Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

IAA 2019
BMW auf der IAA 2019
 IAA "Live" mit Fotos
 BMW Neuheiten
 MINI Neuheiten
 IAA Rückblick
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > 7er-Community > Computer, Elektronik und Co



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2021, 13:33   #1
Puddlejumper
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Puddlejumper
 
Registriert seit: 21.06.2016
Ort: Cham
Fahrzeug: BMW E65 750i 12/05 Monacoblau
Standard Gemälde Zeitraffer erstellen wie?

Hallo Gemeinde. Vielleicht gibt es Freaks hier.
Wie die Überschrift schon sagt, möchte ich ein Gemälde in Zeitraffer erstellen.
Besitze einen Panasonic FullHD Camcorder und eine Nikon digitale Spiegelreflex.
Der Film über das Entstehen des Gemäldes soll so aussehen, dass man einen leeren weißen Untergrund sieht und wie durch Zauberhand entsteht langsam ein Gemälde, Strich für Strich, natürlich in Zeitraffer, weil so ein Gemälde dauert Tage :-)
Ist es besser, mit dem Camcorder immer wieder filmen oder viele Fotos zu schießen mit der Nikon?
Und dann mit welchem Programm erstellen?
Ich habe das Sony Vegas Studio und auch Corel Draw.
Rechner zum erstellen passt, eine große SSD und 32 GB Ram Speicher.

Was meint ihr? Habt ihr Tips? :-)
__________________
Gruß Achim
Ich liebe dieses Video: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.youtube.com/watch?v=Do3PM5a3Rxs
Puddlejumper ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 08:06   #2
DVD-Rookie
V8 Connaisseur
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von DVD-Rookie
 
Registriert seit: 25.03.2003
Ort: Worms
Fahrzeug: E32-730i -V8 M60 05-92
Standard

Hi Achim,

nimm eine Spiegelreflexcam, die auf ein Stativ und stelle Belichtung und Blende fest passend ein und sorge für künstliche Beleuchtung, dass sich das nicht ändert.

Jetzt entweder manuell immer ein Bild auslösen, oder mit einem Zeitgeber (gibts un der Bucht für sehr kleines Geld.

Dann besorgst Du Dir eine kostenlose Software für Sternenbeobachtung, die Bilder zu einem Film zusammenstellt. Das gibts, hatte ich vor Jahren schonmal gemacht.

Vorher ausprobieren, welches Zeitintervall geeignet ist. Die Filmsoftware spielt in einer Sekunde 24 Bilder ab.

Machst Du 1 Bild/sec hast Du die 24- fache Geschwindigkeit.

Nächste Möglichkeit: Moderne Handys erlauben Zeitrafferaufnahmen, allerdings mit fest eingestellter Zeitraffung. Auch ne Gopro kann das.
DVD-Rookie ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2021, 18:52   #3
Puddlejumper
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Puddlejumper
 
Registriert seit: 21.06.2016
Ort: Cham
Fahrzeug: BMW E65 750i 12/05 Monacoblau
Standard

Joa, hab mir Fernauslöser gekauft für meine Nikon DSLR und werde es unter künstlichem Licht machen, damit wie Du sagst die Helligkeit konstant ist. Zudem Serienbilder, also pro Auslöser 4 oder so, reicht ja auch.
Programm habe ich auch, bei dem man Bilder einfügen kann und dann einen Zeitraffer Film erstellen.
Danke für Deine Antwort :-)
Puddlejumper ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2021, 10:07   #4
DVD-Rookie
V8 Connaisseur
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von DVD-Rookie
 
Registriert seit: 25.03.2003
Ort: Worms
Fahrzeug: E32-730i -V8 M60 05-92
Standard

Wichtig ist, dass Du das vor dem finalen Kunstwerk erstmal ausprobierst.

Da das ja wie von Zauberhand entstehen soll, entfällt wohl das Intervallknipsen per Zeitglied, denn ansonsten haste die Hand und Dich mit drauf.

Dann bleibt immer nur regelß
Mäßig ne Pause machen und manuell auslösen. Ob das so sinnvoll ist?

Wo Du auch mal gucken kannst, ob eine Morphing Software hilfreich sein könnte, dann müsste es aber eine sein, die mit vielen Zwischenbildern zurecht kommt, die normalen nehmen IMHO nur zwei Bilder.

