Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW X1
BMW X1
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2009
Internationale Automobil Ausstellung 2009 in Frankfurt am Main. Klicken Sie für Messe-News.
 Fotos von der IAA
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
BMW Neuheiten
Die neue Generation des BMW ALPINA B5 Bi-Turbo mit Allradantrieb
Alpina B5 BiTurbo (G30/G31) ab 2017

 
BMW Alpina B4 S BiTurbo (Facelift 2017)
Alpina B4 S BiTurbo (F33, F34) (Facelift 2017)

 
BMW Alpina B3 S BiTurbo
Alpina B3 S BiTurbo (F30, F31)

 
Der neue BMW 5er Touring (G31): Dynamisch, vielseitig, intelligent
BMW 5er Touring (G31), ab 2017

 
Extrem sportlich, extrem vielseitig: Der neue MINI John Cooper Works Countryman.
MINI John Cooper Works Countryman (F60)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: X1

BMW-Modellreihe: E84

01.07.2009
Spontane Fahrfreude: Der BMW X1
 

Die typischen Merkmale eines BMW X Modells lassen sich jetzt erstmals in einem Premium-Fahrzeug des Kompaktsegments erleben. Der BMW X1 tritt an, um auch in dieser Fahrzeugklasse eine neue Ausprägung der BMW typischen Freude am Fahren zu vermitteln. Das jüngste Mitglied in der Familie der BMW X Modelle steht für vielseitige Sportlichkeit und höchste Agilität im urbanen Verkehrsgeschehen und darüber hinaus. Sein Auftreten ist von selbstbewusster Eleganz, hochwertiger Funktionalität und stilbildender Modernität geprägt.

BMW X1Mit seiner überlegenen Antriebstechnik, die auch das intelligente Allradsystem BMW xDrive umfasst, und seinem ebenso modern gestalteten wie variabel nutzbaren Innenraum bietet der BMW X1 ideale Voraussetzungen für vielseitige und erlebnisreiche Mobilität. Die erhöhte Sitzposition und eine fahrerorientierte Cockpitgestaltung unterstützen das emotionale Fahrerlebnis. Hochwertige Materialien, markant strukturierte Flächen und das in Verbindung mit einem optionalen Navigationssystem installierte Bediensystem iDrive betonen den Premium-Charakter des BMW X1. Im geräumigen Fond stehen drei vollwertige Sitzplätze zur Verfügung. Durch Umklappen der dreigeteilten und auch in ihrer Neigung verstellbaren Rückbanklehne lässt sich das Gepäckraumvolumen von 420 auf bis zu 1 350 Liter erweitern. Zahlreiche Ablagen und Staufächer steigern die Funktionalität im Detail, das optional verfügbare Panorama-Glasdach sorgt für ein noch großzügigeres Raumgefühl.

Der BMW X1 setzt neue Maßstäbe für das Fahrvergnügen im Premium-Kompaktsegment. Dank BMW EfficientDynamics überzeugt er zugleich mit der günstigsten Relation zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffkonsum im Wettbewerbsumfeld der BMW X Modelle. Für den BMW X1 stehen ein Sechszylinder-Benzinmotor und drei Vierzylinder-Dieselantriebe zur Auswahl. Der Reihensechszylinder des BMW X1 xDrive28i ist mit einem Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, VALVETRONIC sowie Doppel-Vanos ausgestattet und leistet 190 kW/258 PS. Der BMW X1 xDrive23d wird von einem 150 kW/204 PS starken Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo und Common-Rail-Einspritzung angetrieben. Die Dieselantriebe des BMW X1 xDrive20d mit 130 kW/177 PS und des BMW X1 xDrive18d mit 105 kW/143 PS verfügen ebenfalls über Common-Rail-Einspritzung sowie über einen Turbolader mit variabler Einlassgeometrie. Diese Motoren kommen auch im BMW X1 sDrive20d beziehungsweise BMW X1 sDrive18d zum Einsatz. Mit Hinterradantrieb und einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von nur 5,2 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 136 Gramm pro Kilometer ebnet dabei der BMW X1 sDrive18d den effizientesten Weg zu spontaner Fahrfreude.

