Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Genfer Salon 2006
Genfer Salon 2006
 
BMW Neuheiten
Der neue BMW M5 und BMW M5 Competition (Facelift 2020).
BMW M5 (Facelift 2020)

 
Der neue BMW Alpina B5 (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina B5 (G30/G31 LCI)

 
Der neue BMW Alpina D5 S (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina D5 S (G30/G31 LCI)

 
Das neue BMW 4er Coupé (Modell G22, ab Oktober 2020). Highlights.
BMW 4er Coupé (G22, ab 2020)

 
Die neue BMW 5er Reihe (Facelift 2020): Highlights.
BMW 5er-Reihe (Facelift 2020)

 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Autos allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2011, 14:50   #1
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard Auto überbrücken: Anleitung

Auto überbrücken: Anleitung

Die richtige Reihenfolge für die Starthilefkabel: Rot, Schwarz, Toll.

Die Situation kennt fast jeder: Autobatterie leer, der Anlasser streikt und man hat die Kabel schon in der Hand für die Starthilfe vom anderen Auto.

Da kommen Zweifel auf: “Wie ist die richtige Reihenfolge zum Überbrücken, welches Kabel wird zuerst angeschlossen?”
Schließlich will man ja nichts kaputtmachen.

Mit dieser Anleitung sollte das Auto-Überbrücken
in der richtigen Reihenfolge ohne Probleme klappen:
1.Kurze Begrifssklärung:
Auto mit leerer Batterie = Empfängerauto
Auto mit voller Batterie = Spenderauto
2.Was gerne vergessen wird: Haben beide Autos – also das mit der leeren Batterie und das, welches Starthilfe gibt – die identische Voltzahl im Bordnetz? Entweder beide haben 12V oder beide haben 24V. Gemischt ist problematisch.
3.Motor am “Spenderauto” (das Automit der vollen Batterie) aus.
4.Verbraucher (Radio, Licht, Lüftung, Klimaanlage) in beiden Autos aus.
5.Das rote Kabel mit einem Ende an den Pluspol (zu erkennen am + Zeichen und einer roten Schutzabdeckung) der leeren Batterie (Empfängerauto) und mit dem anderen Ende an den Pluspol der vollen Batterie (Spenderauto) anschließen.
6.Ein Ende des schwarzen Starthilfkabels an den Minuspol des Spenderautos anschließen.
7.Das zweite Ende des schwarzen Starthilfekabels an eine freie (unlackierte!) Stelle des Motors oder an ein unlackiertes Metallteil im Motorraum des Empfängerautos anschließen.
8.Prüfen, dass die Starthilfkabel nicht an Ventilator oder Keil-, -Zahnriemen kommen. Sonst könnten sie beim Starten beschädigt werden.
9.Motor des Autos mit der vollen Batterie (Spenderauto) anlassen.
10.Auto mit leerer Batterie (Empfängerauto) starten. Springt der Motor nicht nach wenigen Sekunden an: Kurze Pause, danach wieder versuchen. Mehrmals probieren. Ist der Motor gestartet: laufen lassen.
11.Großen Verbraucher im Empfängerauto anschalten (Licht, Hechscheibenheizung, etc). Damit werden Schäden an der Bordelektronik vermieden, da es aufgrund der leeren Batterie zu Spannungsspitzen kommen kann.
12.Minuskabel (schwarz) an beiden Autos entfernen.
13.Pluskabel an beiden Autos entfernen.
14.Freuen und weiterfahren (am besten ein gutes Stück auf der Autobahn, damit die leere Batterie wieder geladen wird).

Wem das alles zu kompliziert zum Merken ist: Das Wichtigste sind die Farben der Kabel. Und im Alphabet kommt zuerst R wir Rot und dann S wie Schwarz und dann T wie toll.


R -> S -> T
Rotes Kabel dran , schwarzes Kabel dran , anlassen = Toll.

Das Abklemmen einfach in umgekehrter Reihenfolge.
T -> S -> R
Motor läuft = Toll, schwarzes Kabel weg , rotes Kabel weg.

Source:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Auto überbrücken: Anleitung | AUTO MOTOR ÖL
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 08:06   #2
Asrael
Dickschiffkapitän
 
Benutzerbild von Asrael
 
Registriert seit: 13.08.2010
Ort: Unterammergau
Fahrzeug: E32 735iA, BJ 5.1992, EZ 8/92, Nissan Patrol 2,8 TD EZ 01/92, Ford Transit 2,4 TDE
Standard

Servus,

falls Deine Anleitung nicht Herstellerabhängig ist würde ich gerne was hinzufügen.

