Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "Mit eBoost und gutem Gewissen noch mehr Fahrspaß: der BMW ActiveHybrid 7 - Fahrbericht"
 Mit eBoost und gutem Gewissen noch mehr Fahrspaß: der BMW ActiveHybrid 7 - Fahrbericht    Mit eBoost und gutem Gewissen noch mehr Fahrspaß: der BMW ActiveHybrid 7 - Fahrbericht
Wenn man von Hybrid-Autos spricht, wird gerne davon berichtet, dass die deutschen Autohersteller diesen (Umwelt-) Trend verschlafen hätten. Verschlafen hat zumindest der deutsche Premium-Autohersteller BMW nicht, denn er setzte im Rahmen seines Programms "EfficientDynamics" bereits frühzeitig und...
News vom 28.01.2011 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2011, 12:12   #1
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard ActiveHybrid 7 - mein Fahrbericht

Hallo Forum,

wie einige von Euch wissen, habe ich Ende letzten Jahres den ActiveHybrid zur Probe gefahren. Mein Bericht dazu ist nun online:

Interner Link) Mit eBoost und gutem Gewissen noch mehr Fahrspaß: der BMW ActiveHybrid 7 - Fahrbericht

Vor allem an der Meinung der ActiveHybrid 7 Fahrer unter uns wäre ich interessiert. Könnt Ihr meine Erfahrungen bestätigen?

Sonstige Kommentare sind natürlich auch gerne gesehen!

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 12:45   #2
Geius
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Geius
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Haßfurt
Fahrzeug: 730d LCI E 65 28.10.2005
Standard ActiveHybrid 7

Mahlzeit lb. 7erForums-KollegInnen,

Mahkzeit Christian,


ich habe probehalber einen ActiveHybrid 7 länger (2 Tage) fahren können und kann hieraus Christian Deine Erfahrungen nur bestätigen.

Allerdings bin ich kein Besitzer mit Dauer-Nutzung und Kundendiensten etc..

Der 'Abzug' erinnerte mich an den Turbobums des ersten 70 PS Golf TD, den ich 1987 für ca. 10.000km bis zum Eintreffen meines 730i E 32 fuhr.

In der 2. Generation, sprich mit insgesamt kompakteren Hybridbauteilen und ggf. mehr Ausreifung und Werkstatt-Kenntnissen auch auf dem flachen Land, könnte ich mir einen ActiveHybrid 7 als Dieselersatz dereinst gut vorstellen.


Danke und viele Grüße


Günter (Geius)
Geius ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 12:54   #3
Alfred G
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Alfred G
 
Registriert seit: 27.11.2005
Ort: Bayern
Fahrzeug: 2018 G11 750 Ixdrive + 1979 Lincoln Continental Town Car + 1979 Lincoln Mark V + 1976 Cadillac Coupe de Ville + 1976 Cadillac Eldorado Cabrio
Standard

Danke für den Bericht! Sehr gut geschrieben.

Was hat der Hybrid denn nun im Praxiseinsatz wirklich gebraucht?
Alfred G ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 13:55   #4
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred G Beitrag anzeigen
Was hat der Hybrid denn nun im Praxiseinsatz wirklich gebraucht?
Ich hatte einen Testverbrauch über zwei Wochen von 11 Litern. Meine Werte kann man aber kaum verallgemeinern, weil ich i.d.R. immer weniger verbrauche als der Durchschnitt. Meinen 750iger bewege ich mit ca. knapp unter 13 Litern, wobei ich in den zwei Testwochen im ActiveHybrid natürlich öfter mal richtig Gas gegeben habe, und das im normalen Alltag im 750iger nicht tue.