 

Karosseriedesign: Vielseitige Sportlichkeit, selbstbewusste Eleganz.

Herausragende Agilität und vielseitige Sportlichkeit kennzeichnen die Fahreigenschaften des BMW X1. Diese Merkmale kommen auch in seinem Karosseriedesign zum Ausdruck. Darüber hinaus ist seine selbstbewusste Eleganz ebenso deutlich erkennbar wie seine moderne Funktionalität. Front, Seite und Heck gehen nahtlos ineinander über, prägnante Linien erzeugen fließende Verbindungen zwischen den Karosserieelementen.

BMW X1Der 4,45 Meter lange Fünftürer ist trotz seiner im Vergleich zu den Modellen BMW X6, BMW X5 und BMW X3 geringeren Karosserieabmessungen aus jedem Blickwinkel klar als BMW X Modell zu identifizieren. Quadratisch ausgeformte Radhäuser, die erhöhte Bodenfreiheit, eine schmale Schutzverkleidung im unteren Bereich der Karosserie und die aufrecht stehende BMW Niere signalisieren Robustheit. Durch die lange Motorhaube, den kurzen vorderen Überhang, den weiten Radstand von 2,76 Metern und die flach angestellte Heckscheibe entstehen gestreckte Proportionen, die auf den sportlichen Charakter des BMW X1 verweisen. Ebenso verfügt der BMW X1 über hervorragende aerodynamische Eigenschaften, die unter anderem zu einem Luftwiderstandsbeiwert CX von 0,32 für die Modelle BMW X1 sDrive20d, BMW X1 xDrive18d und BMW X1 sDrive18d führen.

Die Front gewinnt durch den kraftvollen Stoßfänger und die fugenlos darin eingefügte BMW Niere eine ausdrucksstarke Präsenz. Weit ausgestellte Radhäuser und die stark ausgeformte Motorhaube, deren Konturlinien auf die Niere zulaufen, lassen den BMW X1 besonders kraftvoll erscheinen. Die BMW typischen Doppelrundscheinwerfer erlangen durch ihre im oberen Bereich scharf angeschnittene Form und ein breitenbetonendes Lichtband einen intensiv fokussierenden Ausdruck. Eine dreidimensional angeformte Umrahmung hebt die Kontur der Scheinwerfer zusätzlich hervor. Die hoch und weit außen angeordneten Nebelscheinwerfer sind tief in den Stoßfänger eingelassen. Unterhalb des großen Lufteinlasses betont ein silberfarbener Unterfahrschutz die Zugehörigkeit zur Familie der BMW X Modelle.

Drei markante Linien bestimmen die Seitenansicht des BMW X1. Die zum Heck hin stark ansteigende Sicke in Höhe der Türöffner lässt gemeinsam mit der nur leicht nach oben strebenden Schwellerlinie eine dynamische Keilform entstehen. Dazwischen setzt eine ausdrucksstarke Charakterlinie durch ihren im vorderen Türbereich zunächst abfallenden, anschließend leicht ansteigenden und kurz vor dem hinteren Radhaus dynamisch aufwärts gerichteten Verlauf besondere Akzente. Ihre Fortsetzung findet die Charakterlinie in der grafischen Einfassung des BMW typischen Hofmeisterknicks am Fuß der C-Säule. Dadurch bilden Charakterlinie und Fenstergrafik eine optische Einheit, die den BMW X1 besonders agil und kompakt wirken lässt.

BMW X1Kraftvolle Radhäuser und horizontale Linien unterstreichen die Breite des aufwändig modulierten Hecks. Die Flächengestaltung ist von sanften Rundungen geprägt. Dagegen kennzeichnen scharfe Linien die Neuinterpretation der markentypisch L-förmigen Heckleuchten. Im äußeren Bereich weisen auch sie ähnlich wie die Scheinwerfer und der hintere Abschluss der Seitenfenstergrafik eine Einfassung auf, die ihre Kontur zusätzlich hervorhebt. Auch am Heck betont ein silbern eingefärbter Unterfahrschutz den für ein BMW X Modell typischen robusten Charakter.

