Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell G70



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2021, 13:23   #1
rainman
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: Weinheim
Fahrzeug: G11 740xd (03.20)
Standard i oder was?

Hallo zusammen,

der nächste 7er soll ja mit alltagstauglichem E-Antrieb (EV) kommen. Die Rahmenparameter in Bezug auf Leistung/Reichweite wurden bereits abgesteckt(+/-).

Ich fahre aktuell einen 40d und meine Fahrleistung hat sich in den letzten 12 Monaten pandemiebedingt mehr als halbiert (früher 35-40k/p.a.) und wird sich vermutlich auch für die Zukunft in diesem Bereich von max 20k/p.a. einpendeln.

Für mich wäre der elektrische 7er "gefühlt" eine echte Alternative. Wahrscheinlich reicht im Leistungsvergleich zum 740d sogar der kleinste i7...

Mich würden eure Gedanken dazu interessieren.Wechselt ihr mit dem G70 auf einen reinen E-Siebener oder bleibt ihr dem Verbrenner oder PHEV treu?
rainman ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 13:49   #2
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Also ich überlege auch, ob zukünftig eine E-Variante des 7ers in meine Garage fährt.. Im normalen Alltagsbetrieb dürfte der E-Antrieb bei mir problemlos funktionieren. Ich fahre i.d.R. max. 200 km am Tag - und das sollte auch mit einer Ladung locker reichen. Im Büro könnte ich ggf. mit normalem Haushaltsstecker laden, was aber im Prinzip gar nicht nötig wäre. Auch gibt es eine öffentliche Ladestation quasi vor der Haustür (wo zwei Autos geladen werden können).

Bedenken habe ich nur bei Urlaubsfahren, wie z. B. unserer Sternfahrt. Man stelle sich vor, wir gehen alle in E-Autos auf Sternfahrt... Dann könnten wir nicht mehr zusammen im Konvoi anreisen, und auch ein Hotel mit ca. 30 Lade-Stationen gibt es wohl noch keines... Aber es werden ja nicht alle gleichzeitig auf E-Antrieb wechseln, so dass auch eine Sternfahrt im E-Siebener möglich sein sollte.

Bin echt gespannt, was da kommt, wie teuer es ist, und wieviel Spaß es macht. Ich bin da aber ganz optimistisch.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 13:59   #3
ewoody
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von ewoody
 
Registriert seit: 12.09.2008
Ort: Binz
Fahrzeug: MB S500L 4matic 02/15, BMW 745Le xDrive 09/19
Standard

Ich werde mir den i definitv anschauen. Optimal wären echte 500 km Reichweite. Das müsste mit 700 Km nach Werk möglich sein. Bin auch sehr gespannt! Der Preis wird sicher auch eine Rolle spielen.

Ansonsten bleibe ich noch einmal beim Hybrid. Ein zurück zu einem reinen Verbrenner wird es bei mir nicht mehr geben.
ewoody ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 16:32   #4
M760Li-Fan
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: München
Fahrzeug: Mini JCW F56, 540d G30
Standard

Ich bin auch gespannt. Ich bin bisher auch vor allem die Diesel-Reichweite gewohnt. Die ich eigentlich auch benötige, da wir im Münchner Süden wohnen, meine bessere Hälfte aber aus Ostfriesland kommt und wir da quartalsmäßig zur Familie 850km oneway fahren. Mich interessiert wenn dann die größte Hybrid Version. Denn ich hätte gern schon etwas mehr als "nur ausreichende" Leistung. Sollten diese 850km Mindestreichweite nicht möglich sein (womöglich wieder ein kleinerer Tank wie derzeit beim 745e) und das Kofferraumvolumen auch geringer, werd ich wohl in den "sauren Apfel beißen müssen" und den 735d nehmen. Ich denke mal der wird aber nicht die selben 340 PS wie der bisherige 740d haben.
Ist natürlich alles ein absolutes Luxusproblem. Nur wäre der bisherige Mix aus Komfort, Fahrleistung und Reichweite schon schön wenn man ihn beibehalten könnte.
M760Li-Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 09:51   #5
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: 2021 Tesla M3 LR, 2017 BMW 530d G30, 2003 Porsche 986 S
Standard

Ich stehe einer rein elektrischen Variante offen gegenüber, mehr als 100km pro Tag fahr ich sehr selten.

