verringerung des Verletzungsrisikos bei einem Heckaufprall sind die M Sportsitze mit aktiven Kopfstützen ausgestattet.

Das luxuriöse, von hochwertigen Materialien und dynamisch modellierten Flächen geprägte Innenraum-Ambiente erhält durch die modellspezifische Gestaltung des Cockpits und der Mittelkonsole eine individuelle Anmutung, die sich gezielt am exklusiven Fahrerlebnis in einem Hochleistungssportwagen orientiert. Das in Black-Panel-Technologie ausgeführte Instrumentenkombi zeigt klassische Rundinstrumente in der für BMW M Automobile typischen Ausführung mit roten Zeigern und weißer Beleuchtung sowie modellspezifischen Anzeigen und dem M Logo im Drehzahlmesser. Das serienmäßige Bediensystem iDrive umfasst einen Bordmonitor im exklusiven Flatscreen-Design. In Verbindung mit dem optionalen Navigationssystem Professional gehört eine 10,2 Zoll große, von einem hochwertigen, galvanisierten Chromrahmen eingefasste Ausführung des Control Displays zum Ausstattungsumfang.

BMW M6 Coupé (F13)

Rund um den Gangwahlschalter sind auf der modellspezifisch gestalteten Mittelkonsole die Tasten zur Einstellung aller individuell konfigurierbaren Antriebs- und Fahrwerksfunktionen angeordnet. Unabhängig voneinander können der DSC Modus, die Leistungscharakteristik des Motors, das Kennfeld der Dynamischen Dämpfer Control, die Kennlinie der M Servotronic und das Schaltprogramm des M DKG Drivelogic jeweils per Tastendruck ausgewählt werden. Damit lässt sich ein detailliertes Fahrzeug-Setup zusammenstellen und durch einen langen Druck auf eine der beiden M Drive Tasten am Multifunktionslenkrad abspeichern. Dank der serienmäßigen Ausstattung mit zwei M Drive Tasten kann der Fahrer im neuen BMW M6 Coupé und im neuen BMW M6 Cabrio beispielsweise auf der Taste "M1" eine auf Sportlichkeit ausgerichtete Konfiguration und auf der Taste "M2" ein besonders komfortables Setup abspeichern und jederzeit spontan abrufen. Die auf den M Drive Tasten hinterlegten Einstellungen können auch über das iDrive Menü konfiguriert werden.

Gemeinsam mit der Leistungscharakteristik wird per Tastendruck auch die Soundrückmeldung des Motors beeinflusst. Dabei werden die natürlichen Klangkomponenten des Motors über ein Soundmodul verstärkt und in den Innenraum transportiert. Die digitale Signalverarbeitung des Systems steht in direktem Datenaustausch mit der Motorsteuerung und berücksichtigt sowohl die Motordrehzahl als auch das Drehmoment und die Fahrgeschwindigkeit. Dadurch gelangt der Fahrer zu einem besonders präzisen Eindruck vom jeweiligen Lastzustand des Motors sowie zu einer noch intensiveren Wahrnehmung der Leistungsentfaltung und der Fahrsituation.

Hochwertige Serienausstattung, exklusive Optionen: M spezifisches Head-Up-Display, M Multifunktionssitze, Bang & Olufsen High End Surround Sound System.

Der exklusive Charakter der beiden Hochleistungssportwagen wird durch eine ebenso hochwertige wie umfangreiche Serienausstattung sowie durch eine einzigartige Auswahl an High-Tech-Optionen zur Intensivierung des Fahrerlebnisses unterstrichen. Die serienmäßige Ausstattung beider Modelle beinhaltet unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatk, die Sitzheizung auf der Fahrer und Beifahrerseite, die Lederausstattung Merino Feinnarbe mit erweiterten Umfängen, die M Fahrerfußstütze, Interieurleisten in der exklusiven Variante Carbon Fibre, Einstiegsleisten, die den Modellschriftzug "M6" tragen, sowie Ambientes Licht im Interieur, automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel einschließlich Anklappfunktion für die Außenspiegel, eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, eine Alarmanlage und das Radio BMW Professional mit HiFi-Lautsprechersystem.

