Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW M8 Gran Coupé (F93)
Das neue BMW M8 Gran Coupé und BMW M8 Competition Gran Coupé.
 Vorgänger
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW 8er Gran Coupé
Das neue BMW 8er Gran Coupé (Modell G16, ab 2019).
 Vorgänger
 im Kontext
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: BMWM M-Modell

BMW-Modellreihe: F93

09.10.2019
Das neue BMW M8 (Competition) Gran Coupé: Fahrwerk.
Performance auf der Rennstrecke, Souveränität auf der Langstrecke.

 

Dynamik, Agilität und Präzision auf höchstem Niveau kennzeichnen das Fahrerlebnis in den neuen Spitzenmodellen der BMW M GmbH, das jetzt auch in zwei viertürigen Hochleistungs-Sportwagen geboten wird. Ideale Voraussetzungen dazu schafft eine Fahrwerkstechnik, deren Konstruktion und Abstimmung nicht nur die herausragende Motorleistung, sondern auch das eigenständige Fahrzeugkonzept des neuen BMW M8 Gran Coupé und des neuen BMW M8 Competition Gran Coupé berücksichtigt.

BMW M8 Competition Gran Coupe

Die viertürigen High-Performance-Modelle wurden unmittelbar aus dem neuen BMW M8 Coupé abgeleitet und parallel zum Langstrecken-Rennfahrzeug BMW M8 GTE entwickelt. Ein optimiertes, gegenüber dem BMW M8 Coupé und dem BMW M8 Competition Coupé nur um jeweils 95 Kilogramm höheres Gewicht, der tiefe Schwerpunkt, die großen Spurweiten, eine hervorragende aerodynamische Balance sowie M typische Maßnahmen zur Erhöhung der Steifigkeit von Karosseriestruktur und Fahrwerksanbindung ermöglichen maximale Performance. Dass der Hochleistungs-Charakter mit besonders souveräner Langstreckentauglichkeit einhergeht, ist dem gegenüber den zweitürigen Modellvarianten um 200 Millimeter erweiterten Radstand zuzuschreiben. Er ermöglicht es, alle Fahrwerks- und Regelsysteme so abzustimmen, dass sich das modellspezifische Komfortniveau ohne jegliche Kompromisse hinsichtlich der extremen Sportlichkeit einstellt. Das präzise Zusammenwirken von Antrieb, Fahrwerk und Aerodynamik-Eigenschaften wurde bei intensiven Testfahrten auf dem Erprobungsgelände der BMW Group im südfranzösischen Miramas, im Wintertestzentrum im schwedischen Arjeplog sowie auf der Nordschleife des Nürburgrings und weiteren Rennstrecken verfeinert.

M typische Performance-Eigenschaften durch spezifische Fahrwerkstechnik und extrem steife Anbindung.

Radführung und Spurstabilität des neuen BMW M8 Gran Coupé und des neuen BMW M8 Competition Gran Coupé profitieren von der eigenständigen Kinematik- und Elastokinematik der Vorder- und Hinterachse. Die Doppelquerlenker-Vorderachse weist spezifische Schwenklager, Zugstreben und Querlenker auf. Neuentwickelte Elastomerlager leiten die über die Quer- und Dreieckslenker einwirkenden Fahrwerkskräfte in den Achsträger und die Karosseriestruktur ein. Dadurch werden Agilität und Präzision in dynamischen Fahrsituationen gefördert, ohne dass der Abrollkomfort im Alltagsverkehr eingeschränkt wird. M spezifische Schmiedelenker und besonders steif ausgelegte Stabilisatoren an der Fünflenker-Hinterachse fördern die Agilität sowie das präzise Ansprechen der Federungs- und Dämpfungselemente.

BMW M8 Competition Gran Coupe

Ein neuentwickeltes Schubfeld mit besonders hoher Steifigkeit und integrierter Anbindung an die Seitenschweller sowie eine Dom-Stirnwand-Strebe optimieren die Verwindungsfestigkeit des Vorderwagens. Mit einer Kreuzstrebe aus Stahl und einer Aluminium-Querstrebe wird für zusätzliche Stabilität in der Anbindung der Hinterachse an die Karosserie gesorgt.

Individuelle Fahrwerksabstimmung für das Competition Modell.

Fahrwerkstechnik und Karosseriestruktur sind darauf ausgelegt, auch in hochdynamischen Situationen ein Maximum an Fahrstabilität, einen über den gesamten Querbeschleunigungsbereich linearen Aufbau von Querkräften und ein bis in den Grenzbereich hinein neutrales Eigenlenkverhalten zu gewährleisten. Darüber hinaus verhilft eine spezifische Fahrwerksabstimmung dem neuen BMW M8 Competition Gran Coupé zu einer noch stärker am Einsatz auf der Rennstrecke orientierten Charakteristik. Lenkpräzision, Übergangsverhalten und Kurvendynamik profitieren nicht nur von der strafferen Motoranbindung, sondern auch vom erhöhten Radsturz an der Vorderachse sowie von Hinterachs-Spurlenkern mit Kugelgelenken anstelle von Gummilagern.

M Servotronic Lenkung und adaptives Fahrwerk.

