Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Motorrad News
 

BMW Motorrad präsentiert den R 18 Dragster.
 

Preise BMW Motorrad Modelljahr 2021.
 

BMW Motorrad Modellpflegemaßnahmen für das Modelljahr 2021.
 

Präzisionsarbeit im Windkanal: Wie die Aerodynamik der BMW S 1000 RR per 3D-Fahrermodell optimiert wird.
 

BMW Motorrad präsentiert die neue BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure.
 

BMW Motorrad feiert 40 Jahre BMW GS Modelle. Ein Konzept, das die Motorradwelt veränderte.
 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
Service »  

Jüngste Motorrad-Neuvorstellungen auf 7-forum.com:

BMW Motorrad präsentiert den R 18 Dragster.
BMW R 18 Dragster (2020)
BMW Motorrad präsentiert die neue BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure.
BMW F 750 GS, F 850 GS und F 850 GS Adv. (ab 2020)
Die neue BMW R 18.
BMW R 18 (ab 2020)
 Artikel enthält ein Video
Die BMW Motorrad Concept Bikes R 18 und R 18 /2.
BMW Motorrad Concept Bikes R 18 und R 18 /2
Die neue BMW S 1000 XR.
BMW S 1000 XR (ab 2020)

 
 Hersteller-News  

Kategorie: Motorrad

04.11.2008
Rede von Hendrik von Kuenheim - EICMA 2008
 

Rede von Hendrik von Kuenheim
Leiter BMW Motorrad
EICMA 2008
Mailand, 04.11.2008
Geschäftsfeld Motorrad – Rückblick und Ausblick, neue Modelle
- es gilt das gesprochene Wort -

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen bei BMW Motorrad auf der EICMA. Erst vor wenigen Wochen haben wir Ihnen vier neue BMW Motorräder vorgestellt: Die drei neuen Modelle der K-Baureihe sowie die Rennversion der BMW S 1000 RR feierten auf der INTERMOT in Köln ihre Weltpremiere. Diese Motorräder stehen auch hier auf der EICMA im Mittelpunkt des BMW Auftritts.

Doch damit nicht genug! Heute präsentieren wir Ihnen erstmals ein weiteres, neues Serienmotorrad und eine hochemotionale Motorrad-Studie. Daraus können Sie den hohen Stellenwert ableiten, die diese Messe und der italienische Markt für BMW Motorrad haben.

Bevor ich auf unsere zwei Neuheiten näher eingehe, möchte ich kurz auf die bisherige Motorradsaison zurückblicken.

Besonders erfolgreich erwiesen sich einmal mehr die großen Reiseenduros R 1200 GS und GS Adventure, die wir im Frühjahr des Jahres in einer stark überarbeiteten Version auf den Markt gebracht haben. Bis einschließlich September konnten wir knapp 30.000 Einheiten an unsere Kunden ausliefern. Das sind fast 5000 Fahrzeuge mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dieser großartige Erfolg zeigt, die großen Reiseenduros sind nach rund 4 Jahren Bauzeit beliebter denn je.

Auch die Nachfrage nach der dritten Neuerscheinung, der HP2 Sport, hat sich erfreulich entwickelt. Auf Grund der nur in sehr geringen Stückzahlen verfügbaren, hochkomplexen Kohlefaser-Karosserie, hat sich ein Nachfragestau entwickelt. Inzwischen konnten wir aber einen zweiten Lieferanten für die Carbonteile hinzuziehen und können so ab 2009 arbeitstäglich etwa doppelt so viele HP2 Sport produzieren, als in diesem Jahr. Damit dürften sich die extrem langen Lieferzeiten für unsere Kunden reduzieren.

Hervorragend entwickelt sich auch der Absatz der neuen Mittelklasse Enduros. Obwohl erst im März des Jahres eingeführt, haben wir bereits über 15.000 F 800 und F 650 GS an Kunden ausgeliefert. Die perfekte Kombination aus Offroad-Fähigkeiten und Allround-Eigenschaften trifft demnach genau den Geschmack vieler Kunden, die eine hochmoderne Mittelklasse-Enduro suchen. Noch in diesem Jahr wollen wir über 20.000 F-Enduros an Kunden ausliefern.

Sehr positive Signale erhalten wir aus den Märkten auch zu unserer sechsten Neuheit des Jahres. Die Markteinführung der G 450 X war erst am 20. September. Für Aussagen zu den Absatzzahlen ist es daher noch zu früh. Allerdings trifft das ausgesprochen innovative Sportmotorrad auf sehr hohes Kundeninteresse.

Meine Damen und Herren,

unsere anhaltende Modelloffensive wird dazu beitragen, dass BMW Motorrad auch in diesem Jahr ein sehr gutes Absatzergebnis erzielen wird.