BMW M6 Cabrio (F12), mit geschlossenem Verdeck

Einzigartige Akzente lassen sich mit dem optional verfügbaren Programm der Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive setzen. Das Angebot umfasst neben dem M spezifischen BMW Head-Up-Display, das neben einer digitalen Geschwindigkeitsangabe und Hinweisen der optionalen Speed Limit Info auch den gewählten Gang sowie ein mehrfarbiges Drehzahlmesser-Symbol einschließlich Shift Lights anzeigt, unter anderem auch die Systeme Park Distance Control, Rückfahrkamera, Fernlichtassistent, Speed Limit Info, Spurwechselwarnung, Spurverlassenswarnung, Surround View und BMW Night Vision mit Personenerkennung. Innovative Technologien optimieren außerdem die Einbindung des Apple iPhone und weiterer Smartphones sowie von Musikplayern einschließlich der Nutzung von internetbasierten Diensten. Mit der Option Apps können Besitzer eines iPhone unter anderem Webradio-Stationen empfangen sowie Facebook- und Twitter-Einträge auf dem Bordmonitor anzeigen. Die Funktion Real-Time Traffic Information versorgt den Fahrer mit besonders aktuellen und detaillierten Verkehrshinweisen.

Weitere Highlights im Angebot der Sonderausstattungen sind das Navigationssystem Professional mit Festplattenspeicher, die M Multifunktionssitze mit elektrisch betriebener Lehnenbreitenverstellung, die Aktivsitze, die Aktive Sitzbelüftung, der Komfortzugang, die Lenkradheizung, die Soft-Close-Automatik für die Türen sowie das Bang & Olufsen High End Surround Sound System. Diese Audioanlage bietet High Performance auf dem Gebiet der Klangwidergabe im Automobil. Das vollaktive System mit digitaler Signalverarbeitung umfasst individuelle Verstärker-Endstufen für alle Bass- Mittel- und Hochtonlautsprecher.

Sein Center Speaker ist in der von Bang & Olufsen entwickelten Acoustic Lens Technology ausgeführt. Sobald das Audiosystem aktiviert wird, hebt sich das Centerelement mit dem integrierten Mitteltöner aus der Armaturentafel empor und gibt dabei die Linse des Hochtöners frei. Insgesamt sorgen im neuen BMW M6 Cabrio zwölf und im neuen BMW M6 Coupé 16 Laufsprecher für ein unvergleichlich dynamisches und lebendiges Klangerlebnis.

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 12.02.2012


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 21
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
13.02.2012 12:56
T-Bird
Das neue BMW M6 Coupé. Das neue BMW M6 Cabrio.

WOW! Perfekt!
13.02.2012 21:31
Saygimdan Bangle - wir vermissen dich.
14.02.2012 20:37
fooki du vielleicht.... dieser trottel hat BMW ein jahrzehnt kaputt gemacht! keiner von seinen autos wird irrgendwann ein begehrter oldtimer...... (Z8 aussen vor hat er glaub ich auch garnicht entworfen)

bmw hat beim aktuellen 5er viel vom e34 abgeguckt.... und beim neuen 3er beim e36.
14.02.2012 20:56
T-Bird
Zitat:
Zitat von Saygimdan
Bangle - wir vermissen dich.
Da bist Du glaube ich recht allein unterwegs mit diese Meinung.

Gruß
Andreas
15.02.2012 17:38
ChrisE31
Zitat:
Zitat von T-Bird Beitrag anzeigen
Da bist Du glaube ich recht allein unterwegs mit diese Meinung.

Gruß
Andreas
Das denke ich auch.

mfg
Chris
15.02.2012 22:22
FreudeAmSauger
Zitat:
Zitat von T-Bird Beitrag anzeigen
Da bist Du glaube ich recht allein unterwegs mit diese Meinung.