Wichtig ist, dass Du das mit einem Testbild zu malen ausprobierst. Garantiert wirst Du den Prozeß stark anpassen müssen.
DVD-Rookie ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2021, 12:09   #5
Puddlejumper
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Puddlejumper
 
Registriert seit: 21.06.2016
Ort: Cham
Fahrzeug: BMW E65 750i 12/05 Monacoblau
Standard

Bin ja noch beim Atelier Ausbau, aber ist fertig bis zum Winter, dann kann ich richtig loslegen, auch die Umgebungsvariablen sind dann perfekt angepasst.
Mach das dann mit meiner Nikon auf Stativ mit Serienbildern und Fernauslöser.
Gedacht ist es so, nach jedem kleinen Fortschritt am Gemälde zurücktreten und ein paar Bilder per Fernauslösung machen mit der Nikon, die während der ganzen Entstehung des Gemäldes auf Stativ unbewegt steht, Platz hab ich ja, stört nicht.
Und wie mit allem bringt Praxis die Erfahrung. Male ja nicht nur ein Bild, so werde ich genug Praxis bekommen, was das Erstellen von Zeitraffer/Timelapse anbelangt.
Möchte damit auf Youtube zeigen, wie ein Gemälde entsteht, mit Musik untermalt, ohne das ich persönlich in Erscheinung trete.
Danke für Deine Tipps :-)
Puddlejumper ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 07:43   #6
StrahlemannLP
Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von StrahlemannLP
 
Registriert seit: 27.05.2019
Ort: Geesthacht
Fahrzeug: E38-750i (02.01), E61-535d (04.05)
Standard

Zitat:
Zitat von Puddlejumper Beitrag anzeigen
Ist es besser, mit dem Camcorder immer wieder filmen oder viele Fotos zu schießen mit der Nikon?
Und dann mit welchem Programm erstellen?
Moin!

Nun, eigentlich ist die Geschichte recht einfach: Eine Sekunde Film hat 25 Bilder je Sekunde. Taxierst Du den Schaffensprozess Deines Gemäldes mit einer Zeit von...sagen wir 10h und Du willst das in vielleicht 10min Film pressen, dann ergeben sich daraus:

10min Film x 60s = 600s
600s x 25 Bilder = 15.000 Einzelfotos

Jetzt kommen wir wieder auf unsere 10h zurück:

10h Arbeitszeit x 60 min = 600min x 60s = 36.000s

In dieser Zeit möchtest Du 15.000 Einzelfotos anfertigen, daraus wird dann: Alle 2s ein Foto.

Also würde ich jetzt an Deiner Stelle losgehen und wie bereits gesagt:

- Bau Dir ein Studio auf
- Stell die Nikon auf M und ein Stativ mit externer Stromversorgung und passend dimensionierter SD/CF Karte (nehmen wir mal 35MB pro RAW an, dann werden aus: 15.000 Fotos x 35MB = 525.000MB / 1024 = Etwas mehr als 512GB)
- Stell die Blende so ein, dass wenn Du abblendest das Foto exakt so aussehen soll, wie Du es Dir vorstellst
- Danach drehst Du die Verschlusszeit so weit rauf, das weiche Bewegungen im Foto entstehen (Genau: Auch nicht länger als 1s, das Foto muss ja auch noch weggeschrieben werden)
- Danach drehst Du die ISO so weit runter, dass das Foto so dunkel wie möglich wird
- Und erst jetzt führst Du Dein künstliches Licht, so wie Du es haben magst und stellst es auch so hell ein, wie Du es gerne hättest.
- Danach: Fernauslöser mit Intervallfunktion dran, den Intervall auf 2 bis 3s stellen und loslegen.

Da Du idealerweise in RAW aufnimmst, kannst Du dann danach für die Ganze Strecke - künstliches Licht sei dank - ein Setting in der Post (Bridge, Lightroom, was auch immer Du gerne benutzen magst) nehmen und es auf den ganzen Stack an Fotos anwenden.

Im Anschluss daran kann Dir fast jedes Videoschnittprogramm daraus einen Streifen zusammenbauen. Vielleicht, aufgrund der Datenmenge musst du das Ganze in Clips unterteilen, bevor Du es final zusammenbaust...aber es geht.

Darüberhinaus: Schau mal, wie stabil Dein Stativ ist. Sollte der Spiegelschlag das Foto unruhig werden lassen, dann stell in der Kamera die Spiegelvorauslösung ein, dann bleibt der Spiegel durchgehend vorm auslösen oben, dass der Sucher dunkel wird, kann Dir beim malen ja fast egal sein :-D

Viel Spaß und Erfolg dann bei Deinem Projekt! Bin auf das Endergebnis gespannt.

Viele Grüße,

Stephan
__________________
"Neil" - BMW 750i - Baujahr 02.2001:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 
No Fussel-Tuning inside!
StrahlemannLP ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Netzwerk/DSL: ACCESSPOINT erstellen Stefan010 Computer, Elektronik und Co 3 28.05.2013 09:04
Navi DVD erstellen fancimann_53 BMW 7er, Modell E65/E66 4 31.05.2012 21:53
Öl Gemälde BMW M3 Auto Ronaldo2 Biete... 0 05.01.2011 17:13
HiFi/Navigation: Wie Kopie erstellen Hisholy BMW 7er, Modell E65/E66 9 24.06.2010 17:02


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:19 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group