Ich hatte neulich Probleme bei einem Mercedes CLK, einem VW T5 und einem Audi 3,0 TDI.

Das war so: alle Autos waren maximal 3 Tage bei mir in der Werkstatt und ohne dass irgend etwas an der Elektronik gemacht wurde, war nachdem ich sie aus der Lackierkabine fahren wollte, die Batterie leer.

Hab dann mein Start/Ladegerät angeschlossen, kurz gewartet und gestartet. Bei allen drei leuchtete dannach die Airbag-Warnlampe. Also Ladegerät über Nacht dran und am nächsten Tag war genau das gleiche, die Airbagleuchte leuchtete.

Also ab in eine befreundete Werkstatt, Fehlerspeicher löschen. Beim Audi kein Problem, beim Benz und VW sagte er sofort "oje", kann sein dass ich die Steuergeräte geschossen habe......

Er erklärte mir das so: je neuer ein Auto desto empfindlicher die Steuergeräte und dazu kommt dass speziell der CLK vor dem Steuergerät keine Sicherung hat und somit es passieren kann dass wenn man den Zündschlüssel "nur" stecken hat, man das Überbrückungskabel, Start- Ladegerät anschließt/einschaltet es zu einer kurzfristigen Überspannung im Milisekundenbereich kommt, was ausreicht um das Steuergerät zu zerstören.

Er hatte vom ADAC extra einen Lehrgang über Starthilfe.

Man muss so vorgehen: Zündschlüssel raus, Auto abschließen, Überbrückungskabel oder Start/Ladegerät anschließen und einschalten, Auto erst dann entriegeln und starten.

Ich hatte bei allen drei Glück, dazu war das alles in einer Woche, da hätte sich meine Versicherung gefreut....

Wie gesagt, der Audi war ohne Problemlos, aber der VW und der Benz machten noch ganz schön Probleme, vor allem der Benz.

Den VW konnte ich trotz Start/Ladegerät nicht sofort starten und mit meinem Gerät starte ich auch LKW.
Der musste eine halbe Stunde daran hängen bis er überhaupt einen Zucker tat und dann sehr widerwillig, aber es klappte dann.

Beim Mercedes war es ganz anders.
Nachdem er wieder lief, ging der Kofferraum weder über Fernbedienung noch mit dem Schlüssel auf, was heißt, das Verdeck konnte auch nicht geöffnet werden und das schlimmste, wir sind weder in den Fehlerspeicher noch sonst irgendwie in die Bordelektronik gekommen. Die ASR/BSA Leute hat weiter gestrahlt...
Einen befreundeten Mercedesmeister angerufen, der sagte: wenn ich Glück habe liegt das ganze Problem an einer Unterspannung. Er sagte ich müsse mindestens eine halbe Stunde mit dem Auto fahren und dass er die ganze Nacht am Ladergerät hing spielt keine Rolle.
Das alles mit einem Kundenfahrzeug? Na Bravo!

OK, gemacht. Diagnosegerät ran und wir sind wieder in den Fehlerspeicher gekommen und konnten die Fehler löschen.
Alles funktionierte wieder.
Es war wirklich Unterspannung, obwohl die Batterie voll war.

Das war eine Aktion!

Ab sofort ziehe ich, wenn ich überbrücken muss, mindestens den Zündschlüssel ab und bei neueren Autos wird verriegelt.
__________________
Gruß
Asrael

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.lakky.de
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.facebook.com/Lakkys
Asrael ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2014, 01:22   #3
harrry
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2005
Ort: Euskirchen
Fahrzeug: E30 325i Cab.'90 / E32 730iA'90/E32 750iLA'88 / E34 525tds'92 / E36 320iA'94/E36 325iCab.'94/E36 316i'95 / E39 528iA'96+520iAT'01 / E60/1 525iA'04/'05
Standard

Punkt 11 ist der WICHTIGSTE!!!

Das ganze funktioniert übrigens schlecht oder gar nicht bei neuen Fahrzeugen...
harrry ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2014, 02:33   #4
peterpaul
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von peterpaul
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Aachen
Fahrzeug: 728i (E38) (02/96) BRC by Sonja S. (& Erich M.); 740iA (E38) (05/98) M62, BRC by Erich M.; 745iA (E65) (10/02) N62, Stargas
Standard

Danke für den TIP!
__________________
Auch durch Vereinbarungen werden Kommunikationsregeln zur Vermeidung von Missverständnissen nicht außer Kraft gesetzt.