Besonders ausdrucksstark präsentiert sich der BMW X1 mit der optional verfügbaren X Line. Sie umfasst in Wagenfarbe lackierte Einsätze für den vorderen und den hinteren Stoßfänger sowie die seitlichen Schweller und einen lackierten Steg, der den unteren Lufteinlass horizontal teilt. Die optional verfügbare Dachreling erhält in Kombination mit der X Line eine silberfarbene Ausführung.

Interieurdesign: Hochwertig, modern, funktional, großzügig.

Ausdrucksstarke grafische Elemente, großzügige Dekorflächen und eine dynamische Linienführung verleihen dem Innenraum des BMW X1 eine sportive und jugendliche Note. Die Instrumententafel wird durch horizontale Linien geschichtet. Diese Struktur, die auch in den Türverkleidungen fortgesetzt wird, unterstreicht durch ihre Breitenbetonung das großzügige Raumgefühl. In einer neuartigen Anmutung wird auch das Control Display des optionalen Bediensystems iDrive harmonisch in die Armaturentafel integriert.

BMW X1Die für BMW X Modelle typische, erhöhte Sitzposition ermöglicht einen bequemen Einstieg. Außerdem gewinnt der Fahrer durch den optimierten Überblick über das Verkehrsgeschehen an Souveränität. Verstärkt wird dieser Eindruck dadurch, dass sein Blick von oben auf die leicht nach vorn gewölbte Instrumententafel fällt. Zu einer neuen Ausprägung der marken-typischen Fahrerorientierung führt die Gestaltung der Mittelkonsole sowie der Armaturentafel im Bereich des Cockpits. Durch die Formgebung der Mittelkonsole werden Fahrer- und Beifahrerbereich klar voneinander getrennt. Die Bedienelemente für Klimatisierung und Audiosystem sind leicht zum Fahrer hin geneigt. Darüber hinaus rahmt ein kontrastfarbenes Band, das aus dem unteren Bereich der Armaturentafel entspringt, das Instrumentenkombi einschließlich der darüber liegenden Hutze ein und lenkt so den Blick auf die Fahrbahn.

Für die Außenlackierung des BMW X1 stehen sieben Farbvarianten zur Wahl. Im Innenraum werden kräftige und natürliche Farbtöne eingesetzt, wobei die Vielfalt der angebotenen Ausführungen großen Spielraum für eine dem persönlichen Stil entsprechende Individualisierung bietet. Alternativ zu den serienmäßigen Sitzbezügen in der Stoffvariante Elektra sind optional die Stoff-Ausführung Median mit sportivem Streifendesign sowie die Lederausstattung Nevada verfügbar. Darüber hinaus kann aus sieben Aus-stattungsfarben und fünf Dekorleisten-Varianten ausgewählt werden, um dem Fahrzeug entweder eine besonders sportliche, moderne, extrovertierte oder elegante Note zu verleihen.

Darüber hinaus wird für den BMW X1 die Designausstattung Cool Elegance angeboten, die unter anderem Sportsitze mit Lederpolsterung in der Farbe Oyster und schwarz-gelbem Keder für die Lehne sowie eine Dekorleiste in der Ausführung Holz Wave hell umfasst. Zusätzlich sind auch der untere Bereich der Armaturentafel und die Mittelkonsole im Farbton Oyster gehalten.

Eine Vielzahl von offenen Staufächern und Ablagen, Cupholder auf der Mittelkonsole sowie große offene Türfächer mit integrierten Aufnahmen für Trinkflaschen unterstreichen den funktionalen Charakter des BMW X1. Die großzügig dimensionierte Fondsitzbank bietet bis zu drei Passagieren ein komfortables Platzangebot. Darüber hinaus lässt sich der Innenraum des BMW X1 spontan und mit wenigen Handgriffen den unterschiedlichsten Transportanforderungen anpassen. Bequemes Beladen ist durch die große Heckklappe, die breite Gepäckraumöffnung und die niedrige Ladekante auch bei sperrigen Gegenständen gewährleistet. Die Neigung der Fondsitzlehne kann in zahlreichen Stufen um bis zu 31 Grad verstellt werden. Befindet sich die Lehne in senkrechter Stellung (Cargo Position), wächst das Gepäckraumvolumen von 420 auf 490 Liter an. Zusätzlich bietet die im Verhältnis 40/20/40 geteilte Lehne zahlreiche weitere Variationsmöglichkeiten. Wird nur der mittlere Abschnitt umgeklappt, entsteht eine große Durchladeöffnung, die das Verstauen von zwei 46 Zoll-Golfbags, vier Paar Ski oder zwei Snowboards ermöglicht. Wird die Fondsitzlehne komplett umgeklappt, erreicht der Stauraum ein Volumen von 1 350 Litern. Unterhalb des Gepäckraumbodens steht außerdem ein separates Staufach zur Verfügung. Auf Wunsch sind neben einem Transportsack für die Durchladeöffnung auch eine Dachreling und eine Heckgepäckträger-Vorbereitung erhältlich.