Bei beiden Modellvarianten des viertürigen Hochleistungs-Sportwagens trägt auch die M Servotronic Lenkung zum M typischen Fahrerlebnis bei. Die elektromechanische Zahnstangenlenkung kombiniert eine geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung mit einer variablen Lenkübersetzung. Die M Servotronic stellt in jeder Fahrsituation die passenden Lenkmomente bereit. Per Tastendruck kann der Fahrer zwei Lenkungs-Kennlinien aufrufen, um wahlweise den Komfort oder die Präzision in dynamischen Fahrsituationen zu optimieren. Die variable, vom jeweiligen Lenkwinkel abhängige Übersetzung unterstützt den souveränen Geradeauslauf ebenso wie das spontane Einlenken und die hohe Zielgenauigkeit in Kurven. Außerdem lassen sich Ein- und Ausparkmanöver mit deutlich geringerem Lenkaufwand absolvieren.

BMW M8 Competition Gran Coupe

Das M spezifische adaptive Fahrwerk umfasst elektronisch geregelte Dämpfer, deren Charakteristik ebenfalls per Tastendruck beeinflusst werden kann. Der Modus COMFORT sorgt für einen harmonischen Ausgleich von Fahrbahnunebenheiten, im Modus SPORT wird eine spürbar straffere, auf der Nordschleife des Nürburgrings optimierte Dämpferabstimmung aktiviert. Im Modus SPORT PLUS wird die Anbindung nochmals verstärkt, um auf ebenen Fahrbahnbelägen wie etwa auf Rennstrecken maximale Längs- und Querbeschleunigungswerte zu erzielen.

Integriertes Bremssystem in M spezifischer Ausführung.

Herausragende Verzögerungswerte erzielt die serienmäßige M Compound Bremsanlage. Die optionale M Carbon-Keramik Bremse zeichnet sich durch eine nochmals gesteigerte Bremsleistung, eine noch höhere Fading-Stabilität und thermische Standfestigkeit sowie durch eine besonders hohe Verschleißfestigkeit aus. In Verbindung mit beiden Varianten kommt eine M spezifische Ausführung des integrierten Bremssystems zum Einsatz. Dabei werden die Funktionen Bremsbetätigung, Bremskraftverstärkung und Bremsregelung in einem kompakten Modul vereint. Der jeweils erforderliche Bremsdruck wird über einen elektrischen Aktuator ausgelöst. Dies führt zu einer gesteigerten Dynamik bei der Erzeugung von Bremsdruck, optimiert unabhängig von Fahrbahnnässe, Querbeschleunigung und Bremsentemperatur das souveräne Pedalgefühl und gewährleistet deutlich schnellere und präzisere Eingriffe der Fahrstabilitätsregelung.

Die für BMW M Automobile konzipierte Ausführung des integrierten Bremssystems ermöglicht außerdem die Darstellung zweier Kennlinien für das Pedalgefühl. Im Modus COMFORT und im Modus SPORT werden jeweils unterschiedliche Verhältnisse zwischen der Fahrzeugverzögerung und der für den Fahrer spürbaren Pedalkraft erzeugt. Auf diese Weise kann sich der Fahrer beim Bremsvorgang zwischen einer komfortorientierten und einer besonders direkten und spontanen Rückmeldung entscheiden.

BMW M8 Competition Gran Coupe

M Dynamic Mode für ein besonders sportliches Fahrerlebnis.

Die Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) ist sowohl mit dem Allradsystem M xDrive als auch mit dem Aktiven M Differenzial vernetzt. Ihre stabilisierenden Eingriffe in das Bremssystem und die Motorleistung sind daher nur in extremen Situationen erforderlich. Der per Tastendruck aktivierbare M Dynamic Mode lässt größeren Radschlupf zu und ermöglicht in Verbindung mit der hinterradbetonten Auslegung des M xDrive ein besonders sportliches Fahrerlebnis einschließlich kontrollierter Drifts bei dynamischer Kurvenfahrt. Darüber hinaus ist der Modus DSC off wählbar.

20 Zoll große M Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign sowie Mischbereifung in den Größen 275/35 R 20 vorn sowie 285/35 R 20 hinten gehören zur Serienausstattung des neuen BMW M8 Gran Coupé und des neuen BMW M8 Competition Gran Coupé. Auf Wunsch sind weitere 20 Zoll große M Leichtmetallräder in Guss- und Schmiedeausführung erhältlich. Die M spezifische High-Performance-Bereifung gewährleistet eine besonders intensive Übertragung von Seitenführungskräften.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 09.10.2019


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Elektromobilität für den Fahrspaß von morgen: Die Zukunft des MINI Modellprogramms.

 

Mit dem Knowhow des Rallye-Dakar-Siegers: Der MINI Countryman Powered by X-raid.

 

BMW M6 GT3 verpasst bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps erneute Top-Platzierung.

 

BMW und Kith legen exklusive Edition des neuen BMW M4 Competition Coupé auf.

 

BMW Group und Daimler Mobility richten moovel Group auf das B2C-Geschäft aus.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle. Modellüberarbeitung 2020.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group