Start » Service » News » 75 Jahre BMW » Automobile (1) Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
75 Jahre BMW
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Techno-Classica Essen 2015
 

The MINI Story im BMW Museum
 

Spektakulärer Rennwagenklassiker in der BMW Welt abgeholt
 

Nachhaltige Faszination: Der BMW i8 gewinnt das "Goldene Klassik-Lenkrad" 2014.
 

BMW in der DTM: Zwölf Saisons, 64 Siege und unzählige Highlights.
 

Galerie: 15 Jahre BMW X Modelle.
 


 

75 Jahre BMW. Die Geschichte der BMW Automobile - Teil 1

Wer nicht eingeladen war, erfuhr es aus der Zeitung: Ganzseitige Anzeigen verkünden am Morgen des 9. Juli 1929, dass BMW unter die Automobilhersteller gegangen ist. Den geladenen Gästen präsentiert sich im neuen BMW Verkaufsgeschäft im Zentrum Berlins ein Kleinwagen mit der Typbezeichnung 3/15 PS. Der Volksmund tauft ihn freilich ziemlich schnell um: Unter dem Namen Dixi ist das erste Serienautomobil von BMW bis heute legendär.

Der Dixi: "Innen größer als außen".

BMW 3/15 PS in seiner damaligen Produktionshalle, Berlin Johannistal

Bild: BMW 3/15 PS in seiner damaligen Produktionshalle, Berlin Johannistal

 

Die zweitürige Karosserie des Debütanten besteht - in dieser Klasse völlig neu - komplett aus Stahl. Der Winzling wird von einem wassergekühlten Vierzylindermotor mit 750 Kubikzentimeter Hubraum und 15 PS angetrieben, der Rahmen besteht aus einfachen, zusammengenieteten Blechpressstücken. Vorn und hinten führen Starrachsen die Räder. Der Werbeslogan wird für BMW Programm: "Innen größer als außen!"

Doch der 3/15 PS ist keine BMW Entwicklung. Zumindest nicht vollständig. Die sollte ursprünglich ganz anders aussehen: Zwischen 1918 und 1928 waren bei BMW sehr unterschiedliche Prototypen diskutiert und entwickelt worden, Klein-, Mittel- und Großwagen, teils mit querliegendem Frontmotor, oder auch Frontantrieb.1928 fasste der Vorstand jedoch den Entschluss, ein bereits fertiges und erfolgversprechendes Modell in Lizenz zu bauen.

BMW 760Li und BMW 3/15 PS in Berlin Johannisthal

Bild: BMW 760Li und BMW 3/15 PS in Berlin Johannisthal

 

Die Wahl fiel schließlich auf den in Eisenach gebauten Dixi 3/15 PS Kleinwagen. Auch dieser war ein Lizenzprodukt, ein getreuer Nachbau des seit 1922 in England gefertigten Austin Seven, eines einfachen kleinen Fahrzeugs mit Vierzylindermotor und dem Erscheinungsbild eines richtigen Automobils. Das berühmte Ford T-Modell hatte als Inspiration für diese Austin-Entwicklung gedient.

Bevor BMW den Zentaur mit der fliegenden Mähne auf dem Kühler gegen das weiß-blaue Markenzeichen austauschte, wurde das Wägelchen technisch modernisiert: Da die Zeit drängte - andere Hersteller kamen mit neuen Kleinwagen auf den Markt - beschränkte man sich dabei im Großen und Ganzen auf eine völlig neue Karosserie. Zu der Zeit tauchen die ersten modern gefertigten Ganzstahlkarosserien in Deutschland auf, die Ambi-Budd im großen Berliner Karosseriewerk für mehrere Firmen presst. Genau solch einen Aufbau sollte der erste BMW bekommen.

Der erste BMW entsteht in Berlin.

Der erste BMW - vor 75 Jahren kam er aus Berlin

Nach dem Vorbild des kleinen Rosengart Wagens aus Frankreich, auch eine Austin-Lizenz, wurde eine neue Ganzstahlkarosserie entwickelt. Als Produktionsstandort für diese erste BMW Limousine mietet BMW eine Fabrikhalle von Ambi-Budd in Berlin. Schon im März 1929 verließen die ersten BMW 3/15 PS dieses Werk in der Nähe des alten Flugplatzes Berlin-Johannisthal und wurden für den späteren Versand an die BMW Händler eingelagert.

Der moderne BMW 3/15 PS kommt beim Publikum gut an. Und er macht auch gleich Schlagzeilen: Auf Anhieb gewinnt BMW 1929 die Internationale Alpenfahrt, die fünf Tage lang über alle großen Pässe führt. Neben seiner Zuverlässigkeit spricht das Auto auch durch seine Sparsamkeit und den Preis immer mehr Käufer an: Mit sechs Litern Treibstoff/100 Kilometer ist man auch damals schon wirtschaftlicher als mit der Bahn unterwegs und die 2.200 Reichsmark für die Basisversion können sogar per Teilzahlung abgestottert werden. Damit ist der BMW deutlich billiger als ein vergleichbarer Hanomag und liegt auf dem Niveau des damaligen Bestsellers, des Opel "Laubfrosch".

