Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2004, 12:30   #1
Marek75
Strahlemann
 
Benutzerbild von Marek75
 
Registriert seit: 12.05.2003
Ort: Hamm
Fahrzeug: E66 745Li (N62 4,4) VFL
Standard Am Berg parken, zusätzlich die Handbremse ziehen bei Automatik?

Hi,

ich ziehe die Handbremse nur selten an, da ja das Automatikgetriebe die hinteren 2 Räder genauso gut blockiert.
Wenn man aber am Berg parkt und dann aus der Stellung „P“ in „D“ wechselt macht es so ein „klack“.
Ich nehme an, der Blockierstift ist unter Spannung, und wird rausgezogen.
Wenn der Berg dann etwas größer ist „klackt“ es doch schon ziemlich laut.

Meine Frage ist, ob jemand eben diesen Blockierstift mal „überstrapaziert“ hat und er kaputt gegangen ist.

Ciao
Marek
Marek75 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2004, 12:56   #2
JPM
Ex 740i VFL & 750i FL E38
 
Benutzerbild von JPM
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Bodensee/ Südwestpfalz
Fahrzeug: VW Golf IV GTI 132KW Bj 08/02; BMW 325i E30 Cabrio Bj 10/86
Standard

Also man sollte immer auf der Bremse stehen wenn man am Berg den Wählhebel bewegt bei bereits laufendem Motor. Diese Stift können brechen und dann hat man ein Problem. Er tut nichts anderes als die Getriebebewegungen zu blockieren.

Würde an Bergen immer die Handbremse zusätzlich anziehen und diese gelegentlich bei langsamer Rollfahrt (unter 20kmh) mal ziehen damit sie nicht festrostet usw. Ist ja ein Schwachpunkt von allen Automatikfhzgen.

Hinzu nie den Hebelbewegen wenn das Auto nicht 100% steht - außer zur Motorbremse in 4.3. oder 2.

An der Ampel auf N oder P schalten ist schonender - aber nie in der Fahrt außer man rutscht auf N oder gar P schalten - ist auch nicht so schonend.

mehr hierzu steht in der BA

Gruß Philipp
JPM ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2004, 13:48   #3
UBE
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von UBE
 
Registriert seit: 17.09.2004
Ort:
Fahrzeug: E32 730iA/92/R6/Klima
Standard

Also bevor ich meinen am Berg abstelle: Bremse treten, Handbremse richtig fest, dann auf P schalten und Motor aus.
Parke auf gerader Strecke (Parkplatz, Parkbucht etc.) immer mit N und leicht angezoger Bremse. Wenn dich nämlich mal einer "schiebt" ist das Getriebe im Teich.
__________________
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.initiativefamilienhund.de/
"Die Jägerei ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
UBE ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2004, 14:24   #4
Alexx
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Alexx
 
Registriert seit: 19.10.2004
Ort: Garching b. München
Fahrzeug: ehemals 750i E32 (August 1996 bis Mai 2007)
Standard

Zitat:
Zitat von UBE
Also bevor ich meinen am Berg abstelle: Bremse treten, Handbremse richtig fest, dann auf P schalten und Motor aus.
Diese Reihenfolge ist richtig. Alternativ geht auch: Bremse treten, auf P schalten, Handbremse ziehen, Fußbremse loslassen.
Wichtig ist, dass die Handbremse schon angezogen ist, bevor man die Fußbremse loslässt.
Wenn man es andersherum macht, dann stehen Automatikgetriebe und Antriebsstrang schon unter Spannung und das Anziehen der Handbremse hilft nicht mehr.
Alexx ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2004, 17:38   #5
BullPit
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Köln
Fahrzeug: E32 750iL (04.89 ) ; E32 750iLS (11.91) ; E32 Alpina B12 (10.91) ; E38 ILS ( 04.00 )
Standard

Hi,

wenn man die Handbremse nicht anzieht belastet man nicht nur das Getriebe sondern auch Antriebswellen, Differenzial, Kardanwellengelenke, Mittellager und die Getriebeaufhängung. Bei den Metallteilen ist das nicht ganz so schlimm aber die Gummilager verschleißen dadurch schnellen ( gerade bei den kühlen Temeraturen ).

Gruß,
Pit
__________________
-----------------------------------------------------------

Reparaturhilfen / Schraubergemeinschaft in Niederkassel bei Bonn

Von kleinen- (Ölwechsel, Bremse erneuern etc.) bis großen Reparaturen (Motor- / Getriebetausch, Tonnelagerwechsel usw.), sowie kleinere Lackierarbeiten, ist bei uns "fast" alles möglich - Spezialwerkzeug ist natürlich vorhanden.

Viele Teile aus Schlachtwagen ( E32 ) haben wir selbstverständlich auch!

Infos zur Zeit nur via U2U.

BullPit ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2004, 17:38   #6
felice34
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von felice34
 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Klagenfurt
Fahrzeug: E 32-750i,Bj.88; Kawa ZX12R, Bj.2001
Standard

Zitat:
Zitat von UBE
Parke auf gerader Strecke (Parkplatz, Parkbucht etc.) immer mit N und leicht angezoger Bremse. Wenn dich nämlich mal einer "schiebt" ist das Getriebe im Teich.
sehr einleuchtend, daran habe ich noch gar nicht gedacht.
gruß,felice!
felice34 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:02 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group