Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
MINI Roadster (R59)
MINI Roadster
 Detail-Infos
 Fotos/Videos
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
MINI News
 

Die BMW Group auf der Auto Shanghai 2017.
 

MINI Suite in Heiligenhafen an der Ostsee eröffnet.
 

BMW auf der Techno Classica 2017, Teil 5: BMW Motorrad, Glas, MINI und Rolls-Royce
 

Neues Zubehör für das MINI Cabrio: Das John Cooker Works Paket.
 

Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2017.
 

15 Jahre MINI in den USA - und die Fangemeinde wächst weiter.
 
BMW Neuheiten
Der neue BMW M550d xDrive.
BMW M550d xDrive (G30/G31), ab 2017

 
Die neue BMW HP4 RACE.
BMW HP4 RACE (ab 2017)

 
Der neue BMW M4 CS.
BMW M4 CS (F82)

 
Die neue Generation des BMW ALPINA B5 Bi-Turbo mit Allradantrieb
Alpina B5 BiTurbo (G30/G31) ab 2017

 
BMW Alpina B3 S BiTurbo
Alpina B3 S BiTurbo (F30, F31)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: MINI

BMW-Modellreihe: R59 R59 (JCW)

30.10.2011
Der MINI Roadster (R59)
Spontan, offen, unwiderstehlich

 

MINI typischer Fahrspaß begeistert immer wieder aufs Neue – jetzt erstmals auch in einem konsequent auf zwei Personen zugeschnittenen Fahrzeugkonzept und unter freiem Himmel. Der MINI Roadster ist das sechste Modell im aktuellen Programm des britischen Premium-Automobilherstellers, der damit erneut innovative Impulse im Kleinwagen-Segment setzt. Die MINI typische Interpretation eines kompakten Roadsters verkörpert puristische Sportlichkeit und spontanen Spaß am Offenfahren im urbanen Verkehrsgeschehen. Kraftvolle Motoren und die hochwertige, modellspezifisch abgestimmte Fahrwerkstechnik garantieren charakteristisches Gokart-Feeling. Das klassische Textilverdeck, das sich schnell und einfach manuell öffnen und schließen lässt, bietet ideale Voraussetzungen, um jede Gelegenheit für intensives Open-Air-Vergnügen im MINI Roadster zu nutzen.

MINI Roadster

Die authentische Übertragung der markentypischen Formensprache auf die Proportionen eines Roadsters verhilft dem ersten offenen Zweisitzer der MINI Geschichte zu einer unverwechselbaren und unwiderstehlichen Ausstrahlung. Der MINI Roadster weist auch bei geschlossenem Verdeck eine elegant gestreckte Silhouette auf, am Übergang vom Dach zum Heck ist dabei sein spezifisches Drei-Box-Design besonders deutlich erkennbar. Der 240 Liter fassende Gepäckraum ist optisch klar von der Fahrgastzelle abgesetzt, zugleich sorgt eine breite Durchladeöffnung hinter den Sitzen für gesteigerte Variabilität.

Zur Markteinführung stehen für den MINI Roadster vier ebenso kraftvolle wie effiziente Benzin- und Dieselmotoren zur Auswahl. Das Modellangebot reicht vom MINI Cooper Roadster (90 kW/122 PS) über den MINI Cooper SD Roadster (105 kW/143 PS) und den MINI Cooper S Roadster (135 kW/184 PS) bis zum 155 kW/211 PS starken Topsportler MINI John Cooper Works Roadster. Die im Kleinwagensegment einzigartige Qualität der Fahrwerkstechnik einschließlich elektromechanischer Servolenkung und Dynamischer Stabilitäts Control (DSC) sorgt ebenso wie die torsionssteife Karosserie mit modellspezifischen Verstärkungen und der tiefe Fahrzeugschwerpunkt für begeisternde Agilität sowie für ein Höchstmaß an aktiver und passiver Sicherheit. Zum Insassenschutz tragen neben den Front- und den seitlichen Kopf-Thorax-Airbags auch der extrem steife Windschutzscheibenrahmen und die fest mit der Karosserie verbundenen Überrollbügel aus poliertem Edelstahl bei. Die aerodynamische Balance des MINI Roadster wird durch einen aktiven Heckspoiler optimiert.