Im Jahr sind es etwa 4-5 Fahrten, die weiter als 200km gehen, und da mache ich sowieso alle zwei-drei Stunden eine längere Pause.

Knackpunkt ist für mich weniger der Antrieb als vielmehr das Design. Die BMW-Elektro-Studien lassen einen doch zu eher anderen Marken schielen. Mein aktueller Favorit bei den E-Autos ist der Audi e-tron GT. Wenns es ein dermaßen emotional gestyltes und bezahlbares E-Auto von BMW gäbe, ach, das wär zu schön

Die Hybriden kombinieren das schlechteste als beiden Welten: immens hoher Stromverbrauch, viel zu kleiner Kofferraum, und auf Langstrecke kombiniert man einen relativ kleinen Motor mit Übergewicht - wobei das beim 745e wohl ok sein dürfte, beim 530e aber nicht, und beim 520e auch nicht.

Wobei: wenn im Herbst dann das Tempolimit kommt ists auch egal.
__________________
Liebe Grüße,

Johannes

Mein Autoblog mit Fahrberichten: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.geniale-fahrberichte.de

Mein Blog übers Fliegen lernen: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.alpha-flying-india.de

Der olle Gebrauchtwagenratgeber: externer Link zu einem Angebot bei amazon Gebrauchtwagenkauf für Anfänger und Fortgeschrittene

Unser Service für den professionellen E-Mail Newsletter Versand: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.mynewsletter.rocks
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 18:23   #6
Marks
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Marks
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: Köln
Fahrzeug: 740iA VFl aus 98; 540d (2/21)
Standard

Zitat:
Zitat von JRAV Beitrag anzeigen
Wobei: wenn im Herbst dann das Tempolimit kommt ists auch egal.
Das war einer der Gründe, warum ich mit dem M5 geliebäugelt habe. Nicht dass es mir darum gehen würde, mit Höchstgeschwindigkeiten über die Autobahn zu kacheln.

Ich hänge aber sehr am Verbrenner. Und nochmal vor dem allg. Tempolimit einen schönen 8-Zylinder zu fahren, der Leistung im Überfluss hat, die man dann und wann auch genießen kann, hätte mich sehr gereizt.

Einfach dieses Gefühl zu haben, von 120 auf 180 in nullkommanichts zu beschleunigen oder auf kurvigen Landstraßen eine solche Limousine zügig zu bewegen und das schöne Motorgeräusch zu hören, hätten mich wohl begeistert.

Der aktuelle 7er wäre mir dafür "zu sehr" Limousine - wenn Ihr versteht, was ich meine.

Die Vernunft hat dann gesiegt. Der M5 ist mir einfach zu teuer gewesen. Das gebe ich zu. Und für die paar mal auf die Tube drücken - das war es (mir) dann doch nicht wert.

Wahrscheinlich werde ich es in ein paar Jahren bedauern

So wurde es der 540d. Leistung hat der auch satt. Es reicht auf jeden Fall. Er ist wesentlich und spürbar besser motorisiert, als mein 530d (G30), den ich zuvor 3 Jahre fuhr.

Nicht dass der 530d schwach auf der Brust gewesen wäre. In den 3 Jahren habe ich nie das Gefühl gehabt, untermotorisiert zu sein. Aber er lieferte die Leistung völlig unspektakulär und selbst bei voller Beschleunigung (ja, habe ich auch mal ausprobiert) sprang der Funke nicht über.

Da macht mein 740i E38 mit natürlich schlechteren Fahrleistungen viel mehr Spaß. Da erlebt man die Maschine, wie sie dreht und werkelt und es begeistert mich, was für ein tolles Auto er für seine Zeit war und heute vom Erlebnis immer noch ist.

Der aktuelle 7er gefällt mir nicht und ich finde ihn eigentlich zu teuer im vergleich zum 5er. Der 530d war sehr voll ausgestattet, der 540d ist es etwas weniger. Trotz dieser Ausstattung liegen Welten dazwischen. Entweder mager ausgestatteter 7er oder gut ausgestatteter 5er. Da wurde es dann der 5er.