Die Motoren: Bestwerte für Effizienz und Dynamik im Segment.

BMW X1BMW X Modelle bieten eine besondere Ausprägung der markentypischen Freude am Fahren. Der BMW X1 kombiniert dieses Erlebnis mit einer im Wettbewerbsumfeld unübertroffenen Effizienz. Der BMW X1 sDrive20d und der BMW X1 sDrive18d sind die ersten Fahrzeuge ihrer Art, die im EU-Testzyklus einen CO2-Ausstoß von weniger als 140 Gramm pro Kilometer aufweisen. Und auch die weiteren Modellvarianten überzeugen mit einem außergewöhnlich günstigen Verhältnis zwischen Fahrspaß und Kraftstoffkonsum. Dafür sorgen Motoren mit außergewöhnlich hohem Wirkungsgrad sowie vielfältige BMW EfficientDynamics Maßnahmen, die – wie bei BMW üblich – serienmäßig in modellspezifischer Kombination an Bord sind. Dazu gehören Bremsenergie-Rückgewinnung, optimierte Aerodynamik, Reifen mit niedrigem Rollwiderstand, intelligenter Leichtbau, Hinterachsgetriebe mit optimierten Warmlaufeigenschaften sowie bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate wie die elektrische Kraftstoffpumpe und der abkoppelbare Klimakompressor. Die handgeschalteten Modelle sind mit Auto Start Stop Funktion und Schaltpunktanzeige ausgestattet. Für das Allradsystem xDrive wurde ein neues Verteilergetriebe mit optimiertem Wirkungsgrad entwickelt. Der Motor des BMW X1 xDrive28i verfügt außerdem über eine kennfeldgeregelte Ölpumpe. Alle Varianten des BMW X1 erfüllen die Abgasnorm EU5.

Die Rolle des Topsportlers in seinem Segment übernimmt der BMW X1 xDrive28i, dessen Reihensechszylinder-Benzinmotor eine Höchstleistung von 190 kW/258 PS bei einer Drehzahl von 6 600 min-1 mobilisiert. Sein maximales Drehmoment von 310 Newtonmetern erreicht der 3,0 Liter große Antrieb zwischen 2 600 und 3 000 min-1. Der mit einem Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC und der stufenlosen Nockenwellenverstellung Doppel-Vanos ausgestattete Motor zeichnet sich durch ein geringes Gewicht, die für BMW Sechszylinder typische Laufruhe und Drehfreude sowie ein optimiertes Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen aus. Der BMW X1 xDrive28i beschleunigt in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht ein Höchsttempo von 205 km/h (230 km/h mit optionaler Hochgeschwindigkeitsabstimmung). Die Effizienz des Sechszylinders und umfassende verbrauchs- und emissionsreduzierende Maßnahmen ermöglichen einen Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 9,4 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 219 Gramm pro Kilometer.