MINI Roadster

Seinen Premium-Charakter unterstreicht der MINI Roadster durch eine hochwertige Serienausstattung, die unter anderem eine Klimaanlage (MINI Cooper S Roadster, MINI Cooper SD Roadster, MINI John Cooper Works Roadster), eine geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung, elektrisch verstellbare Außenspiegel, die Park Distance Control, höhenverstellbare Sitze, sowie ein Audiosystem mit MP3-fähigem CD-Player und AUX-In-Anschluss umfasst. Zur Steigerung von Komfort und Individualität stehen attraktive Sonderausstattungen wie Xenon-Licht, Adaptives Kurvenlicht, schwarze Scheinwerfergehäuse, Komfortzugang und Always Open Timer zur Wahl. Außerdem können im MINI Roadster die innovativen Infotainment- und Kommunikationsfunktionen von MINI Connected genutzt werden.

Roadster im Stil von MINI: Eigenständig und unverwechselbar.

Der MINI Roadster ist nicht nur das einzige Premium-Fahrzeug seiner Art im Kleinwagen-Segment, sondern auch der erste offene Zweisitzer in der Geschichte der Marke. In seinem Karosseriedesign werden die Prinzipien der MINI Formensprache authentisch auf das neue Fahrzeugkonzept übertragen. So verbinden sich die für einen MINI typischen athletisch gespannten Flächen, harmonischen Rundungen und parallel zueinander verlaufenden Linien mit einem im Vergleich zum MINI Cabrio um 13 Grad stärker geneigten Windschutzscheibenrahmen, einer kurzen, auf zwei Sitzplätze konzentrierten Fahrgastzelle und einem flach auslaufenden Heck. Durch die im gesamten Karosserieverlauf leicht ansteigende Brüstungslinie, den klar abgesetzten Gepäckraum und die auch bei geschlossenem Verdeck betont flache Silhouette gewinnt der MINI Roadster eine elegant gestreckte Anmutung. Zugleich wird die Markenzugehörigkeit durch unverwechselbare Designmerkmale wie die hexagonale Kontur des Kühlergrills, die umlaufenden schwarzen Umrahmungen am unteren Bereich der Karosserie, Chromleisten und -einfassungen, große Rundscheinwerfer und aufrecht stehende, weit außen platzierte Heckleuchten sowie die markanten Einfassungen der Seitenblinker auf den vorderen Seitenwänden betont.

MINI Cabrio und MINI Roadster: der Roadster hat eine um 13° stärker geneigte Scheibe
MINI Cabrio und MINI Roadster: der Roadster hat eine um 13° stärker geneigte Scheibe

Mit seiner Außenlänge von 3.734 Millimetern (MINI Cooper Roadster: 3.728 Millimeter, MINI John Cooper Works Roadster: 3.758 Millimeter), seinem Radstand von 2.467 Millimetern und seiner Breite von 1.683 Millimetern weist der MINI Roadster Abmessungen auf, die weitgehend mit den Werten des MINI Cabrio übereinstimmen. Die im Vergleich zum offenen Viersitzer um mehr als 20 Millimeter geringere Höhe von 1.390 Millimetern (MINI Cooper Roadster: 1.384 Millimeter, MINI John Cooper Works Roadster: 1.391 Millimeter) verhilft ihm zu seiner eigenständigen, flach und elegant gestreckten Seitenlinie. Auch in der Frontansicht sorgt der gegenüber dem MINI Cabrio flacher geneigte und stärker eingezogene Windschutzscheibenrahmen für ein individuelles Erscheinungsbild.

Puristisch, klassisch, im Handumdrehen offen oder geschlossen:
Textilverdeck mit manueller Betätigung.

Ein weiteres Beispiel für die authentische Übertragung des MINI Designs auf das Fahrzeugkonzept eines kompakten Roadsters stellt das robuste, uneingeschränkt ganzjahrestaugliche Textilverdeck dar. Im geschlossenen Zustand zeigt das im puristischen Stil klassischer britischer Roadster gehaltene Dach eine sich kaskadenartig nach unten verbreiternde Form, die den für MINI typischen Eindruck der sich kraftvoll auf die Räder abstützenden Karosserie wirkungsvoll unterstreicht. Nach dem Öffnen faltet sich das Verdeck flach hinter den Sitzen zusammen und wahrt so die elegant gestreckte Linienführung. Weil das Verdeck mit nach oben gerichteter Außenhaut aufliegt, ist keine zusätzliche Abdeckung erforderlich.