Adaptives Fahrwerk habe ich z. B. weggelassen, da ich es im 530d praktisch nicht bemerkt habe, wenn es eingeschaltet war. Überhaupt: Dass man das einschalten muss und der Wagen immer auf Comfort startet, ist schon Unsinn.

Massagesitze habe ich weggelassen. Die Sitze ohne Massage empfinde ich als viel angenehmer. Sie sind weicher (vielleicht weil da nicht so viel Zeug drin verbaut ist). Die Massage habe ich kaum gespürt und empfand sie nachher als überflüssiges Extra).

Also im 5er fehlt mir wenig. Klar ist der 7er das limousinenhaftere, luxuriösere Fahrzeug. Wenn man den Unterschied aber richtig spürbar haben will, muss man richtig viel zusätzlich an Extras in den Wagen nehmen. Beim 5er bin ich mit den ganzen Extras immer noch bei einem Preis unter 100.000.

Beim 7er sehr weit darüber und habe immer noch eine "kleine" Motorisierung.

Deswegen kein 7er und ich glaube, ich werde mich auch für keinen mehr entscheiden. Sie gefallen mir nicht so sehr, sind eigentlich im Vergleich zu teuer und wenn das Tempolimit kommt, macht es für mich ohnehin keinen Sinn mehr, ein hochmotorisiertes Fahrzeug zu fahren.

Ich halte mich an die Tempolimits. Wenn ein allgemeines kommt, reicht auch ein Auto, das 150 oder 160 fährt. Klar, gibt es nicht. Aber so viel vom eigenen Einkommen dann noch für ein Auto ausgeben, dessen Spaßfaktor ich nicht nutzen kann? Eher nicht.

Da tut es auch der 5er oder vielleicht auch ganz was anderes. Für die Hälfte der Kosten des 5er bekomme ich bei anderen Herstellern ein sehr erwachsenes Auto. Ok, das "BMW-Feeling" ist dann weg.

Aber dafür habe ich ja noch den E38.

Mal sehen, wie lange ich dafür noch Benzin bekomme.

Was meint Ihr? Wird man in 20 Jahren noch Benzin zu kaufen bekommen?
Marks ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 20:03   #7
M760Li-Fan
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: München
Fahrzeug: Mini JCW F56, 540d G30
Breites Grinsen

Mir ging/geht es da sehr ähnlich wie dir, Marks. Ich bin nach wie vor hin und her gerissen mir entweder einen Alpina B5 zu holen, oder mir einen 7er der nächsten Generation zu holen. Entweder mit möglichst dickem Diesel oder Hybrid.
B5 und 7er Hybrid sind halt ein Thema wegen meinem bereits beschriebenem 850km Problem. Und ein verkleinerter Kofferraum wäre auch ungünstig.
Allerdings wollte ich mich eigentlich auch nochmal ausleben, bevor die große Verbrenner Ära vorbei geht.
Ich fahre derzeit auch einen 540d und bin eigentlich auch sehr zufrieden mit dieser Motorisierung, gerade beim leichteren 5er. Daher bin ich noch etwas skeptisch was einen 735d angeht. Klingt nach weniger Leistung als bisher bei wahrscheinlich deutlich höherem Gewicht.
Falls es aber tatsächlich ein (überspitzt formuliert) „schwachbrüstiger“ 735d mangels Alternative werden sollte, habe ich mir bereits überlegt, stattdessen dann vielleicht meinen Kindskopf mit Hilfe der Individual Manufaktur auszuleben...hab da schon ein paar recht präzise Ideen...
Fakt ist, es sollte ein Auto werden das ich nie wieder hergeben will. Entweder wegen der Motorisierung oder als stark individualisiertes Einzelstück.
Und um deine Frage zu beantworten: Ich hoffe daher sehr, dass es auch noch weit in der Zukunft Benzin/Diesel geben wird. Wäre schade keine Nahrung mehr für seine Spinnerei zu bekommen.
M760Li-Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 23:28   #8
Hendrik
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Hendrik
 