Beeindruckende Durchzugskraft und vorbildliche Effizienz werden durch den Vierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo und Common-Rail-Direkteinspritzung der vierten Generation im BMW X1 xDrive23d miteinander verknüpft. Das 2,0 Liter große Vollaluminium-Triebwerk erzeugt eine Leistung von 150 kW/204 PS bei einer Motordrehzahl von 4 400 min–1 und stellt ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern zwischen 2 000 und 2 250 min–1 zur Verfügung. Für ein faszinierend spontanes Ansprechverhalten sorgt die Variable Twin Turbo Technologie, bei der bereits bei geringer Gaspedalbewegung ein kleiner und bei höherer Lastanforderung ein zweiter, größer dimensionierter Lader aktiv wird. Eine besonders präzise Kraftstoffeinspritzung gewährleisten Piezo-Injektoren, die mit einem Druck von bis zu 2 000 bar agieren. Der BMW X1 xDrive23d beschleunigt aus dem Stand heraus in 7,3 Sekunden auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 205 km/h (223 km/h mit optionaler Hochgeschwindigkeitsabstimmung). Die sportlichen Fahrleistungen werden mit einem im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von 6,3 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 167 Gramm pro Kilometer kombiniert.

BMW X1Ein Turbolader mit variabler Einlassgeometrie und Common-Rail-Einspritzung mit Piezo-Injektoren, die einen Maximaldruck von 1 800 bar erzeugen, verhelfen dem zweiten für den BMW X1 verfügbaren Vierzylinder-Dieselmotor zu einer Leistung von 130 kW/177 PS bei einer Drehzahl von 4 000 min-1 sowie zu einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmetern zwischen 1 750 und 3 000 min-1. Der ebenfalls 2,0 Liter große Vollaluminium-Diesel beschleunigt den BMW X1 xDrive20d in 8,4 und den BMW X1 sDrive20d in 8,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jeweils bei 205 km/h. Mit optionaler Hochgeschwindigkeitsabstimmung steigt sie auf 213 km/h beim BMW X1 xDrive20d beziehungsweise 218 km/h beim BMW X1 sDrive20d. Herausragend günstig fallen bei beiden Modellen die Verbrauchs- und Emissionswerte aus: Der durchschnittliche Kraftstoffkonsum im EU-Testzyklus beträgt 5,8 Liter je 100 Kilometer für den BMW X1 xDrive20d sowie 5,3 Liter für den BMW X1 sDrive20d. Die entsprechenden CO2-Werte lauten 153 beziehungsweise 139 Gramm pro Kilometer.

Einen noch wirtschaftlicheren Einstieg in die Welt der BMW X Modelle ermöglicht die 105 kW/143 PS starke Variante des Vierzylinder-Dieselmotors in den Modellen BMW X1 xDrive18d und BMW X1 sDrive18d. Auch dieser Antrieb verfügt über Common-Rail-Direkteinspritzung und einen Turbolader mit variabler Einlassgeometrie. Er stellt zwischen 1 750 und 2 500 min-1 ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern bereit und erreicht seine Höchstleistung bei einer Drehzahl von 4 000 min-1. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der BMW X1 xDrive18d in 10,1 und der BMW X1 sDrive18d in 9,6 Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit werden 195 beziehungsweise 200 km/h erreicht. Der BMW X1 xDrive18d kommt auf einen Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 5,7 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 150 Gramm pro Kilometer. Die Bestmarken in der Verbrauchs- und Emissionswertung setzt der BMW X1 sDrive18d mit einem durchschnittlichen Kraftstoffkonsum von 5,2 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 136 Gramm pro Kilometer.

Der BMW X1 xDrive28i und der BMW X1 xDrive23d werden serienmäßig mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe ausgestattet. Die Automatik, die für den BMW X1 xDrive20d als optionale Alternative zur serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung angeboten wird, fördert nicht nur den Fahrkomfort, sondern unterstützt auch das agile Fahrverhalten des kompakten BMW X Modells. Die sportliche Charakteristik ist vor allem der direkten Motoranbindung mit unmittelbarem Schließen der Kupplung nach dem Anfahren zu verdanken. Mit kurzen Reaktions- und Schaltzeiten wird jede Bewegung des Fahrpedals spontan umgesetzt. Auch das Zurückschalten um mehr als eine Fahrstufe nimmt dank einer direkten Zielgangfindung keine zusätzliche Zeit in Anspruch. Zusätzlich bietet die Steptronic Funktion des Automatikgetriebes dem Fahrer die Möglichkeit, Gangwechsel manuell auszulösen.

BMW xDrive: Intelligenter Allradantrieb erstmals auch im Kompaktsegment.