MINI Roadster: das Verdeck kann mit einer Hand manuell erfolgen
MINI Roadster: das Verdeck kann mit einer Hand manuell erfolgen

Der manuelle Öffnungs- und Schließmechanismus für das Textilverdeck ermöglicht den spontanen Start ins Open-Air-Vergnügen. Ebenso schnell ist es als Schutz vor unerwünschten Witterungseinflüssen wieder zur Stelle. Zum Öffnen lässt sich das Verdeck nach einer 130-Grad-Drehung des Entriegelungshebels am Windschutzscheibenrahmen in einem Zug nach hinten schwenken, wo es hinter den Sitzen einrastet. Für den Schließvorgang wird zunächst eine zwischen den Überrollbügeln platzierte Taste gedrückt, woraufhin das Verdeck von Gasdruckfedern unterstützt aus seiner Verankerung fährt. Anschließend kann es mit Hilfe des Entriegelungshebels nach vorn gezogen und wieder fest am Windlauf arretiert werden.

Außenlackierungen, Sport Stripes, Interieurdesign:
Modellspezifische Vielfalt schafft Individualität.

Für die Außenlackierung des MINI Roadster stehen zwei Uni- und sechs Metallicfarben zur Auswahl. Das Verdeck ist, der Tradition britischer Roadster folgend, in Schwarz gehalten. Individuelle Akzente lassen sich mit den in drei Farbvarianten erhältlichen Sport Stripes für die Motorhaube, den Gepäckraumdeckel und die Heckschürze setzen. Serienmäßig ist der MINI Roadster mit Leichtmetallrädern ausgestattet, die je nach Modellvariante 15, 16 beziehungsweise 17 Zoll groß sind. Optional werden weitere Leichtmetallfelgen in diesen Formaten angeboten.

MINI Roadster und MINI Coupe

Die MINI typische Vielfalt der Sitz- und Polstervarianten schließt als besonders exklusive Variante Sportsitze im Pfeifendesign und in der Farbe Toffy ein. Außerdem sind schwarze Sportsitze in der Ausführung Leder Punch mit beigefarbenen Perforationen erhältlich. Dekorleisten sind in sechs Varianten verfügbar, für den MINI John Cooper Works Roadster wird zusätzlich die Ausführung Chilli Red angeboten. Außerdem stehen fünf Colour Lines zur Auswahl. Zusätzliche, besonders exklusive Varianten für die Interieurgestaltung umfasst das Programm von MINI Yours.

Stimmiges Konzept für Fahrspaß ohne Kompromisse.

Der Verzicht auf Sitzplätze im Fond verhilft dem MINI Roadster zu einem 240 Liter großen Gepäckraum. Die weit nach oben schwingende Heckklappe und die niedrige Ladekante erleichtern das Verstauen von Gepäckstücken. Für zusätzliche Variabilität sorgt die 36 Zentimeter breite und 20 Zentimeter hohe, auch vom Fahrer- beziehungsweise Beifahrersitz aus bedienbare Durchladeöffnung. Außerdem verfügt der MINI Roadster über große Türfächer, drei Cupholder und eine Querablage hinter den Sitzen. Zu den eigenständigen Merkmalen des MINI Roadster gehören auch die aus Edelstahl bestehenden, an den Vorderseiten gepolsterten Überrollbügel. Gemeinsam mit dem verstärkten Windschutzscheibenrahmen gewährleisten sie auch im Fall eines Überschlags optimierten Insassenschutz. Ihre dynamisch geformte Kontur sorgt dafür, dass Überrollbügel und Windschutzscheibenrahmen auch im Design aufeinander abgestimmt sind.

Die Sicherheitsausstattung beinhaltet darüber hinaus Frontairbags und seitliche Kopf-Thorax-Airbags, die in die Außenflanken der Vordersitzlehnen integriert sind, Dreipunkt-Automatikgurte einschließlich Gurtkraftbegrenzern und Gurtstrammern sowie eine Reifen-Pannen-Anzeige.