Der Hybrid verbraucht bei gleicher Fahrweise also ca. 20% weniger als mein 750iger.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 15:19   #5
Geius
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Geius
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Haßfurt
Fahrzeug: 730d LCI E 65 28.10.2005
Standard Verbrauch

Zitat:
Zitat von Alfred G Beitrag anzeigen

Was hat der Hybrid denn nun im Praxiseinsatz wirklich gebraucht?
Guten Tag lb. 7erForumskollegInnen,

guten Tag Alfred,


mein Verbrauch lag sogar bei 10,5 l/100km über ca. 870 km. Aber auch ich fahre - falls nicht unter Zeit-/Termindruck oder aus Freude am Fahren gewollt anders - stets materialschonend vorausschauend und verbrauchsbewußt plus wie hier im fremden Wagen sowieso.

Allerdings habe ich mir seit zig Jahren angewöhnt mit Komfortzusätzen wie Standheizungs- oder Lüftungsvorlauf, Sitzheizung oder -belüftung, Logic 7, Heckscheibenheizung und anderen Stromfressern insbesondere im Kurzstreckenverkehr mich von den möglichen Idealwerten zu verabschieden. Leider.

Im 100 kmh begrenzten Überlandverkehr wie bei BAB-Fahrten komme ich auf um die 7 bis max. 8 l/100km mit dem E 65 FL 730d.

Leider schaltet die ZF 6-Gang-Automatic im M-Modus von selbst zurück und auf dem Weg dorthin provoziert der S-Modus ggf. Drehlzahlsprünge, die ich gar nicht liebe.

Dito ist der M-Modus unnötig oft nach Stop oder R-Fahrt neu zu fixieren.

In diesen Punkten hat mir die 4-Gang Automatic-Version von ZF besser gefallen.

Danke und viele Grüße


Günter (Geius)
Geius ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 10:49   #6
BMA
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von BMA
 
Registriert seit: 05.09.2008
Ort: Salzgitter
Fahrzeug: 540i XDrive (G30), 220i Cabrio, Indian Springfield, T5 Multivan
Standard

Hallo Gemeinde,
habe natürlich Christians Bericht mit großer Genugtuung gelesen. Als Hybrid-Pionier habe ich ja bekanntlich schon einige Erfahrung und auch einiges berichtet, welches ich in Christians Bericht betätigt gelesen habe. Eindeutig kann ich nach 5 Monaten und 10 tkm sagen, dass ich äußerst zufrieden bin und mir der "Elektro-Sport-Muscle-Cruiser" noch jeden Tag das berühmte Grinsen ins Gesicht einzementiert. Seltsam bleibt dennoch, warum ich so lange Pionier geblieben bin und selbst heute kaum hybride Mitglieder im Forum sind. Der Wagen scheint sich schlecht zu verleasen. Aber warum?. Die Leasingangebote sind immer noch sehr gut für Bestandswagen. Das nachvollziehbare Argument der Skepsis im Hinblick auf lange Haltbarkeit und Wiederverkaufswert, da es sich um eine innovative Technik handelt, sollte beim Leasing nicht von Bedeutung sein.

Beim Neuwagen-Leasing ist er eigentlich preislich mit dem Fuffi gleichzusetzen!
Denn, wer sich einen Fuffi zusammenstellt nimmt sicherlich DD, ACC und Aktivlenkung dazu und schon schmelzen die € 5.000.- Preisunterschied dahin.
Und genau hier setze ich an:
Beim Thema DD bin ich anderer Meinung als Christian. In Stellung Sport verhärtet sich der Wagen. so dass ich selbst keine störenden Wankbewegungen empfinde. Sicherlich kann das auch an meinen 20 Zöllern liegen. Außerdem bieten die Tuner Sportfahrwerke an, welche somit DD hinreichend ersetzen können, sollte es denn wirklich von Bedeutung sein, einen 7er zum Sportwagen umbauen zu müssen.
Mehrgewicht und kleinerer Kofferraum sind zu verschmerzen, aber
...Aktivlenkung (die es auch im X-Drive nicht gibt) und ACC sind IMHO echte Argumente und verbleiben meiner Ansicht nach als einzig wirkliche Nachteile, welche es wiederum gegenüber den Vorteilen des Hybriden abzuwägen gilt. Ich sehe den resultieren Saldo eindeutig zu Gunsten des Hybriden. Sich jetzt den derzeitigen Fuffi zu bestellen kann daher nur daran liegen ohne ACC und Aktivlenkung nicht überleben zu können. Alle anderen erdenklichen Argumente sprechen für den Hybriden.
Ich denke BMW hat Handlungsbedarf. Allerdings ist es eine Zwickmühle. Bekommt der Hybrid ACC, DD und verschwinden kleinere Akkus aus dem Kofferraum, dann least/ kauft kein Mensch mehr den Fuffi.
Modernisiert BMW den Fuffi in Richtung wie DB es mit dem neuen S 500 getan hat, welcher leistungs- und verbrauchsmäßig auf Hybrid-Niveau steht und ebenfalls über Start-Stopp verfügt, dann wiederum würde kein Mensch mehr einen F04 leasen/ kaufen!
Ich erachte eine Verschmelzung zum "Super-Fuffi" als einzig wahre Lösung!