14 Jahre Mitglied im Forum: 18.08.05 - 17.08.19
peterpaul ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2014, 15:48   #5
harrry
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2005
Ort: Euskirchen
Fahrzeug: E30 325i Cab.'90 / E32 730iA'90/E32 750iLA'88 / E34 525tds'92 / E36 320iA'94/E36 325iCab.'94/E36 316i'95 / E39 528iA'96+520iAT'01 / E60/1 525iA'04/'05
Standard

Viele werden sich fragen, warum Punkt 11 wichtig ist.
Ich will's noch gerade erläutern.

Ist die Batterie sehr stark entladen, regelt der Regler der Lima die Spannung nach abklemmen des Spenders schlagartig sehr hoch.
Das führt zum Durchschlagen des Gleichrichters der Lima (B6U) und zur Zerstörung von Steuergeräten.
Macht man Verbraucher an, dämpfen diese die hohe Spannung.

Auch recht oft: Masseband am Motor hinüber (stark korrodiert). Die Lima regelt dann die Spannung so hoch (um den Spannungsabfall am Masseband zu kompensieren), das der Gleichrichter durchschlägt.
Eine neue Lima hält dann meistens auch nicht lange...

Aber defekte Massebänder machen noch ganz andere schöne Effekte...
harrry ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2014, 17:02   #6
amnat
Der, der nach 'Polen fuhr
 
Benutzerbild von amnat
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: um Nbg
Fahrzeug: E38-728iA BJ.09'98, Prins 160'''km; E24-628CS Bj.01'80, H-Kennz.; E24-635CSI EZ 04'88, stillgelegt; F15-xDrive40d EZ 07'16
Standard

Ähmm, entschuldige bitte, aber

Punkt 11 ist deshalb wichtig, weil durch eine abrupte Unterbrechung eines hohen Stromflusses vom Spender zum Empfänger die Induktivität der Wicklungen beider Generatoren eine Gegen-ElektoMagnetischeKraft (Gegen-EMK) aufbauen. Deren Spannungsspitzen können aufgrund der Induktivität ihrer Wicklungen sehr hoch sein. Egal ob in positiver oder negativer Richtung.

Deshalb soll man erstens - eine Weile warten, bis sich das Bordnetz das Empfängerfahrzeug einigermaßen "gefangen" hat.
Deshalb soll man zweitens - am Empfängerfahrzeug zum einen genug Gas geben,

sodaß der Spannungsunterschied beider Brordnezte möglichst gering bleibt und damit der Übertragungsstromfluß beim Abklemmen gering ist und außerdem eben Verbraucher anschalten, die durch ihre eigene Induktivität jede impulsartige Spannungsänderung des Bordnetzes dämpfen. Am besten eignen sich dazu Elektromotoren, wie z.Bsp. Lüfter und Klimaanlage (deren Magnetkupplung sowie Drucklüfter). Scheiben- oder Sitzheizungen sind dafür eher gering geeignet.

Die Regler der LiMas regeln so langsam und sicher, daß durch diese kein Schaden an einem der beiden Fahrzeuge entstehen wird!
__________________

MfG amnat minus Franken in 2015
amnat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2014, 17:33   #7
harrry
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2005
Ort: Euskirchen
Fahrzeug: E30 325i Cab.'90 / E32 730iA'90/E32 750iLA'88 / E34 525tds'92 / E36 320iA'94/E36 325iCab.'94/E36 316i'95 / E39 528iA'96+520iAT'01 / E60/1 525iA'04/'05
Standard

Das auch, aber mein genannter Grund ist ebenfalls immens wichtig.
Deshalb darf man bei laufendem Motor auch die Batterie nicht abklemmen...

Klar, Spannungsspitzen durch Induktion sind auch nicht ohne!
harrry ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thermostat überbrücken !? Lipki1990 BMW 7er, Modell E38 23 02.10.2010 19:16
Elektrik: Anlasser überbrücken... Marshall BMW 7er, Modell E38 14 22.10.2008 20:11
Heizventile überbrücken Mike730i BMW 7er, Modell E32 6 03.07.2008 07:51
Benzinpumpe überbrücken? arrif70 BMW 7er, Modell E38 7 27.03.2007 19:06
Motorraum: Viscokupplung überbrücken ? tombigts BMW 7er, Modell E32 16 23.06.2006 10:21


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group