MINI Roadster, Lenkrad

Rohbauversteifungen im Heckbereich fördern die Torsionssteifigkeit der Karosserie und tragen gemeinsam mit besonders kräftigen Seitenschwellern zur Stabilität der Fahrgastzelle bei. Zusätzlich verfügt der MINI Roadster über innovative Fußgängerschutz-Maßnahmen und spezifische Versteifungen im vorderen Bereich des Fahrzeugs. Diese haben auch eine im Vergleich zum MINI leicht erhöhte Vorderachslast zur Folge, die den Antriebsrädern zu gesteigerter Traktion verhilft. Außerdem führt der Einsatz eines vergleichsweise leichten Textilverdecks mit manueller Betätigung zu einer Verlagerung des Fahrzeugschwerpunktes nach unten. Mit der hohen Karosseriesteifigkeit und der unter fahrdynamischen Gesichtspunkten besonders günstigen Gewichtsverteilung werden ideale Voraussetzungen für agiles und präzise kontrollierbares Handling geschaffen.

Zum gezielt auf maximalen Fahrspaß ausgerichteten Fahrzeugkonzept gehören auch die optimierten Aerodynamik-Eigenschaften. Die ausgeprägte Neigung der A-Säulen und der Frontscheibe reduziert die Stirnfläche der Karosserie und damit den Luftwiderstand. Außerdem ist der MINI Roadster mit einem aktiven Heckspoiler ausgestattet. Das in die Gepäckraumklappe integrierte Luftleitelement fährt automatisch aus, sobald der MINI Roadster eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreicht. Fällt das Fahrtempo danach wieder unter den Wert von 60 km/h, kehrt der über eine Viergelenk-Mechanik bewegte Spoiler in seine Ruheposition zurück. Der aktive Heckspoiler, der über eine im Bedienzentrum am Frontscheibenrahmen angeordnete Taste auch manuell betätigt werden kann, erzeugt bei Höchstgeschwindigkeit zusätzlichen Abtrieb in der Größenordnung von 40 Kilogramm. Noch umfassender wird die Luftführung beim MINI John Cooper Works Roadster optimiert. Ihren besonders dynamischen Fahrleistungen entsprechend ist die stärkste Modellvariante serienmäßig mit einem John Cooper Works Aerodynamik Kit ausgestattet.

Vierzylinder-Motoren der jüngsten Generation: Begeisternde
Sportlichkeit, überzeugende Effizienz.

Für den MINI Roadster stehen die drei kraftvollsten Benzinmotoren und der stärkste Diesel im Antriebsprogramm der Marke zur Auswahl. Sportliche Kraftentfaltung bei vorbildlicher Effizienz ist das gemeinsame Merkmal der modernen Vierzylinder-Aggregate, alle Varianten des MINI Roadster tragen den Namen Cooper in ihrer Modellbezeichnung. Der Hinweis auf den legendären Formel-1-Sportwagen-Konstrukteur John Cooper, der einst den classic Mini auf die Rennstrecken führte, signalisiert besondere Sportlichkeit.

MINI Roadster, Motor

Als temperamentvolle Einstiegsvariante geht der MINI Cooper Roadster an den Start. Sein 1,6 Liter großer Vierzylinder verfügt über eine vollvariable Ventilsteuerung, die auf der bei BMW Motoren eingesetzten VALVETRONIC basiert und neben dem Ansprechverhalten auch die Verbrauchs- und Emissionswerte optimiert. Mit einer Höchstleistung von 90 kW/122 PS bei 6.000 min-1 und einem maximalen Drehmoment von 160 Newtonmetern bei 4.250 min-1 ermöglicht der Antrieb dem MINI Cooper Roadster eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 9,2 Sekunden und ein Höchsttempo von 199 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 5,7 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 133 Gramm pro Kilometer.

Die MINI TwinPower Turbo Technologie beinhaltet neben der vollvariablen Ventilsteuerung auch einen Twin-Scroll-Turbolader und eine Benzin-Direkteinspritzung. Dieses Technologiepaket macht den ebenfalls 1,6 Liter großen Antrieb im MINI Cooper S Roadster zum weltweit effizientesten Triebwerk seiner Hubraumklasse. Bei 5.500 min-1 erreicht das Triebwerk seine Höchstleistung von 135 kW/184 PS. Sein maximales Drehmoment beträgt 240 Newtonmeter, es steht bereits bei 1.600 min-1 zur Verfügung und lässt sich mittels Overboost kurzzeitig auf bis zu 260 Newtonmeter steigern. So spurtet der MINI Cooper S Roadster in 7,0 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 227 km/h.