LG, BMA

PS: Christian, ist zwar ein wenig kindisch, aber ich bin ein wenig muckelig. Hätte Dich gern als Hybrid-Pionier bei deinem wirklich tollen Bericht ein wenig unterstützt.


Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/40/hybr...ml#post1543799
__________________
G30 540i XDrive EZ: 12/ 2018
BMA ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 11:47   #7
Papa's Toy
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Papa's Toy
 
Registriert seit: 12.02.2007
Ort: Berlin
Fahrzeug: S500 4M W221, 997 4S Targa
Standard

Zitat:
Bei extrem vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise habe ich es so geschafft, den ActiveHybrid mit einem angezeigten Durchschnittsverbrauch von nur 12 Litern je 100 km durch die Stadt zur 5 km entfernt liegenden Autobahn-Auffahrt zu bewegen. Mit dem 750iger ist dies bei selber Fahrweise kaum unter 20 Liter Verbrauch zu schaffen.
Aber vorsichtig gefahren sollte ein 750er in der Stadt aber auch nicht mehr als 14l verbrauchen? Mein 500er ist vorrausschauend in der Stadt mit ca. 12l zu bewegen? 20 habe ich auch bei digitalem Gasgeben noch nicht hinbekommen, und der Motor ist nun schon etwas älter.
Btw guter Bericht!
Papa's Toy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 14:14   #8
esau
kilometer fressendes
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von esau
 
Registriert seit: 06.03.2004
Ort: NRW
Fahrzeug: G12 N74 Bj. 03/18
Standard

Zitat:
Zitat von BMA Beitrag anzeigen
.... Seltsam bleibt dennoch, warum ich so lange Pionier geblieben bin und selbst heute kaum hybride Mitglieder im Forum sind. Der Wagen scheint sich schlecht zu verleasen. Aber warum?. ... Leasingangebote sind immer noch sehr gut für Bestandswagen. Das nachvollziehbare Argument der Skepsis im Hinblick auf lange Haltbarkeit und Wiederverkaufswert, da es sich um eine innovative Technik handelt, sollte beim Leasing nicht von Bedeutung sein....
Habe neulich mit einem BMW Verkäufer auch über den Hybrid gesprochen: O-Ton: Im Leasing lohnt der sich nicht wegen der Rückkaufwerte...

...Und wenn Sie den kaufen, bekommen Sie den nur schwer wieder los...O-Ton Ende

Mag ja sein, daß das nicht der allgemeine Stimmungslage wiedergibt, aber so scheinen Einige zu denken.

Der Hybrid ist schon ein Schritt in die richtige Richtung. Nur erreichen andere eine ähnliche Einsparung (S500, A8 TSI) ohne diesen enormen technischen Aufwand - natürlich auch ohne den Boost.

DD mag ja noch verzichtbar sein, aber ACC in dieser Klasse ist für mich inaktzeptabel.
esau ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2011, 13:56   #9
DL8DX
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von DL8DX
 
Registriert seit: 13.04.2010
Ort: Immenstaad
Fahrzeug: F01 - 760i V12 (11.2012)
Standard Mit eBoost und gutem Gewissen noch mehr Fahrspaß: der BMW ActiveHybrid 7 - Fahrbericht

Sehr guter Bericht ! :
Ich hätte gedacht ,dass der Hybrid mehr Ersparnis bringt , vielen Dank für die genaue Unterscheidung der Komponenten in ca.% Werten wie neue Motorentechnik ,Getriebe .

