Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.01.2017, 23:16   #1
Micber-inxntd
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.04.2016
Ort: Gütersloh
Fahrzeug: BMW E65 2004
Standard Dichtung der Ölwanne 740D wechseln

Heute beim E65 740D Ölwannendichtung gemacht + Motorträger rechts (extrem schwer bis gar nicht zugänglich; Außentorx mit 12er Schlüssel ewig lange vorgedreht)

Insgesamt 7 Stunden arbeit gewesen. Die Ölwanne ist Getriebeseitlich mit 4 Außentorx zusätzlich befestigt und ich glaube 24x 10er Schrauben, von denen 2 etwas länger sind und sich auf der linken Seite befinden.


Motorbrücke anbringen u. Motor abstützen
Unterbodenschutz Motor u. Abdeckung Getriebe lösen
Vorderräder runter + Motoröl ablassen
Lenkung oben und unten lösen (Außentor)
Motorlagen von unten lösen, pro Seite 2 x 13er Mutter
Außentorxschraube des Lenkgetriebes
Linker Kat muss raus, damit man an die Außentorx rankommt, welche die Ölwanne mit dem Motor verbinden
Niveausensor v.r. von unten lösen, weil die Motorlager dran befestigt sind
Stabi raus und an den Pendelstangen lösen (16 er Mutter lösen und Innentorx gegenhalten)
Keilrippenriemen entspannen u. diesen von der Schwungscheibe zur Seite legen, sodass die Servopumpe gelöst werden kann (vorne 2 Mutter und oben seitlich eine schwer zugängliche Inbus Schraube)
Hydraulik Leitung 3 oder 4 10er Schrauben lösen
Alle 10er Schrauben der Ölwanne lösen
Ölschlauch (Kurzer ca 10 cm lange) lösen und abstecken
Massekabel an der Ölwanne abschrauben
Stecker an dem Lenkgetriebe lösen, Stecker des Ölniveausensors ausklippen


Ölwanne freilegen und Getriebeseitig runter ziehen und zum Getriebe hin rausziehen.
Alte Dichtungsreste vollständig entfernen und Dichtstellen mit Schleifpapier sauber machen und mit Bremsenreiniger säubern.

Neue Dichtung mit Hylomar beiseitig bestreichen und alles wieder zurückbauen

Den Doppelboden der Ölwanne auf Metallspähne oder Plastikstücke (Gleitschienen der Steuerkette) akribisch untersuchen.

bei meinem 740D waren nach 244.000km keinerlei Spähne oder Plastikstücke zu finden, welche auf Beschädigung am Aggregat hinweisen würden.

Wer die Ölwannendichtung tauschen will, nur zu. Schwierigkeitsgrad (1 Ultra schwer/10 extrem leicht) würde ich diesem Job eine 4 geben. Ich habe es alleine gemacht und ohne Hilfe, vieles dauert erheblich länger als wenn man es zu Zweit macht. Alleine das Motorlager anschrauben : Druckrohr des Turbo (starres Plastikrohr) mit einem Finger stark nach vorne ziehen, Motorlager mit der anderen Hand halten und nach oben drücken und die Außentorxschraube in das Feingewinde reindrehen. Das war Megabesch*** alleine. Die Ölwanne alleine rausziehen ist auch hart.

Bilder:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (107,5 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg (101,4 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.jpg (48,8 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.jpg (77,0 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5.jpg (84,1 KB, 17x aufgerufen)

Geändert von Micber-inxntd (08.01.2017 um 08:12 Uhr).
Micber-inxntd ist offline   Antwort Mit Zitat antworten