Kombiniert werden diese Fahrleistungen mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 6,0 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 139 Gramm pro Kilometer. Noch intensiver bringt die jüngste Modellvariante der unter dem Dach von MINI integrierten Marke John Cooper Works ihr sportliches Potenzial zur Geltung. Der MINI John Cooper Works Roadster wird von einem 155 kW/211 PS starken Vierzylinder-Motor mit MINI TwinPower Turbo Technologie angetrieben. Das 1,6 Liter große Triebwerk erreicht seine Höchstleistung bei einer Drehzahl von 6.000 min-1, bei 1.850 min-1 steht das maximale Drehmoment von 260 Newtonmetern zur Verfügung. Mit Overboost steigt dieser Wert kurzzeitig sogar auf bis zu 280 Newtonmeter an. 6,5 Sekunden genügen dem MINI John Cooper Works Roadster für den Spurt auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 237 km/h. Mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 7,3 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 169 Gramm pro Kilometer offenbart der MINI John Cooper Works Roadster zudem eine für offene Fahrzeuge dieser Leistungsklasse außergewöhnliche Effizienz.

MINI Roadster

Mit Spitzenwerten bei Durchzugskraft und Wirtschaftlichkeit präsentiert sich der 2,0 Liter große Dieselmotor mit MINI TwinPower Turbo Technologie des MINI Cooper SD Roadster als ideale Ergänzung im Antriebsportfolio. Der Vierzylinder verfügt über ein Aluminium-Kurbelgehäuse, einen Turbolader mit variabler Einlassgeometrie und eine Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren. Er mobilisiert eine Höchstleistung von 105 kW/143 PS bei 4.000 min-1 sowie ein maximales Drehmoment von 305 Newtonmeter, das zwischen 1 750 und 2 700 min-1 zur Verfügung steht, und beschleunigt den MINI Cooper SD Roadster in 8,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Als Höchsttempo werden 212 km/h erreicht. Seine herausragende Effizienz stellt das Dieselmodell mit einem durchschnittlichen
Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus von 4,5 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 118 Gramm pro Kilometer unter Beweis.

Die Modelle MINI Cooper Roadster und MINI Cooper SD Roadster sind serienmäßig mit umfangreicher MINIMALISM Technologie ausgestattet. Ihr Verbrauchs- und Emissionsverhalten wird unter anderem durch Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start-Stop Funktion, Schaltpunktanzeige, die elektromechanische Servolenkung sowie bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate weiter optimiert. Alternativ zum serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe wird für die Modelle MINI Cooper Roadster, MINI Cooper S Roadster und MINI Cooper SD Roadster ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit Steptronic Funktion angeboten.

Agil, präzise, fahrstabil: Gokart-Feeling jetzt auch im Roadster.

In Verbindung mit den kraftvollen Motoren und dem markentypischen Frontantrieb sorgt die im Kleinwagen-Segment einzigartige Qualität der Fahrwerkstechnik auch im MINI Roadster für charakteristischen Fahrspaß. Mit dem Einsatz einer Vorderachse mit McPherson-Federbeinen, einer Multilenker-Hinterachse, einer elektromechanischen Lenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Servounterstützung und kraftvollen, präzise dosierbaren Bremsen sowie durch eine modellspezifische Abstimmung aller Fahrwerkskomponenten wird eine neue Ausprägung des MINI typischen Gokart-Feelings erzeugt. Optional wird ein Sportfahrwerk angeboten, das sich durch eine straffere Dämpferkennlinie, kräftigere Stabilisatoren und stärkere Federn auszeichnet.

MINI Roadster

Mit dem beim MINI John Cooper Works Roadster serienmäßigen und für alle weiteren Modellvarianten optional verfügbaren Sport Button auf der Mittelkonsole kann der Fahrer die Kennlinien von Lenkung und Gaspedal variieren. In Verbindung mit dem optionalen Sechsgang-Automatikgetriebe werden zusätzlich die Schaltzeiten verkürzt.

Die serienmäßige Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) unterbindet ein Ausbrechen des Fahrzeugs über die Vorderoder die Hinterräder mit radindividuellen Bremseingriffen sowie mit einer Reduzierung der Motorleistung. Das System beinhaltet unter anderem das Antiblockiersystem ABS, die elektronische Bremskraftverteilung EBD (Electronic Brakeforce Distribution), die Kurvenbremsregelung CBC (Cornering Brake Control), den Bremsassistenten und die Berganfahrhilfe. Die Fahrstabilitätsregelung wird serienmäßig beim MINI John Cooper Works Roadster sowie optional bei allen weiteren Modellvarianten um den Traktionsmodus DTC (Dynamische Traktions Control) einschließlich der elektronisch gesteuerten Sperrfunktion für das Differenzial der Antriebsachse EDLC (Electronic Differential Lock Control) ergänzt.