Andy
DL8DX ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 22:06   #10
Sven B.
Torque Junkie und
 
Benutzerbild von Sven B.
 
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Zentralschweiz
Fahrzeug: SL500 R231, GL500, GLK350, SLK 200 Kompressor
Standard

Zitat:
Zitat von Christian Beitrag anzeigen
Hallo Forum,

wie einige von Euch wissen, habe ich Ende letzten Jahres den ActiveHybrid zur Probe gefahren. Mein Bericht dazu ist nun online:

Interner Link) Mit eBoost und gutem Gewissen noch mehr Fahrspaß: der BMW ActiveHybrid 7 - Fahrbericht

Vor allem an der Meinung der ActiveHybrid 7 Fahrer unter uns wäre ich interessiert. Könnt Ihr meine Erfahrungen bestätigen?

Sonstige Kommentare sind natürlich auch gerne gesehen!

Gruß,
Chriss
Respekt für Deinen Artikel! Wahrscheinlich schnitzen die BMW Leute gerade an einem Paket, mit dem sie Dich vertraglich in ihre Abteilung Öffentlichkeitsarbeit integrieren können

Allgemein zum F0x hatte ich mich ja Interner Link) HIER schon mal geäußert.

Zitat:
Kombiniert mit dem Elektro-Motor liegt im Hybrid-7er eine Systemleistung von 465 PS vor, also 58 PS mehr als im BMW 750.
.. oder fast 100 PS mehr als im E6x 750i und das bei einer Gewichtserhöhung von knapp 250 kg.
Der Hybrid ist jedenfalls in einer Weise agil, wie man es von einem Auto dieser Größe, das keine 12 Zylinder hat und nicht getuned ist, absolut nicht erwartet. Und das nicht nur an der Ampel oder auf der Autobahnauffahrt. Beim Beschleunigen im fließenden Verkehr in der Stadt wird blitzartig die entsprechende Fahrstufe eingelegt und dann geht - eben weitgehend verzögerungsfrei - wirklich die Post ab, egal was die Ausgangssituation war.
Was ich damit sagen will: nicht nur die Änderung in der Antriebscharakteristik (veränderter V8 + E-Motor) hat einen Anteil an der höheren Agilität, das neue 8-Gang Getriebe tut sein übriges.

Zitat:
Günstig auf den Verbrauch wirkt sich auch das Start-Stop-System aus, das bei BMW im ActiveHybrid erstmals in Verbindung mit einem Automatik-Getriebe zur Anwendung kommt.

Sorry

Wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es wirklich eine tolle Sache. Mit einiger Gewöhnung kann man durch vorsichtiges "Taktieren" mit dem Gaspedal sogar erreichen, dass die Automatik nicht abschaltet. Immer möchte man (ich) das schließlich nicht. Einen interessanten Effekt habe ich inzwischen an mir selbst bemerkt: unser E61 hat ja kein Start-Stop-System; ich empfinde es inzwischen als störend, dass der 5er an der Ampel nicht ausgeht.

Ich habe vorhin mit einem Forumskollegen zum Thema Hybrid etwas ausführlicher geU2Ued, ich füge mal der Einfachheit halber Teile davon hier ein.

Verbrauch: also auf der Bahn würde ich sagen, dass es knapp 2 Liter weniger sind als mit dem E66 (oder vielleicht so eher 1,5). Vor allem wenn man sich auf der BAB mal das Hybrid Diagramm anschaut ist man überrascht, wieviel der Elektromotor doch mitarbeitet bei schneller Autobahnfahrt. Wenn dann noch ein paar Gefällestrecken dabei sind, kommt ich tlws. auf 80% Hybridnutzung (im 15 min. Intervall) das ist schon cool.