Vor dem Hintergrund der weltweit negativen Marktentwicklung ist das besonders erfreulich. Per Oktober 2008 konnten wir weltweit rund 88.100 Motorräder an unsere Kunden ausliefern. Damit gingen unsere Kundenauslieferungen trotz der teilweise extremen Schwäche wichtiger Märkte per Oktober nur rund 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück.

In Italien, unserem zweitwichtigsten Markt, liegen wir gegenüber dem Vorjahr sogar deutlich im Plus – Herr Castronovo ist in seinen Ausführungen ja bereits darauf eingegangen.

Auch in Frankreich und auf den britischen Inseln konnten wir mehr Motorräder verkaufen, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Allerdings konnten diese Zuwächse die Rückgänge in anderen wichtigen Märkten nicht ganz ausgleichen.

Betrachtet man allerdings die Marktanteile im Hubraumsegment über 500 Kubik, so konnten wir in allen relevanten Märkten hinzugewinnen. BMW Motorrad hat sich im Vergleich zum Gesamtmarkt dank des sehr attraktiven Produktportfolios ganz hervorragend behaupten können.

Wir gehen deshalb davon aus, dass wir am Ende des Jahres sehr dicht am Rekordabsatz des Vorjahres anschließen werden. Unsere Innovationskraft und unsere Modelloffensive zahlen sich also besonders in dieser schwierigen Zeit voll aus. Wir werden auf der Produktseite auch weiterhin ordentlich Druck machen und BMW Motorrad weiter voran bringen.

Dazu bauen wir auch unser Engagement im internationalen Motorsport weiter aus. Wie Sie wissen, starten wir in der kommenden Saison in der Top-Rennserie für seriennahe Wettbewerbsmotorräder – der Superbike Weltmeisterschaft. Unsere beiden Spitzenfahrer Ruben Xaus und Troy Corser testen in diesen Tagen das Renn-Motorrad in Valencia. Die Resultate aus den laufenden Tests zeigen, dass wir nächstes Jahr mit einem sehr starken Paket an den Start gehen können.

Einen Schritt weiter sind wir im Enduro Sport. Mit der 450er Sportenduro konnten wir vor wenigen Wochen die German Cross Country sowie die Cross Country Europameisterschaft für uns entscheiden. On top haben wir bei einigen anderen Rennen, wie dem Erzbergrodeo, tolle Einzelerfolge einfahren können.

Auf Basis dieser Erfolge und den gemachten Erfahrungen bauen wir unser Engagement im nächsten Jahr deutlich aus. Wir ergänzen unser Enduro-Team mit den Spitzenfahrern David Knight, Juha Salminen und Marko Tarkkala. Mit einem absolut wettbewerbsfähigen Motorrad und einer top Fahrerbesetzung sind wir sehr zuversichtlich in der kommenden Enduro Weltmeisterschaft für Aufsehen sorgen zu können.

Meinen Damen und Herren, so viel heute zum Thema Motorrad Motorsport.

BMW Motorrad feiert in diesem Jahr sein 85-jähriges Bestehen. Schon unser erstes Motorrad von 1923 verfügte über einen Boxer-Motor, wie er prinzipiell noch heute in den meistverkauften BMW Modellen zu Einsatz kommt.

Eine davon ist das Tourenmotorrad R 1200 RT. Mit diesem Fahrzeug begründeten wir 1978 - also vor genau 30 Jahren - das erfolgreiche Luxus-Tourer Konzept. Vor 25 Jahren stellten wir unser Motorrad-Geschäft mit der Gründung der K-Baureihe auf eine breitere Basis. Und vor genau 20 Jahren haben wir erstmals ein ABS Bremssystem für Motorräder angeboten.

Es mag Zufall sein, dass diese Jubiläen in diesem Jahr zusammentreffen – aber fest steht, BMW Motorrad erbringt immer wieder Pionierleistungen, sowohl bei den Fahrzeugkonzepten als auch bei der Sicherheit und der Umweltverträglichkeit. Auf diese Innovationskraft werden wir weiterhin sehr stark setzen.

Das führt mich nun zu unseren Neuheiten auf dieser Messe.

Es hat mittlerweile fast schon Tradition, dass wir auf der EICMA neue Modelle der FBaureihe
präsentieren. 2005 waren es die zwei neuen Mittelklasse-Motorräder F 800 S und ST. 2007 folgten die Mittelklasse-Enduros F 800 GS und F 650 GS. Und heute, wiederum auf der EICMA, stellen wir Ihnen das fünfte Modell dieser Baureihe vor. Die F 800 R!

Mit diesem extrem handlichen und kompakten Naked Bike betreten wir Neuland im Segment der dynamischen Mittelklasse Roadster, das für die kommenden Jahre gute Wachstumschancen verspricht.