BMW X1Mit der variablen Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und den Hinterrädern fördert das permanente Allradsystem BMW xDrive sowohl die Agilität als auch die souveräne Traktion auf unbefestigtem Untergrund. Dank der überzeugenden Qualitäten des Systems ist BMW mittlerweile der weltweit erfolgreichste Anbieter von Allradfahrzeugen im Premiumsegment. Jetzt ist der intelligente Allradantrieb erstmals in einem Fahrzeug der Kompaktklasse verfügbar. Über ein Verteilergetriebe mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung leitet xDrive die Antriebskraft situationsgerecht und wohldosiert stets an jene Achse, deren Räder über den besten Kontakt zur Fahrbahn verfügen.

Auch beim BMW X1 ist der Allradantrieb mit der Dynamischen Stabilitäts Control (DSC) und der Motorsteuerung vernetzt. Auftretender Schlupf wird von Sensoren an den Rädern umgehend erfasst. Binnen Sekundenbruchteilen kann das System daraufhin das Verhältnis der Antriebsverteilung variieren. Die Reaktion erfolgt noch bevor ein Rad durchdreht, so wird jeder Tendenz zum Über- beziehungsweise Untersteuern frühzeitig und wirkungsvoll entgegengewirkt. Bei Kurvenfahrten wird das Antriebsmoment zu einem höheren Anteil an die Hinterachse geleitet, um die Wendigkeit des Fahrzeugs zu steigern und Untersteuern zu unterbinden. Zugunsten eines optimalen Vortriebs wird am Kurvenausgang unverzüglich die Grundeinstellung wiederhergestellt. Auch in anspruchsvollen Fahrsituationen orientiert sich die Verteilung des Antriebsmoments über xDrive stets an einer möglichst optimalen Fahrstabilität. Erst wenn die veränderte Antriebsmomentenverteilung dazu nicht mehr ausreicht, wird die Fahrstabilität über radindividuelle Bremseingriffe und eine Motorleistungsreduzierung mittels DSC wieder hergestellt.

Das Fahrstabilitätsprogramm DSC umfasst auch im BMW X1 neben der ABS-Funktion, der Dynamischen Bremsen Control und der Kurvenbremshilfe CBC den Traktionsmodus DTC (Dynamische Traktions Control). Er erhöht die Ansprechschwellen der Fahrstabilitätsregelung und erleichtert so das Anfahren auf Schnee oder Sand mit leicht durchdrehenden Rädern. Beim BMW X1 xDrive28i ist der Funktionsumfang der DSC unter anderem um das Trockenbremsen bei Nässe, einen Fading-Ausgleich und einen Anfahrassistenten erweitert.

Optional sowie in Verbindung mit der ebenfalls auf Wunsch verfügbaren sportlichen Fahrwerksabstimmung sorgt bei den allradgetriebenen Varianten des BMW X1 die Performance Control für einen dosierten Bremseingriff einschließlich Drehmomentausgleich, mit dem auf glattem Untergrund sowie bei besonders dynamischer Kurvenfahrt einer Tendenz zum Untersteuern bereits im Ansatz wirkungsvoll entgegengewirkt wird. Sobald die Vorderräder übermäßig stark nach außen drängen, wird das kurveninnere Hinterrad gezielt über die Steuerung des DSC abgebremst. Der dabei bewirkte Vortriebsverlust wird zugleich durch eine Erhöhung der Antriebsleistung kompensiert.

Höchste Agilität und lückenlose Sicherheit durch moderne Fahrwerkstechnik und solide Karosseriestruktur.

BMW X1Das von Agilität, Präzision und Souveränität bestimmte Fahrverhalten des BMW X1 resultiert unmittelbar aus dem hohen Niveau seiner Fahrwerkstechnik sowie aus einer besonders soliden Karosseriestruktur. Vorn sind die allradgetriebenen Modelle mit einer Doppelgelenk-Druckstrebenachse ausgestattet, der BMW X1 sDrive20d und der BMW X1 sDrive18d verfügen über eine Aluminium-Doppelgelenk-Zugstrebenachse. In Verbindung mit der bei allen Modellen eingesetzten Fünflenker-Hinterachse wird so eine optimale Abstimmung zwischen Sportlichkeit und Fahrkomfort erzielt. Die hydraulische Zahnstangenlenkung umfasst eine präzise dosierte Servounterstützung. Ein noch müheloseres Handling ermöglicht die optional für alle allradgetriebenen Modelle verfügbare, geschwindigkeitsabhängig agierende Servotronic.