Mir fehlen noch ein bisschen die Langzeiterfahrungen, fahre nicht sehr viel außerhalb der Stadt im Moment. Was ich aber eben festgestellt habe (z.b. DD-HH-DD) sind diese knapp 2 Liter Einsparung bei 100 Mehr PS! Sehr cool. Was auch cool ist, ist die Beschleunigung geht wie 'ne Rakete, total mühelos, kein Vergleich mit dem Vorgänger (E66 750). Allerdings hört man auch ordentlich davon, das ist der Unterschied zum V12.

In der Stadt hatte ich bisher alles von reichlich 12 bis knapp 19 Liter (extremer Standheizungseinsatz). Ist sicher nicht repräsentativ bei den niedrigen Temperaturen der letzten Monate, da will ich mal noch eine Weile beobachten.

Das 8-Gang Getriebe ist einfach nur klasse, das Schalten merke ich nur im Sportmodus. Sonst wie Butter. DTC funktioniert erstaunlich gut. Wir hatten hier extrem viel Schnee und ich hab nie auch nur das geringste Problem gehabt (allerdings 2 Säcke Splitt á 25 kg im Kofferraum Interner Link) siehe Alfreds Thread ).

Zitat:
Zitat von BMA Beitrag anzeigen
Beim Thema DD bin ich anderer Meinung als Christian. In Stellung Sport verhärtet sich der Wagen. so dass ich selbst keine störenden Wankbewegungen empfinde.
Interessant ist das fehlende DD. Der Verkäufer in der NL hat extra den Werkstattmeister geholt, der mir dann erklärte, dass die Dämpfer anders angesteuert würden als beim normalen F0x. Auch abhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit und vom gewählten Getriebemodus (comfort, normal, sport, sport+). Fakt ist eins: nachdem ich im E66 und auch vorher im E65 740D DD hatte, fehlt es mir bei diesem Wagen exakt nicht ein bisschen. Kein unangenehmes Wanken. Bin sehr positiv überrascht.

Das fehlende ACC ist ein Punkt, klar. Ich habe mich mit dem normalen Tempomat wieder angefreundet. Ist eben so, jetzt und für dieses Auto. Ich habe nur für 24 Monate geleast, mal sehen, was danach so angeboten wird. Wahrscheinlich ist da schon der Facelift draußen und dann gibt es auch wieder andere Optionen. Das einzige, was mir WIRKLICH fehlt am Hybrid ist die derzeit nicht bestellbare Hinterachslenkung, vielleicht kommt die im Facelift.

Zitat:
Während meiner Testfahrt hat mich das Hybrid-System sehr überzeugt und bemerkte, dass ich mein übliches Fahrverhalten auf das System einstellte.
Das kann ich absolut bestätigen Neben dem Genuss der höheren Systemleistung und -agilität stellt das Hybridsystem neue technische Herausforderungen an den Fahrer, die es eben zu meistern gilt.

Bei Fragen fragen. Gruß,
Sven
__________________

Wenn wir immer nur das tun, was wir immer schon getan haben, werden wir immer nur das tun, was wir immer schon getan haben … Go. Do. Prosper.

Geändert von Sven B. (30.01.2011 um 14:40 Uhr). Grund: 2 ärgerliche Rechtschreibfehler korrigiert
Sven B. ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehr Effizienz, mehr Souveränität, mehr Luxus: der BMW ActiveHybrid 7. Christian Kommentare zu 7-forum.com News 23 15.04.2019 07:51
Exklusiv, innovativ, effizient: Der BMW ActiveHybrid 7 Nera Espada Kommentare zu 7-forum.com News 0 20.12.2009 23:10
BMW ActiveHybrid 7: Experten-Talk am 15.10.09 in der BMW Welt München Christian BMW 7er, Modell F01/F02 0 05.10.2009 11:10
BMW Concept 7 Series ActiveHybrid vorgestellt Thueringer BMW 7er, Modell F01/F02 0 22.09.2008 21:01


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:28 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group