Rund zwei Drittel des Marktvolumens konzentrieren sich dabei auf die großen Motorradmärkte Italien, Spanien und Frankreich. Mit der F 800 R werden wir an diesem Wachstumsmarkt ab kommenden Frühjahr Teil haben.

Konzeptionell verfügt die F 800 R dazu über die besten Voraussetzungen. Angetrieben wird sie vom drehmomentstärksten Motor im Wettbewerbsvergleich. Der Paralleltwin stellt ein maximales Drehmoment von 86 Newtonmetern und eine Maximalleistung von 87 PS zur Verfügung. Im Zusammenspiel mit dem niedrigen Gewicht, und der exzellenten, auf Handlichkeit perfektionierten Fahrwerksauslegung haben unsere Ingenieure ein extrem fahrfreudiges und leicht zu beherrschendes Motorrad geschaffen.

Mit der niedrigen Sitzhöhe empfiehlt sich dieses Motorrad gleichermaßen für sehr ambitionierte Fahrer und für Neueinsteiger. Genug der Worte – sehen Sie nun den neuen Mittelklasse-Roadster von BMW!

Meine Damen und Herren, dass ist die neue F 800 R. Und damit ist die BMW F-Familie komplett. Wir sind sicher, dass uns mit diesem neuen Modell einmal mehr ein sehr eigenständiges, charaktervolles Motorrad der BMW Mittelklasse gelungen ist.

Was mit diesem Bike alles möglich ist, zeigt Chris Pfeiffer. Der street bike freestyle Weltmeister, fährt schon hier auf der EICMA mit dem neuen Motorrad in seiner spannenden Show. Und wir präsentieren auf dem BMW Stand als Weltpremiere die Studie in Chris Pfeiffer Design. Es ist nicht auszuschließen, dass wir die F 800 R so wie hier zu sehen schon im kommenden Jahr auf den Markt bringen werden.

Es gäbe über die F 800 R noch vieles zu sagen. Dafür ist die Zeit aber jetzt zu knapp, denn Sie sehen hier noch ein zweites, verhülltes Motorrad, das wir Ihnen nun präsentieren.

Wenn Sie dieses Motorrad gleich sehen, werden Sie zustimmen – dies ist eine echte Überraschung!

Wir wollen diese wichtige Messe hier in Mailand nutzen, um sowohl die Medien-, als auch die Publikumsresonanz zu testen. Derzeit haben wir zwar keine Pläne dieses Motorrad zu bauen aber sollte das Echo sehr positiv ausfallen, könnten wir ein positives Problem bekommen - denn dann müssten wir uns konkret überlegen, ob so ein Projekt wirtschaftlich darstellbar wäre.

Ich sagte eingangs meiner Rede bereits, BMW erbringt immer wieder Pionierleistungen – auch bei Fahrzeugkonzepten. Das trifft auch auf die folgende Konzeptstudie zu. Zwei Fragen standen bei der Gestaltung des Motorrades im Vordergrund. Zum Ersten: Welches Potential steckt im BMW Boxer-Konzept nach 85 Jahren, um erneut etwas grundsätzlich Neues zu kreieren!

Zum Zweiten: Wie können Kunden ihr Motorrad ab Werk nochmals stärker individualisieren, als es bei BMW Motorrad schon bisher möglich war. Heraus kam dabei eine Konzeptstudie mit dem Namen „Lo Rider“. So viel vorab von meiner Seite. Meine Damen und Herren, David Robb, der Leiter Motorrad Design wird Ihnen nun das Konzept des BMW Lo Rider näher erläutern.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 04.11.2008

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link INTERMOT 2008: Rede von Hendrik von Kuenheim (News vom 07.10.2008)

interner Link Hendrik von Kuenheim wird IMMA-Präsident. (News vom 19.05.2008)

interner Link weitere Meldungen zum Thema Motorrad im Überblick


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

INTERMOT 2008: Rede von Hendrik von Kuenheim

 

Hendrik von Kuenheim wird IMMA-Präsident.

 
 
Aktuelle News

BMW i Andretti Motorsport beendet außergewöhnliche Formel-E-Saison als Fünfter in der Teamwertung.

 

Dynamik in einer neuen Dimension: BMW M GmbH startet Testfahrten mit dem ersten BMW M3 Touring.

 

Mehr als sieben Millionen Fahrzeuge mit vollelektrischem oder Plug-in-Hybrid-Antrieb bis 2030.

 

BMW 7er (G11/G12 LCI) mit verschärfter Optik ab Werk: BMW Individual Shadow Line

 

Die neue BMW 545e xDrive Limousine.

 

BMW i Andretti Motorsport Fahrer verpassen beim fünften Formel-E-Rennen in Berlin die Punkteränge.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group