Blick in die Fertigungshalle des BMW 3/15 PS, Berlin Johannesthal, 1929

Bild: Blick in die Fertigungshalle des BMW 3/15 PS, Berlin Johannesthal, 1929

 

Kurze Zeit nach der Vorstellung des Zweitürers läuft auch die Produktion einer Tourer-Variante im Werk Eisenach an, wobei man sich hier allerdings noch der althergebrachten Bauweise einer Stahl-/Holzkarosserie mit Kunstlederbespannung bedient. Bis zum Frühjahr des Jahres 1930 vergrößerte BMW das Kleinwagenangebot durch weitere Varianten wie Zweisitzer Sport, zwei- oder viersitziges Kabriolett oder den "Eil-Lieferwagen". Später kommen noch der 18 PS starke Sportwagen vom Typ "Wartburg" und ein Coupé hinzu, 1931 fließen mit dem Serie DA 4 technische und optische Überarbeitungen in die Serie ein.

Innerhalb kürzester Zeit hat es BMW damit geschafft, ein breites Spektrum  an Kleinwagen für vielseitige Wünsche auf die Räder zu stellen. Bis zum Ende dieser ersten BMW Modellreihe im Frühjahr 1932 finden sich annähernd 16 000 Käufer, die dem kleinen BMW den Vorzug geben.

3/20 PS: Der erste echte BMW.

BMW 3/20 PS Tourer, 19321932 schlägt die Geburtsstunde des ersten echten BMW. Der 3/20 PS ist wieder als geschlossener Zweitürer, als offener Tourenwagen oder Kabriolett mit vier Sitzen zu haben. Der neue Wagen hat mit dem Dixi fast nichts mehr gemeinsam: Mit Doppelrohrrahmen, Pendelachse hinten und Einzelradaufhängung vorne bietet er ein Fahrgefühl wie ein großes Auto. Innerhalb von rund einem Jahr ist mit dem 3/20 PS nicht nur ein neuer Wagen, sondern auch ein neuer Motor entstanden. In Eisenach hatte man sich voll auf den Automobilbau konzentriert, während München für den Vierzylinder zuständig war. Die neue, 20 PS starke Maschine mit 782 cm³ Hubraum hat hängende Ventile und läuft deutlich leiser als ihr englischer Vorgänger. Die neue Karosserie bietet außerdem mehr Komfort. Über 7 000 Einheiten werden gefertigt, gleichzeitig allerdings denkt man in München und Eisenach über einen Wagen nach, der mit mehr Leistung für mehr Umsatz sorgen soll.

 

weitere, ausgewählte Bilder zur 75jährigen Firmengeschichte von BMW

Ehemaliges Produktionswerk in Berlin Johannisthal
Ehemaliges Produktionswerk in Berlin Johannisthal
22. März 1922: Das erste jemals gefertigte BMW Automobil, ein BMW 3/15 PS verlässt die Produktionsstätte in Berlin, Johannisthal
22. März 1922: Das erste jemals gefertigte BMW Automobil, ein BMW 3/15 PS verlässt die Produktionsstätte in Berlin, Johannisthal
Station einer Autoentwicklung, 1928: DIXI 3/15 PS - BMW steigt in den Automobilbau ein
Station einer Autoentwicklung, 1928: DIXI 3/15 PS - BMW steigt in den Automobilbau ein
BMW 3/15 PS und BMW Team nach der Internationalen Alpenfahrt 1929
BMW 3/15 PS und BMW Team nach der Internationalen Alpenfahrt 1929
Rund um den Neroberg 1931: Der BMW 3/15 PS Wartburg Roadster
"Rund um den Neroberg" 1931: Der BMW 3/15 PS Wartburg Roadster
75 Jahre BMW Automobile: BMW 3/15 PS, 1929
75 Jahre BMW Automobile: BMW 3/15 PS, 1929
BMW 3/15 PS DA 2, 1929
BMW 3/15 PS DA 2, 1929
Dixi 3/15 PS DA1 Tourer
Dixi 3/15 PS DA1 Tourer
75 Jahre BMW Automobile: BMW 328, 1936
75 Jahre BMW Automobile: BMW 328, 1936

Quelle: BMW Presse-Information vom 22.03.04

 
Aktuelle News

Die Eroberung der digitalen Welt: Start der Kampagne für die neue BMW 5er Limousine in Deutschland.

 

MINI erneuert seine Partnerschaft mit Pitti Immagine.

 

Extrem sportlich, extrem vielseitig: Der neue MINI John Cooper Works Countryman.

 

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2017.

 

Die neue BMW 4er Reihe (Facelift 2017)

 

Die neue BMW 4er Reihe (Facelift 2017): Highlights.

 

www.7er.com

interner Link Die Geschichte der BMW Automobile - Teil 2



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 16.02.2006  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group