MINI Roadster: Premium-Zweisitzer mit hochwertiger
Serienausstattung und exklusiven Optionen.

In markentypischer Ausführung verfügt der MINI Roadster über ein großes Zentralinstrument und einen unmittelbar hinter dem Lenkrad angeordneten Drehzahlmesser. Die im MINI Cooper S Roadster, MINI Cooper SD Roadster und MINI John Cooper Works Roadster serienmäßigen Sportsitze bieten hervorragenden Seitenhalt bei sportlicher Kurvenfahrt. Die Serienausstattung umfasst außerdem unter anderem eine Klimaanlage (MINI Cooper S Roadster, MINI Cooper SD Roadster, MINI John Cooper Works Roadster), eine Park Distance Control mit Sensoren am Heck, in der Höhe verstellbare Sitze und elektrisch verstellbare Außenspiegel.

MINI Familie mit dem neuen Roadster und dem MINI Coupé in der Mitte
MINI Familie mit dem neuen Roadster und dem MINI Coupé in der Mitte

Mit hochwertigen und im Kleinwagensegment teilweise exklusiven Sonderausstattungen lassen sich der Komfort und die Individualität des MINI Roadster weiter steigern. In Verbindung mit den optionalen XenonMINI Scheinwerfern werden das Adaptive Kurvenlicht sowie schwarze Scheinwerfergehäuse angeboten. Zu den weiteren Optionen gehören Komfortzugang, Bordcomputer, Multifunktionslenkrad, Always Open Timer, Klimaautomatik, Sitzheizung, automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel, Armauflage, Ablagenpaket und Heckgepäckträger- Vorbereitung. Ebenfalls optional erhältlich ist ein Recaro Sportsitz mit optimiertem Seitenhalt, verlängerter Oberschenkelauflage, Leder-Dinamica-Kombination, integrierter Kopfstütze und eingeprägtem Logo John Cooper Works by Recaro. Außerdem sind exklusive Optionen aus dem MINI Yours Programm sowie besonders sportive Sonderausstattungen und Zubehörprodukte von John Cooper Works verfügbar.

Nur von MINI Connected: Innovative Entertainment- und
Kommunikationsfunktionen.

Serienmäßig hat der MINI Roadster das Audiosystem Radio MINI CD (MINI John Cooper Works Roadster: Radio MINI Boost CD) an Bord. Für zusätzliches Entertainment-Vergnügen sorgen das HiFi Lautsprechersystem Harman Kardon und die USB-Audio-Schnittstelle. Das Radio MINI Visual Boost und das MINI Navigationssystem umfassen ein 6,5 Zoll großes, hochauflösendes Farbdisplay im Zentralinstrument. In Verbindung mit diesen Optionen ermöglicht MINI Connected den Besitzern eines Apple iPhone die Nutzung von internetbasierten Services im Fahrzeug. Die aktuell verfügbare MINI Connected App umfasst unter anderem eine Webradio-Funktion, die Nutzung von Google Services sowie der Dienste Facebook und Twitter, den Empfang von RSS Newsfeeds, den MINIMALISM Analyser, die Funktionen Mission Control und Dynamic Music sowie die jüngsten Driving Excitement Funktionen wie Condition Check, Force Meter und Digitale Sportinstrumente.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 30.10.2011, Video ergänzt am 31.10.2011


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 1
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
10.12.2011 20:42
potzbach
Der MINI Roadster

Cooles Wägelchen, interessantes Video
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Das MINI Coupé (R58). Für ungezügelten Fahrspaß.

 

Erfrischend anders: das MINI Roadster Concept.

 

Konzentrierter Fahrspaß: das MINI Coupé Concept.

 
 
Aktuelle News

BMW offizieller Partner des 67. Deutschen Filmpreises.

 

Der BMW 530e iPerformance.

 

Der neue BMW M550d xDrive.

 

BMW i ebnet Vordenkern den Weg auf die große Bühne zusammen mit TED.

 

Neue Ausstellung im BMW Markenschaufenster am Lenbachplatz.

 

Die BMW Group auf der Hannover Messe 2017. Auf dem Weg in die Zero Emission Elektromobilität.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group