Registriert seit: 14.12.2002
Ort: Görlitz
Fahrzeug: G20 M340i(09/2019), G30 M550i(03/2020)
Standard

Der aktuelle V8 macht auf jeden Fall Spaß, jeder der den noch mal genießen kann, soll es ruhig tun. Schon erstaunlich wie Mühelos der nach vorn marschiert. Ich bin mal gespannt, was der neue i7 so bringt, auch wenn ich vermutlich eher beim 5er bleiben werde. Einen i würde ich aber vermutlich generell nur noch leasen, irgendwie fehlt mir das Langzeitvertrauen zu dem Batteriekram.
Erwarten tue ich Reichweiten von 500 - 600 km bei normaler Fahrweise (130/150). So um die 500 komme ich mit meinem Verbrenner auch immer, wenn ich aufpasse.
In mein Fahrprofil passt ein I mittlerweile auf jeden Fall. Aller 14 Tage 700km, sonst immer 2x 17km am Tag.
Hendrik ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 23:55   #9
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: 2021 Tesla M3 LR, 2017 BMW 530d G30, 2003 Porsche 986 S
Standard

@Marks,

das seh ich absolut genauso. Mein Nachbar hat sich nochmal einen Jeep Grand Cherokee gegönnt - mit 700PS V8, total unauffällig verpackt.

Einen M6 hatte ich einige Tage - doch statt für Genuß hat der herrliche V8 hauptsächlich für Frust gesorgt, weil es für das schöne Auto einfach keine passende Straße gibt. Und bei der heutigen Rechtssprechung bist du heute selbst als Allein-Raser auf der Autobahn schnell beim Thema 'Illegales Autorennen'.

Mit >300 km/h über die Bahn...kann man mal gemacht haben...muss aber auch nicht... tempi passati, die Straßen sind dafür nicht ausgelegt.

Ich habe gelernt, dass Fahrfreude nur wenig mit absoluter Leistung zu tun hat, als vielmehr damit, wie diese zustande kommt. Die meiste Freude machen abendliche Landstraßentouren im aus heutiger Sicht eher untermotorisierten alten Porsche, da sind Fahrgefühl, Leistung und Sound einfach stimmig. Tempomat auf 138 km/h, Finger am Lenkrad, bequeme Sitzeinstellung, schöne Musik rein und sich einfach fahren lassen.

Mein 530d passt einfach. Tolle Ausstattung, toller Preis, erstaunlich leistungsfähiger und dabei sparsamer Motor..nur der emotionale Faktor fehlt mir nach V12 und V8 Kompressor schon ein wenig, das geb ich gern zu, das Ding hat einfach keinen Sound, tut aber ansonsten alles, was es soll.

Den 540d bin ich noch nicht gefahren, ich kann mir nicht vorstellen, dass er soviel besser sein soll. Als "verbrennenden" Abschluss könnt ich mir auch noch eine Leasingperiode 540i vorstellen.

Einen 730d G10 haben wir auch in der Familie. Das Auto ist 50% teurer und der Mehrwert beschränkt sich auf einen etwas besseren Geräuschkomfort, Nappa-Leder und einen Alcantara-Dachhimmel. Dafür fehlen wichtige Merkmale wie Standheizung, Sonnenschutz, Harman-Kardon und die Integral-Aktivlenkung. Wesentlich mehr Platz hat er eigentlich auch nicht.

Die E-Autos werden vermutlich am oberen Ende Leistungswerte haben, die einfach nur krank sind, auf Niveau eines Bugatti. Ob dies am Ende wirklich Spaß macht? Vermutlich ja, aber es wird eine andere Art von Spaß sein.

Oder das autonome Fahren entwickelt sich tatsächlich irgendwann und wir haben eine bequeme Luxus-Lounge auf Rädern...auch nicht schlecht.

Lassen wir uns überraschen.
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 08:43   #10
Marks
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Marks
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: Köln
Fahrzeug: 740iA VFl aus 98; 540d (2/21)
Standard

Es scheinen ja doch alle ähnliche (gemischte) Gefühle zu haben - interessant.