Gruß
Andreas
Nein ist er nicht

Und zu dem Typen (Bangle), der brachte wenigstens mal frischen Wind ins BMW-Design und formte Rolls-Royce/Range Rover und MINI zu dem was sie heute sind.

Von ihm stammen:

-BMW 1er (E81/82/87/88, ab 2004)

-BMW 3er (E46, 1999-2005)
-BMW 3er (E90/91/92/93, ab 2005)

-BMW 5er (E60/61, ab 2004)
-BMW 5er Gran Turismo (F07, ab 2009)

-BMW 6er (E63/64, ab 2004)

-BMW 7er (E38, 1994-2001)
-BMW 7er (E65/66/67/68, 2001-2008)
-BMW 7er (F01/02, ab 2008)

-BMW Z3 (E36, 1996-2002)
-BMW Z4 (E85/86, 2003-2008)
-BMW Z4 (E89, ab 2009)

-BMW X3 (E83, ab 2003)
-BMW X5 (E53, 1999-2006)
-BMW X5 (E70, ab 2006)
-BMW X6 (E71, ab 2008)

-Rover 75 (R40, ab 1998-2005)

-MINI (R50/52/53, 2001-2006)
-MINI (R55/56/57, ab 2006)

-Range Rover (L30, ab 2002)

-Rolls-Royce Phantom (RR01, ab 2003)
-Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé (RR2, ab 2007)
-Rolls-Royce Phantom Coupé (RR3, ab 2008)
16.02.2012 01:33
Saygimdan
Zitat:
Zitat von FreudeAmSauger Beitrag anzeigen
Nein ist er nicht

Und zu dem Typen (Bangle), der brachte wenigstens mal frischen Wind ins BMW-Design und formte Rolls-Royce/Range Rover und MINI zu dem was sie heute sind.

Von ihm stammen:

-BMW 1er (E81/82/87/88, ab 2004)

-BMW 3er (E46, 1999-2005)
-BMW 3er (E90/91/92/93, ab 2005)

-BMW 5er (E60/61, ab 2004)-BMW 5er Gran Turismo (F07, ab 2009)

-BMW 6er (E63/64, ab 2004)

-BMW 7er (E38, 1994-2001)
-BMW 7er (E65/66/67/68, 2001-2008)
-BMW 7er (F01/02, ab 2008)

-BMW Z3 (E36, 1996-2002)
-BMW Z4 (E85/86, 2003-2008)
-BMW Z4 (E89, ab 2009)

-BMW X3 (E83, ab 2003)
-BMW X5 (E53, 1999-2006)
-BMW X5 (E70, ab 2006)

-BMW X6 (E71, ab 2008)

-Rover 75 (R40, ab 1998-2005)

-MINI (R50/52/53, 2001-2006)
-MINI (R55/56/57, ab 2006)

-Range Rover (L30, ab 2002)

-Rolls-Royce Phantom (RR01, ab 2003)
-Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé (RR2, ab 2007)
-Rolls-Royce Phantom Coupé (RR3, ab 2008)
So siehts aus

Alleine die hinterlegten Modelle reichen aus, um Bangle als den Revolutionär im Automobildesign anzusehen. Geschweige denn von den sehr guten Verkaufszahlen der besagten Modelle. Er hatte eben Mut für Neues, was man heute bei BMW oder Audi vergebens sucht!
16.02.2012 05:49
Claus
Zitat:
Zitat von Saygimdan Beitrag anzeigen
Alleine die hinterlegten Modelle reichen aus, um Bangle als den Revolutionär im Automobildesign anzusehen.
Das stimmt natürlich, nur beim E65 hatte er einen verdammt schlechten Tag.

*duckundschnellwechrenn*

16.02.2012 06:18
SDS745i
Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Das stimmt natürlich, nur beim E65 hatte er einen verdammt schlechten Tag.

*duckundschnellwechrenn*

http://cheesebuerger.de/images/smilie/frech/p046.gif
Ne beim e38....

So viele Witzbolde hier unterwegs....

Jetzt musst dir nen anderen 7er zulegen mit dem Bangle nichts zu tun hatte!!!