Hervorragende Verzögerungswerte ermöglichen die leistungsstarken Bremsanlagen des BMW X1.

Je nach Motorisierung sind die Scheibenbremsen an allen vier Rädern in unterschiedlichen Dimensionen sowie modellspezifisch die vorderen Bremsanlagen in Faustsattel- oder Rahmen-sattelbauweise ausgeführt. Alle Modellvarianten des BMW X1 sind serienmäßig mit 17 Zoll großen Stahl- beziehungsweise Aluminiumfelgen ausgestattet. Zur Serienausstattung gehört eine Reifen-Pannen-Anzeige, optional sind Runflat-Reifen erhältlich, die auch bei völligem Druckverlust die Weiterfahrt zu einer Werkstatt ermöglichen.

Die extrem verwindungssteife Karosserie des BMW X1 basiert auf dem Entwicklungskonzept des intelligenten Leichtbaus, der unter anderem den gezielten Einsatz von hoch- und höchstfesten Stahlsorten einschließt. Sowohl die Materialauswahl als auch die Anordnung und Geometrie von Trägern, Streben und Stützen sind auf maximale Crashsicherheit, zugleich aber auch auf Gewichtsoptimierung und eine möglichst hohe Agilität des Fahrzeugs ausgerichtet. Die bei einem Unfall einwirkenden Kräfte werden über den Motorträger und das Fahrwerk auf mehreren Lastpfaden abgeleitet, um extreme Belastungen für einzelne Trägerstrukturen und eine Beeinträchtigung der stabilen Fahrgastzelle zu verhindern. Im Innenraum des BMW X1 gehören neben Front- und Seiten-Airbags auch seitliche Curtain-Kopfairbags für die vordere und die hintere Sitzreihe zur Serienausstattung. Der BMW X1 ist auf allen Sitzen mit Dreipunkt-Automatikgurten ausgestattet. Sie verfügen über Gurtkraftbegrenzer und eine Gurtstrammerfunktion auf den vorderen Plätzen. Darüber hinaus sind ISOFIX-Kindersitzbefestigungen auf den Fondsitzen serienmäßig vorhanden. Sämtliche Rückhaltesysteme werden von einer zentralen Sicherheitselektronik gesteuert.

Tagfahrlicht serienmäßig, Bi-Xenon-Scheinwerfer als Option.

BMW X1Die serienmäßigen Doppelrundscheinwerfer des BMW X1 umfassen auch eine Tagfahrlichtfunktion. Optional sind Bi-Xenon-Scheinwerfer einschließlich Positions- und Tagfahrlicht über BMW typische Coronaringe erhältlich. Sie werden mit LED-Lichtleitern für die Rückleuchten kombiniert, welche die L-Form der Schlussleuchten besonders intensiv zum Ausdruck bringen.

Neben einem Fernlichtassistenten und einem Regensensor ist für den BMW X1 auf Wunsch auch das Adaptive Kurvenlicht verfügbar, das für eine an den Lenkwinkel gekoppelte Ausleuchtung der Fahrbahn sorgt. Adaptive Bremsleuchten warnen nachfolgende Verkehrsteilnehmer besonders effektiv bei einer Notbremsung.

Sonderausstattung: Funktional, innovativ, hochwertig.

Alltagstauglichkeit, Fahrvergnügen und Reisekomfort des BMW X1 lassen sich durch hochwertige Sonderausstattungen weiter steigern. Eine Dachreling, ein Ablagenpaket und eine Anhängevorrichtung mit abnehmbarem Kugelkopf erschließen zusätzliche Transportkapazitäten. Die maximale Anhängelast des BMW X1 beträgt 2 000 Kilogramm (BMW X1 sDrive20d, BMW X1 xDrive18d und BMW X1 sDrive18d: 1 800 Kilogramm). Beste Voraussetzungen für ein individuell abgestimmtes Ambiente schaffen unter anderem Sportsitze, Sitzheizung, Klimaautomatik, Lichtpaket sowie das große Panaroma-Glasdach. Zur serienmäßigen Audioanlage gehört neben sechs Lautsprechern und CD-Laufwerk auch ein AUX-In-Anschluss für externe Musikquellen, optional können MP3-Player und andere Datenträger über eine USB-Schnittstelle in das Entertainmentsystem des Fahrzeugs integriert werden. Für höchsten Klanggenuss sorgt das HiFi System Professional Pro Logic 7.