In den 90ern konnte ich mir keinen 7er leisten. Ich ging noch zur Universität. Hätte ich das Geld gehabt, wäre es sofort der 7er geworden.

Dann habe ich immer gebrauchte gekauft.

Heute wäre er neu drin - aber er überzeugt mich leider nicht mehr bzw. sind die Bedenken zu groß bzw. die kleineren Fahrzeuge zu gut.

Mein 5er bietet ähnliche Platzverhältnisse, wie mein E38. Kein Wunder, denn er hat fast die gleichen Abmessungen.


Zitat:
Zitat von JRAV Beitrag anzeigen
Mein 530d passt einfach. Tolle Ausstattung, toller Preis, erstaunlich leistungsfähiger und dabei sparsamer Motor..nur der emotionale Faktor fehlt mir nach V12 und V8 Kompressor schon ein wenig, das geb ich gern zu, das Ding hat einfach keinen Sound, tut aber ansonsten alles, was es soll.

Den 540d bin ich noch nicht gefahren, ich kann mir nicht vorstellen, dass er soviel besser sein soll. Als "verbrennenden" Abschluss könnt ich mir auch noch eine Leasingperiode 540i vorstellen.
Ich fand den 530d auch absolut super. Ein tolles Auto. Ein toller Motor - aber wie Du sagst - keine Emotionen.

Ich empfinde den 540d schon als wesentlich beeindruckender vom Motor her. Es ist nach meinem Gefühl tatsächlich das Quentchen Überschuss da, den der 30d nicht vermittelte. Der ganz aktuelle ist ja auch nochmals stärker geworden. 340 PS, 700 Nm. Unter 5 Sek. auf 100, Unter 20 Sek. auf 200. Ich jedenfalls spüre da bei mir deutlich mehr Emotionen, als beim 30d. Nicht dass ich diese Fahrleistungen ständig ausnutzen würde (eher sehr selten ), aber wenn man auch nur leicht oder nur etwas stärker aufs Gas tritt, wird wesentlich stärker vermittelt, was da gehen würde. Die Maschine ist wacher, bereiter und stellt die Leistung unmittelbarer zur Verfügung.

Natürlich kein Vergleich zu einem guten Sauger oder zum M5, der aber auch ein anderes Konzept hat. Außerdem ist der sehr auf wenig Ausstoß getrimmt. Die Maschine schaltet viel früher ab, beim Gleiten oder Auf-die-Ampel-Zufahren. Sie schaltet auch weniger schnell wieder an, wenn es dann in der Stadt weitergeht. Das war beim 30d auch schon, aber bei weitem nicht so ausgeprägt. Die Taste zum Abschalten der Start-Stop-Automatik haben sie Übrigens abgeschafft.

Der 540i schied bei mir aus. Er hat einen Sechszylinder. Da war für mich kein Mehrwert (auch soundtechnisch). Deswegen kam ich ja auch auf den M5, der einen richtig fetten V8 hat. Außerdem fahre ich doch relativ viel Stadt. Da war der Diesel naheliegender, der M5 leider zu teuer.

Den Mehrwert des 50d habe ich dann gleichfalls wieder nicht für mich persönlich erkannt.

Geändert von Marks (24.02.2021 um 16:46 Uhr).
Marks ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E32-Teile: Suche 4x Styling 4 oder 5, ggf. mit Sommerreifen 225/60R15 W oder Z oder TD mit 230/55 ZR 390 Captain_Slow Suche... 7 25.07.2012 13:50
Abgasanlage: Welche Kats hat der 750 drunter ? 100 Zeller oder 200 Zeller oder oder.... Nimm12 BMW 7er, Modell E32 0 09.07.2008 12:21
Bin verzweifelt! Benzinpumpe oder Kats oder LMM oder, oder, oder....?!??! am besten V8 BMW 7er, Modell E38 111 22.02.2008 18:48
zwei sehr gute Reifen in 245/40 zr20 oder 245/35 zr20 oder 275/30 zr20 oder 275/35 zr mays_7er Suche... 1 20.08.2005 20:07
4HP22 oder 4HP24 oder das 22/24 ?! oder was? cerb BMW 7er, Modell E32 26 30.03.2003 23:34


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:38 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group