Es nervt langsam in nem Forum fuer 7er unterwegs zu sein und immer wieder das gleiche zu lesen, die Luft ist schon raus vonwegen e65 ist haesslich und blablabla.....
16.02.2012 08:17
FreudeAmSauger
Zitat:
Zitat von SDS745i Beitrag anzeigen
Ne beim e38....

So viele Witzbolde hier unterwegs....

Jetzt musst dir nen anderen 7er zulegen mit dem Bangle nichts zu tun hatte!!!

Es nervt langsam in nem Forum fuer 7er unterwegs zu sein und immer wieder das gleiche zu lesen, die Luft ist schon raus vonwegen e65 ist haesslich und blablabla.....
Naja er hatte beim E38 doch auch schon die Finger im Spiel, also fahren die jenigen ja auch den falschen Wagen
Und beim F01 ebenso

----------------------

Und zum M6, da fehlt nur ein V10 oder vernünftiger V8
16.02.2012 08:34
Christian Wieso regt Ihr Euch denn hier so über Bangle auf? Hier geht es um das neue BMW M6 Cabrio und BMW M6 Coupé? Unabhängig davon, wer es verantwortlich gezeichnet hat, wie gefällt es Euch?

Ich finde beide Fahrzeuge sehr gelungen. Allerdings erscheinen mir die Neupreise im Vergleich zum Wettbewerb und auch zum M5 doch recht hoch....

Gruß,
Chriss
16.02.2012 09:59
Claus
Zitat:
Zitat von Christian Beitrag anzeigen
Unabhängig davon, wer es verantwortlich gezeichnet hat, wie gefällt es Euch?
Sehr gut!

Zitat:
Zitat von Christian Beitrag anzeigen
Allerdings erscheinen mir die Neupreise im Vergleich zum Wettbewerb und auch zum M5 doch recht hoch....
Auch das ist bei BMW bereits Tradition, denn der 8er (E31) war seinerzeit auch das mit Abstand teuerste Fahrzeug von BMW.

@die Herren E65-VFL-Fahrer: Das war ein Scherz von mir, eine kleine Fopperei. Das Ihr aber auch immer darauf anspringen müsst? Ist doch klar, dass dann Reaktionen erfolgen. Mir gefällt der E65, aber ich tendiere da eher zum FL.
16.02.2012 10:15
SDS745i Der 6er ist wirklich

Haben will!!!!!!
16.02.2012 11:11
Saygimdan Die Front ist.ok, der Hintern aber weniger. Im Allgemeinen war der Vorgänger um Welten schöner. Kann mich an das eigenartige Heck des Neuen nicht gewöhnen
16.02.2012 22:01
Silbergleiter Mahlzeit

Immer dieses mädchenhafte-ja aber der-............
Zur gestellten Frage:" Geiler A.r.s.c.h, geile Beine, geile Titten und das Gesicht ist auch ganz hübsch.....
Wenn auch nicht sehr elitaer dargestellt, aber meine Meinung zum neuen 6er!
Grüße an die Klodeckelfraktion.......
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Der BMW ActiveHybrid 5.

 

Aus Leidenschaft für Ästhetik und Dynamik. Das neue BMW 6er Coupé.

 

Der neue BMW M5: die führende Kraft

 

Das neue BMW 6er Cabrio.

 
 
Aktuelle News

BMW Motorsport geht mit starken Partnern in die neue DTM-Saison 2017.

 

Erinnerung an 1. Sieg auf der Nordschleife: BMW M6 GT3 vom BMW Team Schnitzer erhält historisches Design.

 

Ad hoc: Vorsteuerergebnis und Umsatz der BMW Group im ersten Quartal 2017 über Markterwartungen

 

State-of-the-Art-Technologie: 3D-Messtechnik für maximale Genauigkeit beim BMW M4 DTM.

 

BMW Open by FWU 2017 starten mit sehenswertem Promi-Doppel am Münchner Flughafen.

 

BMW M4 CS: Begeisternder Reihensechszylinder.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group