In Verbindung mit dem Navigationssystem Business beziehungsweise Professional verfügt der BMW X1 über das Bediensystem iDrive der neuen Generation einschließlich Controller und Direktwahltasten auf der Mittelkonsole, Favoritentasten unterhalb der Bedieneinheit der Klimaanlage und einem 6,5 beziehungsweise 8,8 Zoll großen Control Display. Auf diesem Display wird auch das von der optional verfügbaren Rückfahrkamera erzeugte Bild dargestellt. Die Rückfahrkamera erleichtert ergänzend zu der ebenfalls optionalen und mit Sensoren ausgestatteten Park Distance Control das Rangieren mit dem BMW X1.

BMW X1Darüber hinaus ermöglicht die Ausstattung mit einem Navigationssystem auch die Nutzung der Spracheingabe sowie die Erweiterung um eine Bluetooth-Schnittstelle für Mobiltelefone beziehungsweise die erweiterte Anbindung der Musik- und Kommunikationsfunktionen von Smartphones. Ebenso können die umfangreichen Services von BMW ConnectedDrive in Anspruch genommen werden, die unter anderem BMW Assist, BMW Online sowie die uneingeschränkte Internet-Nutzung im Fahrzeug umfassen.

Einzigartiges Fahrerlebnis, unübertroffene Effizienz.

Der BMW X1 ist das erste Premium-Fahrzeug seiner Art im Kompaktsegment. Das Konzept des BMW X1 berücksichtigt in einzigartiger Weise die vielfältigen Anforderungen an die Funktionalität eines modernen Kompaktfahrzeugs, das Bewusstsein für herausragende Qualität und den Wunsch nach einem emotionalen Fahrerlebnis. Einmal mehr über- nimmt BMW damit durch Innovationskraft und ein sicheres Gespür für differenzierte Kundenwünsche eine Vorreiterrolle im Wettbewerb. „Wie jedes BMW X Modell symbolisiert auch der BMW X1 den Vorstoß in ein neues, klar definiertes Marktsegment“, so Dr. Klaus Draeger, Vorstand für Entwicklung der BMW AG. „Die gesamte Entwicklung des BMW X1 war davon geprägt, ein einzigartiges Fahrerlebnis in der Kompaktklasse und unübertroffene Effizienz im gesamten Umfeld der BMW X Modelle zu realisieren.“

Die Produktion des BMW X1 erfolgt im BMW Werk Leipzig. Dort wird das neue BMW X Modell parallel zur dreitürigen Variante, dem Coupé und dem Cabrio der BMW 1er Reihe gefertigt. Das hochmoderne Werk, in dem zusätzlich auch die BMW 3er Limousine entsteht, zeichnet sich durch außerordentliche Flexibilität, innovative Verfahren zur Qualitätssicherung und umweltgerechte Produktionstechniken aus.

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 01.07.2009; Video: UnitedPictures

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link weitere BMW Neu-Vorstellungen im Überblick

interner Link Fotos von der Weltpremiere des BMW Concept X1 (News vom 02.10.2008)

interner Link Das erste Sports Activity Vehicle im Premium-Kompaktsegment: Das BMW Concept X1 (News vom 01.10.2008)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

BMW präsentiert den neuen 7er als Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon - erste Fotos

 

Das erste Sports Activity Vehicle im Premium-Kompaktsegment: Das BMW Concept X1.

 
 
Aktuelle News

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017

 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer

 

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Rede Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, Bilanzpressekonferenz 2017

 

DTM: Testfahrten mit dem neuen BMW M4 DTM in Vallelunga.

 

Blick in das BMW Group Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ)

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group